Future Forum - Germany's discussion board for Drum & Bass and urban music  

Zurück   Future Forum > The Drum'n'Bass Scene > Was geht in der Szene?

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
Alt 26.08.2002, 15:48   #1
subside
Platinum Head
 
Registriert seit: 18.05.2001
Ort: FFM
Beiträge: 3.637
Question GEMA und Drum&Bass

hat drumnbass überhaupt gema verpflichtungen?
subside ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsored Links
Alt 26.08.2002, 17:35   #2
JVXP
Hardcore Head
 
Registriert seit: 20.01.2002
Ort: 科隆
Beiträge: 9.288
Question

Zitat:
Original geschrieben von subside
hat drumnbass überhaupt gema verpflichtungen?
Ich glaub jede Musik muss GEMA plichtig sein.. oder Du hast Lust deine Tracks geklaut zu kriegen !!!!!

Thomas
__________________
"Ich distanzier mich von allem, was JVXP jemals geschrieben hat. :)"
JVXP ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.08.2002, 17:53   #3
subside
Platinum Head
 
Registriert seit: 18.05.2001
Ort: FFM
Beiträge: 3.637
stimmt nicht... so einen schwachsinn wie die gema...gibt es nur in deutschland...
>> ich habe soweit ich weiß nur eine platte mit gema, und das ist keine englische produktion ...

in UK gibt es sowas wie die gema meines wissens nicht
subside ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.08.2002, 17:54   #4
OCB
Senior Head
 
Registriert seit: 27.01.2002
Ort: RAWHILL
Beiträge: 104
Zitat:
Original geschrieben von subside
hat drumnbass überhaupt gema verpflichtungen?
Jeder Track ist Gemapflichtig der zum Gema-Repertour gehört. Dies ist dann der Fall, wenn der Künstler Mitglied der Gema ist. Dabei ist es vollkommen egal welche Stilrichtung die Musik hat.

Nicht zu verwechseln mit Urheberrecht.
Eure Tracks sind immer urheberrechtlich geschützt. Unabhängig ob Gema Mitglied oder nicht.


Ich kann jedoch bestätigen das, das beim P. alles mit rechten Dingen zu geht....
__________________
De more dem try fe weak we, de more we get stronger...
De more dem try fe stop we, de more we reach further...
De more dem try fe fool we, de more we get wiser...
OCB ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.08.2002, 17:55   #5
OCB
Senior Head
 
Registriert seit: 27.01.2002
Ort: RAWHILL
Beiträge: 104
Zitat:
Original geschrieben von subside
in UK gibt es sowas wie die gema meines wissens nicht
Falsch.
In England gibt es PRS. Das ist das Äquivalent zu GEMA....
Ausserdem kann ich nicht zustimmen das die GEMA oder Verwertungsgesellschaften im Allgemeinen schwachsinnig sind.

Ich denke es ist nur fair den Künstler zu bezahlen, wenn seine Musik öffentlich aufgeführt wird. Von irgendwas mus man ja auch leben....

__________________
De more dem try fe weak we, de more we get stronger...
De more dem try fe stop we, de more we reach further...
De more dem try fe fool we, de more we get wiser...

Geändert von OCB (26.08.2002 um 17:58 Uhr)
OCB ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.08.2002, 18:03   #6
funny p.
Gold Head
 
Registriert seit: 06.07.2001
Ort: Double D Town
Beiträge: 1.757
wenn man aber nach beschallten qm bezahlt und über 220euro abdrückt für ne kleine party, dann ist das schwachsinn, imo.

wer bekommt eiegntlich wie dann geld? bekommst du was davon? oder behalten die sich alles ein, fürwasauchimmer.
__________________
Tischfußballhooligans - wir sind knüppelharte Fans!


www.freshflexa.de
funny p. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.08.2002, 13:45   #7
rené@baesse.de
Gold Head
 
Registriert seit: 07.05.2001
Ort: LA
Beiträge: 1.409
Re: Stellungnahme

Zitat:
Original geschrieben von therealP
Stellungnahme:

Zu mzam Aussage:
- Ja, gema und co ist beachtet !!!
- Diese djsets wirst du sicher nirgends im netz finden, d. track vieleicht, aber viele wirst du sicher noch nie gehört haben, denn
was ist orginaller als recordings aus der entsprechenden zeit;

mich würde mal interessieren wie das mit der gema abgeklärt ist. müsst ihr da pro cd einen bestimmten preis zahlen? ich frage deshalb weil die partys ja schon zehn jahre alt sind und es mich
interessiert. finde es ja okay das die sachen (leider viel zu spät verkauft werden) jetzt verkauft werden und es mit den djs abgeklärt wurde. meiner meinung nach sollte die gema im d&b bereich abgeschafft werden. was verdienen denn die djs oder produzenten dabei??? du kannst mir auch gerne die fragen per mail beantworten wenn du es hier nicht preisgeben willst...
__________________
www.baesse.de | www.second-base.com
rené@baesse.de ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.08.2002, 14:22   #8
Dreas
Guest
 
