Future Forum - Germany's discussion board for Drum & Bass and urban music  

Zurück   Future Forum > Technik > Producing

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 20.11.2012, 19:07   #1
DForDave
Newcomer
 
Registriert seit: 29.08.2008
Ort: Nähe Bad-Kreuznach
Beiträge: 7
Welches Notebook darf's sein?

Hey Ihr,

Mein altes Netbook ist ein scheißding und ich möcht mir ein neues holen, ich möchte auch ein bisschen an nem musikprogramm rumspielen, logic oder reason oder sowas. Welches Notebook würdest ihr denn empfehlen, womit seid ihr zufrieden? Ein paar persönliche Meinungen würden mir etwas helfen, da ich meine: es muss nicht immer Apple sein.. oder doch?

Gruß,

Dave
DForDave ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsored Links
Alt 21.11.2012, 05:33   #2
phonetics
Junior Head
 
Benutzerbild von phonetics
 
Registriert seit: 05.12.2011
Beiträge: 33
hey man,

Wenn arbeitest du Logic, dann du Apple kaufen musst.

Wenn arbeitest du Reason, CuBase, etc, dann du Windows Notebook kaufen kannst.


ich empfehlen desktop!
__________________
www.soundcloud.com/phonetics

Ich komme aus NZ. Entschuldigung, meine Deutsch ist nicht zu gut :S

.
phonetics ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.11.2012, 09:29   #3
Audiomat
Junior Head
 
Registriert seit: 06.12.2007
Ort: Nürnberg
Beiträge: 15
Also ich habe zuhause (Studio) einen PC stehen, am Laptop zu arbeiten ist auf dauer schon etwas nervig da zu klein.
Also zum Produzieren empfehle ich dir einen normalen PC mit schön großem Bildschirm
Ich benutze Ableton Live und gerde weil es nicht alles was ich nutze auch für nen Mac gibt war es mein Weg es so zu machen.
Zum Spielen unterwegs hab ich allerdings ein Macbook Pro und da kann ich nur sagen, bin ich wirklich froh ihn zu haben. zwar muss ich oft, dinge umstellen oder direkt als sample einsetzen, was ich mit einem "nur windows" plugin etc gemacht habe, aber alleine die bedienbarkeit, zuverlässigkeit und verarveitung möchte ich nicht mehr missen.
Im grunde aber kommt es doch sehr drauf an was du genau machen willst, zum jammen mit anderen an verschiedenen orten wird ein pc zuhause wohl wenig bringen
Audiomat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.11.2012, 20:20   #4
moritz
Newcomer
 
Benutzerbild von moritz
 
Registriert seit: 12.02.2012
Ort: mönchengladbach
Beiträge: 6
wenn du nur was rumspielen willst reicht eigentlich
ein aktuelles notebook ab 500 euro

wenn du später weißt was du willst
kannst du ja dann was größeres kaufen

sonnst kaufst du ne große kiste und merkst
das dir angeln doch mehr spaß macht
und hast kein geld mehr für köder oder so was...
moritz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.12.2012, 17:50   #5
marcel
Gold Head
 
Registriert seit: 21.03.2006
Ort: K-N City
Beiträge: 1.045
Ich kann das Lenovo T-530 empfehlen. Das ist bisher das solideste (und leider auch teuerste) Notebook das ich bisher hatte.

Ob Apfel, Fenster oder Pinguin musst du wissen
__________________
< http://soundcloud.com/massl > < www.the-concussion.de >
marcel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.12.2012, 19:43   #6
steezdream
Guest
 
Beiträge: n/a
Ich nutze zum Beats machen ein schlichtes HP Notebook mit 4 GB Ram 320er Platte und
Duo Core 2x2,14 GH.

Installiert habe ich so ziemlich jedes erdenkliche Windows Programm von Cubase 5 bis Wavelab 6 bis hin zu Studio One, Recycle, Reason 5 und und und und und und ...
der Lappi rennt und rennt und rennt.

Gekostet hat er auf notebooksbilliger.de 269 lappische € (Ohne Windows).

Ich für mich selbst kann nur sagen, das ich froh bin von Desktop PC's und unnötigen Proper Studio Equipment weg zu sein.

Braucht für DnB meines Erachtens eh keine Sau, muss natürlich jeder für sich selbst eintscheiden inwiefern er was technisch machen will.

Achja, ich nutze zudem Headphones, also keine Monitore.
  Mit Zitat antworten
Alt 13.01.2013, 13:00   #7
itex
Newcomer
 
Registriert seit: 08.01.2013
Ort: NRW-Herdecke
Beiträge: 1
Also ich habe damals mit einem ASUS j70PRO oder so angefangen, 19 zoller.
Mit meinem Macbook pro geht jedoch alles viel besser, nachteil ist nur dass es für mac nur halb so viele VSTs gibt..


Also .. ich denke darauf solltest du achten :

1. Großer bildschirm (Du wirst massive probleme bekommen wenn du ein netbook kaufst )
2. Große Festplatte (mein samples ordner ist stolze 300 GB gross.. )
3. Am beste i5 prozessor, oder neuer . Kannst du nix falsch machen.
4. CD/DVD Laufwerk ist für mich pers. ein muss.
5. Zur software kann ich nichts sagen das ist geschmackssache. Reason ist toll aber ich bin ableton fan.

