Future Forum - Germany's discussion board for Drum & Bass and urban music  

Zurück   Future Forum > Drum'n'Bass Events > Das Party-Archiv

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 19.02.2004, 15:42   #1
glacius
Silver Head
 
Registriert seit: 28.12.2001
Ort: HANOI
Beiträge: 604
Exclamation KABUKI / SIGNAL TO NOISE / ALBUM RELEASE TOUR 2004

Hier mal die Kabuki Tour so far (Die Japan Dates kommen noch):

cheers,
Glacius

ENJOY!!!


Kabuki - signal to noise – Core 022- 2

ARTIST: KABUKI
ALBUM: SIGNAL TO NOISE
LABEL COMBINATION RECORDS
KAT NR: CORE 022-1 / -2
FORMAT: CD / 2LP
RELEASE: 04/2004
brokenbeatz.de
combination-rec.de
Booking:
ronin@brokenbeatz.de


Info:

Wir stellen uns vor jemand steht im Zentrum eines imaginären musikalischen - Urknalls. Alle Bestandteile, aus denen man etwas machen könnte, von dem das Gros der Menscheit später sagen würde: „das ist Musik“, fliegen ihm entgegen und an ihm vorbei. Ein nie versiegender Strom aus akustischen Informationen fegt also - vereinfacht gesagt- in Tönen- in die Zeit und in den Raum hinaus, bestrebt sich grösstmöglichst auszubreiten. Wir sprechen hier von Krach, dem weissen Rauschen, Noise!
Wir stellen uns vor der Mann ist Komponist. Schnell und dynamisch, aber zugleich klarsten Geistes und ruhig, beeilt er sich jede Information zu erwischen, die ihm gefällt und die er gebrauchen kann. Er ordnet die Sounds dreidimensional an, organisch und spielerisch, aber glasklar und mit einer ungeheuren Präzision. Ja, es ist eher ein Anordnen, ein technisches Zeichnen, denn ein Malen. Der Mann heisst Kabuki und er stellt sich dem Krach, er setzt die Signale, er filtert die Information, als Gegenspieler der Entropie, dem Streben nach der grösstmöglichen Unordnung. Signal to noise heisst das Verfahren, sein vorliegendes Album. Die Power des Urknalls bleibt erhalten.

Wenn ich solo als "Kabuki" produziere, dann sind das Drum & Bass-Tunes die ich speziell für meine Platten-Kiste mache. Ich habe eigentlich keine richtige Lust auf diesen Sägesound, möchte aber auch nicht abstrakt-intelektuell spielen. Deswegen suche ich auch immer nach Stücken, die genau die Deepness vermitteln, die ich in meinem Set haben möchte.

Das war vor ca. 4 Jahren als Kabuki sich entschloss, neben den erfolgreichen Projekten Makai und Megashira auch solo Drum &BassTracks zu produzieren, die die Lücken füllen sollten in seinen Sets. In der Tat sind Kabuki-Tracks musikalisch, ohne darauf zu verzichten die Tanzfläche zu rocken.
Sein Partner Mainframe ist der Engineer bei allen Projekten, an denen Jan Hennig beteiligt ist. Mainframe sorgt für diesen klaren warmen Sound, der so druckvoll ist, dass man langsamere Tracks manchmal nicht von den 170 bpm Tracks unterscheiden kann.
Diese Off Beat- Tracks mit denen Kabuki sich einen weiteren kompositorischen Freiraum geschaffen hat, haben ihn abseits des Drum&Bass zu einem der heissesten und futuristischsten Künstler der letzten Jahre gemacht.

