URL: http://www.future-music.net/stage/interviews/2007-02_topcat/ Zurück zur normalen Ansicht

Top Cat - Push Up Your Lighter!


Top Cat ist einer der Don Dadas der Britischen Musikszene. Schon seit den 80ern streift der Superkater durch Reggae, Rub-a-Dub aber auch durch benachbarte Reviere wie Jungle und HipHop. Seine Hits wie: „Love me sess“, „Semsemilla Man“ oder „Push up your lighter“ kann jede Massive sofort mitsingen.

Ist das neue Album von Dir und Tenor Fly: „Two Veterans“ eine Kollektion an Klassikern oder gibt es auch neue Lieder zu hören?

Das neue Album mit Tenor Fly ist ein Sammelsurium an guten alten Tunes. Und an alten Tunes die gemixt wurden. Wir sind Veteranen. Wir kennen uns schon sehr lange. Wir haben für Fashion Records (U.K.´s Top Reggae Label) aufgenommen.

Tenor Fly und ich haben für Sir Coxsone am Mic gestanden. Wir haben für alle großen Soundsystems Dubplates gevoict. Wir arbeiten mit Congo Natty zusammen, welches DAS Label für Jungle ist. Wir sind Vorreiter für die urbane Musikszene Englands. Wir sind aber auch der Underground in U.K. und Europa.

Gibt es für Dich einen Unterschied zwischen Reggae/Dancehall und Jungle Musik?

Für mich gibt es keinen großen Unterschied. Musik ist Musik. Die Leute kommen um die Musik zu genießen. Sie genießen den Beat. Jungle ist von Reggae Musik beeinflusst. Reggae kommt aus Jamaic a. Jungle kommt aus England, aus London, und ist von den Sounds von Reggae beeinflusst.

Zur Zeit ist es Drum´n`Bass. Das neue Ding, was gerade Jungle ist, wird halt nur neu abgemischt. Mal ist es auch Grime, mal dies, mal das. Boom! Die beiden Styles sind Brüder.

Was denkst Du über die Qualität der Musiker in den verschieden Genres?

Ich sehe das so: In jedem Genre hat man Leute die in der höchsten Etage des Gebäudes stehen. Das ist auch im Reggae so. Die Topkünstler sind die Topkünstler. Es sind immer die gleichen Artists die auf Tour sind. Es gibt keinen qualitativen Unterschied in den Szenen. Es ist alles dasselbe.

O.k. Glaubst Du dass es einen Unterschied zwischen den Promotern in den beiden Bereichen gibt?

Ja, mit Sicherheit. Reggae hat einen größeren Markt als Drum and Bass. Hier gibt es auch eine größere Auswahl an Künstlern. Alleine dadurch werden auch jüngere Talente gebucht.

Bei Drum and Bass ist es schwieriger für den Nachwuchs auf die große Bühne zu kommen. Die Promoter buchen aus bestimmten Gründen auch lieber die gleichen Leute.

Und aus welchen Gründen?

Business. Aber Musik ist Musik ...

Was haben wir in Zukunft von Dir zu erwarten?

Ich habe eine Menge neue Sachen mit Congo Natty gemacht. Ihr müsst noch ein Jahr warten. Congo haben Ihr Waffenarsenal gefüllt. Two Veterans ist auf meinem eigenen Label: „9 Lives Records“ erschienen. Da kommt einiges auf Euch zu!


www.myspace.com/topcat [1]

Interview: Oliver Lüddecke

Ihr habt Kommentare / Fragen? Diskutiert das Interview im Future Forum [2]!



URL dieses Dokuments:
   http://www.future-music.net/stage/interviews/2007-02_topcat/

Links:
   [1] http://www.myspace.com/topcat
   [2] http://www.future-music.net/forum/showthread.php?t=39910



© 1995-2017 Future & www.future-music.net