URL: http://www.future-music.net/cityreports/2004-12_bodensee/ Zurück zur normalen Ansicht

Cityreport - Bodensee Area, Dezember 2004


Hier nun die Fortsetzung des Cityreports vom April 2004 [1]. Eine halbes Jahr ist vergangen. Große Veränderungen in der Szene gab es kaum. Man freute sich über gute Bookings und tolle Parties auf deutschen, österreichischen und Schweizer Seite des Bodensees.


Eine der etabliertesten Parties - Basslastic in Konstanz - feiert nächstes Jahr das 3-jährige Bestehen. Im folgenden sollen die Aktivitäten und Locations der derzeitigen Partyszene vorgestellt werden ...


Abstecher nach Österreich

Am 10.12.04 hatte die österreichische Crew Rollerball [2], in Zusammenarbeit mit der Züricher Crew Mute, ins Conrad Sohm in Dornbirn (Österreich) zu einem Abend der Extraklasse geladen. Zu Gast war Conrad Shafie alias DJ Blame, der zuletzt durch die Zusammenarbeit mit Mampi Swift auf sich aufmerksam machte. Er gilt als einer der innovativsten Produzenten in der Drum'n'Bass Szene. Inspiriert von HipHop und UK House fing er früh in Tonstudios an zu werkeln. Durch sein erstes Release auf Chill Recordings wurde das renommiere Moving Shadow Label auf ihn aufmerksam.

Mad B, MC STB und TaZ von Mute und qube von Rollerball waren support. 30 km liegt Dornbirn vom Bodensee entfernt. Ein Abstecher ins Conrad Sohm lohnt fast immer. Der Club entstand 1992/93 und wurde von Künstlern im darstellenden und bildnerischen Bereich außen und innen verschönert. Der Club besitzt ein einmaliges System verschiebbarer Bars und kann an das jeweilige Event angepasst werden. Das Gebäude ist ungefähr 100 Jahre alt und besitzt ein eigenes Wasserkraftwerk, zum Produzieren des eigenen Stroms. Das dem Club angegliederten Tonstudio bietet die Möglichkeit von Live Aufnahmen. Der Club liegt etwas versteckt im Wald. Eine Wegbeschreibung sowie Informationen über Events findet man auf www.conradsohm.com [3].

Abstecher in die Schweiz

Bei der letzten Mute Sause des Jahres - am 11.12.04 in Zürich - legte der Basslastic DJ Valerian ebenfalls zusammen mit Blame bei "Moods" im Schiffbau auf. Vom Bodensee aus ist kein Problem in die Schweizer Partymetropole zu gelangen. Zwei Möglichkeiten: Die Fähre über Friedrichshafen, über den Bodesee nach Romanshort (CH) in 40 Minuten. Weitere 20 Minuten später ist man in Zürich angelangt. Zweite Möglichkeit, Fähre Meersburg - Konstanz in 15 Minuten. Von Konstanz aus ist es ebenfalls eine knappe Stunde Fahrtweg.

Partyinformationen findet man auf www.drumandbass.ch [4] oder auf der Seite von der bekanntesten Züricher D&B Crew www.mute.ch [5]. Clubs wie das Rohstofflager, die Dachkantine, sowie die Tonimolkerei auf dem Toniareal, oder die Rote Fabrik im Züricher Wollishofen, bieten offerieren weitere Feiermöglichkeiten. Für um die 20,- SFR bekommt man schöne Clubs geboten. Fahrplanauskunft: www.bsb-online.com [6].

Basslastic

Der Spitzenreiter der Drum'n'Bass Clubkultur am Bodensee ist "Basslastic" im Konstanzer Kulturladen. Im März 2005 wird das Baby von DJ Mellokat und DJ Valerian 4 Jahre alt. Das Jahr 2004 brachte fette Bookings und hohe Besucherzahlen. Gäste waren unter anderem Aquasky, Mathamatics und Teebee. Feiern steht an einem Basslastic Abend an erster Stelle. Auch sind die beiden DJs Mellokat und Valerian bei den future-music.net Awards 2004 [7] in der Kategorie als "best DJ national" und Basslastic als "bester Club" nominiert. 2003 haben sie in beiden Kategorien den 6. Platz belegt.

