Future Forum - Germany's discussion board for Drum & Bass and urban music  

Zurück   Future Forum > The Drum'n'Bass Scene > Was geht in der Szene?

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
Alt 25.03.2005, 20:39   #31
tronik
Junior Head
 
Registriert seit: 20.01.2003
Ort: Nürnberg
Beiträge: 29
und der tronik kauft und spielt die sachen vom doktore gerne auch wenn er sie nicht auf promo bekommen, sondern sondern sich die release ganz normal hat kaufen müssen...

weil ich demn andreas seine sachen gut finde...
und absolut kein problem damit hab, dafür zu zahlen!

und auch andere promos/test presses, die ich bekommen habe... z.b. von ritmic (bengston sein label) oder von jochen (circuit breaker) hab ich mir als sie offiziell released worden sind nochmal gekauft um das zu supporten...

klar würd ich mich persönlich auch über mehr promos freuen... aber ich kann gut die überlegungen der labels nachvollziehen hinsichtlich der kosten... wenn ich nur daran denke, wie teuer es war von einer release, bei der ein remix von uns (dj quist und mir) drauf war, diese in die schweiz zu schicken... für das porto für 3 platten, die netterweise in zürich dann persönlich weiterverteilt wurden hätte man schon allein die platte kaufen können...

und die thunderbounce ist wirklich ein schlechter bezug für eine promo, weil da wirklich der ac/dc bezug alles andere total verdrängt...

grüße
tronik
__________________
We Want Your Soul

- Renegade Snares -
- DubWorXx -

music I like: http://www.h-a-b.org/charts-tronik

Geändert von tronik (25.03.2005 um 20:42 Uhr)
tronik ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsored Links
Alt 25.03.2005, 23:26   #32
icam
Metal Head
 
Registriert seit: 21.08.2003
Beiträge: 340
Zitat:
Zitat von tronik
und auch andere promos/test presses, die ich bekommen habe... z.b. von ritmic (bengston sein label) oder von jochen (circuit breaker) hab ich mir als sie offiziell released worden sind nochmal gekauft um das zu supporten...
das versteht sich ja eigentlich von selbst, dass, wenn man mit dubs oder promos bemustert wird, sich auch den full-release kauft. so sollte es zumindest sein, wenn man die tracks oefter in seinen sets spielt und dadurch evtl. auch ein gewisses standing erreicht.
leider ist diese denkweise auch schon vom aussterben begriffen!! denn ansonsten muesste man sich auch keine gedanken darueber machen, leute mit tracks zu versorgen, die zur zielgruppe gehoeren fuer den full-release...

so, das wollte ich nur nochmal anmerken.

gruss,
icam
icam ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.03.2005, 23:36   #33
Dr.Schmidt
Silver Head
 
Registriert seit: 15.08.2002
Ort: Augsburg / Germany
Beiträge: 749
Das ist aber superselten. Ich hab schon soooo oft den Spruch gehört: "Ich kauf mir eigentlich gar keine Platten mehr, denn ich krieg ja alles bemustert."

A.
__________________
Maschinen Musik / www.maschinen-musik.de
http://www.myspace.com/technobreaks
http://www.myspace.com/drschmidt
Dr.Schmidt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.03.2005, 23:52   #34
caress173
Platinum Head
 
Benutzerbild von caress173
 
Registriert seit: 09.09.2003
Ort: völkspörk
Beiträge: 4.033
Zitat:
Zitat von Dr.Schmidt
Das ist aber superselten. Ich hab schon soooo oft den Spruch gehört: "Ich kauf mir eigentlich gar keine Platten mehr, denn ich krieg ja alles bemustert."

A.
ein unterschied zwichen promo und unreleased bitte ma..
dein argumentation hängt total in dem punkt da du NULL unterscheidest dazwichen.
__________________
Nein, antworte nicht.
caress173 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.03.2005, 00:02   #35
Dr.Schmidt
Silver Head
 
Registriert seit: 15.08.2002
Ort: Augsburg / Germany
Beiträge: 749
Also wenn das auf Platte gepresst ist, ist da zu 99% kein Unterschied zwischen unreleased und Promo.

Was anderes sind mp3's und Audio-CDs. Aber die Beispiele, die hier aufgeführt wurden, waren ja zum Großteil Promos. Also habe ich mich darauf bezogen.