Beiträge: n/a
Im Drum&Bass denke ich, verdient nur die GEMA. Es ist ja meines Wissens so, dass das auf Mitgliedsbeitrag-Basis läuft. Und ich denke schon, dass bei dem niedrigen Air-Play der Platten im Radio viel weniger am Ende für die Artists bei rumkommt, als der Mitgliedsbeitrag kostet. Wenn ein Club GEMA pauschal bezahlt, bedeutet das ja nicht, dass an einem Drum&Bass-Abend das Geld den Drum&Bass-Producern zu Gute kommt, sondern das geht gesamt in die GEMA-Kasse ein und wird nach bestimmten Berechnungsschlüsseln wieder an alle Künstler in der GEMA ausgezahlt, und dabei bekommen die kleinen Drum&Bass-Producer bestimmt am wenigsten. Und da Drum&Bass nunmal fast nur auf Parties läuft, ist das für den Arsch. Ich glaube auch nicht, dass viele D&B-Künstler überhaupt in der GEMA sind, oder irre ich mich? Vielleicht können wir dazu ja mal einen neuen Thread eröffnen und es schreiben dann mal ein paar Experten wie z.B. die Producer hier genaueres, denn das Thema interessiert sicherlich einige.
  Mit Zitat antworten
Alt 29.08.2002, 15:16   #9
funny p.
Gold Head
 
Registriert seit: 06.07.2001
Ort: Double D Town
Beiträge: 1.757
gema - waswiewowerwannwarum? wer nicht fragt bleibt dumm!


was genau macht die gema? wer zahlt was wieviel ein? was haben die künstler davon? was macht die gema mit dem geld? wie läuft das? und warum muss man als club so scheiße viel kohle blechen?

wäre schön wenn kompetente leute producer etc. hier mal was reinschreiben. ocb, z.b., der hat diese disku ja schon im therealpussy`s mannheim jungle 1847-2002 thread mit angefangen.
__________________
Tischfußballhooligans - wir sind knüppelharte Fans!


www.freshflexa.de

Geändert von funny p. (29.08.2002 um 16:08 Uhr)
funny p. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.08.2002, 15:30   #10
William Wallace
Newcomer
 
Registriert seit: 27.08.2002
Ort: Weinheim
Beiträge: 1
:-/

www.gema.de
__________________
Es gibt eine Theorie, die besagt, dass wenn jemals irgendwer
genau herausfindet, wozu das Universum da ist
und warum es da ist, dann verschwindet es auf der Stelle
und wird durch etwas noch viel Bizarreres ersetzt.
-------------------------------------------------------------
Es gibt eine andere Theorie, nach der das schon passiert ist!
William Wallace ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.08.2002, 15:45   #11
MZAM
Gold Head
 
Registriert seit: 07.01.2002
Beiträge: 1.813
das muss glaub ich heissen...

wer wie was...wieso weshalb warum...wer nicht fragt bleibt dumm

da mzam sich mit gema schon gut genug auskennt und es unmengen an infos auch im web darüber gibt ist es jedoch nicht sooo sinnvoll hier darüber zu diskutieren

fakt: gema ist sinnvool und schützt die küstler bis zu einem gewissem grad also ist es auch für junge wichtig und gut

auserdem kann sein zeugs ja ohne probleme auch open sorce machen sozusagen sich selber die urheberechte nehmen aber das ist halt was anderes wie wenn man sie genommen bekommt
__________________
-------------------------------------------------------
"Gott würfelt nicht" Albert Einstein
-------------------------------------------------------
ICH BIN ITALIENER :) BITTE ERWARTET VON MIR KEINE PERFEKTE RECHTSCHREIBUNG. ... DANKE !!! :)
-------------------------------------------------------
MZAM ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.08.2002, 15:55   #12
G.I.D.
Silver Head
 
Registriert seit: 07.08.2002
Ort: Koblenz
Beiträge: 982
also ich hatte bisher meistens Ärger mit der Gema als Veranstalter, hab mal ein paar Live konzerte organisiert, die Veranstaltung ist GEMA frei wenn nur Kompostionen aufgeführt werden die keine GEMA Mitglieder komponiert haben, sollte am Abend nur ein Stück eines Gema Mitglieds aufgeführt worden sein, ist die gesamte Veranstaltung GEMA pflichtig, abhängig von der Größe der Location und Eintrittspreis, egal wieviel Leute da waren--- Das haut rein !!!

Ansonsten verdienen Künstler eigentlich ganz gut an der GEMA, Mitgliederbeträge sind gering. Labels zahlen ja auch an die GEMA, d.h. wenn von dir ein Stück vervielfältigt wird, z.B. ein stück von dir auf einem CD Sampler, kassiert man auch, radio einsätze bringen geld, ich hab mal bei Hr-xxl aufgelegt, da musst du ganz genau deine playlist ausfüllen, das kommt den künstlern wieder zu gute.

naja riesen verwaltungsapparat und kompliziert,
hatte mal einen fall vor Gericht gewonnen gegen die GEMA!!
die hatten dann doch den Schwanz eingezogen.

cheerz
G.I.D.
G.I.D. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.08.2002, 16:02   #13
G.I.D.
Silver Head
 
Registriert seit: 07.08.2002
Ort: Koblenz
Beiträge: 982
@MZAM
Das verstehst du, wie viele andere auch falsch, die GEMA schützt in keiner Hinsicht irgendwelche Komositionen!! Sondern verwertet nur Maschinelle Vervielfältigungen, Aufführungen und Übertragungen (Radio, Fernsehen, und Internet??)
Selbst auf Leerkassetten ist GEMA Gebühr drauf) und auf den Rohlingen "for music use only", deswegen sind die teurer!!

