Home   Stage   Interviews

EVOL INTENT - B-Boy Metal aus Atlanta


EVOL INTENT machen B-Boy Heavy Metal. Wenn du denkst dass Drum Edits ausgelutscht sind und höchstens Nerds sich noch dafür interessieren wird es Zeit dass du das nächste Level mitbekommst.
EVOL INTENT ist was passiert wenn Punkrocker Spass mit Decks und Computern haben, keine Gefangenen, nur Adrenalin. Hör dir Corrupt Cops, Where's the Score Rmx, Swept Away, Ghetto Style Rmx, Filth bath oder A Call to Arms an, EVOL Tunes klingen nicht wie andere.

Der Enemy ist ein lustiger Geselle der sogar Verwandte in Deutschland hat und sich über Bookings hier sicher freuen würde (das war ein Wink mit dem Zaunpfahl).

Die Referenzhölle: Dieses Interview enthält eine erhöhte Anzahl an HipHop und Hardcore Referenzen, der Autor empfiehlt Google zum besseren Verständnis.

Wie hast du das erste Mal von DNB gehört? Hat dir der Sound gleich gefallen oder hat es eine Weile gebraucht bis du ihn verinnerlicht hast? Was hat dich dazu bewogen selbst produzieren zu wollen?

AJ: Nachdem ich hier und da etwas TripHop und IDM gehört habe kam ich etwa 1996 auf Jungle Tunes mit editierten Drums. Das hat mir sofort gefallen, gleich beim ersten Hören. Mit Produzieren hab ich angefangen weil meine Band sich aufgelöst hat als unser Drummer aufs College ging, ich aber weiter Musik machen wollte.

Wenn man euch, Noisia, Black Sun Empire oder Pendulum nimmt scheinen drei Mann Producerteams der Weg zum Erfolg zu sein. Habt ihr klare Rollen in der Crew oder kümmert sich jeder von euch um alles? Wer gewinnt wenn es zu keiner demokratischen Entscheidung kommt und ihr euch gegenseitig die Fresse polieren müsst?

Wir können alle alles auch allein wenn es darauf ankommt. Klar, jeder von uns hat Stärken die sich hier oder da zeigen, aber insgesamt haben wir alle etwa gleiche Anteile an der Produktionsarbeit. Die einzige die verprügelt wird ist die offizielle EVOL INTENT Katze, die süsse kleine Killy Bird.

Als ihr angefangen habt Beats zu machen wurde US-amerikanischer DNB in Grossbritannien und im Rest der Welt noch als ziemlich exotisch empfunden, denkt ihr dass das Ansehen heute so hoch ist wie es sein sollte?

Ja, schon verrückt wie sehr sich die Dinge in den letzten Jahren geändert haben. Wirklich gute DNB Tunes werden heute anerkannt, egal wo auf der Welt sie entstanden sind. Ich denke das hängt mit dem Internet und dem Fortschritt in der Produktionssoftware zusammen.


  TEAM EVOL INTENT facts:
Three Dudes: Knick, Gigantor, The Enemy
Based in: Atlanta
Most likely to dance: the Pizzamaker
Labels released on: Renegade Hardware, Human
Secret Powermove: the Remix
Most recent hit: Police State EP on Renegade Hardware

Du musst dein Leben im Moment wirklich lieben, du reist und legst überall auf der Welt auf, veröffentlichst auf den grössten Labels und so weiter, was kommt jetzt, was ist das nächste Level für EVOL INTENT, was möchtet ihr erreichen?

Ist schon klasse im Moment, wir planen EVOL INTENT zu einer Live Show/Band zu machen, das wird uns ermöglichen unseren Sound zu erweitern, obwohl einige fundamentalistische die-hard DNB Heads das wohl Scheisse finden werden. Wir haben DNB immer als sehr progressive Musik gesehen, und wollen uns natürlich damit weiterentwickeln. Wir haben von jetzt an keine festen Ziele mehr, wir wollen nur noch die Stücke machen auf die wir Lust haben und für Leute auflegen die uns hoffentlich gut finden.

Welche Pläne habt ihr mit der Crew und dem Label, kommende Releases? Wer würde auf deiner Wantlist ganz oben stehen wenn du die Möglichkeit hättest jeden aufs Label zu signen den du willst?

Die nächsten feststehenden Releases kommen von Künstlern wie: Ewun, Mumblz & Dave Akuma, Counterstrike und anderen. Ich bin nicht ganz sicher wen ich noch signen würde, aber wir planen mehr IDM/Experimental-artige Stücke auf den B-Seiten zu veröffentlichen um etwas mehr Abwechslung in die Sache zu bringen.