Cheers Andreas
__________________
Maschinen Musik / www.maschinen-musik.de
http://www.myspace.com/technobreaks
http://www.myspace.com/drschmidt
Dr.Schmidt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.03.2005, 00:11   #36
caress173
Platinum Head
 
Benutzerbild von caress173
 
Registriert seit: 09.09.2003
Ort: völkspörk
Beiträge: 4.033
dann führ das auch so an
valerian etc. haben sich häufig eben NICHt darauf bezogen

eine problem quelle der argumentation schon ma ausgemertzt
__________________
Nein, antworte nicht.
caress173 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.03.2005, 00:17   #37
baze.djunkiii
Guest
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Zitat von icam
das versteht sich ja eigentlich von selbst, dass, wenn man mit dubs oder promos bemustert wird, sich auch den full-release kauft. so sollte es zumindest sein, wenn man die tracks oefter in seinen sets spielt und dadurch evtl. auch ein gewisses standing erreicht.
leider ist diese denkweise auch schon vom aussterben begriffen!! denn ansonsten muesste man sich auch keine gedanken darueber machen, leute mit tracks zu versorgen, die zur zielgruppe gehoeren fuer den full-release...

so, das wollte ich nur nochmal anmerken.

gruss,
icam
bei dubs stimm ich dir voll zu, die sind ja irgendwann mal durch - bzw. auch nich auf dem richtigen basismaterial [...und ich sprech hier weder von cd-r noch vinyldubs, sondern von acetat ] -, bei whitelabels/testpresses/promos seh ich das n bischen anders.
wenn mensch die aus irgendwelchen gründen bekommt, dann ja meist weil mensch in einer multiplikatorfunktion sitzt - sei es als club-dj, radiomacher, als rezensent - und sich das label davon in irgendeiner form was erhofft, was dann in der regel wieder verkäufe generiert oder zumindest fame in dem sinne, das der bekanntheitsgrad steigt. dadurch das mensch die sachen dann spielt, bespricht, im plattenladen pusht etc. gibt mensch als multiplikator ja dann schon was zurück, deswegen seh ich da - jetzt allein für mich gesprochen - nicht zwingend den grund des "nochmal kaufens". ausnahme: die platte hat ein paar parts, die sich gut für tricksereien beim auflegen nutzen lassen, dann kauf ich mir natürlich gern ne zweite kopie...
viele sachen, die ich for free kriege, würd ich mir wahrscheinlich auch kaufen im normalfall, freu mich aber doppelt das ich sie umsonst bekommen und geb dann das geld für andere scheiben aus. und leute die erzählen, das sie "eh alles bemustert" bekommen, sind meistens zu faul sich im plattenladen noch nach anderen sachen umzusehen - dafür gibts einfach zuviele labels und zuviel material im monat, als das das der wahrheit entsprechen könnte
  Mit Zitat antworten
Alt 26.03.2005, 04:13   #38
julz [sun:set]
Metal Head
 
Registriert seit: 19.11.2002
Ort: Berlin/London
Beiträge: 483
ich denke tunes die qualität haben und den aktuellen nerv der zeit treffen haben auch erfolg. vitamin b spielt hier natürlich eine auch nicht unwichtige rolle. thats life!!!
__________________
.......:::::::55 Films - Filmproduktion Berlin:::::::.......

http://www.55films.de
http://www.myspace.com/julian_sunset
http://www.youtube.com/user/55FilmsBerlin
http://www.sunbeatz.co.uk
julz [sun:set] ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.03.2005, 14:47   #39
polarity
Diamond Head
 
Benutzerbild von polarity
 
Registriert seit: 03.09.2001
Ort: Berlin, Fhain
Beiträge: 6.755
@valerian:
ich hab den thread jetzt nich komplett gelesen. sorry wenn ich schon was doppeltes schreibe. mittlerweile ist es ja so .. das es eine recht überschaubare zahl an producern gibt und dafür aber eine unmenge an djs. ich bin eigentlich der meinung das beide seiten sich daür interessieren sollten. wenn ich jetzt anfange zu überlegen ... ok wen ich schicke ich die tunes alles.. dann wird das schnell recht teuer, da viel zu verschicken. aber als dj sollte man sich halt drum kümmern wo kriege ich meine tracks her. das verschicken der tunes an djs is nich meine aufgabe im grunde .. ich schicke es in erster linie .. wenn überhaupt an labels.

also punkt eins is .. man kann sich nich als dj hinsetzen und warten auf die nächste lieferung promos. kontaktaufnahme ist pfllicht. persönlich geb ich auch gerne und viel raus, da ich die tracks ja auch für djs zum spielen mache.

verschiedene gründe lassen aber einen producer zweifeln die mit zum teufelskreis gehören:

1.) labels releasen überwiegend exklusives zeuch. is das ding schon ein jahr bei hinz und kunz auf rotation kannste n labeldeal schonmal abhaken.

