URL: http://www.future-music.net/events/review/2000-12-20_homebass/ Zurück zur normalen Ansicht

Homebass Communications


Veranstaltung: Homebass Communications  
Datum:   20.12.2000  
Location:   Ohm Trance Club  
Stadt:   Bangkok, Thailand  
DJ's:   Aphrodite, Dragon, One-Eye  
MC's:   Abu  


Review von Andre Klein

[Bangkok 20.12.2000 / 22:00]
Wir befinden uns in der vierten Abzweigung der Silom-Strasse (Silom Soi 4). Im hinteren Teil der Strasse befinden sich die Clubs der homosexuellen Szene Bangkoks, doch weiter vorne dröhnen schon die ersten Beats des Warmups von DJ One-Eye (Homebass Communication crew) aus dem Ohm Trance Club. Wie man es bereits am Namen erkennen kann, ist es nicht aller Tage, dass hier beattechnisch weiterentwickelte Musik läuft.

Der Club ist 2-stöckig, ein Stock ca. 5 m breit, 10 m lang. An den Wänden hängen budistische Figuren, durch farbiges Licht perfekt in Szene gesetzt. Das Pult, an welchem DJ One-Eye gerade sein ausschließlich funky Set ausklingen lässt, erhebt sich mehrere Meter über die Köpfe der tanzenden Masse, die sich aus Platzgründen bereits auf die Treppe zum 2.Stock ausgeweitet hat.

Nun ist es Zeit für One-Eye, seinen Platz an den Tellern an seinen älteren Cousin, und schon lange in der Bankoker Hip-Hop/D'n'B Szene etablierten DJ Dragon abzugeben.

Nun gibt es keinen Halt mehr für die gequetsche Meute. Dragon spielt einen Hammer nach dem nächsten und lässt den stampfenden Füssen keine Minute Ruhe.

[23:30]
Dj Aphrodite wird von One-Eye durch die Masse zu den Tellern gelotst. Während Dragon nun seine letzten Tracks spielt, beginnt auch unser japanischer MC ABU aufzutauen und verkündet das Eintreffen der 'Göttin der Liebe', was von den Partygästen mit ohrenbetäubender Euphorie erwidert wird.

Nun ist es Zeit für Dragon, das DJ-Pult für den internationalen Besuch klarzumachen. Aphrodite spielt ein perfekt gemixtes Set, welches den Bangkoker Ohren unter anderem auch seine neue Single 'Acid Flow' präsentiert. Jeder Quadratmeter des Ohm Trance Club ist nun belegt mit tanzenden Füssen.

Auf dem zweiten Stock sind sogar prominente VJ's des Musikkanals Channel [V] beim leidenschaftlichen Tanzen zu beobachten. Als Aphrodite nun auch noch Andy C's Remix von Warhead laufen lässt, beginnen nun auch die letzten ruhigeren Zuhörer, sich voll und ganz der Bewegung hinzugeben. Auch MC Abu präsentiert Skills, die er bisher versteckt hielt.

Sogar DJ Dragon und One-Eye haben sich mittlerweile in die Masse gestürzt und es ist ihnen anzusehen wie stolz sie sind, dass sie es geschafft haben, diesen ersten englischen DJ nach Bangkok gebracht zu haben.

[02:30]
Dj Aphrodites Set geht dem Ende zu. Als er die Nadel von der letzten Platte nimmt, versucht die Masse mit lauten schreien ihn zu einer Zugabe zu beten, doch Aphrodite zeigt sich nicht gnädig.

Trotz allem war dies ein perfekter Abend und auf eine Nachfrage nach weiteren internationalen Größen antwortete Dragon, dass er versuchen will Dj SS oder Rap als nächstes zu buchen.

Ich sage: Viel Glück! und hoffe, dass auch diese Party genau so gut von HOMEBASS COMMUNICATIONS präsentiert wird.

URL dieses Dokuments:
   http://www.future-music.net/events/review/2000-12-20_homebass/


© 1995-2017 Future & www.future-music.net