URL: http://www.future-music.net/events/review/2003-10-24_blazedem/ Zurück zur normalen Ansicht

Blaze Dem Pt. 2 @ Capitol, Mannheim


Veranstaltung: Blaze Dem Pt. 2  
Datum:   24.10.2003  
Location:   Captiol  
Stadt:   Mannheim  
DJs:   Bryan Gee, Hazard, Dice, E.Decay, Jumpin Jack Frost, Smood, Funksta, RBF, Krasq'n Royce  
MCs:   Navigator, Daddy Freddy, Imperial LP, Demoliation Man, Million Dan, Bomber, Lady Vania, Soultrain


Bilder von Blaze Dem Pt. 2 findet Ihr in der Gallery [1]

Review von Mathias Dauer

Der Geburtstag eines hochkarätigen Jungle-Emcees ist Anlass genug für die Royal Rumble-Crew und Sir Benni Miles diesen besonderen Tag gebürtig zu feiern. Bei dem Geburtstagskind handelte es sich um keinen geringeren als UK's MC Navigator, der letzten Freitag das Mannheimer Capitol zur Austragungsstätte seines B-DAY BASHs nutzte. Ein einmaliges Erlebnis für die Quadratestadt, da es auf dem Bereich der Jungle-Parties die Entjungferung für das ehemalige Kino bedeutete. Das Capitol stellte sich jedoch schnell als eine perfekte Alternative zu den sonst gebräuchlichen Locations der Stadt heraus.

Bewaffnet mit Kamera und Schreibblock kamen wir gegen 24h am Capitol an, vor dem sich schon eine bedeutende Schlange von Junglisten versammelt hatte. Glücklicherweise kamen wir bald herein und verschafften uns einen ersten Überblick... die fast leere Tanzfläche und die gesperrte Empore ließen uns zunächst einmal etwas zweifeln. Auch der erste Artist konnte die kleine Menge vor der Stage noch nicht so wirklich zum Rocken bringen.

Eine Stunde später sollte sich jedoch alles ändern... nachdem DJ Dice sein Set beendet hatte, war es Zeit für DJ E.Decay und MC Spyda das Capitol in eine Junglemanie zu versetzen. Nur kurze Zeit später war es schwer, sich durch die tanzende Menschenmasse zu bewegen, was auch den Veranstaltern im richtigen Moment den Anlass dafür gab, die Empore zu öffnen. Dies war sicherlich für einige erschöpfte Junglisten eine Möglichkeit, sich das wilde Treiben im Sitzen und von oben anzuschauen und zu chillen. Und da gab es bald einiges zu sehen, denn nun trieb es auch das bereits eifernde Geburtstagskind auf die Bühne...bewaffnet mit einer Flasche Champagner und seinem Mic stürmte MC Navigator auf die Bühne, was einen Hype durch das dicht gedrängte Publikum gehen ließ. Doch nicht nur seine Solo-Performance, sondern auch das Trio mit MC Spyda und MC Daddy Freddy brachte das Capitol zum beben. Die bombigen Basslines und die stimmigen MC-Attacken, die wie Maschinengewehrfeuer auf die rockende Crew niedergingen, ließen kein Zweifel an der hochkarätigen Besetzung dieses Abends aufkommen.

Und als ob dem nicht Genüge getan wurde, übernahm zur späteren Stunde die Jungle-Ikone DJ Jumping Jack Frost die Turntables und versetzte die tanzende Masse auf der Tanzfläche und mittlerweile auch auf der Empore in eine Art Trance, die nicht mehr zu enden schien. Laut ertönten die Pfeifen und Trompeten der Anhänger als Zeichen dafür, dass die Künstler on stage einen gute Arbeit leisteten.

Gegen 4h morgens hatte sich die Bühne schon fast in eine eigene Tanzfläche verwandelt, denn alle Artists, Groupies und natürlich auch wir Journalisten waren gemeinsam am feiern - der Sekt floss in Strömen, die Ladies schwangen ihre Hüften und man fühlte, dass dies eine gelungene Geburtstagsparty war! Mit diesen harmonischen Impressionen und einer letzten Zigarette verschwand das Team von junglemusic.de dann schließlich um 5h von der Bühne und bewegte sich langsam Richtung Ausgang. Wir hoffen, dass dies nicht das letzte Jungle-Event im Capitol gewesen ist und danken allen Beteiligten für diese dicke Party! Blaze dem again...

URL dieses Dokuments:
   http://www.future-music.net/events/review/2003-10-24_blazedem/

Links:
   [1] http://www.future-music.net/stage/gallery/2003/2003-10-24_blazedem2/



© 1995-2017 Future & www.future-music.net