2.) geld. also producer kannste geld hacken. es sei denn du machst einen auf dj. da wollen natürlich alle exklusiven stuff hören .. darum buchen dich die veranstalter. ham alle deine tracks, kann ja auch der resident spielen mit deinen stuff. is billiger und stressfreiher. also heissts wieder tunes exklsusiv halten.

3.) dnb ist immer noch klein. gibt labels die ham nach 3 jahren erst 2 release. im techno kann man das schon mal nach nem monat sagen.
d.h. dnb clubtunes die eigentlich meistens als tool konzipiert sind, werden gehandhabt und erwartet wie pop songs von Celine Dion. will sagen die müssen mindestens nach nem halben jahr immer noch dropbar sein und eben nich ausgelutscht. aber im grunde sinds nur tools .. 2 mal aufn teller und jut is .. nächstes release. hier müsste viel mehr in kürzerer zeit rauskommen.


rob acid bei uns im producer network meinte .. seine tracks werden teilweise schon am abend der fertigstellung von labels gesignt.. auf die frage warum er denn 128kbs mp3s ins netz stelle.was mit zu dem punkt bringt das es im internet genug plattformen gibt, wo der dj sich über neuen stuff informieren kann. zb www.producer-network.de
hier laden alle ihre tunes rein und man kann sie begutachten. bei gefallen einfach ne pm an den user und schon is man drin.

Die Charts helfen bei der vorsortierung:
http://www.producer-network.de/forum...rt-toplist.php

komplette Übersicht:
http://www.producer-network.de/forum/mytracks.php

wer seine tunes da nich drin hat will auch meistens nix rausgeben. einfacher gehts wirklich nich. und mehr denke ich kann man auch nich im internet machen. wenn die djs zu faul sind das zu nutzen um zu suchen und die producer zu faul sind das zu nutzen um gefunden zu werden.

aber viele djs interessierts einfach nich. die denken halt einfach so das ihnen das zeuch in den schoss fällt. aber wenn sies schon umsonst kriegen, kann man ja wohl noch n persönliches hallo oder anschreiben erwarten. schliesslich hat man auch arbeit damit.

um noch deine frage "UKs finden deutsche tracks gut....aber wie kommen die tracks dahin?" zu beantworten
-> AIM
__________________
i move away from the mic to breathe in - robert-agthe.de

Geändert von polarity (26.03.2005 um 14:55 Uhr)
polarity ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.03.2005, 15:22   #40
FangkiEStarlett
Gold Head
 
Benutzerbild von FangkiEStarlett
 
Registriert seit: 25.07.2004
Beiträge: 1.823
Zitat:
Zitat von public
so, wie die es nicht nur die UKler machen....
per AIM (AolInstantMessenger)



Ein bißchen Spass muss sein :]
FangkiEStarlett ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.03.2005, 00:31   #41
dizplay
Metal Head
 
Registriert seit: 04.10.2002
Ort: Kölle
Beiträge: 351
@poli:
100% ja.
__________________
Shaping the phuture, baby!
[ www.neurocode.de | basswerk | u3R | full force | m.Atome | shadybrain ]
dizplay ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.03.2005, 11:47   #42
mechno
Gold Head
 
Registriert seit: 03.01.2002
Ort: mnml 4.0
Beiträge: 2.348
Hallo,


Ich lege einmal im Jahr auf einer Disco Veranstaltung auf und brauche freshes Promo/Dub Material.


Mein Plattenladen will mir keine geben.



Ich leg auch echt gut auf...
__________________
minimal music for digital lifeforms

-----------------------------------------------------------------------------

http://soundcloud.com/zero-exits
http://www.myspace.com/zero-exits
http://www.mechno.de
mechno ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.03.2005, 16:26   #43
insecticide
Platinum Head
 
Registriert seit: 17.12.2001
Ort: Duisburg
Beiträge: 2.886
Zitat:
Zitat von marvel
hallo, liebe deutsche D&B produzenten.

ich bin ein D&B DJ aus dem mannheimer raum und lege regelmäßig auf diversen mittleren und kleineren parties bei uns in der gegend auf. :bananaman: :bananaman: :bananaman: Da ich immer auf der suche nach frechen guten deutschen D&B produktionen bin, wollte ich mal nachfragen wer mir seine tunes zum auflegen geben würde.

für euch hätte es den vorteil, dass eure sachen auf parties gespielt werden und somit eure tunes bekannter werden.

wer hat lust?????
http://www.producer-network.de/forum...ic.php?t=11211


man sollte finde ich schon den direkten Kontakt wählen...
insecticide ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.03.2005, 17:26   #44
DJ Titty Twister
Silver Head
 
Benutzerbild von DJ Titty Twister
 
Registriert seit: 06.06.2003
Ort: Berlin - Morebeat
Beiträge: 868
Zitat:
Zitat von mc mighty p
Hallo,


Ich lege einmal im Jahr auf einer Disco Veranstaltung auf und brauche freshes Promo/Dub Material.


