URL: http://www.future-music.net/events/review/2001-10-02_innovation/ Zurück zur normalen Ansicht

Innovation @ Stadthalle, Bremen


Veranstaltung: Innovation  
Datum:   02.10.2001  
Location:   Stadthalle  
Stadt:   Bremen  
DJ's:   Mickey Finn, Brockie, Kenny Ken, Darren Jay, Logan D., MTC Yaw, N.D., Rollin' B, Dex, Charlie Whizz, Kor, Moni B. Saphine, Rush Dee, Climax  
MC's:   GQ, Navigator, Shabba, $pyda, Soultrain, Macka E, Picar, Mex E., Stunnah


Review #1 von Roberto

Dienstag 02. Oktober, heute sollte die Innovation in der Bremer Stadthalle steigen. Die Vorfreude war bei vielen Bremer Junglists ungeteilt. Ich hatte mir extra freigenommen. Und die Tage danach auch. ;-)

Die Tage vor der Party waren wieder mal von vielen Gerüchten durchwachsen. Zu einem dass 3 DJ's abgesagt haben, dass die Party gar nicht steigen sollte usw. Ich verstehe solche Gerüchte immer nicht ganz. Ich weiß nur das es langsam immer schlimmer hier im Norden wird. Anyway...

Wir chillten vor der Party bis ca. 23:30 bei mir. Und machten uns dann mit ein duzend Kollegen auf den Weg. Nach ca. 10 Min. Fußmarsch erreichten wir die Bürgerweide. An der die Stadthalle angrenzt. Und ich konnte meinen Augen nicht trauen. Eine Menschenmasse von etwa 200 -400 Menschen wollte in die Stadthalle und drängelte sich vor dem Tor zum Foyer der Halle. Kurz Luftgeschnappt und ab ins Vergnügen.

Nach einer geschlagenen halben Stunde Wartezeit (ohne das man besonders nach vorn gekommen war) verabschiedeten sich die ersten Freunde von mir! Sie hatten kein Bock die ganze Zeit anzustehen. Ich bemerkte jetzt auch das da tatsächlich nur eine Tür geöffnet war. Von 4 oder 5!!! Die Stimmung in der Schlange wurde immer aggressiver. Aber ein paar Jungz mit Horns versuchten unermüdlich Stimmung zu machen. Nach einer dreiviertel Stunde kamen wir endlich hinein. Die Securitys versuchten wohl Ausweiskontrollen durch zuführen. Aber ich sah trotzdem sehr viele "jüngere" Junglists. Die sich wohl einen Ausweis geliehen hatten... *g*

Ich erkundete erst mal die Halle. Wer den Flyer aufmerksam gelesen hatte wusste das die Party in der Galerie der Stadthalle stattfinden sollte. Viele waren enttäuscht das hier nur die "kleine" Galerie hergerichtet wurde. Ich habe diesen Abend öfter den Vergleich zu einer Bahnhofshalle gehört. Sah auch ein wenig komisch aus.

Wer die Friedrich Eberthalle (Ludwigshafen) kennt, kann sich bestimmt den Gang vor der Halle etwas größer vorstellen. Ca. 250m lang (?) Und etwas breiter. Und man hat die Location genau im Kopf. Also, ein sehr langer Gang mit vielen Buden und Toiletten-Eingängen an der rechten Seite und auf der linken Seite Theken und Verschlossene Eingänge.

Zurück zur Party: Als ich also die Galerie enterte legte gerade N.D. auf. Einer unserer "älteren" und besten Lokal Matadoren. Zusammen mit Soultrain und Makka E. hörte ich ein gutes Set enden. Als N.D. als last one "Body Rock" spielte, ging die Stimmung im vorderen Bereich das erste mal richtig zur Sache.

Next one is Kenny Kenn dachte ich. Shabba und GQ kamen auf die Bühne und wurden schon zur Begrüßung frenetisch gefeiert. Und legten zum Intro gleich b2b richtig los. Kennys Intro war eine Hardcore Dub Plate die so ziemlich das ganze Building mitriss. Mr. Ken spielte ein sehr treibendes Set, viele Dub Plate's und darke Scheiben. Zum Ende von Kenny verabschiedete ich mich kurzzeitig von der Szenerie.

Ich ging kurz nach Hause, Sachen wechseln und frisch machen. Mittlerweile war die Schlange auch aufgelöst und was für ein Luxus, drei Türen waren geöffnet! Auf dem Weg zur Stadthalle traf ich sehr viele Junglists in der Vorhalle des Bahnhofes. Wo es Fressbuden, Geldautomaten usw. gab. Der Bahnhof ist ca. noch mal 2 min. von der Halle entfernt.