“Ich habe eine Affinität zu smoothen Tracks, die trotzdem abgehen. Mein Ziel ist es eigentlich, einen rohen Detroit/ Garage-Sound mit Drum’n‘Bass zu kombinieren“

Gerade die Detroit-Anteile in seinen in House/Techno-Geschwindigkeit angesiedelten Tracks machten ihn Freestyle-Sets unverzichtbar, da sie die Tanzfläche und Funktionalität immer im Auge haben. Die DeBug beschrieb Kabuki als „cineastischen Minimalisten“, eine ungemein gute Beschreibung, was die Arbeit und die Ambivalenz seiner Musik angeht: Grosses Kino mit vielen Zutaten, aber äusserst scharf und präzise gesetzt, mit minimalen Verschiebungen die grösstmöglichge Wirkung erzielend. Zwischen den Chords, den Beats und den Bässen scheint immer viel Platz zu bestehen, trotz einer meist enormen Dichte. Die Synths, die Kabuki benutzt um Melodiebögen zu schlagen, oder eine Verbeugung Richtung Detroit zu machen, wirken zeitlos, sind nicht in einer Epoche verhaftet (Achtung keine 80er!), haben kein Verfallsdatum und sind keinem Genre fest zugeordneten Signale. Kein Einengen auf oberflächlicher Basis.

In seiner Musik lässt Kabuki entgegen der allgemeinen Stimmung eigentlich immer die Sonne rein. Damit vereint er zwei Welten: Die High-Speed-Intensität für den Dancefloor, der Tanz-Diktion folgend und gleichzeitig, die Wärme und Verbindlichkeit von Pop-oder Soul-Songs. Die Brücke von Technologie und Organischem. In dieser Konsequenz steht Kabuki ziemlich alleine da weit und breit. Übertreibungen sind seine Sache nicht, wenn schon Rocken, dann mit dem Funk, der sich selbst reicht und einer verspielten Monotonie, die seinesgleichen sucht. Schicht um Schicht bauen sich die Stücke auf, ohne jemals voll oder überladen zu sein. Ein Meister der Reduktion und Vielfalt gleichzeitig. Das liegt an Kabukis Gabe jedem Sound und jedem Ereignis in seinen Stücken einen wichtigen und unverzichtbaren Platz zuzuweisen. Will man Kabuki-Tracks mit etwas vergleichen, muss man weit schauen um Ähnliches zu finden. Kabuki-Musik ist elegant und perfekt editiert, wie Songs von Steely Dan und glitzernd funky wie John Tejada`s Techno, um den Bogen weit zu spannen und zwei Namen zu nennen aus zwei Welten, die Kabuki auf diesem Album scheinbar ganz nebenbei auch vereint hat: den klassichen Pop-Song und den klassischen funktionalen Dancefloor-Track. Er plaziert sich durch Songs wie After The Fire (feat. Cleveland Watkiss), Sexdrive (feat. Vikter Duplaix) oder Lizard (feat. Fat Jon) durchaus auch als ernszunehmender Künstler des globalen Pop-Verständnisses, geboren in der klassichen Musikausbildung und aufgewachsen in der Intensitätshölle des Paralleluniversums Drum & Bass. Popmusik in seiner eigenen Sprache und dennoch verbindlich genug, um Andockmöglichkeiten für nahezu Jeden bereitzuhalten, der in irgendeiner Form der Clubmusik zugetan ist.

Im Laufe der vergangenen 4 jahre sind so knapp 35 Eigenkompositionen und Remixe entstanden, die auf Labels wie Precision, Spectrum Works, Sonar Kollektiv, Best Seven, Head To Toe u.v.a. erschienen sind. Die Entscheidung ältere und neuere Tracks zu einem Album zu kompilieren ist ihm und uns nicht schwer gefallen, sind sie doch alle nur auf Vinyl erschienen und somit nur einer Gemeinde von Experten und DJ`s zugängig gewesen. Es ist ebenfalls auch als Zeichen der Zeit zu sehen: Ein Album- gegen das Vergessen– als Compilation, für diejenigen, die in der Formate-Flut untergehen. Das Format der Zukunft ist die Single. Nicht als körperlicher Tonträger sondern als downloadbare Option. Deswegen ist in dieser Übergangszeit, in der alle Formate ob CD, Vinyl oder MP3 gleichermassen genutzt werden (können), die Entscheidung ein Album zu veröffentlichen, welches Singles und Remixe eines Künstlers bündelt, eine logische Schlussfolgerung. Der Titel signal to noise gilt auch hier: Das Filtern und Wählen der besten Informationen aus Vielen, der schönsten Tracks und Songs zum klassischen Künstler-Ausdrucksformat: dem Album.
Combination als Label, für sein Solo-Album ist für uns, wie für ihn ein logischer Schritt, da er auf einem Label veröffentlichen wollte, was sich in seiner Aussendarstellung und von innen auf kein Genre festlegen will, aber dennoch immer irgendwie dazwischen liegt und dem er mit zwei seiner Tracks für die Labelcompilations Traffic I und Traffic II ein Gesicht gegeben hat.

