URL: http://www.future-music.net/stage/interviews/2007-02_friction/ Zurück zur normalen Ansicht

DJ Friction - Shogun Audio


Neben Mampi Swift und Andy C ist DJ Friction (nicht zu Verwechseln mit dem Stuttgarter Hiphop Artist Friction von FOUR Music) einer der upfront Drum'n'Bass DJs dessen Sets vor Doubledrops und 3-Deck Mixing kaum Luft zum atmen lassen. Wir haben den Mann hinter Shogun Audio zum Interview getroffen: DJ Name: Friction, Alter: 29, Heimatstadt: Brighton, UK

Nu Balance, Stakka und K-Tee kommen auch aus Brighton. Da scheint ein Nest zu sein. Wie ist die Drum'n'Bass Szene dort?

Sehr groß, wir haben hier jedes Wochenende Parties in verschiedenen Locations die immer top besucht sind.

Siehst Du Dich selbst mehr als Producer oder als DJ? Was liegt Dir mehr, oder macht Dir mehr Spaß: Vor Leuten zu spielen oder die Studioarbeit?

Ich war in erster Linie schon immer DJ. Ins Studio gehe ich, wie gerade jetzt die Tage, aber auch gerne. Aber durch meine vielen DJ-Gigs ist es schwer dafür ausreichend Zeit zu finden.

Dich auf der Bühne zu sehen ist beeindruckend. Es sieht so aus, dass wirklich dabei bist und selbst richtig gekickt bist. Wie siehst Du die Rolle eines DJs: Ist er da um nur Platten zu präsentieren oder ist auch Entertainer?

Natürlich ist ein DJ in meinen Augen ein Entertainer. Aber andere Artists handeln das anders. Jeder sollte das für sich entscheiden. You have to do what feels real to YOU!

Verglichen mit anderen DJs, spielst Du noch viel Vinyl. Glaubst Du nicht, dass "digital" die Zukunft ist?

Vielleicht, aber Vinyl fühlt sich besser an. Da hat man was in der Hand. Ich bin mit Vinyl aufgewachsen. Andere wachsen heute mit CDs und MP3s auf.

Ok, machen wir weiter mit drei Fragen unserer Leser. Wieviele Platten besitzt Du?

So ungefähr 10.000 schätze ich.

Dein Mixing ist auf den Punkt genau. Studierst Du die Übergänge ein? Hast du ein festes Set?

Ich probiere einmal in der Woche ins Studio zu gehen und einen Mix mit meinen neuen Tunes zu machen. You have to keep on top of what u do if you want to stay at the top!

Was weißt Du über die deutsche Szene? Kennst Du Produzenten oder Labels?

Ja natürlich! Ich komme ja schon seit vielen Jahren rüber zu Euch. Von E.Decay habe ich einiges gehört, über seine Connection zu Navigator. Und Misanthrop ist mein favourite Producer im moment!

Deutschland hat eine großartige Drum'n'Bass Szene. Die Leute sind immer am Start um richtig zu feiern.

Warum verträgst Du so wenig Jägermeister? Wie die meisten UK Artists übrigens auch...

Haha! Am morgen danach geht’s mir davon immer so schlecht. Heftiger hangover! Und ich muss doch auch immer so früh wieder im Flieger sein...

  Top 10 - Februar 2007
1. Teebee & Calyx - Untitled (Dub)
2. Break - Let It Happen (Shogun)
3. Clipz - Rubbish - (Audio Zoo)
4. Noisia & Phace - ? (Misanthrop Rmx) (Dub)
5. Back To Your Roots (Friction & K-Tee Rmx) (Shogun)
6. Bloc Party - The Prayer (Break Rmx) (Dub)
7. TC - Game Over VIP (D Style)
8. Alix Perez - Down The Line (Shogun)
9. Logistics - Glitch (Hospital)
10. J Majik - Space Invader VIP

Okay! Was können wir auf Deinem eigenen Label "Shogun Audio" in den nächsten Monaten erwarten? Werden eigentlich auch neue Talente gefeatured?

Das nächste Release ist "Down the Line" von Alex Perez und der "Back to Your Roots" Remix von mir und K-Tee. Für upcoming Artists haben wir das Label "SGN Ltd." auf dem Artists wie Icicle, Vapour, Survival, etc. veröffentlichen. Auf unserer Website www.shogunaudio.co.uk [1] gibt’s mehr Infos zu den Releases.

Wenn man die Liste mit Deinen Veröffentlichungen durchschaut, gab es massig Output in 1999, 2001, 2002 und später. Aber was war im Jahr 2000?

Ich glaube das war die Zeit, als ich mir eine Auszeit genommen habe und wieder richtig gearbeitet habe. Ich habe es damals als DJ wirklich fast aufgegeben, weil ich kaum eine Chance sah, den Durchbruch zu schaffen und damit auch meinen Lebensunterhalt zu verdienen.

Du veröffentlichst auch auf Valve. Wie kam der Kontakt zu Dillinja zustande?

Wie spielten paar Mal zusammen im Ausland auf den gleichen Parties. Und irgendwie gefielen ihm die Sachen die ich machte. Ich habe ihm paar Tracks gegeben und so hat es sich entwickelt. Er ist Legende.

Erzähl uns was über Deine "Next Level" CD Compilation. Gibt es bald Volume 3 der Serie?

Auf jeden Fall! Schon als wir merkten wie erfolgreich Volume 2 wurde, haben wir angefangen "Next Level 3" zu planen. So eine CD Compilation ist einfach eine wunderbare Möglichkeit zu Repräsentieren was ich mache und für was ich stehe.

Okay Ed, gibt es sonst etwas, was Du unseren Lesern mitgeben willst?

Ich freue mich Euch alle bei meinen nächsten Gigs in Deutschland zu sehen. Peace!


www.myspace.com/frictiondeejay [2]
www.shogunaudio.co.uk [1]

Ihr habt Kommentare / Fragen? Diskutiert das Interview im Future Forum [3]!



URL dieses Dokuments:
   http://www.future-music.net/stage/interviews/2007-02_friction/

Links:
   [1] http://www.shogunaudio.co.uk
   [2] http://www.myspace.com/frictiondeejay
   [3] http://www.future-music.net/forum/showthread.php?t=40246



© 1995-2017 Future & www.future-music.net