URL: http://www.future-music.net/stage/interviews/2004-07_sunandbass/ Zurück zur normalen Ansicht

SUNANDBASS 2004 auf Sardinien


Sonne, Strand, Meer und Drum'n'Bass. Eine perfekte Kombination? Was man mit paar Freunden vielleicht schon mal gemacht hat findet diesese Jahr im großen Rahmen statt. Bei "Innovation in the Sun" Mitte Juni versammelten sich meist englische Feierwütige in Lloret de Mar um die Hotels und Clubs unsicher zu machen.
Etwas ähnliches aber doch anderes bietet "SUNANDBAS" im September auf Sardinien. Wir haben die Veranstalter dazu befragt...


Im September ist es nun so weit: SUNANDBASS 2004.
Was ist die Idee und das Konzept? Beschreibt mal kurz...


SUNANDBASS verbindet Urlaub und Musik. Die Grundidee ist Menschen aus verschiedenen Ländern zu vereinen. Drum&Bass spielt dabei die Rolle einer universalen Sprache, die an vielen Orten der Welt gesprochen und verstanden wird. Deshalb steht D&B im Mittelpunkt, mit all seinen Facetten und Spielarten. Der Urlaub und die Erholung sollten aber auch nicht zu kurz kommen, dementsprechend haben wir als Zeitraum eine ganze Woche angesetzt.


Eigentlich sollte SUNANDBASS 2003 ja schon stattfinden. Warum wurde da draus nichts?

Das kann man so nicht sagen, wir waren letzten Sommer vor Ort und haben einige SUNANDBASS Sessions gefeiert. Mit dabei waren schon Ivan Villa aus Florenz, Big Island Sound aus Sardinien und Markoman aus Slowenien. Wir mussten jedoch kurzfristig aus rechtlichen Gründen unser Reiseangebot zurückziehen. Diese rechtlichen Probleme sind mittlerweile alle bewältigt und dieses Jahr steht uns in dieser Hinsicht nichts mehr im Weg.

Wo genau findet SUNANDBASS dieses Jahr statt?

SUNANDBASS findet in San Teodoro auf Sardinien statt. San Teodoro liegt direkt unterhalb der "Costa Smeralda", eines der exklusivsten Urlaubziele Europa's. Die Gegend wird besonders wegen der atemberaubenden Landschaft geschätzt, die zu einem großen Teil noch unberührt ist. Man kann schon von karibischen Zügen sprechen, die Bilder auf unsere Homepage sagen hierzu mehr aus als jegliche Beschreibung unsererseits. Check www.sunandbass.net/location.htm [1]

Wie seid Ihr auf Sardinien gekommen? Und wie habt Ihr die Location dort ausfindig gemacht?

Die Idee für SUNANDBASS kam uns in San Teodoro. Wir reisen gerne und es fiel uns auf, dass man überall kleine D&B Szenen antrifft. Ein zweiter Punkt war, dass es an Urlaubsorten meist nur Diskotheken gibt, in denen Pop- und Chartmusik läuft. Und wenn es schon abstraktere Dance-Music gibt, dann ist es in den seltensten Fällen Drum&Bass. Wir haben dann im letztem Jahr einfach unsere eigenen Partys veranstaltet und ein sehr positives Feedback erhalten. Die Athmosphäre bei unseren Sessions in San Teodoro kann man nicht mit Worten beschreiben, es war einfach unglaublich. Somit war also klar, wo SUNANDBASS statfinden muss.

Welche Artists aus wieviel Ländern sind am Start?

Wir haben Künstler aus 11 verschiedenen Ländern, die im Rahmen von SUNANDBASS als glaubhafte Vertreter ihrer Heimat die europäischen D&B Szene repräsentieren. Als Krönung gestaltet DJ SS mit seiner “World of Bass" eine der beiden Club Sessions.

Es werden Artist aus den folgenden Länder vertreten sein:

Portugal:   Rita, Nsekt, Spam & Plankton (Badmood Crew)
Spanien:   Chola, DJane Grass, S.Pequeno (Gorilla Club)
Frankreich:   Flore (Full Coloured Breaks)
Holland:   Adi-J (Bassground) - Tyson & MC Dapper (Forms)
England:   Randall (Mac II) - Nu:Tone (Hospital, Brand.Nu) - Resonant Evil (Renegade Hardware, Outbreak) - Nexxie (Gain Rec., G2)
Formation presents World of D&B feat. Grooverider (Prototype, Radio1) - DJ SS (Formation) - Shy FX (Ebony Rec.) - Kenny Ken (Mix'n'Blen) - Bailey (1Xtra) - Influx UK (Formation) - Pendulum (Breakbeat Kaos) - Twisted Individual (Grid), MC Warren G & MC Biggie
Deutschland:   Bassface Sascha (Smokin' Drum) - E.Decay (Rawhill) - Mad Vibes (Nu Vision) - Gianna Brotherz (Basswerk) - Soulsurfer (Phaze Club) - MC Soultrain (Rawhill)
Österreich:   Aziz & MC Shnek (Trifelife!)
Ungarn:   SKC (Hospital) & Chris.SU (DSCI4)
Slowenien:   Markoman (Illegal Kru)
Italien:   Delroy (Funked, Jack the Sound) - Ivan Villa & Seemo (Apnea) - Rocca (Maffia Sound System) - Massi Gee (Hydra) - S.M.O.K.E. (Formation) - Robby Rollers (Rollers Inc.)

