URL: http://www.future-music.net/stage/interviews/2007-03_phace-psycho/ Zurück zur normalen Ansicht

phace - Psycho LP (Subtitles)


Nachdem die beiden Psychos Florian und Nico auf Subtitles 2005 erstmals ihren Phace Vibe weltweit in die Gehirne brannten, war das Interesse nach ihrer ganz eigenen Vision der Zukunft in Form weiterer Phace Tunes mehr als nur geweckt. Es folgten direkt die "Now and Tomorrow" EP ebenfalls auf Teebees Subtitles Label, und verschiedene Releases auf Renegade Hardware, Full Force, Citrus, Basswerk, Syndrome, Virus, u.a. auch in Kollaboration mit Noisia, N.phect & Dizplay oder Mayhem. Nun wird es Zeit nochmal alles auf einen Nenner zu bringen: ein Album. "Psycho" erschien am 5. März auf Subtitles als 4 x 12" Vinyl. Die CD mit 10 Tracks + Intro, Outro Bonus wird folgen und kann bereits jetzt bei Amazon [1] vorbestellt werden.

Direkt zu Eurem Album "Psycho", wie lange habt ihr jetzt daran gearbeitet?

Insgesamt haben wir etwas mehr als ein Jahr an dem Album gearbeitet. Etwas, dass für uns sehr wichtig ist, Tracks in einem Flow zu produzieren, doch dann auch irgendwann mal wieder etwas Abstand davon zu bekommen, um besser objektiv zu urteilen, obs wirklich passt. An dem Track "Psycho" haben wir zum Beispiel allein zwei Monate lang rumgefeilt.

Habt ihr länger an Tunes gearbeitet, war es eine besondere Herausforderung diese für ein Album zusammen zustellen?

Wir stecken eigentlich in jeden unserer Tracks den gleichen Input an Arbeit, aber bei einem Album will man natürlich wirklich sicher sein, das man zu diesem Zeitpunkt das Bestmögliche gegeben hat. Im Nachhinein möchte man immer etwas verändern, aber das geht einem sein Leben lang so und ist auch etwas gesundes. Man bleibt motiviert und möchte sich immer mit jedem Track weiterentwicklen.

Ja, euer Album ist sehr geradlinig vom Style, ihr betont dass euch mehr an Sounddetails liegt als an vergänglichen Melodien, aber trotzdem keine Lust auf mehr Experimente, wie zum Beispiel "The Feed", gehabt?

Wir wollten das Album absichtlich auf einem Sound sowie stimmungsmäßigen gleichen Vibe produzieren, und stehen 100% dahinter so wie es ist. Ich würde sagen unsere komplette Musik, also nicht nur aufs Album bezogen, ist recht gradlinig, wobei ich niemals ausschließen werde, das melodische Aspekte irgendwann mal eine größere Rolle spielen.

Im Endeffekt haben wir auch Melodien in den Tunes, allerdings eher subtil und nicht offensichtlich. Und Melodien sind nicht allgemein vergänglich, und find ich auch gar nicht schlimm. Diese Aussage sollte lediglich darauf abzielen, dass wir eher etwas abstrakteres versucht haben, etwas das in sich keiner Vergänglichkeit unterliegt. Na klar wird sich das Album in ein paar Jahren bei diesem anhaltenden technologischen Fortschritt überholt anhören, aber die abstrakte Seele sollte bestehen bleiben.

Und eigentlich ist jeder Tune für uns eine Art Experiment, da wir keine standard Vorgehensweise haben, wie wir an die Tracks rangehen. Das entwickelt sich meist erst mit jedem Projekt und macht auch so immer wieder Spaß etwas neues rauszufinden.

Ihr werdet ausgiebig touren, und auch Nico wird in Zukunft aktiv als DJ dabei sein. Wie ist da euer Stand der Dinge?

Viel touren, genau. Mit dem bevorstehenden Release und all der Pressearbeit merke ich, wie das Interesse steigt, und wird sind eigentlich bis Mai komplett busy, werden uns dann aber auch nochmal ne Auszeit gönnen. Nico fängt jetzt so langsam an, sich auf das Auflegen zu konzentrieren, und wenn er soweit ist, auf die Masse losgelassen werden zu können, fängts dann auch für ihn an. Wann das sein wird, kann ich so noch nicht absehen und hängt von mehreren Faktoren ab.

Ist es für dich spürbar, dass die Phace Fangemeinde größer wird?

Irgendwie schon. Wie oben beschrieben merkt man einfach, dass mehrere Leute als früher auf einen zukommen, und es gibt keine bessere Motivation weiterzumachen als genau das. Wir wissen ja, dass wir nicht jedermanns Sound machen, und das ist auch gut so, den DNB ist so breit gefächert, dass man wirklich tun und lassen sollte, was man will. das macht einfach am meisten Spaß, denn wenn man gezwungen an eine Sache rangeht, und krampfhaft versucht etwas zu reproduzieren, hört man das meistens auch raus. Von daher passt das so wie es ist.

