Home   Stage   Features

Rregula, Dementia, nme click
There is no escape from the Future


Mit dem Australier Rregula (eine Hälfte von Bad Robot), dem Hannoveraner Dementia und der Ulmer NME Click haben sich drei Parteien zusammengeschlossen, die sich scheinbar äusserst vorteilhaft ergänzen. Ergebnisse dieser Zusammenarbeit kann man bereits auf verschiedenen Labels hören. Es lohnt sich also, die Konstellation näher zu beleuchten, denn für die Zukunft steht noch Einiges an. Doch erstmal der Reihe nach...

Dementia

Der 26-jährige Rouven Fehr aka Dementia fing bereits 2002 mit dem Djing und 2003 mit dem Produzieren von Drum&Bass-Musik an, nachdem er über Oldskool Hardcore-Produktionen unter dem Pseudonym "Twilight Dance" zu Drum&Bass gefunden hatte.

Unter "Destination Unknown" veröffentlichte er 2004 sein Debüt "Cylon" auf Shadybrain. Kollaborativ arbeitet er hautsächlich mit Rregula, Misha, Axiom und der NME Click zusammen und veröffentlichte bereits eine Vielzahl von Tracks auf den einschlägigen Neurofunk Labels.

Außerdem zeichnet er für die Mixserie "There Is No Escape" verantwortlich, deren siebter Teil hier vorgestellt wird.

Seine DJ-Sets gelten als extrem tanzbar und decken von unveröffentlichten, brandheissen Tunes bis zu Classics das gesamte Spektrum ab, dass durch seine berühmt-berüchtigten Teasern angereichert wird. Dementia - the unstoppable trägt diesen Titel nicht von ungefähr!

Rregula

Der in Perth/ West-Australien wohnhafte Ross Deschamp aka Rregula kam über Metal zu Drum&Bass, den er seit 2001 produziert und seit 2002 auflegt.

Wenn er sich nicht gerade auf einer seiner ausgiebigen Touren über den Globus befindet arbeitet erTeilzeit als Tennis-Lehrer.

Neben seiner erfolgreichen Solo-Karierre arbeitet er im Moment kollaborativ wieder mit Phetsta unter dem Synonym Bad Robot (don´t call it a comeback!), mit seinem Bruder an einem aktuellen Rock-Projekt namens "Deschamp Inc." und mit Dementia, Muller und der NME Click zusammen an Drum&Bass-Produktionen.

Seine Musik ist auf Labels wie Black Sun Empire, Technique, DSCI4, Renegade Hardware, Citrus, Habit, Disturbed, Climate, Shadybrain, Basswerk, M-Atome, Trust In Music uvm. zu finden und besticht durch kompromisslose Tanzflächentauglichkeit.

nme click incl. MC Marvelous & MC Remedy

Die in Ulm/ Süddeutschland ansässige NME Click besteht seit 1994 aus Önder *Grim Reaper* Öztoprak, Valentin *Rowdy* Hoff, Heiko *Splendid* Moser und Marvin *MC Marvelous* Munóz.

Sie promoten die Veranstaltungsserien Echoes From The Future, Touchdown, Feeel! Festival, U.L.M. Night uvm. und betreiben seit 1998 die StepUp! Radioshow auf dem Lokal- und Webradio www.freefm.de (Samstags 19-22 Uhr).

Seit 2000 veröffentlichten sie auf diversen Labels, derzeitig erscheinen vermehrt Kollaborationen mit Dementia auf Labels wie Shadybrain, Basswerk oder auch DSCI4. Addict Clothing unterstützt die Jungs mit Streetwear.

Ihre Sets bestreiten sie für gewöhnlich back-2-back mit vokaler Unterstützung von MC Marvelous, der Resident auf dem Sun&Bass-Festival ist und in ganz Europa Top-DJs aus den verschiedensten Sparten bei ihren Sets hostet. Oftmals wird Marvelous von dem Stuttgarter MC Remedy ergänzt, der für seine abwechslungsreiche Flows und seine Präzision bekannt ist. Remedy ist ausserdem für sein grafisches Talent berühmt-berüchtigt und für das Flyerdesign der Echoes From The Future-Serie verantwortlich, die derzeit bereits auf 86 Veranstaltungen zurückblicken kann.