Nach welchen Aspekten habt Ihr die Artists ausgesucht?

Wichtig was uns vor allem etablierte Artists aus den verschiedensten Ländern zu gewinnen. Wir wollten nicht einfach irgendjemanden buchen, die teilnehmenden Künstler sollten sich auch mit dem Projekt identifizieren können. Der persönliche Kontakt ist uns da sehr wichtig um den Vibe korrekt transportieren zu können. Auch das WOD&B Line Up wurde von DJ SS nach diesen Gesichtspunkten gestaltet.

Wie war die Resonanz der DJs und MCs als ihr Euer Projekt vorgestellt habt?

Von Anfang an stoßen wir immer wieder auf große Begeisterung; von der ganzen Welt melden sich Künstler, die gerne bei SUNANDBASS mitwirken möchten. Wir mussten sogar schon einigen renommierten DJ's und MC's absagen, da unser Rahmen sonst gesprengt werden würde.

Wie ist das musikalische Programm geplant?
Tagsüber Beats am Strand und jeden abend dicke Party?


Geplant sind jeden Nachmittag ab 17 h DJ-Sets an der Strandbar "The Beach". Abends werden DJ's in verschiedenen Bars und Lokalen spielen. Darüber hinaus stehen schon 2 Club Dates fest, eines am 06.09. und die WOD&B Session am 10.09. im Pakiki. Die ein oder andere Überraschung kann man auch noch erwarten ;)

Was kann man - außer am Strand chillen - noch für Sachen vor Ort machen?

Es wird ein SUNANDBASS Beach-Soccer Turnier stattfinden, an dem z.B. auch DJ SS teilnehmen möchte - und nach der gerade beendeten Europameisterschaft sind bestimmt viele weitere interessante Begegnungen vorprogrammiert!
Natürlich besteht auch die Möglichkeit Wassersport zu treiben; hier bieten sich besonders Wind- und Kitesurfen an. Man kann man sich Motorboote mieten, Exkursionen zu nahegelegenen, kleinen Inseln machen oder auch einen Ausflug ins Gebirge planen. Abends findert im Zentrum von San Teodoro immer ein kleiner Markt statt, auf dem man so allerlei Urlaubsmitbringsel finden kann.


Vor einigen Tagen fand "Innovation in the Sun" in Lloret de Mar, Spanien statt. Ein ähnliches Konzept, oder?

Es gibt gewisse Parallelen, nämlich D&B und die Nähe zum Meer.

Wenn man dabei sein will: Was kostet der SUNANDBASS Trip und was ist im Preis enthalten?

Die Packages sind ab EUR 145,- erhältlich, ohne Transfer. Im Preis enthalten sind Unterkunft in Appartments oder Hotel in Strandnähe, freier Eintritt zu allen SUNANDBASS Events und der SUNANDBASS-Voucher, mit dem man in örtlichen Restaurants, Freizeit- und Sportstätten ermässigte Preise erhält. Darüberhinaus erhält jede(r) Reisende einen Sicherungsschein, der den Reisepreis absichert falls z.B. diverse touristische Leistungen nicht erbracht werden. Dieser ist nach deutschem Recht gemäß §651k aus dem BGB vorgeschrieben.

Wie funktioniert die Anreise?

Es gibt mehrere Low-Fare-Airlines, wie z.B. RyanAir oder HLX, mit denen man Sardinien zu erschwinglichen Preisen anfliegen kann. Da die italienische Mittelmeerinsel eine sehr exklusive Location ist, wären die Flüge ohne diese Airlines um einiges teurer.

Wir haben darüberhinaus verschiedene Partner, die einen Bus-Shuttle anbieten. Wenn man mit dem Auto fährt, kann man von Genova, Livorno oder Civitavecchia (Italienische Hafenstädte) nach Sardinien übersetzen. Tickets hierfür kann man auch bei uns zu günstigeren Preisen erwerben. Es wird auch ein Bus-Shuttle von den wichtigsten Häfen (Olbia und Golfo Aranci) und Flughäfen (Alghero und Olbia) angeboten.
Genauere Informationen zu Reisemöglichkeiten findet man auf unserer Homepage www.sunandbass.net/travel.htm [2]


Mit wievielen Gästen rechnet Ihr; aus wieviel Ländern?

Die beteiligten D&B Communities unterstützen uns tatkräftig in ihren Ländern mit Promotionaktivitäten. Da es die erste Veranstaltung in dieser Form in Europa ist, fällt es uns schwer die Besucherzahl abzuschätzen. Interessierte sollten jedoch bedenken, dass das Angebot aufgrund der Kapazitäten vor Ort begrenzt ist, und es sich lohnt früh zu buchen. Es gibt mittlerweile schon Teilnehmer aus 7 verschiedenen Ländern und es werden täglich mehr. Unter den Interessenten gibt es auch Junglists aus Israel, Südafrika und den USA!

OK, sonst noch etwas das Ihr loswerden wollt?

Ja, wir möchten uns bei allen die uns Unterstützen bedanken, ganz besonders bei Martina, Kowalski, Bodo, Ines und ganz besonders bei den San Teodorianern!
See ya all on Sardinia!


www.sunandbass.net [3]

URL dieses Dokuments:
   http://www.future-music.net/stage/interviews/2004-07_sunandbass/

Links:
   [1] http://www.sunandbass.net/location.htm
   [2] http://www.sunandbass.net/travel.htm
   [3] http://www.sunandbass.net



© 1995-2017 Future & www.future-music.net