Bio:

Kabuki aka Jan Hennig ist einer der dienstältesten Drum&Bass-DJ’s aus Deutschland. Auf dem von ihm und seinem Partner Mainframe gegründeten Label Precision Breakbeat Research konnte man in den letzten sieben Jahren seine Entwicklung als Produzent verfolgen. Er betreibt außerdem das Label Spectrum Works, um musikalischen Experimenten unterhalb der Drum&Bass-Tempogrenze ein Zuhause zu bieten.

Seine musikalische Ausbildung begann er als Student der Klassischen Gitarre an Dr. Hoch’s Konservatorium in Frankfurt; außerdem studierte er Jazz-Theorie, Gehörbildung und Komposition am American Institute of Music in Wien, dem Europäischen Ableger des renomierten Musician’s Institue aus Hollywood.

Gemeinsam mit seinem Partner Mainframe produzierte er das erste Deutsche Drum&Bass-Album. Unter dem Projektnamen Megashira veröffentlichten sie 1996 eine vielgelobte CD und LP auf dem Frankfurter Label Infracom. Bald darauf gründete das Duo ihr Label Precision Breakbeat Research, um auf eigene Faust 12”-Singles veröffentlichen zu können. Unter dem Namen Makai hatten sie mittlerweile schon zwei Maxis auf dem respektierten Englischen Drum&Bass-Label No U-Turn veröffentlicht und bald darauf wurde auch das erste Makai-Album namens Millenium produziert.

Im Zuge des Erfolges diesen Albums tourte Kabuki gemeinsam mit MC Glacius durch Japan und trat dort in Kontakt mit der lokalen Szene. Dies erwies sich als wichtig, denn nicht nur entdeckte er mit Pentagon ein erstklassiges Produzenten-Team, sondern er wurde auch prompt für einen Job als Sound-Designer und Komponist bei Sony Playstation in Tokyo eingestellt. Dies war der Beginn einer mehrjährigen Reise bei der Kabuki ständig zwischen Deutschland und Japan pendelte.

Mittlerweile ist Kabuki’s Name nicht nur in der Drum&Bass-Szene, sondern auch weit darüber hinaus bekannt. Durch Kollaborationen mit Vikter Duplaix oder Cleveland Watkiss, durch Releases auf Labels wie Sonar Kollektiv oder Reinforced und nicht zuletzt durch seine Remixe für so unterschiedliche Künstler wie z.B. Sabrina Setlur oder Rocker’s Hi-Fi konnte Kabuki beweisen, daß er als Musiker über eine große Bandbreite verfügt.

Der Begriff “Kabuki” kommt übrigens aus dem Japanischen und bezeichnet eine klassische Theaterform. Die einzelnen Silben haben aber auch eigene Bedeutungen und stehen für Musik, Tanz und Technik- alles Begriffe, die mehr oder weniger direkt mit dem Job eines DJ’s zu tun haben.

Alle hier vorliegenden Tracks sind unter seinem Pseudonym Kabuki veröffentlicht und für dieses Albums neu editiert worden. Aus über 30 Titeln wurden 11 herausgefiltert und durch ein exclusives Stück namens Logicbomb sowie einem tricky hidden track zu einem schlüssigen Solo-Album gebündelt worden: Signal to noise.