How it started...

2006 kam Dementia mit Rregula - einer Hälfte des australischen Produzentenduos Bad Robot - in Kontakt. Da beide auf dem selben Label Shadybrain ihre ersten Releases hatten und Bad Robot auch bereits einen Track von ihm geremixt hatten (Destination Unknown´s No Escape auf Shadybrain) sollte Dementia einen Track von Rregula remixen. Dementia schickte den Remix an Trace, dem er so gut gefiel, dass er ihn direkt für DSCI4 signen wollte. Da das Original nie erschienen war, beschlossen Rregula & Dementia kurzerhand, ihn als Kollaboration unter dem neuen Titel "Trippin Balls" zu veröffentlichen. Im Rahmen dieser Veröffentlichung entstand dann auch gleich noch eine weitere Kollaboration - die Flipside "Sunk".

Als die beiden feststellten, dass sie sound-technisch auf einer Wellenlänge liegen, arbeiteten sie weiter zusammen und veröffentlichten Musik auf zahlreichen Labels wie DSCI4, Citrus, Habit, Basswerk, Disturbed, Flight, Trust in Music und Shadybrain. Die Arbeitsteilung läuft im Team meist so ab, dass Rregula eine Idee entwirft und sie per AIM an Dementia schickt. Der ist anschliessend für die Interpretation, die Vollendung des Blueprints und den Mixdown zuständig. In sämtlichen Foren schon als das "Next Big thing" announciert stehen für 2009 bereits weitere Releases der Kombo auf Icarus, Trust in Music und Shadybrain an.

MC Stunnah aus Celle stand derweil mit der Ulmer NME Click in Kontakt und  brachte den Kontakt zu Dementia ins Rollen. Man chattete regelmäßig über AIM, bis die NMEs 2005 schliesslich Dementia zu ihrer monatlichen Echoes From The Future-Veranstaltung einluden. Man verstand sich auf Anhieb gut und es entstand die erste gemeinsame Zusammenarbeit, ein Track namens "Appendix", der schliesslich auf dem Tilt - MP3-Label T-Free veröffentlicht wurde. Es folgten weitere Tracks: "Always On My Mind" fand seinen Weg auf die Basswerk-Compilation Basswerk Files Vol. 3 und schliesslich auch noch auf 12"-Vinyl, der Remix von den Schweizern Lost Sequence folgte Ende Dezember digital auf dem Online-Label Basswerk Files. "Acrania" ist soeben zusammen mit Proktah feat. MC Coppa´s "What U Know" als 12"-Split-Vinyl auf Shadybrain erschienen. "Stick Slip", eine weitere Kollabo zwischen beiden Parteien und dem Ungaren Zero Method, kam ebenfalls gerade im Rahmen von Zero Method´s EP auf DSCI4 heraus.

Über Dementia kamen schliesslich auch Rregula und die NME Click in Kontakt. Hier sei bemerkt, dass sich Dementia und Rregula bis zu Rregula´s erster Europa-Tour nie von Angesicht zu Angesicht getroffen hatten, zu diesem Zeitpunkt aber schon mehrere gemeinsame Releases über AIM geschrieben und auch veröffentlicht hatten. Nachdem bereits die Rregula & Dementia-Produktion "City of Dogs" im Studio der NME Click entstanden war, kam es nach einwöchigem Aufenthalt zu der Kollabo "Traffic" zwischen Rregula, Dementia und der NME Click, die im Rahmen einer Rregula & Dementia  EP auf Icarus erscheinen wird.

Where it's going...

In Zukunft ist geplant mehr gemeinsam in verschiedenen Zusammenstellungen zu arbeiten, auch sind weitere Zusammenarbeiten mit Misha ("No U-Turn" auf Icarus, "Overdose" ist gerade auf Shadow Law erschienen), Smooth aus Slowenien, Axiom aus der Schweiz ("Power-Raver" steht auf Audio Fiction an, "Continuum" ist bereits auf DSCI4 erschienen) und Muller fertig gestellt oder stehen bevor.