Mein Plattenladen will mir keine geben.



Ich leg auch echt gut auf...
Mein Gedanke...

P.S.: Gibt es auch Oralzäpfchen? *klugscheissermodus aus*
__________________
Steppaz Convention Berlin

****Arachnophobia Massive e.V.****

Anglizismen sind uncool

"Ich habe Angst vor Fischen. Besonders wenn es Krokodile sind!" DJ Tomekk 2008
DJ Titty Twister ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.03.2005, 15:06   #45
flowpro
Gold Head
 
Benutzerbild von flowpro
 
Registriert seit: 12.03.2002
Ort: Hamburg
Beiträge: 1.704
ja, haben wir uns auch gedacht, daher gibts in ca 4 wochen alle plain productions releases für umme als 192er mp3 auf http://www.plain-productions.de zur freien verfügung. man merkt doch bei der pipeline an tracks momentan, dass so einiges auf den festplatten liegt und nie zum spielen, oder release kommt.
__________________
www.refloat.de
www.plainaudio.com
flowpro ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.03.2005, 18:40   #46
Valerian
Gold Head
 
Registriert seit: 23.08.2001
Ort: Köln und Konstanz
Beiträge: 1.490
Ok, ist jetzt ne Zeit vergangen und einige gute, sachliche Argumente sind hier (grade zuletzt von polarity) gesagt worden. Schade, dass nicht mehr Produzenten was dazu gepostet haben, -sind ja einige hier im Forum und auch dieses Jahr ein paar neue Labels an den Start gegangen, da wäre sicher das eine oder andere statement interessant gewesen.

Ich denke, es ist klar rausgekommen, dass sich die Produzenten als auch die DJ aktiv kümmen müssen und zumindest irgendwo eine Anfrage/Kommunikation stattfinden muss. Ich finde durchaus, dass das auch von den producern ausgehen könnte..;-)
Bezgl unreleased tracks sind ja Stichworte wie AIM, producer-network etc. sind genannt worden. Für whitelabels und die policies dazu ist leider wenig Licht ins Dunkel gekommen.

Als junger Producer muss man sich Gedanken machen, ob nun die Gefahr größer ist, dass ein track nicht released wird, weil er an zu viele DJs verteilt worden ist und damit fürn label uninteressant geworden ist., oder ob ein Producer (und sein track) unbekannt bleibt, weil er einfach nicht unter die Leute kommt. Ich weiss nicht so recht, ob ersteres wirklich so ein Problem ist, -schliesslich wird dann doch ein track gerade erst richtig interessant, wenn darum ein hype entsteht und er „endlich raus ist“. Das war mit „Crossed Roots“ von den Gianas doch genau richtig: auf promo bzw. dub hat der massig hype generiert und wenn ich mich nicht täusche, hat er sich auch ganz gut verkauft.

Im Zuge einer immer stärker werdenden Emanzipation von UK labels und DJs wird eine optimale Promo-Strategie auf dem deutschen Markt immer wichtiger, -gerade weil auch hierzulande immer mehr tracks produziert werden, gleichzeitig der markt immer kleiner wird und gerade 2004 ja einige party-reihen dicht gemacht haben.

@Dr. Schmidt: sicher nett für deinen grafiker, wenn du ihm ne promo schenkst, aber wärs nicht für den track/dein label/dich als dj ergiebiger, wenn du ihn an booker/djs die ihn auch spielen schicken würdest? Bzgl Booking kann ich nur sagen, dass wir in KN die Boogie Army auch irgendwann mal kennengelernt haben und eben schnell tracks bekamen, die wir auch gespielt haben. Das hat der Boogie Army beim Booking und Weitervermitteln eindeutig geholfen.
Es spricht nichts dagegen, das das bei dir hätte ähnlich laufen können (abgesehen vom eher catchy sound der Army ;-)).

@Baze: Ist doch egal ob, der Boogie Army track jetzt ein bootleg oder ein eigener track war. Es dreht sich doch darum, dass ein track, freigiebig verteilt an DJs, die ihn auch vor großem Publikum spielen, für massive promotion und bookings sorgen kann. Für die Producer, für die DJs, für Nu Skool Breaks an sich. Ist halt ein Beispiel aus meinem Bekanntenkreis und lückenlos nachvollziehbar, dass das in diesem fall eine gute Strategie war.