DATES:

02.04.04 frankfurt @ robert johnson: FUEL:signal to noise:
kabuki, ronin, +special guest
03.04.04 zürich/ch @ moods: signal to noise: kabuki
09.04.04 mannheim @ phaze club: signal to noise: kabuki
11.04.04 pfarrkirchen @ boogaloo: signal to noise: kabuki, glacius
16.04.04 cologne @ stadtgarten: play: signal to noise:
kabuki, philipp maiburg, glacius, j-cut, kolt
17.04.04 riga/latvia @ tba: signal to noise: kabuki, glacius
23 04.04 jena @ kassablanca: signal to noise: kabuki, glacius
24.04.04 dresden @ strasse e: signal to noise: kabuki, glacius
30.04.04 berlin @ watergate: signal to noise: kabuki, metro

01.05.04 stettin @ mezzoforte: signal to noise: kabuki
07.05.04 vienna/a @ roxy: signal to noise: kabuki
08.05.04 linz/a @ stadtwerkstatt: signal to noise: kabuki
14.05.04 dortmund @ trinidad: signal to noise: kabuki, glacius
15.05.04 düsseldorf @ fft: kammerflimmern: signal to noise:
kabuki, philipp maiburg, chicken, glacius
21.05.04 münchen @ muffat cafe: signal to noise: kabuki
22.05.04 siegen @ dee 2: signal to noise: kabuki, glacius
28.05.04 kiel @ luna club: signal to noise: kabuki
29.05.04 flensburg @ complex: signal to noise: kabuki
__________________
___just to say she did it with a rapper___

04 MAI 2007 - Mysteries of FUEL @ Robert Johnson

Geändert von glacius (19.02.2004 um 16:51 Uhr)
glacius ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsored Links
Alt 19.02.2004, 16:03   #2
flowpro
Gold Head
 
Benutzerbild von flowpro
 
Registriert seit: 12.03.2002
Ort: Hamburg
Beiträge: 1.704
bist du mit dabei glacius? mist, am 30.4. bin ich selber in Kiel!

Komm mal wieder nach Berlin.
flowpro ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.02.2004, 16:09   #3
glacius
Silver Head
 
Registriert seit: 28.12.2001
Ort: HANOI
Beiträge: 604
dieses Jahr klappt dette mit Berlin sicher!!
__________________
___just to say she did it with a rapper___

04 MAI 2007 - Mysteries of FUEL @ Robert Johnson
glacius ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.02.2004, 16:37   #4
flowpro
Gold Head
 
Benutzerbild von flowpro
 
Registriert seit: 12.03.2002
Ort: Hamburg
Beiträge: 1.704
Zitat:
Original geschrieben von glacius
dieses Jahr klappt dette mit Berlin sicher!!
na det hoff icke doch mal!
flowpro ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.02.2004, 16:42   #5
funny p.
Gold Head
 
Registriert seit: 06.07.2001
Ort: Double D Town
Beiträge: 1.757
guter pressetext und gute beschreibung des stils. hatte erst meine zweifelt bei noise = kabuki.
20.04.04 in dresden mit großer freude vorgemerkt.
__________________
Tischfußballhooligans - wir sind knüppelharte Fans!


www.freshflexa.de
funny p. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.02.2004, 16:46   #6
bAsSLiNe
Silver Head
 
Registriert seit: 29.06.2002
Ort: DoubleD-Town aka Dresden :)
Beiträge: 930
Zitat:
Original geschrieben von funny p.
guter pressetext und gute beschreibung des stils. hatte erst meine zweifelt bei noise = kabuki.
20.04.04 in dresden mit großer freude vorgemerkt.
Merk dir lieber den 24.04.04 ... da is mehr los
__________________
>> Dresden Drum N Bass Resource >> www.doubled-town.de <<
bAsSLiNe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.02.2004, 16:57   #7
funny p.
Gold Head
 
Registriert seit: 06.07.2001
Ort: Double D Town
Beiträge: 1.757
wups. wetten wir, am 20. is mehr los? egal. date verwechselt.
aber schön, den glacius mal wieder in dd zu hören!
__________________
Tischfußballhooligans - wir sind knüppelharte Fans!


www.freshflexa.de
funny p. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.02.2004, 14:14   #8
pasch
Gold Head
 
Registriert seit: 02.09.2003
Ort: frankfurt / wiesbaden / lagos
Beiträge: 1.045
02.04.04 frankfurt @ robert johnson: FUEL:signal to noise:
kabuki, ronin, +special guest