Zurück in der Stadthalle hörte ich schon von draußen Navi! Ich beeilte mich da ich Navigator unbedingt sehen wollte. Er war zusammen mit $pyda und Mr. Innovation himself MICKEY FINN on Stage. Und es ging Vollgas nach vorne, Mickey spielte ein Set bei dem ich kaum aufhören konnte zu tanzen. Sehr jump up mäßige Scheiben, Dubplates und das gewisse etwas Finn! Und Navi und $pyda, die ich zusammen noch nie gesehen hatte gefielen mir richtig gut. Navi stoppte in seiner Manier öfter die Sets der DJ's und feierte Royal Rumble, DSP und natürlich Innovation UK. Die in dieser Nacht in Bremen zusammenkamen. Mickey trat b2b mit seinem Sohn Logan D. an, dem auch das last one gehörte. Dub Plate Press "Original Nuttah". Ein wirklich erstklassiges Set!

Ich richtete mich auf Darran Jay als nächsten DJ ein. Hörte aber Navi und $pyda zusammen Broooockie schreien. Hmm, aus Mannheim und England war ich eigentlich daran gewöhnt dass Brockie gerne die letzten Sets spielt. Brockie kam gewohnt im Undiluted Style. Korrektes Set nach Mickey. Ich musste ohnehin erst mal meine Füße etwas verschonen.

Zwischendurch sah ich noch für ca. ne dreiviertel Std. Shabba und GQ zusammen mit $pyda und Navi auf der Bühne. Das war wirklich phatt. Shabba, $pyda und Navi feierten erst mal 15 min. nur GQ. Sehr schöne MC Action von den vier Master Lyricalists. Danach nahmen wieder die beiden Ragga Muffin das Mic in die Hand.

Nach Brockie rundete Darran Jay den Abend noch ab. Ich hatte ihn vor ein paar Wochen auf der Dreamland schon gesehen und dachte mir dass ich mir nicht unbedingt das ganze Set geben muss. :-)

Um 20 vor 6 machte ich mich auf den Rückweg. Zum Schluss gelangte ich noch zu der Ansicht, dass die Halle mit Ihrer unglaublichen Länge doch Vorteile hatte. Jetzt konnte man überall tanzen. In jede Richtung min. 1 Meter Platz zum steppen. Ein Traum!

Das musste ich noch etwas ausnutzen. Aber bald war ich auch schon zu KO und eh schon zum Ausgang gesteppt. ;-)

Alles in allem fand ich die Party sehr fett. Meiner Meinung die größte Party die Norddeutschland bis jetzt gesehen hatte. Sicher können viele Sachen beim nächsten Mal besser gemacht werden. Aber wenn dies geschieht wird sich die Stadthalle als Drum & Bass Hexenkessel sicherlich etablieren.

Zum Schluss möchte ich meinem guten Freund Chris Gute Besserung wünschen. Den hat es nämlich auf dem Heimweg noch böse erwischt!

Greetz to Chris, Daffe, Tamara, Dirk(nice one!), die Horns Crew, den (B)(S)(E) Clan und die Gesamte Bremer Innovation Posse! Bleibt nur zu hoffen das dies nicht die letzte Stadthallen Experience war!


Review #2 von Ollsch the Junglist

Wir kahmen um 0.10 Uhr an der Stadthalle an wo uns zuerstmal eine riesige Schlange erwartete. Einige Bier und 1 1/4 Stunden weiter waren wir dann endlich drinne. Was ich sah war ein endlos scheinender Raum (der viel zu hell war) an dessen Ende eine Bühne war die gerade noch so erkennen konnte.

Als endlich vorne angekommen war fing Kenny Ken gerade mit seinem Set an und dazu kamen MC Shabba und MC Navigator *ganz nobel*. Nach etwas feiern suchten wir dann eine Sitzgelegenheit - leider vergeblich.

Um 2.30 oder 3.00 Uhr (weiss ich nicht genau) kamen dann Mickey Finn und Logan D. b2b begleitet von der UK MC Invasion Shabba, Navigator, GQ und Spyda. Einfach nur geil und zu heftig.

Abgelöst wurden die beiden dann von 'Inspector Brockie' den ich an diesem Abend nicht so gut fand (man muss sagen das bei ihm die Boxen durchkrachten und er den Sound nur noch sehr leise machen konnte so dass es sich sonst ziemlich mies anhörte) obwohl er sonst ziemlich geil ist. Am Mic waren jetzt allerdings nur noch Spyda und Navigator.

Als Brockie gegen 6.30 Uhr zu Ende war und es auch schon ziemlich leer war kam Darren Jay der mich dann zum Schluss nochmal zum rocken brachte bis wir uns dann so gegen 7.30 Uhr zu meine Kumpel auf machten.

Oldschol Area habe ich nur kurz reingeschaut - ist nicht mein Fall.

Alles in allem eine richtig geile Party (bis auf Sound ab 4.30 Uhr und Licht) denn die Mucke war geil es war nicht sehr warm und man hatte trotz Fülle noch sehr viel Platz.

Greetz to my Jungle Crew

URL dieses Dokuments:
   http://www.future-music.net/events/review/2001-10-02_innovation/


© 1995-2017 Future & www.future-music.net