Wenn du deine Werke urheberrechtlich schützen lassen möchtest, müsste man das bei einem Notar oder sonstigen Instutitionen tun.

so is datt
gid
G.I.D. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.08.2002, 16:04   #14
Dr.Schmidt
Silver Head
 
Registriert seit: 15.08.2002
Ort: Augsburg / Germany
Beiträge: 749
Das mit den Playlists ist wahrlich ne feine Sache, denn da bekommen dann auch wirklich die Produzenten das Geld. Bei Clubs ist das nämlich so: die Zahlen Gema und die Gebühren werden dann entsprechend der Platten-Verkaufszahlen an die Gema-Artists veteilt. Soll heissen: mit Deinen Gema Gebühren vom Club, bezahlst Du du Britney Spears und nicht die Techno-Produzenten die nur ein Pro-Mill von der Verkaufen.

Cheers Andreas
__________________
Maschinen Musik / www.maschinen-musik.de
http://www.myspace.com/technobreaks
http://www.myspace.com/drschmidt
Dr.Schmidt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.08.2002, 16:06   #15
polarity
Diamond Head
 
Benutzerbild von polarity
 
Registriert seit: 03.09.2001
Ort: Berlin, Fhain
Beiträge: 6.755
Zur GEMA-Mitgliedschaft
Eine Aufnahme in die GEMA ist zu empfehlen, sobald Werke des zukünftigen GEMA-Mitglieds bereits öffentlich aufgeführt, gesendet, vervielfältigt oder verbreitet worden sind.

Die Satzung der GEMA unterscheidet zwischen angeschlossenen, außerordentlichen und ordentlichen Mitgliedern.

Voraussetzung für die angeschlossene Mitgliedschaft ist zunächst das Ausfüllen und Zurücksenden des Aufnahmeantrags, der bei der Direktion Mitglieder der GEMA (GEMA, Generaldirektion München, Direktion Mitglieder, Rosenheimer Straße 11, 81667 München, Tel. 089/48003-00) zu erhalten ist. Die einmalige Aufnahmegebühr beträgt für Komponisten und/oder Textdichter EUR 51,13, für Musikverleger EUR 102,26 zuzüglich 16% Mehrwertsteuer. Darüber hinaus ist ein jährlicher Beitrag von EUR 25,56 zu entrichten.

Um außerordentliches Mitglied zu werden, haben Komponisten fünf Originalmanuskripte oder deren Ablichtungen von bereits öffentlich aufgeführten, gesendeten oder auf Ton- oder Bildtonträger vervielfältigten und verbreiteten Werken in Form von Partituren, Klavierauszügen oder anderen geeigneten Unterlagen einzureichen, Textdichter fünf ausschließlich selbst verfaßte Texte (Geschäftsordnung für das Aufnahmeverfahren § 3 Nr. 1. und 2.). Musikverleger haben den Umfang ihrer verlegerischen Tätigkeit durch Vorlage von Belegexemplaren nachzuweisen. Bei Verlagen der Unterhaltungs- und Tanzmusik ist der Nachweis durch Vorlage von 50 handelsüblichen Klavier- oder Akkordeon-Einzelausgaben oder 10 Salonorchester- oder 15 Combo- oder Blasmusik-Ausgaben erbracht. Ebenso sind Kopien der mit den Urhebern geschlossenen Verlagsverträge vorzulegen. Des weiteren ist ein Handelsregisterauszug nach dem neuesten Stand vorzulegen.

Die ordentliche Mitgliedschaft kann nach fünfjähriger außerordentlicher Mitgliedschaft erworben werden. Komponisten und Textdichter müssen in fünf aufeinanderfolgenden Jahren sowohl ein Mindestaufkommen von 60000,- DM als auch jährlich in vier aufeinanderfolgenden Jahren mindestens 3600,- DM erreicht haben; für Musikverleger gelten dementsprechend die Beträge von 150000,- DM bzw. 9000,- DM [1]). Der Aufsichtsrat kann zudem aus kulturellen Erwägungen Komponisten, Textdichter und Musikverleger als ordentliche Mitglieder kooptieren.

Für die Wahrnehmung der Rechte des Urhebers spielt die Art der Mitgliedschaft keine Rolle. Jedes Mitglied wird an den Erträgen in dem Umfang beteiligt, in dem seine Werke aufgeführt, gesendet, vervielfältigt und verbreitet werden.

Der Mitgliederversammlung obliegt die Wahl und Abberufung der Mitglieder des Aufsichtsrats sowie der Fachausschüsse und Kommissionen, soweit diese in ihre Zuständigkeit fallen. Satzung, Verteilungsplan und Berechtigungsvertrag können nur von der Mitgliederversammlung geändert werden.

In Verbindung mit jeder Mitgliederversammlung der ordentlichen Mitglieder findet eine Versammlung aller außerordentlichen und angeschlossenen Mitglieder statt, die wiederum insgesamt 34 Mitglieder als Delegierte für die Versammlung der ordentlichen Mitglieder wählt (vgl. § 12 der Satzung, Anhang S. 39).


Können ausübende Musiker Mitglied der GEMA werden?
Wenn sie auch Komponisten sind, selbstverständlich ja. Die Leistungsschutzrechte der ausübenden Musiker allerdings werden nicht von der GEMA, sondern von der Gesellschaft zur Verwertung von Leistungsschutzrechten mbH (GVL), Heimhuder Straße 5, 20148 Hamburg, wahrgenommen, die auch die sogenannte "LC-Nummer" ("Label-Code- Nummer") für vervielfältigte Tonträger vergibt.