-------> booooyaka!
__________________
| NACHTBEBEN FFM |

www.soundcloud.com/pasch
www.facebook.com/djpasch
www.facebook.com/nachtbeben
pasch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.02.2004, 16:17   #9
cp_ffm
Guest
 
Beiträge: n/a
gibt es zu der platte auch ein tracklisting? ich denke mir zwar fast, dass ich die tracks so gut wie alle hier schon stehen habe, aber trotzdem. bitte.
  Mit Zitat antworten
Alt 20.02.2004, 16:27   #10
glacius
Silver Head
 
Registriert seit: 28.12.2001
Ort: HANOI
Beiträge: 604
Zitat:
Original geschrieben von Carsten
gibt es zu der platte auch ein tracklisting? ich denke mir zwar fast, dass ich die tracks so gut wie alle hier schon stehen habe, aber trotzdem. bitte.
geh mal zu www.brokenbeatz.de und klick auf kabuki tour info!
__________________
___just to say she did it with a rapper___

04 MAI 2007 - Mysteries of FUEL @ Robert Johnson
glacius ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.02.2004, 16:30   #11
cp_ffm
Guest
 
Beiträge: n/a
@rené & glacius: ihr seid so gut zu mir.
sieht gut aus. werde mir dann doch die cd holen.
  Mit Zitat antworten
Alt 22.02.2004, 12:33   #12
pasch
Gold Head
 
Registriert seit: 02.09.2003
Ort: frankfurt / wiesbaden / lagos
Beiträge: 1.045
wer ist denn für das cover-artwork verantwortlich ? bionic ?
find nämlich... logo und farbgebung sind tierisch daneben. da kann man noch was dran machen oder ? wirkt echt nich.

aber is nur son vorschlag.

greetz
__________________
| NACHTBEBEN FFM |

www.soundcloud.com/pasch
www.facebook.com/djpasch
www.facebook.com/nachtbeben
pasch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.02.2004, 13:51   #13
tobsen 65
Platinum Head
 
Benutzerbild von tobsen 65
 
Registriert seit: 28.09.2003
Ort: Frankfurt City
Beiträge: 4.146
so, auf ein neues nach abturn offenbach!!dies ma in einem panzer den uns die scheiss assis net knacken können oder noch besser mit auto schussanlage!!und dann wird gerockt,bis zu umfallen und wieder aufstehn!
tobsen 65 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.03.2004, 05:37   #14
geek
Gold Head
 
Benutzerbild von geek
 
Registriert seit: 20.12.2002
Beiträge: 1.954
Zitat:
Original geschrieben von pasch
wer ist denn für das cover-artwork verantwortlich ? bionic ?
find nämlich... logo und farbgebung sind tierisch daneben. da kann man noch was dran machen oder ? wirkt echt nich.


ich find's geil. du hast keine ahnung.
geek ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.03.2004, 12:11   #15
pasch
Gold Head
 
Registriert seit: 02.09.2003
Ort: frankfurt / wiesbaden / lagos
Beiträge: 1.045
boah. hast du ne ahnung !

respekt.
pasch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.03.2004, 12:29   #16
Sven Hartmüller
Platinum Head
 
Benutzerbild von Sven Hartmüller
 
Registriert seit: 25.04.2001
Ort: Mannheim
Beiträge: 4.529
freu mich....und oliver, schöne tour gebastelt. so isses brav ....
__________________
Get Connected:
www.facebook.com/sven.hartmueller
www.myspace.com/svenhartmueller
www.xing.com/profile/Sven_Hartmueller
www.wer-kennt-wen.de/person.php?id=ouvpa2bb
www.soundcloud.com/svenhartmueller
http://www.residentadvisor.net/dj-page.aspx?id=6670
Sven Hartmüller ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.03.2004, 13:43   #17
geek
Gold Head
 
Benutzerbild von geek
 
Registriert seit: 20.12.2002
Beiträge: 1.954
Zitat:
Original geschrieben von pasch
boah. hast du ne ahnung !