Sorry, wenn das jetzt prolig klingt, aber letztendlich kann ich nicht verstehn, dass mir der Blame von sich aus neue tracks (forthcoming on metalheadz late 2005) mitbringt, aber ich von den top5 deutschen producern nur schwer, gar nicht oder nur auf Nachfrage tracks/promos bekomme...obwohl die zum Teil auch schon an der Basslastic waren....irgendwie ist das für mich schräg und (siehe erster post) einfach eine entgangene Möglichkeit, die tracks auch (zumindest am Bodensee oder wo ich sonst noch spiele) zu präsentieren.
__________________
>>>>>><<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<
www.BASSLASTIC.de
....drumandbass for body & soul.....

www.DATABABES.de
....on/offline culture & party community (R.I.P.)....
>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>
Valerian ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.03.2005, 18:55   #47
polarity
Diamond Head
 
Benutzerbild von polarity
 
Registriert seit: 03.09.2001
Ort: Berlin, Fhain
Beiträge: 6.755
tja hättest du mich oder irgend n andern anstatt blame gebucht, wär ich sicher auch mit ner cd randvoll mit tracks for se bodensee angetanzt.
aber eZZ weiss schon wasde meinst
__________________
i move away from the mic to breathe in - robert-agthe.de
polarity ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.03.2005, 19:32   #48
baze.djunkiii
Guest
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Zitat von Valerian

@Baze: Ist doch egal ob, der Boogie Army track jetzt ein bootleg oder ein eigener track war. Es dreht sich doch darum, dass ein track, freigiebig verteilt an DJs, die ihn auch vor großem Publikum spielen, für massive promotion und bookings sorgen kann.

ganz egal ist es nicht, zumindest weil du deine argumentation mit "track verteilt for free, deswegen viel verkauft" auf einem track ansetzt, der auch ohne die ganze promoaktion wesentlich mehr verkauft hätte als ein normaler BA-track...

offensichtliche bootlegs, s.auch "masters of puppets" z.b. im drum'n'bass bereich, verkaufen halt grundsätzlich aufgrund ihres crossover-potentials mehr bzw. finden auch ausserhalb der jeweiligen szene käufer. z.b. hab ich bei uns die "master of puppets" auch an normale elektro/electroclash-kunden vertickt, die sich sonst einen scheiss für dnb interessieren. die BA ging halt genauso an leute raus, die mit breaks nix anfangen können im normalfall.... das lang dann mehr an dem AC/DC-sample als daran das die die nummer irgendwo schonmal gehört hatten. bei "master of puppets" genauso...

will die BA-nummer nicht schlechtreden oder so, aber ich behaupte mal das deine argumentation bei dem track hinkt und das die mehrverkäufe eben aus einem anderen grund zustande kamen. s.o.
  Mit Zitat antworten
Alt 01.04.2005, 17:15   #49
Dr.Schmidt
Silver Head
 
Registriert seit: 15.08.2002
Ort: Augsburg / Germany
Beiträge: 749
Also für mich muss ich noch mal zusammenfassend sagen:

Unreleaste Tracks gebe ich z.B. nur an sehr gute Bekannte, denen ich dahingehend vertrauen kann, dass die nicht weitergegeben werden. Diese Bekannte sind zumeist halt Produzenten, da die mir am Ehesten spezifischen Feedback geben können. ED2000 von Dangerous Drums bekommt unser unreleastes Zeug regelmässig, weil der das dann für uns vor Publikum testen kann. Wenn Tracks diese Hürde nehmen, dann werden sie an Labels verschickt, denn sie sollen ja möglichst gesignt werden. Und ich denke es wäre ein Schuss ins Knie, die vorher schon an zu vile Leute rauszugeben. Wenn ich als Labelbetreiber sowas mitbekäme, würde ich den Track eher nicht nehemen, ausser es ist die Bombe.


Und bei Promo-Vinyl hab ich meine Ansicht ja dagelegt: Ist die Musik gut, verkauft sich die Platte. Promos sind für mich dann wichtig, wenn ich mir sicher bin, dass ich den Multiplikator-Effekt habe.

@Valerian:

Ich finds immer lustig wenn ich Kommentare darüber höre, wie ich angeblich auflege. Das lustige dabei ist: die wenigsten haben je ein Set von mir gehört. Ich erinnere mich noch an einen Gig in der Distillery. Da habe ich nen leeren Floor übernommen, und so ne Stunde später war alles am Tanzen.....sooooooo uncatchy kann's also net gewesen sein. Aber was solls: rumumseck. Ich lege im Mai in Miami auf. Auch nicht schlecht
__________________
Maschinen Musik / www.maschinen-musik.de
http://www.myspace.com/technobreaks
http://www.myspace.com/drschmidt
Dr.Schmidt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.04.2005, 18:09   #50
BASS_TIKAL
Gold Head
 