Kann eine Band als solche Mitglied der GEMA werden?
Eine Band kann nicht insgesamt die Mitgliedschaft beantragen. Jedes komponierende oder textende Bandmitglied muß einen gesonderten Aufnahmeantrag stellen.



Ist man als GEMA-Mitglied verpflichtet, alle Werke anzumelden?
Ja, allerdings sollten grundsätzlich nur Werke bei der GEMA angemeldet werden, für die auch ein Aufkommen zu erwarten ist. Dabei ist zu berücksichtigen, daß der urheberrechtliche Schutz bereits durch das geltende Urheberrechtsgesetz gewährt wird und nicht von einer Anmeldung bei der GEMA abhängig ist.

Bei verlegten Werken sollte stellvertretend für alle am Werk Beteiligten die Anmeldung vom Verlag vorgenommen werden. Unverlegte Werke sollte der Komponist anmelden.

Nach Aufnahme der Werke in die Datenbank erhalten alle am Werk beteiligten GEMA-Mitglieder eine Registrierbestätigung.



Kann man jede(n) Musik/Text frei bearbeiten?
Urheberrechtlich freie Werke können von jedermann ohne besondere Genehmigung benutzt, bearbeitet, verändert oder umgestaltet werden. Die Verwendung urheberrechtlich geschützter Werke ist nur mit Genehmigung des jeweiligen Inhabers des Urheberrechts möglich.

Dem Bearbeiter steht nach dem deutschen Urheberrechtsgesetz ein eigenes Urheberrecht an seiner Bearbeitung zu. Die Bearbeitung ist zwar wie ein selbständiges Werk geschützt, nutzen kann der Bearbeiter sie jedoch erst, wenn der Rechtinhaber des Werkes eingewilligt hat oder das Urheberrecht am bearbeiten Werk schon erloschen ist.



Zur Abrechnung
Abrechnungstechnisch gibt es vier Berufsgruppen, nämlich die Komponisten, Bearbeiter, Textdichter und Verleger, die ihre Interessen vertreten wissen wollen. Sie sind auch nach einem im Verteilungsplan festgelegten Schlüssel mit unterschiedlichen Anteilen an den einzelnen Werken beteiligt.

Die Trennung in ernste Musik (E) und Unterhaltungsmusik (U) hängt nicht zuletzt u. a. mit den sehr unterschiedlichen Möglichkeiten der Aufführung zusammen. Diesem Umstand wird sowohl in der Tarifgestaltung als auch in der Verteilung Rechnung getragen. Es gibt daher zwei getrennte Abrechnungsarten für die Verrechnung der öffentlichen Aufführungsrechte, denen wiederum Untersparten angegliedert sind.

Aufführungsrechte
Öffentliche Aufführungen durch Musiker
Öffentliche Aufführungen von Schallplatten, Tonbändern, Musikboxen oder Bildtonträgern
Öffentliche Wiedergabe durch Lautsprecheranlagen
Öffentliche audiovisuelle Wiedergabe
Tonfilmaufführungen in Filmtheatern

Senderechte
Hörfunksendungen
Fernsehsendungen

Vervielfältigungsrechte
Tonträgerproduktion
Bildtonträgerproduktion
Vervielfältigung durch Rundfunkanstalten (Hörfunk und Fernsehen)

Private Vervielfältigung, Vermietung und Verleih
Inkasso bei Geräteherstellern und -importeuren von Tonbandgeräten und Videorecordern
Vergütung von Leerkassetten
Vermietung von Videofilmen durch Videotheken
Verleih von Tonträgern oder Noten durch Bibliotheken

-----------------------------------------------------------------------------------

Abrechnungstermine

Jahresabrechnungen

Abrechnung U-Musik (U)
Enthält alle öffentlichen Aufführungen von U-Veranstaltungen im vorausgegangenen Kalenderjahr, für die auswertbare Programme vorliegen.
Mit dieser Abrechnung gekoppelt ist die Ausschüttung der analog der Sparte U zu verrechnenden Aufführungen mittels mechanischer Vorrichtungen unter der Spartenbezeichnung M.

Abrechnung E-Musik (E)
Enthält alle öffentlichen Aufführungen von E-Konzerten (E), Bühnenmusiken (BM) und Musik im Gottesdienst (Ki) des vorausgegangenen Kalenderjahres, für welche die entsprechenden Programme rechtzeitig zur Auswertung eingereicht wurden.

Abrechnung Hörfunk (R)
Enthält unter der Spartenbezeichnung R die Hörfunksenderechte der im vorausgegangenen Kalenderjahr ausgestrahlten Hörfunksendungen einschließlich der Werbemusiken.
Gekoppelt mit dieser Abrechnung sind die Ausschüttungen für die Hörfunk-Vervielfältigungsrechte (R-VR), ausgenommen die Vervielfältigung dramatisch-musikalischer Werke (Große Rechte).

Abrechnung Fernsehen (FS)
Unter der Spartenbezeichnung FS werden die Fernsehsenderechte für den gleichen Zeitraum und Sendebereich ausgeschüttet, ausgenommen die Sendung von Fremdproduktionen (Tonfilme, Fernsehwerbespots).

