Home   Stage   Interviews

Dub Tao


Das jetzt in Berlin wohnende Producer-Duo "Dub Tao" schraubt seit 2002 an den Reglern. Ihre erste 12" ("Season Dub") erschien im Herbst 2006 und wurde von Leuten wie DJs wie Fabio, Total Science, Bailey, Kabuki, u.v.m. gedroppt. In 2007 geht es nun weiter mit Releases auf hard:edged, Soundtrax, BIOS und Beatalistics. Watch out...

Hi, kurze Vorstellungsrunde...

Hi, wir sind Flo und Martin.

Ihr wohnt derzeit in Berlin? Schon immer Berliner, wa? Oder seid Ihr wie so viele zugezogen?

Wir sind beide vor ca. sieben Jahren in diese tolle Stadt gezogen. Ursprünglich kommen wir aus dem tiefen Westen, aus Münster.

Ihr macht auch eine monatlich stattfindende Party in Münster, right?

Also, die war mal monatlich, zur Zeit liegt die aber auf Eis, weil es schwierig ist, so eine Party aus der Ferne zu promoten und gescheit durchzuführen. Wir haben die Idee aber noch nicht ganz aufgegeben. Vielleicht stellen wir aber auch hier in Berlin was auf die Beine, mal sehen...

Ich habe gelesen, dass Ihr auf der Love Parde 2004 in Mexico gespielt habt. Wie kam es dazu?

Über meine Freundin haben wir Kontakte zu einigen Party-Kollektiven aus Mexico City bekommen. Als wir dann gemeinsam in Mexiko waren, haben die uns eingeladen auf ihren Parties zu spielen. Die waren dann auf der Love Parade mit einem eigenen Wagen vertreten, auf dem wir dann auch spielen durften.

Die beste Erfahrung daran war, dass es dort EIN großes Publikum für Clubmusik - wenn man es mal so nennen will - gibt. Die Leute fahren gleichermaßen auf House, Techno und Drum&Bass ab und splitten sich nicht so sehr auf, wie das hier leider der Fall ist. Wir haben zum Beispiel zwischen zwei Techno-Sets ein Drum&Bass-Set gespielt und die Stimmung war durchweg gut.

Wer mal nach Mexiko kommt: Die Jungs heißen *Motorcrew und PlayPromote. Die machen super Parties in Mexico City.

Erzählt doch mal was über Euren musikalischen Background. Ihr habt auch beide Schlagzeug gespielt?

Stimmt, wir sind beide Drummer und haben schon in diversen Bands mit den unterschiedlichsten Stilrichtungen gespielt. Das tun wir auch beide immer noch. Wahrscheinlich war unser beider Interesse für alle möglichen Stile auch ein Grund, mit dem Produzieren anzufangen.

Gibt es so etwas wie einen typischen Dub Tao Sound?

Also wir versuchen auf jeden Fall, bei unseren Songideen immer offen zu sein. Season Dub auf hard:edged und More Trouble auf beatalistics sind beide reggae-influenced. Aber die nächsten Releases werden zeigen, dass wir auch in andere Richtungen produzieren. Ein zumindest leicht dubbiger Charakter kommt am Ende aber immer raus.

Wie arbeitet Ihr im Studio zusammen? Sind die Aufgaben klar verteilt, oder habt Ihr sogar getrennte Studios?

Wir arbeiten nie getrennt, immer zusammen. Und die Aufgaben sind natürlich auch nicht getrennt, wenn einem was Gutes einfällt, dann sagt er das...

Wie geht Ihr beim Produzieren eines Tracks vor? Sammelt Ihr erst Samples, oder hab Ihr eine Idee im Kopf oder geht ihr komplett "fuzzy" an den Start? Erzählt mal...

Erst gibt es eine Idee, die kann aus einem Sample oder einer Bassline bestehen. Dann versuchen wir, eine Sequenz daraus zu basteln. Wenn die rockt, wird ein Song draus gemacht.

Wie kam die Connection zwischen Euch und beatalistics Records zustande?

Syncopix hatte ein paar von unseren Tunes. Die beatalistic-Jungs waren bei ihm, um mit ihm über eine Zusammenarbeit zu sprechen. Dabei hat er uns zunächst für die Mix-CD empfohlen. Später ergab sich noch, dass More Trouble auch als 12" rauskommt. Danke nochmal an Syncopix.

Wie beurteilt Ihr die deutsche D&B Label-Landschaft derzeit im Allgemeinen?

Es gibt immer mehr qualitativ hochwertige Produktionen aus Deutschland und dementsprechend auch gute Releases auf deutschen Labels. Es bleibt spannend... Wir persönlich sind sehr froh, dass wir unseren ersten Release auf einem so etablierten und guten Label wie hard:edged machen konnten.

Habt Ihr Euren Track "More Trouble" speziell für `HiVitality – vital styles of drumnbass` auf beatalistics Records produziert, oder hattet Ihr ihn noch "auf Halde"?

Um ehrlich zu sein hatten wir die Grundsequenz, sind dann beim Arrangieren aber nicht vom Fleck gekommen und haben den Song erstmal liegen lassen. Auf Anfrage der beatalistic-Jungs haben wir ihnen auch diese Rohversion geschickt. Die hat ihnen gefallen und dann haben wir uns noch mal drangesetzt und letztendlich auch die Kurve gekriegt.

Auf der beatalistics 004 ist Euer Track "More Trouble" und "Dirty Diamond“ von MTC Yaw. Wann genau kommt die Scheibe in die Shops?

Promos sind schon draußen, der Release ist am 13. Februar. Go and get it!

Was können wir von Dub Tao in den nächsten Monaten erwarten? Kommt auch wieder etwas auf beatalistics Records?

  Top 10 - Januar 2007
1. A.I. - Bloodlines
2. Dub Tao - Channel Strip
3. Syncopix – The Suite
4. Bachelors of Science vs. TV - The Pressure
5. Dub Tao - Don't know
6. Noisa & Teebee - Shower for an hour
7. Big Bud - Give a little
8. Cyantific - Coming Unstuck
9. Hiten - Warrior
10. Mathematics - Catacombs

Also auf jeden Fall kommt erstmal eine Split-Single zusammen mit Syncopix auf hard:edged. Dann kommt eine 12" auf Soundtrax und wir sind auf einer EP auf BIOS Records.

Was beatalistics angeht, so ist More Trouble auch auf der Mix-CD, die im April erscheint. Eine weitere Zusammenarbeit ist bisher nicht konkret geplant, fänden wir aber super. Die Jungs machen ihre Sache gut. Ansonsten planen wir in nächster Zeit noch häufiger aufzulegen.

Okay, sonst noch etwas dass Ihr loswerden wollt?

Vielen Dank fürs Interview und macht weiter so. Ciao!

Wir bedanken uns!


www.myspace.com/dubtao

Ihr habt Kommentare / Fragen? Diskutiert das Interview im Future Forum!

31.10.2014, 10:47 h | 5 Junglists online