Benutzerbild von BASS_TIKAL
 
Registriert seit: 17.10.2001
Beiträge: 1.710
Tune Biz

@Valerian

um vorab auch die Thread Frage ganz einfach nochmal aufzugreifen: Per Aim kommen die Sachen an die Leute in der großen weiten Welt!!dieses Netzwerk besteht und ist sehr sehr gesund und wächst täglich!!für mich und viele Andere ist das mitlerweile der Mittelpunkt unserer täglichen Arbeit geworden....

hier nun auch mein Statement zu dem gesamten Thema:

ich sehe es wie viele andere hier, dass es nicht die Aufgabe der Producer ist, ihre Sachen an den Mann zu bringen. Genau da setzt nämlich der Punkt der Labelarbeit ein. Künstler zu unterstützen sollte sich jedes Label als Erstes auf die Fahne schreiben, alles andere wäre die falsche Rangehensweise....
wir als Label kümmern uns fast täglich darum, dass die richtigen Leute die richtigen Tunes zum richtigen Zeitpunkt in die Hände bekommen (zu 99% in Form von MP3s). Das ganze Promo/Whitelabel Geschäft hat sich ja mit der Zeit auf Grund der sinkenden Verkaufszahlen quasi komplett gewandelt. Ich kann Dir ja als Beispiel mal sagen, wie es bei uns läuft. Wir pressen von unserem ersten Release gerade 300 Whitelabels, die aber bis auf eine kleine Zahl (Kopien für uns und die Produzenten bzw. ein paar wenige Leute) komplett über unseren Vertrieb verkauft werden. Anhand der Vorbestellungen entscheiden wir dann über die Einheitenzahl des Full Releases. Diese Promobemusterung wie es sie mal vor Jahren gab, läuft längst nicht mehr und lohnt sich auch so gut wie garnich bzw ist absolut nicht mehr tragbar!!
Ich finde wenn ein DJ den Status nicht hat, automatisch mit sämtlichem Material versorgt zu werden, muss er sich einfach kümmern und mit Leuten bzw Labels in Kontakt treten, deren Sound ihm gefällt!!und vor allem dann nicht auf der Schiene: "Ey..schick ma tunes rüber" sondern auf ner vernünftigen Ebene....
Und die Leute, die mich kennen wissen, dass ich der letzte bin, der dann selbst nem unbekannteren DJ unsere Tunes nicht zur Verfügung stellt, wenn ein gewisses Vertrauen besteht (was Grundvoraussetzung ist bei einem heiklen Thema wie MP3 Sharing)....
hoffe ich konnte Dir ein wenig behilflich sein..
greets
__________________
www.myspace.com/triadaudio
DSM015 - Triad EP - The Essence (Out Now)
----------------------------------------------------------------------------
www.phunkfiction.com
PHUNK018 - Atom - Studio Electronics EP 2x12"
PHUNK019 - Synth Sense 12"
PHUNK020 - Eastcolors - The Dreamer EP
PHUNK021 - Triad Album

Geändert von BASS_TIKAL (01.04.2005 um 19:53 Uhr)
BASS_TIKAL ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.04.2005, 19:44   #51
niklas
Platinum Head
 
Benutzerbild von niklas
 
Registriert seit: 16.06.2004
Ort: London
Beiträge: 3.866
Zitat:
Zitat von BASS_TIKAL
Und die Leute, die mich kennen wissen, dass ich der letzte bin, der dann auch nen unbekannteren DJ mal unsere Tunes zur Verfügung stellt, wenn ein gewisses Vertrauen besteht


der letzte ????
niklas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.04.2005, 19:52   #52
BASS_TIKAL
Gold Head
 
Benutzerbild von BASS_TIKAL
 
Registriert seit: 17.10.2001
Beiträge: 1.710
..

Zitat:
Zitat von niklas
der letzte ????
ups danke, is korrigiert
__________________
www.myspace.com/triadaudio
DSM015 - Triad EP - The Essence (Out Now)
----------------------------------------------------------------------------
www.phunkfiction.com
PHUNK018 - Atom - Studio Electronics EP 2x12"
PHUNK019 - Synth Sense 12"
PHUNK020 - Eastcolors - The Dreamer EP
PHUNK021 - Triad Album
BASS_TIKAL ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.05.2005, 19:52   #53
Tja
Junior Head
 
Registriert seit: 11.10.2004
Beiträge: 81
Was haben die Produzenten eigentlich dageben wenn ihre Tracks in den Tauschbörsen auftauchen?