Öffentliche Lautsprecherwiedergabe
Unter der Spartenbezeichnung "R-GR" erfolgt die Abrechnung der Lautsprecherwiedergaberechte der im vorausgegangenen Kalenderjahr im Inland gesendeten dramatisch-musikalischen Werke (Große Rechte), die gemäß der Abgrenzungsvereinbarung vom 8. 11. 1965 von der GEMA wahrzunehmen sind.
Angekoppelt an diese Abrechnung ist die Ausschüttung der Rundfunk-Vervielfältigungsrechte der gleichen Werke unter der Bezeichnung R-VR-GR.
Unter der Bezeichnung FS-GR werden die Fernsehwiedergaberechte der dramatisch-musikalischen Werke (Große Rechte) für den gleichen Zeitraum ausgeschüttet.

Abrechnung Film (T)
Ausschüttung für die im vorausgegangenen Kalenderjahr in Kinotheatern vorgeführten Filme (T), sowie der im vorausgegangenen Kalenderjahr erzielten Einnahmen für Musik in Wirtschaftsfilmen (TD).
Abrechnung unter der Spartenbezeichnung T FS der im Fernsehen im vergangenen Kalenderjahr ausgestrahlten Musik in Tonfilmen und kommerziellen Fernseh-Serien sowie der Fernseh-Werbespots.

Abrechnung Bildtonträger (BT VR)
Ausschüttung für die Vervielfältigung von Werken des GEMA-Repertoires auf Bildtonträger (BT VR)



Halbjahresabrechnungen
Unter der Bezeichnung PHO VR erfolgt die Abrechnung der von den Schallplattenherstellern kassierten Lizenzen für das 1. Halbjahr des vorangegangenen Kalenderjahres.
Nachtragsausschüttung zu der vorgenannten Abrechnung:

Zu diesem Zeitpunkt erfolgt die Ausschüttung der Schallplattenlizenzen (PHO VR) für das 2. Halbjahr des vorausgegangenen Kalenderjahres.
Nachtragsausschüttung zu der Abrechnung:

Die Ausschüttungen der Auslandsabrechnungen erfolgen je nach Eingang und Fertigstellung zum darauffolgenden Quartal.



Wie funktioniert der internationale Schutz?
Der GEMA obliegt nicht nur die treuhänderische Wahrnehmung der ihr von ihren Mitgliedern eingeräumten Rechte, sondern auch dir treuhänderische Verwaltung der ihr von Dritten durch uni- oder bilaterale Verträge zur Verwertung übertragenen Rechte. Durch den Abschluß solcher Verträge verfügt sie praktisch über das Weltrepertoire in der Musik.

Umgekehrt sichert die GEMA auf der Grundlage dieser Verträge auch die Wahrnehmung der Rechte ihrer eigenen Mitglieder im Ausland. Gegenwärtig ist die GEMA durch ein Netz von uni- und bilateralen Verträgen mit 74 Verwertungsgesellschaften bzw. Agenturen für öffentliche Aufführungsrechte und/oder mechanische Vervielfältigungsrechte verbunden.



Gibt es eine Alters- oder Sozialversorgung?
Die GEMA unterhält seit Jahrzehnten Unterstützungseinrichtungen, von denen ihre Mitglieder bei Krankheit, im Alter oder in Notfällen einmalige oder laufende Beihilfen erhalten können. Die GEMA-Sozialkasse beruht auf absolutem Solidaritätsprinzip. Leistungen werden nur von denen in Anspruch genommen, die darauf angewiesen sind.

Dadurch konnten zum Beispiel im Jahr 1994 von der GEMA-Sozialkasse mehr als 8 Mio. DM an diejenigen verteilt werden, die nachweisen konnten, daß ihre Einnahmen (einschließlich der Einnahmen des Ehegatten) zum Lebensunterhalt nicht ausreichen (vgl. Satzung der GEMA-Sozialkasse §5).



Die Rechte des Urhebers
Der Urheber als Schöpfer des Werkes hat das ausschließliche Recht, darüber zu entscheiden, ob und wie sein Werk veröffentlicht werden darf.

Ihm ist auch das Recht der öffentlichen Wiedergabe, der Verbreitung, Vervielfältigung und Sendung seines Werkes durch Bild- oder Tonträger oder im Rahmen von Funksendungen vorbehalten.

Er hat das Recht auf Anerkennung seiner Urheberschaft am Werk und kann bestimmen, ob das Werk mit einer Urheberbezeichnung zu versehen und welche Bezeichnung zu verwenden ist.

Bearbeitungen und Umgestaltungen des Werkes dürfen nur mit der Einwilligung des Urhebers vorgenommen werden. Der Urheber kann eine Entstellung oder eine andere Beeinträchtigung (§ 14 UrhG) seines Werkes untersagen, sofern sie geeignet scheint, seine berechtigten oder persönlichen Interessen am Werk zu gefährden.



Wer schützt den Urheber?
Der urheberrechtliche Schutz von Werken der Tonkunst (mit und ohne Text) ist nicht erst von einer Mitgliedschaft in der GEMA abhängig, sondern bereits durch das geltende Urheberrechtsgesetz gewährleistet.

Die GEMA beansprucht für ihre Mitglieder bei tantiemepflichtigen Aufführungen, Sendungen und Ton- bzw. Bildtonträgerveröffentlichungen dieser Werke Lizenzgebühren und schüttet diese nach den Bestimmungen ihres Verteilungsplanes an die jeweiligen Bezugsberechtigten aus.