Wie waren die letzten Gigs Paris und Moskau?

Die letzten Gigs waren alle hammer und ich hab momentan einfach das große Glück über den ganzen Globus verteilt zu spielen. Ich bin sehr dankbar für diese Möglichkeit, und versuche auf den Gigs auch immer das beste zu zeigen, was geht.

Thema Underground vs. Overground. In einem Voting [2] haben wir mal die Frage gestellt ob eine DNB Party mit 5.000 Besuchern Kommerz oder ein Riesenerfolg ist. Mich würde mal Deine Meinung interessieren.

Ich selbst präferiere kleinere Partys, mit bis zu 400 Leute, da der Vibe einfach persönlicher ist. Aber es ist auch eine feine Sache einem grösserem Publikum seinen Sound vorzustellen, und das Gefühl ist auch auf solchen Veranstaltungen ganz anders, würde aber dennoch nicht von Kommerz reden, denn hier gehts immernoch um Drum'n'Bass, und nich um Hallen mit 50.000 Leuten wie bei zum Beispiel Robbie Williams. Solange die Musik, die Party selbst und auch alles drum herum stimmt, habe ich auch mit größeren Veranstaltungen keine Probleme und denke auch, dass dies der Szene nicht schadet.

Ihr wurdet 2005 und jetzt 2006 zum besten Producer national bei den future-music.net Awards [3] gewählt. Bedeutet Euch das was?

Klar ist der future-music.net Award nicht vom Stellenwert eines Knowledge Awards, aber wir finden überhaupt gut, das wir in Deutschland so etwas haben. Natürlich haben wir uns darüber gefreut und finden das eine gute Sache. Solche Aktionen sind immer besser als rumsitzen und nix machen.

Du hattest vor etwas längerer Zeit einen Hörstürz, jetzt aktuell hast du deinen Job gekündigt, wie sieht dein Plan für die Zukunft aus?

Mein Leben hat sich seitdem geändert und alles ist relativierter und ausbalancierter. Ich habe zwar immer noch ab und an Probleme mit meinem Gehör, habe dies aber unter Kontrolle und weiss wie ich mich dann zu verhalten habe. Ich werde mich jetzt erstmal professionell der Musik widmen und schau mal was bei rauskommt.

In dem Interview vom Mai 2005 [4] auf future-music.net hast Du beim Thema "Professionalität" geäußert, dass viele Veranstalter die Forderungen (wie Soundequipment, Gagen, etc.) von gerade jungen Künstlern nicht ernst nehmen. Hat sich das speziell bei Phace jetzt geändert?

Ich muss sagen, dass ich in den letzten zwei Jahren keine schlechten Erfahrungen mehr diesbezüglich gemacht habe. Fühle mich eigentlich immer wohl und denke, dass Veranstalter ihre Sachen im Griff haben.

In der aktuellen Ausgabe des resident Magazins [5] geht es in der Rubrik "Board Raid" u.a. um den "Phace braucht Dich" Thread [6] im Future Forum, in dem viel diskutiert wurde und die Wellen hoch schlugen. Du warst ja mal selbst Moderator im Future Forum - wie siehst Du teilweise heftigen Forendiskussionen oder Internetforen an sich?

Forendiskussionen wird es immer geben und dafür sind diese Kommunikationsplätze da. Ich habe über die Jahre gelernt damit und auch mit Kritik umzugehen, und denke, man muss es halt einfach objektiv sehen. Nicht jeder empfindet Dinge wie man selbst, und das is auch vollkommen okay. Ich finds einfach eine runde Sache von den QuietStorm Leuten und denen, die sich bisher gemeldet haben uns bei der Promo etwas unter die Arme zu greifen, und denke das es in ner Underground Szene auch nicht anders nach vorne gehen kann.

Danke für das Interview!


www.myspace.com/phacepunks [7]

Interview: quietstorm promotion (März 2007), Fotos: FotoSchiko

Ihr habt Kommentare / Fragen? Diskutiert das Interview im Future Forum [8]!



URL dieses Dokuments:
   http://www.future-music.net/stage/interviews/2007-03_phace-psycho/

Links:
   [1] http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/B000NQDMU6/futuwwwfutumu-21
   [2] http://www.future-music.net/poll/23/
   [3] http://www.future-music.net/awards/
   [4] http://www.future-music.net/stage/interviews/2005-05_phace/
   [5] http://www.future-music.net/resident/
   [6] http://www.future-music.net/forum/showthread.php?t=37673
   [7] http://www.myspace.com/phacepunks
   [8] http://www.future-music.net/forum/showthread.php?t=40845



© 1995-2017 Future & www.future-music.net