Ein DJ kann damit sowieso nichts anfangen und der Normalbürger kauft sich doch eh keine Platten.
Tja ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.05.2005, 20:06   #54
AlexJungle
Diamond Head
 
Benutzerbild von AlexJungle
 
Registriert seit: 17.10.2002
Ort: Köln - Pfalz
Beiträge: 6.609
Klar kann ein DJ was damit anfangen wenn der Track ne korrekte Qualitaet hat.
__________________
░░░░░░░░░░░░░░░░░░░░░░░░░░░░░░░░
::JUNGLE SURFER KRU::
░░░░░░░░░░░░░░░░░░░░░░░░░░░░░░░░
AlexJungle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.05.2005, 03:34   #55
dreecnai
Gold Head
 
Registriert seit: 04.11.2002
Ort: Berlin
Beiträge: 1.647
sehr interessanter thread ...
hatte schon ähnliche gedanken, wie valerian

Zitat:
Zitat von Valerian
Wenn ich allerdings dann nur unter producern mich austausche,
ist das aber doch der falsche weg. Schliesslich muss der track doch auch vor publikum gespielt werden, oder nicht?
wenn ich mich recht errinere wars doch "früher" so.
der "megatune" lief überall in clubs, nen halbes jahr, dann wollte
jeder wissen was es is, und dann kam er raus und die läute warn happy.
heute kommen die tunes nach ultrasecurity stufe 10 nach 2 jahren raus,
man hat sie nie gehört und so gehen vielleicht 30 - 40 % der potenziellen
käufer drauf, weil die promo aufm floor fehlte. ich seh es immer noch so:
die unveröffentlichen tunes aufm floor sind die beste promo fürn artist.
klar der dj steht in der sekunde im vordergrund, aber wenn jemand dann
ankommt und fragt, sach ich ja nich "ey jo das is mein dicker neuer tune",
sondern "xy aus blabla, die machen geiles zeuch, def im auge behalten".

eine frage die ich auch ganz besonders interessant finde ist, wieso hier die
mehrheit meint "kommuniziere mit den producern, frag danach", es aber im
gleichen atemzug als verwerflich gilt dies zu tun !?
sittuation "höllentune" bzw allgemein: ich find den stuff einfach fett und möchte
das aufm floor an die leute bringen, nich um mir meine hose dicker zu machen,
sondern weils mich, den floor und später auch den bekanntheitsgrad des tunes
/ artists rockt. die probleme mit leaking, vertrauen etc sind klar, nur fehlt imo hier
die balance die valerian mit dem thema angesprochen hat.

ach und den release kauf ich mir trotzdem, weils dann doch noch geiler is das
ding auf plaste zu haben ...
__________________
http://www.myspace.com/dreecnai

24.02. w/ Jade @ MS Stubnitz, Rostock
17.03. w/ Misanthrop @ Rosis, Berlin
31.03. w/ Black Sun Empire @ Icon, Berlin

Geändert von dreecnai (18.05.2005 um 03:36 Uhr)
dreecnai ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.05.2005, 03:53   #56
baze.djunkiii
Guest
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Zitat von dreecnai
heute kommen die tunes nach ultrasecurity stufe 10 nach 2 jahren raus,
so f*ckin what? meinetwegen kann n tune zehn jahre irgendwo ungehört rumliegen bevor er veröffentlicht wird [und ich wette aphex twin macht das z.t. so... ] , wenn der tune was taugt, rockt er dann immer noch... gute musik ist halt zeitlos.
und von den konsumenten, sprich: der crowd auf dem floor, kann das eh kaum jemand beurteilen wie alt n tune wirklich ist - vor allem nicht beim ersten hören. entweder die crowd geht steil oder nich und darüber entscheidet nicht das datum der produktion.

ich erlebs gerade im sektor des minimalen techno, das ich mit grosser vorliebe wieder sachen rauskrame die schon knapp zehn jahre alt sind und jetzt genau reinpassen - da ist viel zeug dabei, was kaum noch einer kennt, superaktuell klingt und immer noch blendend funktioniert... damals ist der minimalere sound, weil gerade rave angesagt war, noch an vielen vorbeigegangen, so das selbst alte hasen immer wieder überrascht sind, das es zu der zeit schon zeug gab, das locker mit aktuellen produktionen mithalten kann. klar, ganz so fett klingen die nich... aber dafür gibts ja den gain-regler und alles wird
  Mit Zitat antworten
Alt 18.05.2005, 04:12   #57
dreecnai
Gold Head
 