"Großes Recht" und "kleines Recht"
Im Rahmen des Großen Rechts werden die Aufführungsrechte beispielsweise für bühnenmäßige Aufführungen dramatisch-musikalischer Werke wie Opern oder Musicals nicht durch die GEMA, sondern individuell durch den Urheber selbst, den Bühnenverlag oder den Bühnenvertrieb wahrgenommen.

Bei den "kleinen Rechten" handelt es sich um die kollektive Wahrnehmung von Aufführungsrechten bei Musikwerken. Zum kleinen Recht gehören neben konzertanten Live-Aufführungen durch Musiker Hörfunk- und Fernsehsendungen, Einspielungen auf Bild- und Tonträger, Filmbegleitmusiken und auch Bühnenmusiken, soweit sie nicht integrierender Bestandteil eines Bühnenwerkes sind, das heißt insbesondere die Hinzufügung einer Choreographie zu vorbestehenden Werken der Musik (Stichwort: "vertanzte Werke des kleinen Rechts").



Urheberrechte als Erbschaft
Das Urheberrecht ist vererblich. Die Schutzfrist beträgt in der Bundesrepublik Deutschland 70 Jahre nach dem Tod des Urhebers. Hat der Urheber keine letztwillige Verfügung getroffen, so geht es auf seine gesetzlichen Erben über.

Der Inhaber des Urheberrechts kann in das zwischen dem Erblasser und der GEMA bestehende Vertragsverhältnis eintreten und die aus der Nutzung der Werke anfallenden Tantiemen erhalten.

quelle: http://www.gema.de/mitglieder/faq/
__________________
i move away from the mic to breathe in - robert-agthe.de
polarity ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.08.2002, 16:23   #16
funny p.
Gold Head
 
Registriert seit: 06.07.2001
Ort: Double D Town
Beiträge: 1.757
aha. und das ganze noch mal kurz und so das ichs verstehe? nee, is soweit klar. war auch auf gema.de nur is mir das zuviel. würde auch gerne direkt "betroffene" meinungen hören. was das wem bringt. polarity - hast du was davon? oder bezahlt man echt nur superstars?
__________________
Tischfußballhooligans - wir sind knüppelharte Fans!


www.freshflexa.de
funny p. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.08.2002, 16:30   #17
polarity
Diamond Head
 
Benutzerbild von polarity
 
Registriert seit: 03.09.2001
Ort: Berlin, Fhain
Beiträge: 6.755
ich bin selber nicht angemeldet momentan. ein kumpel von mir ist angemeldet und ich will erstmal abwarten was der so rausbekommt
__________________
i move away from the mic to breathe in - robert-agthe.de
polarity ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.08.2002, 16:35   #18
therealP
Junior Head
 
Registriert seit: 08.06.2002
Ort: Wiesloch
Beiträge: 43
Lightbulb weltweit, aber nicht alle länder sind mitglied

Also thema gema ist hierher umgezogen!

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Zum Thema:

Wie OCB schon schrieb:
Jeder Track ist Gemapflichtig der zum Gema-Repertour gehört. Dies ist dann der Fall, wenn der Künstler Mitglied der Gema ist.

Gema erwartet das ihre Mitglieder automatisch alle produkte über die gema abwickeltn bzw. abwickeln lassen.

Wie OCB auch schrieb: Nicht zu verwechseln mit Urheberrecht.Eure Tracks sind immer urheberrechtlich geschützt. Unabhängig ob Gema Mitglied oder nicht.

Diese und andere Schutzrechtsorgs. sind Vertretter des Künstlers in Abwicklung aber auch bei Rechtsstreit. (urheberrechtliche Vertretung der Komponisten, Texter und Musikverlage)
Wer allerdings kein interesse und keinen nutzen darin sieht sondern nur die Unkosten gegenüber gema & co, kann auch einen Anwalt beauftragen seine interessen zu vertreten.

Viele Unternehmen die eigene Rechts- und Patentabteilungen haben und alle ihrer Produkte als geistiges Gut betrachten tun dies gemafrei. Dabei sind natürlich die gesetzlichen Bestimmungen einzuhalten.


Berner Übereinkunft zum Schutz von Werken der Literatur und Kunst = Berne Convention for the Protection of Literary and Artistic Works. (wipo.org) Daraus beruht das urheberrecht für musik.

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

LINKS:

http://www.cmmv.de/


http://www.gvl.de/


http://www.ifpi.de/


YUROPE:

http://www.europa.eu.int


WELTWEIT:

http://www.wipo.org


http://www.un.org


Mehr Info.

bei eurem Anwalt


(-:


__________________
P.! [therealP] / Gadget -
Junglist from Day One

Geändert von therealP (29.08.2002 um 18:45 Uhr)
therealP ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.08.2002, 18:19   #19
flowpro
Gold Head
 
Benutzerbild von flowpro
 
Registriert seit: 12.03.2002
Ort: Hamburg
Beiträge: 1.704
GEMA!!!!!

Also, Gema ist nicht Pflicht! Sind mit unserem Label auch nicht bei der GEMA und haben jetzt den 2ten release! Wieso auch bei ner 500er Auflage Gema bezahlen, wenn man nicht unnötig viel für die Pressungen ausgeben will. Will man natürlich abgesichert sein, ist die GEMA schon zu empfehlen, ist aber wie gesagt kein Zwang!

