Future Forum - Germany's discussion board for Drum & Bass and urban music  

Zurück   Future Forum > Technik > Misc technique

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
Alt 04.08.2004, 01:35   #1
polarity
Diamond Head
 
Benutzerbild von polarity
 
Registriert seit: 03.09.2001
Ort: Berlin, Fhain
Beiträge: 6.755
BeOs Nachfolger "Zeta"

Nachdem klar war das BeOS von Be nicht mehr weiter entwickelt werden konnte, erblickte die Firma YellowTAB das Licht der Welt. Die kleine Softwareschmiede mit Sitz in Mannheim entwickelt seither den BeOS Nachfolger Zeta.
Bei Zeta achteten die Entwickler besonders darauf, dass es in möglichst vielen Sprachen verfügbar ist. Die Sprache und Ländereinstellungen von Zeta lassen sich während dem laufenden Betrieb wechseln, neue Sprachen in kurzer Zeit integrieren. Große Fortschritte macht Zeta auch im Bereich Netzwerk, das bei BeOS immer ein Problem darstellte. Hardware OpenGL stellt dagegen immer noch ein Problem dar, dies soll sich aber mit Version 1.5 oder 1.6 ändern. Zeta besitzt allerdings einen recht leistungsfähigen Software-OpenGL-Modus, so das zumindest einfache OpenGL-Spiele laufen.

Zeta enthält ein umfangreiches Softwarepaket. Allerdings sind die meisten Programme kaum mit etablierten Windows- oder MAC-Programmen vergleichbar, da erst seit Zeta wieder mit der kommerziellen Softwareentwicklung begonnen wurde, nachdem es seit 2000 praktisch keine Neuentwicklungen gab. Daher würde ich Zeta im Moment nur als Zweitsystem neben Linux oder Windows empfehlen. Bestens geeignet ist Zeta für Entwickler, da Zeta eine sehr gute API mitbringt. Auch die meisten aus dem Linux Bereich bekannten Programmbibliotheken sind für Zeta verfügbar. Dank immer besserer Video- und Soundformatunterstützung ist es auch gut als Multimediazentrale geeignet.

Die Zeta RC2 bringt neue Treiber für die ATI-Radeon-, Nvidia-GeForce- und Matrox-Grafikkarten. Neue Treiber gibt es auch für Netzwerkkarten auf Basis des Realtek-Chips RTL8139 und für Intels EtherExpress-PRO-100-Chips. Experimentell unterstützt werden erstmals auch VIAs Rhine2-Netzwerk-Chips. Bei den Prozessoren versteht sich der Zeta RC2 nun auch auf die neuesten Intel- und AMD-Produkte, unter anderem auf den Athlon 64. Unterdessen soll die Zahl der erkannten Scanner dank SANE und Sanity auf über 200 angewachsen sein. Die erneut erweiterte USB-Unterstützung umfasst nun erstmals auch USB 2.0. Ebenfalls neu eingeführt hat YellowTAB die Unterstützung für Packet-Writing mittels Universal Disc Format (UDF), zudem soll bei Festplatten der Zugriff auf FAT32-Partitionen beschleunigt worden sein. Weiterhin verspricht YellowTAB, dass fehlerhafte oder problematische Anwendungen wieder entfernt, während andere verbessert oder aktualisiert wurden. Beispielsweise lägen dem RC2 nun aktuelle Versionen von Mozilla und Firebird bei. Übernommen wurden zudem einige Anwendungen vom OBOS-Projekt und für Zeta sowie das LocaleKit angepasst. Die komplette Liste der Anwendungen findet sich in den Release Notes.
Die RC2 soll die RC1 komplett ersetzen und auch die Basis für das nächste Update sein, das kurz nach der Präsentation des RC2 verfügbar sein werde.

http://www.yellowtab.com



hat den schon jemand druff ? erfahrungen ?
__________________
i move away from the mic to breathe in - robert-agthe.de
polarity ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsored Links
Alt 04.08.2004, 09:57   #2
JVXP
Hardcore Head
 
Registriert seit: 20.01.2002
Ort: 科隆
Beiträge: 9.288
Achtung, am besten nciht besorgen!!!!! Zeta ist zwar schon und gut. Ist aber im Grund nur 5.1 mit Zeilen aus Dano (="Leaked BeOS 6) und BONE (BeosNetwork Enviroment) und diverse neu Treiber. Die haben auch einigen Code von Palm selbst lizensiert, als die Be kauften. Die erste Inkaranation war aber so unglaublich Bugverseucht, dass die meisten nicht begeistert waren. Außerdem haben die Updates 30 Euro gekostet!!!!!! Nicht gerade geschäftsfreundlich, was ich aber verstehen kann. Ist also eine Art Flickenteppich, daher die Probleme.

OpenGL ist.... naja. Leider hat es nie den DirectX Port gegeben, was echt Schade ist.

Also wenn man nur Programmieren, Internet, MusikHÖREN und Videofilme sehen möchte langst es vollkommen. Am besten man holt ich ne "ZetaBox", wenn man die Kohle dazu hat, aber auf älteren PC läuft das wie ein Charm!!!!!

Viele BeOS Veteranen waren aber eher enttäuscht, als Zeta vor einem Jahr rauskam!!!!!

BeOS wir immer das beste Betriebssystem bleiben, dass ich je gesehen hab!!!!!!!!! Auch wenn es im Moment langsam von Linux/Windows/OsX eingeholt wird!!!!!!!

Ich warte auf HaikuOS, dass eigentlich OpenBeOS ist, aber den Namen um bennenen musste!!!! Dauert allerdings auch noch ein paar Jahre und außerdem wird es dann erst den Stand von 5.1 haben!!!! Aber dann wird es wieder aufwärtst gehen.

BTW Polarity: Yellowtab sitzt glaub ich in Mannheim. Kannst ja mal vorbei schauen und Dich selbst dort befragen!!!!
__________________
"Ich distanzier mich von allem, was JVXP jemals geschrieben hat. :)"
JVXP ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist aus.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Treiberinstallation unter Linux ? Man on a Mission Misc technique 15 02.08.2003 14:34


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:06 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
& future-music.net, Germany.