Wegbeschreibungen und Partyinformationen, sowie Bildergalerien findet man auf www.basslastic.de [8]. Wer von der anderen Seeseite kommt, hat die Möglichkeit mit der Fähre von Meersburg nach Konstanz zu fahren. Vor der Party fahren die Fähren halbstündlich und nach der Party stündlich ans andere Ufer.

Reclaim the Beats

Reclaim the Beats im Ravensburger Douala feiert 2005 den 3. Geburtstag. Dort wird es wieder ein live Konzert von Astral Travelling geben. Zuvor werden im Januar die Jungs von Southern Session, Tobstar und J.MC zu Besuch sein.
Die Herrn Mellokat und Double L können auf ein erfolgreiches Jahr 2004 zurück blicken. Somit waren die Gäste der Party am 27.11.04 Lightwood und MC Double J vom Santorin Label. Mellokat und Double L und werden des öffteren von den DJs der Adrenalincrew, DJ Fourius und DJ Rambun sowie MC Unkle Massive unterstützt. Der Reclaim the Betas Sound besteht aus funkigem, vokalhaltigen und liquidem Sound.
Der Garten mit vielen Sofas und dem Himmelbett in der Mitte, bietet einen chilligen Ort um gute Gespräche und lustige Momente zu erleben. Selbst das Douala hat es dieses Jahr in die Kategorie "beste location" bei den future-music.net Awards geschafft. Nächster Termin wird der erste Weihnachtsfeiertag 2004 sein. Mit dabei sind unter anderem MC Justin (Stuttgart), Rambum und Fourisus (Adrenalin).

Bodenseebass

Die Drum and Bass Kultur am Bodensee wird als Bodenseebass bezeichnet. Dazu der Kopf der hiesigen D&B Szene Mellokat:
"Bodensee bass ist quasi der Markennamen für den Style und das Selbstverständnis unserer Partys. Der Begriff repräsentiert unsere Philosophie, Drum and Bass in seinem ganzen Facettenreichtum wiederzugeben und dabei nicht allzu dogmatisch vorzugehen. Deswegen wird auch die Offenheit unseres Publikums von den gebuchten Gast-DJs gelobt."

Ebenfalls im Club Douala in Ravensburg ist die Partyreihe Stamina zuhause. Name ist Programm! Stamina gibt es seit über 3 Jahre. Vorher war die Party als "Electric Disco" bekannt. Fette Nuskoolsounds machen die Party zu einer der besten Veranstaltungen Deutschlands. Residents und Veranstalter sind Martin Hörger (Boogie Army, carepack rec) sowie Frank Funk. Regelmäßige Gäste sind Leeroy Thornhill (The Prodigy) sowie Krafty Kuts von Fingerlicking Records. Weitere Gäste waren: Drumattic Twins, Dub Pistols, Bengston, Scissorkicks sowie Be&See. Als nächstes steht die Boogy Army Release Party an, u.a. mit MC Unkle Massive. Das Ganze findet auf zwei Floors statt. Pflichttermine für 2005: Krafty Kuts (15.01.05), DJ Wicked (Marshmellow Soundsystem) und MC Sir Real (Freestylers/UK) am 06.02.05 und Leeroy Thornhill (The Prodigy) am 17.03.2005.

Adrenalinjunkies

Einmal im Monat sind die Adrenalinjunkies im Backfloor des Clubs Metropol am Start. Adrenalin sind die DJs Furious und Rambun, sowieMC Unkle Massive. Wer gerne mal mit der Crew in der Groovbox auflegen möchte, kann sich über www.adreanlinjukies.net an DJ Furious wenden.
Das Metropol [9] befindet sich in Friedrichshafen, nahe Landratsamt, in der Flackkaserne zu finden.

Viel Spaß mit Beats und Bass am Bodensee...

Text: Claudia Schmid (Dezember 2004)

URL dieses Dokuments:
   http://www.future-music.net/cityreports/2004-12_bodensee/

Links:
   [1] http://www.future-music.net/cityreports/2004-04_bodensee/
   [2] http://www.bounce.to/Rollerball
   [3] http://www.conradsohm.com
   [4] http://www.drumandbass.ch
   [5] http://www.mute.ch
   [6] http://www.bsb-online.com
   [7] http://www.future-music.net/awards2004/
   [8] http://www.basslastic.de
   [9] http://www.club-metropol.de



© 1995-2017 Future & www.future-music.net