P.S. in anderen Ländern gibt es auch GEMA, heißt nur anders.... wie sollten ansonsten Lizenzen ausgezahlt werden etc.?

Liebe Grüße

Flo
flowpro ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.08.2002, 18:22   #20
flowpro
Gold Head
 
Benutzerbild von flowpro
 
Registriert seit: 12.03.2002
Ort: Hamburg
Beiträge: 1.704
dj sets - gema!

Hab übrigens mal bei uns in der Lizenz Abteilung nachgefragt, DJ Sets als Download auf Webpages sind auch GEMA pflichtig... außer die auf meiner natürlich...hust, hust! :o)



www.flowpro.plugged-unfunk.com
flowpro ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.08.2002, 19:09   #21
therealP
Junior Head
 
Registriert seit: 08.06.2002
Ort: Wiesloch
Beiträge: 43
Thumbs down an funny p.

AN: funny p.
Mental Junglist

Registriert seit: 06.07.2001
Wohnort: Maintal Downtown / FFM
Beiträge: 943

Sei etwas vorsichtiger mit deiner Ausdrucksweise, jeder spass hat seine grenzen und wenn du leute beleidigen musst tu das wo anderst.

-----------------------------------------------------------------------------------

zum thema gema siehe eintrag vom 29.08.2002 um 15:35 Geändert von therealP am 29.08.2002 um 17:45
__________________
P.! [therealP] / Gadget -
Junglist from Day One

Geändert von therealP (29.08.2002 um 19:57 Uhr)
therealP ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.08.2002, 09:54   #22
FEINDSOUL
Platinum Head
 
Registriert seit: 24.06.2001
Ort: Frankenthal
Beiträge: 3.684
Muss mal grad Rene´s Aussage in Sachen Rhetorische Stilistiken unterstützen!!!

Ausserdem möchte ich an dieser Stelle Gids Urheberrechtsstatement widerlegen.

Zwar kümmert sich die GEMA nicht um die (im Grundegesetz Artikel 14 I1 festgelegten!!!) Urheberrechte, dennoch besteht das Urheberrecht NICHT erst, nach dem man sein "Werk" hat notariell schützen lassen, sondern, sobald mandie Idee zu einem Track hat & dies AUCH BEWEISEN KANN im Falle eines Rechtsstreits.

Wer drauf Wert legt: Einfach tape per Einschreiben an sich selbst schicken und nicht öffnen. Schon ist via Poststempel der Schaffungszeitpunkt belegt.
__________________
Happy2be

www.facebook.com/sidechain
www.facebook.com/feindsoul
www.facebook.com/drumnbassmainz
FEINDSOUL ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.08.2002, 13:34   #23
G.I.D.
Silver Head
 
Registriert seit: 07.08.2002
Ort: Koblenz
Beiträge: 982
@ FEINDSOUL: ja, da hast du recht, klar besteht das Urheberrecht, ab dem Zeitpunkt der Idee, ich aber wollte darauf hinaus, das im Falle eines Rechtstreits, man auch beweisen kann, das die Komposition von einem selbst stammt, und mit einem Notar ist man doch auf der sicheren Seite, oder ??
Die Gema allein reicht da meines Wissens nicht aus!

hm das mit dem Tape an sich selbst verschicken, reicht das wirklich, rechtlich ??
G.I.D. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.08.2002, 14:15   #24
Dr.Schmidt
Silver Head
 
Registriert seit: 15.08.2002
Ort: Augsburg / Germany
Beiträge: 749
Man kann auch das entsprechende mp3 per Mail an sich schicken. In der Mail sind ja auch die Serverzeiten enthalten, was das auch eindeutig macht. Vertrauen hätte ich da aber auch nicht absolut.

Schön ist, wenn man mit Software produziert, da die entsprechenden Sessions (z.B. bei ProTools) den Urheber eigentlich eindeutig identifizieren. Das hat ja auch dem netten Menschen im "Tracks geklaut" Thread das Genick gebrochen. der konnte die Originalsession nicht vorweisen.


Cheers Andreas
__________________
Maschinen Musik / www.maschinen-musik.de
http://www.myspace.com/technobreaks
http://www.myspace.com/drschmidt
Dr.Schmidt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.08.2002, 15:19   #25
MoreGroove
Senior Head
 
Registriert seit: 09.04.2002
Beiträge: 156
Sehr interessantes Thema Leute.
Ich glaube dieses Forum sollte mehr solche Themen aufgreifen bzw. sollten die Administratoren mehr solche Themen ansprechen.
Solche Themen helfen Künstlern und Producer wesentlich mehr weiter und somit auch der gesamten deutschen D&B Szene.

Peace!
MoreGroove ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.09.2002, 10:46   #26
funny p.
Gold Head
 
Registriert seit: 06.07.2001
Ort: Double D Town
Beiträge: 1.757
Re: an funny p.

Zitat:
Original geschrieben von therealP
AN: funny p.
Mental Junglist

Registriert seit: 06.07.2001
Wohnort: Maintal Downtown / FFM
Beiträge: 943

Sei etwas vorsichtiger mit deiner Ausdrucksweise, jeder spass hat seine grenzen und wenn du leute beleidigen musst tu das wo anderst.