respekt.
süß
geek ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.03.2004, 15:46   #18
public
Platinum Head
 
Benutzerbild von public
 
Registriert seit: 02.09.2002
Ort: Wiesbaden
Beiträge: 4.550
Zitat:
Original geschrieben von pasch
wer ist denn für das cover-artwork verantwortlich ? bionic ?
find nämlich... logo und farbgebung sind tierisch daneben. da kann man noch was dran machen oder ? wirkt echt nich.

aber is nur son vorschlag.
?????????.... das cover ist mal richtig gut gelungen. respekt!
__________________
GOOD MUSIC I DANCE NO GOOD MUSIC I NOT DANCE
|||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||
www.ruffm.com
山下 大輝
public ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.03.2004, 16:09   #19
glacius
Silver Head
 
Registriert seit: 28.12.2001
Ort: HANOI
Beiträge: 604
Zitat:
Original geschrieben von loo-p
freu mich....und oliver, schöne tour gebastelt. so isses brav ....
die blumen gehen auch und erst recht und so an den ronin
__________________
___just to say she did it with a rapper___

04 MAI 2007 - Mysteries of FUEL @ Robert Johnson
glacius ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.03.2004, 13:02   #20
pasch
Gold Head
 
Registriert seit: 02.09.2003
Ort: frankfurt / wiesbaden / lagos
Beiträge: 1.045
Zitat:
Original geschrieben von public
?????????.... das cover ist mal richtig gut gelungen. respekt!
nagut. ok. ...ich geb mich ja geschlagen.
krieg ich noch ne chance ?

pasch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.04.2004, 15:29   #21
Aeolho
Diamond Head
 
Benutzerbild von Aeolho
 
Registriert seit: 15.11.2001
Ort: B l n
Beiträge: 5.928
Re: KABUKI / SIGNAL TO NOISE / ALBUM RELEASE TOUR 2004

Zitat:
Original geschrieben von glacius
22.05.04 siegen @ dee 2: signal to noise: kabuki, glacius
Waaah!


Geil...da komm ich. Ich mag den Laden!
__________________
Incest is a game the whole family can play
Aeolho ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.04.2004, 09:51   #22
jeffsmart
Metal Head
 
Registriert seit: 15.09.2002
Ort: dresden
Beiträge: 316
also ich find das album sowohl als auch das cover absulut sahne.
__________________
HATE ME NOW - BITE ME LATER!
jeffsmart ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.04.2004, 20:47   #23
pasch
Gold Head
 
Registriert seit: 02.09.2003
Ort: frankfurt / wiesbaden / lagos
Beiträge: 1.045
also die release-party wahr auf jeden fall aller erste sahne.
pasch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.04.2004, 11:50   #24
glacius
Silver Head
 
Registriert seit: 28.12.2001
Ort: HANOI
Beiträge: 604
Cool

bin mal gespannt ob die release party auf der tour noch getoppt wird... kann ich mir kaum vorstellen aber es kommt ja immer anders als man denkt!?

PEACE
__________________
___just to say she did it with a rapper___

04 MAI 2007 - Mysteries of FUEL @ Robert Johnson
glacius ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist aus.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
30.04.04: kabuki - signal 2 noise release / pntgn @ hard:edged (Water-Gate), Berlin hard:edged Das Party-Archiv 8 04.05.2004 09:51
Typecell - Vinyl Release Dates 01>04 / 2004 Typecell Platten, Vinyl und digitale Releases 14 26.01.2004 08:47
31.10.03: Major League - Soul:ution Album Tour @ Doornroosj, Nijmegen (NL) kai@future-music Das Party-Archiv 3 28.10.2003 16:55
13.06.03: Commercial Suicide Album Tour ft. Klute @ Neo Tokyo, KA firewire-party.de Das Party-Archiv 26 14.06.2003 17:00
22.01.03: Ambassadors Release Tour @ Unique Club, Düsseldorf buckel Das Party-Archiv 0 13.01.2003 13:13


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:59 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.6 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2014, Jelsoft Enterprises Ltd.
& future-music.net, Germany.