Einige der hier erwähnten Produktionen werden in den kommenden Monaten den Plattendealer (oder Onlineshop) eurer Wahl erreichen oder sind bereits erhältlich. Hier eine kurze Übersicht der Veröffentlichungen 2008 und 2009:

Rregula & Dementia: Badd Medicine (Flight FLIGHT001)
Rregula & Dementia: Fortress (Citrus CITRUSLP003S2)
Rregula & Dementia: Monkey Island (Basswerk BWCD04)
Rregula & Dementia: Ocean Catch (Disturbed DISTURBD014)
Rregula & Dementia: Sludge Tunnel/ Overcast (Trust In Music TRIM006)
Dementia & NME Click: Always On My Mind (Basswerk BW032)
Dementia & NME Click: Always On My Mind [Lost Sequence Rmx] (BWF022)
Dementia & NME Click: Acrania (Shadybrain SHB006)
Dementia & NME Click & Zero Method: Stick Slip (DSCI4)
NME Click: Breaking The Surface [Original / Giana Brotherz Rmx] (GBR004)
Dementia & Misha: Overdose (Shadow Law SLR008)
Axiom & Dementia: Continuum (DSCI4LP007S)
Rregula & Mastermynd: Invasion (Climate CLIMATE003)
Rregula: Eyes Turn Red (Climate CLIMATE004)
Rregula: Corner Hash Man / Shit´s Dope (Shadybrain SHB004)
Rregula: Junked Up / Run (MAtome MATOME014)
Rregula & Muller: Passion Pop (Interphase IPH011)

Dementia & NME Click: Appendix (T-Free T-FREE028)

Dementia & Misha / Rregula : No U -Turn / Shadow People(Icarus ICARUS001)
Rregula & Dementia : Last Hope EP (Icarus)
Axiom & Dementia & Rregula - Power-Raver (Audio Fiction)
Rregula & Dementia & Smooth - Obfuscate (Trust in Music)
Rregula & Dementia & Smooth: On A Mission (Drumwise)
Rregula & Dementia: Earth vs Moon (Dangerous New Era)
Dementia & Courage: Into my Mind [Original / DJ Hidden Rmx] (Flatline Audio)


There Is No Escape From The Future DJ-Mix

Der folgende Mix stellt den 7. Teil der "There Is No Escape"-Serie dar und bietet einen relativ guten Einblick in den Sound des Stables. 22 Tracks stark, ein Großteil bestehend aus Rregula, Dementia und NME Click Tunes und Kollaborationen, sowie einige ausgewählte befreundete Künstler runden das Hörerlebnis ab - enjoy!

Tracklist:
01. Custom Soldiers - Minoan (Trust in Music Dub)
02. Rregula, Dementia & nme click - Traffic (Icarus Dub)
03. SKC - Till I Die (Dub)
04. Dementia, nme click & Zero Method - Stick Slip (DSCI4)
05. Rregula - Ghost Car (Dub)
06. Rregula & Dementia ft. Miss Redflower - Last Hope (Icarus DUB)
07. Pyro feat. Angelina - See you (Dub)
08. Rregula - Eyes Turn Black (Dub)
09. Rregula - Ground Hole Day (shadybrain Dub)
10. Axiom - End in Tears (Citrus)
11. Dementia & nme click - Appendix (T-Free)
12. Dementia & Misha - Overdose (Shadow Law)
13. Rregula & Dementia: Earth vs Moon (Dangerous New Era Dub)
14. nme click & Goku - Static (Dub)
15. Pyro & Mundane - Post Physical (Dub)
16. nme click & Goku - Night Train (Dub)
17. Dementia & nme click - Always on My Mind (Basswerk)
18. Rregula - Scrape  (Dub)
19. Dementia & nme click - Acrancia (shadybrain)
20. Björk - All is Full of Love (Chris.Su Rmx) (Dub)
21. Rregula & Muller - Burried (Dub)
22. Rregula & Dementia - Overcast (Trust in Music)

Download DJ-Mix & CD-Cover (.zip, 82 MB)

Für Bookinganfragen können Dementia und die nme click über ihre jeweiligen MySpace-Accounts erreicht werden.


» www.myspace.com/thecityofdogs
» www.myspace.com/dementiadnb
» www.myspace.com/rregulamusic
» www.myspace.com/nmeclickulm
» www.nmeclick.net


Ihr habt Kommentare / Fragen? Diskutiert das Feature im Future Forum!
21.11.2017, 20:18 h | 9 Junglists online