Können wir bald ein Album von euch erwarten?

Kommt nächstes Jahr wenn alles gut läuft.

Macht ihr bald mehr Merchandise? Wie Scheisse ist Cafe Press bitte? Wir haben vor über einem Jahr Shirts bei denen bestellt und bis heute nichts bekommen!

Klar, wir haben grosse Pläne für Merchandise, und ja, Cafe Press können meine Eier lutschen - sorry deswegen. Selbst wenn ihr welche bekommen hättet wärt ihr jetzt enttäuscht davon. Ich arbeite mit jemandem zusammen der unseren Online Shop zum laufen bringen soll, das neue Merchandise kommt dann auch bald.

Wenn man sieht wie populär ihr seid müsstet ihr nach gängiger HipHop Logik jetzt nach neuen Einnahmemöglichkeiten suchen, EVOL
Klamottenlabel, Signature Felgen und Turnschuhe, EVOL Juice.. worauf willst du den Namen deiner Crew sehen?


Am ehesten Insektenspray und/oder eine EVOL INTENT Harmonica.

Wenn Hasbro dich fragen würde ob du lieber 30 cm EVOL INTENT Actionfiguren haben willst wie KISS sie hatten, oder Darth Vader Style EVOL Masken, wofür würdest du dich entscheiden?

Ganz klar, Actionfiguren. Ich ruf gleich Hasbro an und kümmere mich drum!

Was machst du ausserhalb von DNB? Wo siehst du dich in zehn Jahren?

Ich mache Musik in ein paar anderen Genres und freies Web und Print Design. Ich werde wahrscheinlich dasselbe tun was ich jetzt tue, nur mit einem längeren Bart.

Falls du dann noch Musik machst, wie wirst du dir deine Inspiration erhalten? Ist es überhaupt möglich in DNB in Würde zu altern?

Ich denke das ist möglich, es gibt einige Künstler die seit etwa zehn Jahren dabei sind und ununterbrochen gute Musik produziert haben. Ich bin nicht sicher wie ich meine Inspiration erhalten werde, aber wenn das zum Problem wird gebe ich lieber auf.

Ich liebe "Call to arms", das ist für mich die perfekte Umsetzung von Hardcore Songstrukturen und Open E Akkorden mit DNB Mitteln, war es das was du damit erreichen wolltest? Wo sind die beiden Styles sich ähnlich?

Genau das war mein Vorsatz als ich an den Tune rangegeangen bin. Wir waren noch nie Fans von käsigen Gitarrenriffs in DNB Tunes wie sie in den letzten Jahren immer wieder rausgekommen sind, obwohl wir eigentlich aus der Punk/Hardcore Szene kommen.

Meine Idee als ich an den Track heranging war ein Stück zu schreiben wie ich auch ein Hardcore Stück schreiben würde, nur ohne die herkömmlichen Instrumente. Die Gitarre ist immer noch präsent in dem Track, aber eigentlich nur in Form von Feedback und ähnlichen Geräuschen.


Wie viel Hardcore hörst du noch, und was sind deine Lieblingsalben? Hast du selbst schon in HXC Bands gespielt?

Ich höre immer noch recht viel Hardcore, auch wenn ich nicht mehr ganz so auf dem laufenden bin. Meine liebsten halbwegs aktuellen Hardcore Alben sind Amanda Woodward - la decadence de la decadence, Daughters - canada songs, Shai Hulud – that within blood ill-tempered, Bane - the note, Off Minor - innominate, die laufen recht oft hier.

Die Bands in denen ich gespielt habe waren eher Punk als Hardcore, aber der Einfluss war immer dabei.


Da du ja nicht trinkst und rauchst, siehst du dich als straightedge?

Nicht wirklich, die Straightedge Bewegung war nicht ausschlaggebend dafür dass ich mich für diesen Lebensstil entschieden habe. Manchmal sage ich Leuten dass ich Straightedge bin weil dann gleich klar ist was ich meine, ich hab aber nie auf Tattoos und all das Wert gelegt.

Ich mag eine Menge Straightedge Bands, aber manche übertreiben es einfach. Es ist armselig etwas zu tun (oder in diesem Fall etwas nicht zu tun) nur um zu einer Szene zu gehören.


Ihr macht ja viel Team Work mit anderen Künstlern, mit wem arbeitet ihr im Moment, und mit wem plant ihr zusammenzuarbeiten?