Hoffe ich konnte dir ein wenig helfen
itex ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.01.2013, 13:38   #8
KasoR
Platinum Head
 
Benutzerbild von KasoR
 
Registriert seit: 18.03.2002
Ort: Berlin F'hain
Beiträge: 3.168
Zitat:
Zitat von itex Beitrag anzeigen
1. Großer bildschirm (Du wirst massive probleme bekommen wenn du ein netbook kaufst )
dagegen hilft eine Dockingstation mit angeschlossener Perepherie. hier hängt ein 24Zoller dran.
__________________
http://capital-steppaz.net - - http://silbarueckenbeatz.org


http://soundcloud.com/wizzla - - http://facebook.com/besserwizzla
KasoR ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.06.2013, 12:56   #9
vonk-E
Newcomer
 
Registriert seit: 05.06.2013
Beiträge: 7
ich würde mir ein normales Macbook kaufen... ich hatte erst ein Toshiba 1500 Euro. das war nach anderthalb Jahren schon megalangsahm, voller Viren und war sein geld nicht Wert. Danach habe ich mir ein Macbook für 1000 Euro gekauft und das hält jetz schon 5 Jahre ohne Mängel...

versteh mich nicht falsch, ich bin kein Apple Prediger und es gibt auch gute Gründe kein Apple zu kaufen . Hast du dir schon was zugelegt?
__________________
bei meiner Multischizophrenie kann man mir nur recht geben!
vonk-E ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.06.2013, 18:08   #10
KasoR
Platinum Head
 
Benutzerbild von KasoR
 
Registriert seit: 18.03.2002
Ort: Berlin F'hain
Beiträge: 3.168
Zitat:
Zitat von vonk-E Beitrag anzeigen
ich hatte erst ein Toshiba 1500 Euro. das war nach anderthalb Jahren schon megalangsahm, voller Viren [..]
das liegt aber am verwendeten Betriebssystem und nicht am Notebook selbst. du vergleichst da nämlich gerade Äpfel (mac OS) mit Birnen. auf meinem Thinkpad rennt zB seit Jahren Linux, ich habe auch keine Probleme mit Viren, das OS bleibt sauber und schnell und die automatisierte Defrakmentierung hält auch die Harddisk frisch.
__________________
http://capital-steppaz.net - - http://silbarueckenbeatz.org


http://soundcloud.com/wizzla - - http://facebook.com/besserwizzla
KasoR ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.06.2013, 17:56   #11
flavor
Metal Head
 
Benutzerbild von flavor
 
Registriert seit: 10.02.2008
Beiträge: 453
Werden unter Linux und Mac OS X die Daten nicht so gespeichert, dass sie nicht fragmentiert werden ?
__________________
► Рlay the happy moments
▌▌ Рαυse the unforgetable moments
■ Stop the bad memories
◄◄ Rewind the good times
flavor ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.06.2013, 21:23   #12
KasoR
Platinum Head
 
Benutzerbild von KasoR
 
Registriert seit: 18.03.2002
Ort: Berlin F'hain
Beiträge: 3.168
ja auf der Systempartition die ja im ext4 Format ist braucht man das natürlich nicht (/kaum), aber ich hab auch Partitionen die unter Linux und Windows genutzt werden und deshalb ntfs sind.
__________________
http://capital-steppaz.net - - http://silbarueckenbeatz.org


http://soundcloud.com/wizzla - - http://facebook.com/besserwizzla
KasoR ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.07.2013, 21:33   #13
Belindas
Newcomer
 
Registriert seit: 08.07.2013
Beiträge: 1
Man darf nicht vergessen, dass wenn man mit vielen Dateien gleichzeitig arbeiten will, dann sollte man etwas mehr Arbeitsspeicher als üblich installieren. Wie schon von den Vorgängern erwähnt ist eine geräumige Festplatte wichtig und ein schneller Prozessor. Es wurde hier die i5 Rechnereinheit empfohlen. Man muss diese Einheit genau studieren, denn eine i5 ist nicht gleich einer anderen i5. Es gibt da große Unterschiede in Leistung. Ich habe auch in diesem Frühling in einen neuen Computer investiert. Habe etwas länger gespart und bin für die i7 3770K gegangen. Die hat wirklich Kraft. Wenn Sie allerdings nicht an vielen Programmen arbeiten, kann so ein Prozessor etwas zu viel sein (überflüssige Ausgabe).
Eine SSD Festplatte ist auch sinnvoll für das System und die Programme, aber die ist noch recht teuer.


..................................................
https://www.computersportsitze.de

Geändert von Belindas (05.03.2017 um 00:55 Uhr)
Belindas ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
apple, kaufen, notebook, programm


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist aus.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Rane SL1 oder SL3 + welches Notebook? redraven DJing 72 05.11.2010 13:04
V: Notebook Sony Vaio VGN-N38L Saggimaniac Suche, verkaufe, tausche 0 04.11.2008 16:30
hardwareseitige einstellung von kontrast beim notebook jens Misc technique 0 11.02.2007 19:01
Welches Notebook für Producing? Ded.Para.68 Producing 12 25.08.2006 21:42
Verkaufe: Acer Aspire Notebook Bass Dee Suche, verkaufe, tausche 0 13.12.2005 17:54


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:38 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
& future-music.net, Germany.