URL: http://www.future-music.net/stage/interviews/2011-04_dnb-sonnemondsterne/ Zurück zur normalen Ansicht

Drum'n'Bass bei SonneMondSterne




Seit Jahren gibt es erfreulicherweise das Broken Beats Zelt beim SonneMondSterne Festival in Thüringen. Verantwortlich dafür ist die umtriebige Broken Harmony Crew die sowohl in Bezug auf Deko wie auch Artists das konzeptionelle Zepter des Floors in der Hand hat. Kopf der Crew ist who-Be der über sich selbst sagt: "Ich bin ein perfektionistischer Freak, dessen Fokus immer auf dem kommenden Event liegt, für denn ich 100 Prozent gebe. Halbe Geschichten gibt es für mich überhaupt nicht, entweder ich mache es, dann richtig - oder ich lasse es. Privat läuft das etwas anders, ...sowas von Gegenteil!". Gründe genug für ein Interview mit who-Be.


Wie kam es dass ihr beim SonneMondSterne Festival schon seit Jahren für den Drum'n'Bass Floor zuständig seid?

Anfangs sind wir durch unsere befreundete bionic crew aus Jena, die das Zelt damals betreuten und ein neues Dekokonzept suchten, gestalterisch und mit DJ Support eingestiegen, seit 2004, mit einem Jahr Unterbrechung, bespielen wir das Ganze nun komplett, da hat man alles aus einem Guß, das macht sich bemerkbar.

In wie fern bemerkbar?

Alles wird routinierter, man weiß, wie die anderen "ticken", wer wo seine Schwächen und Stärken hat, man kann sich auf das Wesentliche, "die perfekte Show", konzentrieren.

Das Jahr Unterbrechung, wie kam das zu Stande?

Das war 2009, es gab keinen emotionalen Anlass, der Veranstalter wollte einfach etwas Neues probieren obwohl unser Zelt selbst während Mainacts wie Prodigy oder Kraftwerk immer gut-voll bis absolut-dicht war. Ich weiss auch gar nicht mehr wer diesen Platz eingenommen hat, is auch wurscht, jedenfalls wurde sich, auch dank einer ganz beträchtlich gewachsenen Protestgemeinde, eines besseren besonnen.

Trefft Ihr die Auswahl der Acts oder macht dass das SMS Headquarter?

Das entspringt durchaus unseren Köpfen, bei den Heads gibt es zwar ein ziemliches hin und her und her und hin, bis alles steht aber konzeptionell, dramaturgisch und gestalterisch haben wir völlig freie Hand.

Habt Ihr ein besonderes Konzept für dieses Jahr?

Das kann man wohl sagen, wir möchten dieses Jahr nicht nur stumpf einen bestimmten Style an den Abenden verfolgen sondern möglichst viele Genres der gebrochenen Musik "anreißen", so haben wir am Freitag ein DubStep Spezial mit TKR & Mr.Boogie. Am Samstag wird uns ein alter Bekannter mit BassHouseBreaks auf eine exzessive Nacht einstimmen, Who goes Bass aka. DJ Tease ft. Mister Santos auch bekannt als Ju von den Massiven Tönen, der den Anlass nutzt um sein neues Soloalbum vorzustellen.

Die Highlights sind selbstverständlich die Drum'n'Bass Heros Fresh und Grooverider ... obwohl, Krafty Kuts den mehrfachen Breakspoll Winner, in diesem Atemzug nicht zu erwähnen wäre Frevel, auf ihn freuen wir uns besonders. Auch sonst haben wir uns dieses Jahr mehr Vielfalt auf die Fahnen geschrieben, mit der bezaubernden Katcha (CZ), DJ Panik (FR) und DJ Disazt (AUT) sind wir so international, wie selten zuvor und runden das Ganze mit Bassface Sascha ab.

Mir ist aufgefallen das das Lineup nur spärlich mit MCs besetzt ist, hat das einen Grund?

Ja natürlich, unser persönlicher Geschmack, mit Massiv le Gaza haben wir einen der wenigen MCs die wir so richtig dolle, gerne auf der Bühne sehen. Bevor sich jemand auf den Schlips getreten fühlt, wie gesagt, reine Geschmackssache.

Dieses Jahr gibt es einen Contest - was hat es damit auf sich?

In erster Linie brauchen wir frische Mixe für unsere MP3 Player, der Contest ist nur Nebensache. Nein, wir suchen natürlich junge ideenreiche DJs, frisches Blut, Nachwuchs eben, der vieleicht in der Lage ist die Drum'n'Bass Szene wieder zu verjüngen.

Wie kann man mitmachen und wie trefft Ihr die Auswahl?

Im Prinzip jeder aber Drum'n'Bass DJs wären uns schon am liebsten, wobei wir auch hier grossen Wert auf inovative Vielseitigkeit legen, wer nur Hits nacheinander wegspeichert braucht hier wirklich nicht teilnehmen, wir suchen ernsthafte Ideen, die das Publikum rocken. Wer diese Anforderungen erfüllt, legt auf, auf Deutschlands größten Festival für elektronische Musik.

Einen 1-stündigen Bewerbungs-Dance-Mix kann man hochladen auf: http://soundcloud.com/broken-harmony [1]. Dort gibt es auch mehr Informationen, der letzte Upload ist am 15.6.2011 möglich Bewertet wird das ganze nach dem Walldorfprinzip, wir tanzen es aus.

Habt ihr sonst noch irgendwelche Specials in Planung?

Ja klar, unser Zelt, das Special des Festivals! Auch dieses Jahr werde ich alles daran setzen unseren Floor zu einer Insel der Glückseeligkeit zu verwandeln. Neben der schon üblichen Projektionsschlacht, die sich auf die Netzhaut der Crowd brennt, plane ich eine interaktive "OpenDanceStage" auf der man rum-exhibitionieren und neue Welten endecken kann. Mehr möchte ich zu diesem Zeitpunkt noch nicht verraten, ich befinde mich eben in der "Planungsphase".

Gibt es sonst noch etwas dass ihr den Lesern mitgeben wollt?

Wir freuen uns auf alle aber besonders auf diejenigen, die von ihren Freunden, Freundinnen oder mobenden Arbeitskollegen gegen ihren freien Willen auf dieses "grausame","geradlinige" und "ach so kommerzielle" Festival genötigt wurden ... die sind immer so dankbar.

Vielen Dank für das Interview und viel Spaß bei SonneMondSterne!


www.sonnemondsterne.de [2]
Kartenvorverkauf SMS 2011 [3]


Ihr habt Kommentare / Fragen? Diskutiert das Interview im Future Forum [4]!

URL dieses Dokuments:
   http://www.future-music.net/stage/interviews/2011-04_dnb-sonnemondsterne/

Links:
   [1] http://soundcloud.com/broken-harmony
   [2] http://www.sonnemondsterne.de
   [3] http://www.future-music.net/events/vvk/
   [4] http://www.future-music.net/forum/showthread.php?t=67820



© 1995-2017 Future & www.future-music.net