-----------------------------------------------------------------------------------

zum thema gema siehe eintrag vom 29.08.2002 um 15:35 Geändert von therealP am 29.08.2002 um 17:45
wat willstn du jezze? willste mich besuchen kommen? nur zur info, es gibt 4 maintals: bischofsheim, wachenbuchen, dörnigheim und hochstadt mit jeweils eigenem "downtown".

ansonsten siehe rené...

zum thema: leider is mir die finanzielle sache noch nicht so klar. wer bekommt wann geld? als act jetzt. oder bezahlt man als veranstalter im endeffekt nur britney spears?
hilft eine playlist der parties den acts mehr?
__________________
Tischfußballhooligans - wir sind knüppelharte Fans!


www.freshflexa.de
funny p. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.09.2002, 11:30   #27
Sven Hartmüller
Platinum Head
 
Benutzerbild von Sven Hartmüller
 
Registriert seit: 25.04.2001
Ort: Mannheim
Beiträge: 4.529
soweit ich das mitbekommen habe ist due gema lediglich für finanzielle angelegenheiten da. rechtliche copyrights müssen immer vom künstler oder vom label beantragt werde, am besten wie schon erwähnt track auf cd, dann per post an sich selbst schicken und gut verwahren.

wegen den zahlungen:
klaine künstler bekommen soweit ich weiß nur wenig bis kein geld, alles was die gema den clubs abzieht bekommen die aktuellen 100 der charts, und das ist das schlimme an der gema. es werden genau die falschen gefördert.
eine britney braucht keine kohle mehr, die verkauft schon genug cds.

und das regt mich ziemlich auf an diesem haufen.
__________________
Get Connected:
www.facebook.com/sven.hartmueller
www.myspace.com/svenhartmueller
www.xing.com/profile/Sven_Hartmueller
www.wer-kennt-wen.de/person.php?id=ouvpa2bb
www.soundcloud.com/svenhartmueller
http://www.residentadvisor.net/dj-page.aspx?id=6670
Sven Hartmüller ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.09.2002, 11:49   #28
MZAM
Gold Head
 
Registriert seit: 07.01.2002
Beiträge: 1.813
ä sven kann ich so nicht ganz stehen lassen

es ist so das sie davon ausgehen das die top 100 mehr kopiert werden...allso mehr betrogen werden durch raubcopien...es ist klar das die e schon genug geld haben...aber darum geht es ja nicht...wenn di eleute die sie sich kopieren sie kaufen würden hätten sie halt noch mehr geld...

gema bringt schon was... aber ich meine raupkopien und lizenz überschreitungen im web werden auch viel zu wenig gefandet...ich finde klauen nicht ok...


wenn es sich um liede rhält die so nicht mehr zu bekommen sind und ur alt sind...ist es was anderes...aber sich aktuelle dinge nur um geld zu sparen sich zu kopieren ist falsch...

man schädigt damit jemandem.... es ist so das dieser jemand auch familie hatt und geld verdinnen muss...


es ist so das jeder der medien produziert sich selber betroffen fühlt..

ich finde das kopieren und einsetzten von raupkopierter software (solage sie nicht zu testzwecken eingesetzt wird) als absolut nicht ok


bei musik und anderen daten cd´s sehe ich das genauso!

aber ok mzam da ein wneig extrem...und genau zu erklähren was ich ok finde und was nicht ist garnicht so einfach

ciao
mzam

grundsätzlich sollte kein mesch jemand anderem was zufügen was er sich selber nicht auch zufügen würde!!!

wenn ihr versteht
__________________
-------------------------------------------------------
"Gott würfelt nicht" Albert Einstein
-------------------------------------------------------
ICH BIN ITALIENER :) BITTE ERWARTET VON MIR KEINE PERFEKTE RECHTSCHREIBUNG. ... DANKE !!! :)
-------------------------------------------------------
MZAM ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.09.2002, 12:03   #29
funny p.
Gold Head
 
Registriert seit: 06.07.2001
Ort: Double D Town
Beiträge: 1.757
es ist aber nicht richtig dass jede kopierte cd = eine gekaufte wäre. denn wenn ich mir 5 im monat kopiere, würd ich mir trotzdem nicht mehr als 2 kaufen. dann blieben 3 halt auf der strecke. das geld würden die nie von mir sehen, da ich soviel nicht kaufen würde/könnte. jetzt bildlich für jeden von uns gesehen.
__________________
Tischfußballhooligans - wir sind knüppelharte Fans!


www.freshflexa.de
funny p. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.09.2002, 14:12   #30
MZAM
Gold Head
 
Registriert seit: 07.01.2002
Beiträge: 1.813
jo... glaub ich dir...ändert an der tatsache aber nix
__________________
-------------------------------------------------------
"Gott würfelt nicht" Albert Einstein
-------------------------------------------------------
ICH BIN ITALIENER :) BITTE ERWARTET VON MIR KEINE PERFEKTE RECHTSCHREIBUNG. ... DANKE !!! :)
-------------------------------------------------------
MZAM ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist aus.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Mixtapes sind jetzt illegal / Abmahnungen - Update znork Was geht in der Szene? 59 01.11.2004 05:16
DrumnBass, Vertriebswege, Zukunft...? FEINDSOUL Was geht in der Szene? 61 11.08.2004 19:04
gema aufstand? marvel Was geht in der Szene? 13 19.03.2004 16:59
Was sind eigentlich genau "Test Presses"? Dischdl Was geht in der Szene? 14 12.08.2003 13:17


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:40 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, vBulletin Solutions, Inc.
& future-music.net, Germany.