Registriert seit: 04.11.2002
Ort: Berlin
Beiträge: 1.647
Zitat:
Zitat von baze.djunkiii
so f*ckin what? meinetwegen kann n tune zehn jahre irgendwo ungehört rumliegen bevor er veröffentlicht wird [und ich wette aphex twin macht das z.t. so... ] , wenn der tune was taugt, rockt er dann immer noch... gute musik ist halt zeitlos.
und von den konsumenten, sprich: der crowd auf dem floor, kann das eh kaum jemand beurteilen wie alt n tune wirklich ist - vor allem nicht beim ersten hören. entweder die crowd geht steil oder nich und darüber entscheidet nicht das datum der produktion.

ich erlebs gerade im sektor des minimalen techno, das ich mit grosser vorliebe wieder sachen rauskrame die schon knapp zehn jahre alt sind und jetzt genau reinpassen - da ist viel zeug dabei, was kaum noch einer kennt, superaktuell klingt und immer noch blendend funktioniert... damals ist der minimalere sound, weil gerade rave angesagt war, noch an vielen vorbeigegangen, so das selbst alte hasen immer wieder überrascht sind, das es zu der zeit schon zeug gab, das locker mit aktuellen produktionen mithalten kann. klar, ganz so fett klingen die nich... aber dafür gibts ja den gain-regler und alles wird
darum gehts nicht. gute tunes sind zeitlos egal ob releast oder nich.
was meinste warum mindestens 10 bestimmte plastescheiben nie mein case
verlassen. es geht um die promo, die aufm floor passiert. woher weiß denn xy,
wenn "hammertune xy" von heut auf morgen (nach unwissenden 2 jahre security
rumliegezeit") im plattenladen dieser besagte zu finden is, wenn er nich vorher
schon das teil irgendwie gehört hat. und wo hat er ihn gehört ? aufm floor oder
im mixset ! und wenns der knüllertrack is, rennen doch die leute schon vorher in
shop und fragen nach wann der endlich kommt, nich aber wenn sie noch gar nich
wissen daß es ihn überhaupt gibt. da findet ihn dann "der internetjunkie der sich
seit 2 jahren die drei mixsets zieht in dem der tune mal zu hören war und sich cat
nummer und release date im kalender anschreibt."
__________________
http://www.myspace.com/dreecnai

24.02. w/ Jade @ MS Stubnitz, Rostock
17.03. w/ Misanthrop @ Rosis, Berlin
31.03. w/ Black Sun Empire @ Icon, Berlin

Geändert von dreecnai (18.05.2005 um 04:15 Uhr)
dreecnai ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.05.2005, 12:21   #58
Dreas
Guest
 
Beiträge: n/a
da muss ich dreecnai recht geben. das ist nun mal die realität. die meisten leute konsumieren drum&bass auf parties oder teilweise noch in mix-sets, wobei letztere aber schon eine minderheit sind. genau die party-gäste sind es aber, die einen nach namen von tunes fragen, wenn man ihnen diesen aufschreibt, stehen sie montag darauf im plattenladen.
  Mit Zitat antworten
Alt 18.05.2005, 13:48   #59
Tja
Junior Head
 
Registriert seit: 11.10.2004
Beiträge: 81
Ich find es als "Normalkonsument" irgendwie aber sinnlos,
wenn ein geiler Track 1/2 Jahr auf Partys läuft und dann
erst rauskommt (wenn ich ihn mittlerweile "alt" finde).

Also Normalo kommt man natürlich auch wesentlich
schlechter an die Promos/Dubs ran als die Deejays.

Da bleiben nur irgendwelche MP3-Mixe übrig :-(

Da hat man dann meist ne Tracklist dabei aber
bringt nichts, weil die Tracks weder im Laden
noch im Netz zu finden sind.

Ich brauch auch keine Platten, sondern MP3!

Es fehlt irgendwie ein Store der auch die Tracks
als MP3 verkauft. Die wären mir dann auch etwas
wert im Gegensatz zu dem Müll der bei musicload.de
drin ist etc.
Tja ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.05.2005, 13:52   #60
hustlin l.
Hardcore Head
 
Benutzerbild von hustlin l.
 
Registriert seit: 17.09.2003
Beiträge: 8.959
www.shadybrain.net
www.kinematicrecordings.com
www.beatport.de
www.trackitdown.net/home.html
__________________
|-|
hustlin l. ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist aus.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Top Ten User Tracks Kaos & Karma Ankündigungen, Hinweise & Tipps ... 13 05.05.2005 21:26
Online-Store JetGroove verkauft MP3s ohne Einverständnis der Künslter znork Was geht in der Szene? 79 15.10.2004 14:17
Plattenverkauf docta fysikaal Suche, verkaufe, tausche 1 10.09.2004 20:49
Plattenverkauf docta fysikaal Suche, verkaufe, tausche 1 18.06.2004 06:03


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:34 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2023, vBulletin Solutions, Inc.
& future-music.net, Germany.