Zur Zeit arbeiten wir an Stücken mit Gein, Counterstrike, Dylan & Tech Itch, Mayhem and Ewun. In der nahen Zukunft haben wir vor etwas mit Aaron Bedard von Bane zu machen, mal sehen wie seine Vocals und Lyrics auf Hardcore style DNB (ala Call to Arms) klingen.

Lil Jon, Ludacris und Andre3000 rufen alle am selben Tag an und wollen Beats von dir, wen rufst du zuerst zurück?

Luda luva luva, dann gleich die anderen.

Wer macht dir am meisten Angst, Killer Mike, David Banner oder Pastor Troy? Warum hat noch niemand Crunkstep geschaffen?

Du bist ein Prophet, wir arbeiten daran ;) Und um die erste Frage zu beantworten, wahrscheinlich Killer Mike. Ich mein, er hat Killer im Namen, da kommen Pastor oder David einfach nicht mit weisst du?

Dein Lieblings Geto Boy?

Scarface, aber Bushwick Bill kommt gleich danach!

Wer ist der echte King of the South?

Young Jeezy ist der Chef im Moment, aber das ändert sich ja jede Woche.

OK, Evol duz it, genau wie Eazy-E, aber lasst ihr euch jetzt auch Jheri Curls wachsen? Würdet ihr auch $600 pro Person zahlen um im Adidas Tracksuit und mit NWA Kappe auf einen Republikaner Wahlunterstützungsempfang zu gehen?

Klar Mann, all das ausser dem AIDS.

Wenn Eazy heute leben würde, was würde er Jim Jones dafür antun dass der seinen Style so dreist bitet?

Ganz klar, pull a 1.8.7 on um (ihn umlegen)

Ihr seid alle viel unterwegs gewesen in letzter Zeit, was war der beste Ort an dem du aufgelegt hast? Gibt es noch einen Ort an dem du unbedingt auflegen willst?

Ich mag die Nighttown Parties in Rotterdam. Ich will endlich in Compton spielen.

Das Video von dem Rave in Utah der von der Polizei aufgelöst wurde haben Leute auf der ganzen Welt gesehen, von denen nur wenige schon in Salt Lake City waren.

War das typisch für Utah? Hast du auch schon so etwas erlebt?


Ich glaub das war absolut nicht typisch, niemand hat damit gerechnet. Ich selbst war gar nicht da, Knick hat bei der Show aufgelegt.

Ich hab auch schon auf Parties gespielt die von der Polizei aufgelöst wurden oder wo es Razzien gab, wenn auch nichts von dem Ausmaß. Das gehört wohl zum "War on drugs" hier in den USA.


Denkst du manchmal zurück an die Zeit zu der niemand wusste wer ihr seid, als ihr jedes Sample oder Vocal nehmen konntet ohne Angst dass irgendwer euch verklagen würde? Habt ihr wegen nicht geklärten Samples schon mal Stress gekriegt?

Geklärte Samples? Was ist das?

Die Leute kennen und lieben Evol ja heute vor allem für euren Percussion Irrsinn, werdet ihr irgendwann wieder Trance Sounds in euren Tunes verarbeiten wie auf euren älteren Mixen von vor drei oder vier Jahren? Oder denkst dass der Sound vorbei ist?

Ich würde nicht sagen dass das vorbei ist, jeder geht ja durch Phasen. Das wird zurück kommen.

Mit euch, Shadow Law und Trilogy, scheint Atlanta ja eine musikalisch recht ausgeglichene und gesunde Szene zu haben, was ist noch gut an ATL, verkauf uns deine Stadt!

Das ist top secret, du musst schon vorbei kommen um das rauszufinden. Atlanta ist klasse.

Wofür soll EVOL INTENT retrospektiv in zehn oder zwanzig Jahren stehen?

Integrität!

Ok, shout outs wenn du welche hast:

Grüsse an alle die uns unterstützen und uns geholfen haben zu dem zu wachsen was wir heute sind, die anderen EVOL Bros: Knickrophilia und Notorious G.I.G., alle beim EVOL INTENT Label, Chris @ Hardware mit Familie, alle Promoter die einen Abend lang mit uns klar kommen, unsere Angerfreaks Freunde, viele andere.

www.evolintent.com
www.myspace.com/evolintent


Interview und Übersetzung: SAIGON (November 2005)

Ihr habt Kommentare / Fragen? Diskutiert das Interview im Future Forum!
20.11.2017, 18:03 h | 4 Junglists online