Future Forum - Germany's discussion board for Drum & Bass and urban music  

Zurück   Future Forum > Technik > Producing

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
Alt 26.11.2002, 11:24   #1
new_balance
Metal Head
 
Registriert seit: 08.06.2002
Ort: München
Beiträge: 250
Question Aktive oder passive Monitore?

Kann mir mal jemand genau erklären, wie aktive und passive Monitore funktionieren? Soweit ich weiß, brauch ich zu beiden noch nen Verstärker davor. Aktiv-Boxen haben dann ne Endstufe eingebaut. Kann ich passive Monitore direkt mit dem Verstärker verbinden oder brauch ich auf jeden Fall ne extra Endstufe dazwischen? Was empfehlt ihr als Abhöre für ein Homestudio?
__________________
Todschick-Bekleidungssysteme
www.todschick.com
new_balance ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsored Links
Alt 26.11.2002, 11:44   #2
phace
Platinum Head
 
Registriert seit: 30.10.2001
Ort: earth
Beiträge: 3.162
also erstmal zum verständnis.

wenn du zuhause produzieren möchtest, und möchtest einen klaren sound mit guter qualität haben, rate ich dir zu aktiven monitoren. für diese brauchst du nämlich kein verstärker etc. die kannst du direkt plugen, und es läuft. es muß also zwischen deinen rechner und deine monitore nichts geschaltet werden.

bei passiven monitoren mußte du ein verstärker , endstufe etc. davor schließen. verfügen diese verstärcker etc über einen direct sound modus, d.h. sie verändern den sound, der durch sie läuft in der wiedergabe (in bezug auf bass, höhen, mittlere) nicht, geht das auch in ordnung. nur sollte der sound wirklich nicht beeinflußt werden. je nachdem ist es eigentlich egal, wie du produzierst. es gibt große studios, die mit passiven boxen produzieren. ich persönlich vote for active...
__________________
www.phace.eu
www.neosignal.de
phace ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.11.2002, 11:52   #3
fixed-frequency
Silver Head
 
Registriert seit: 02.01.2002
Ort: berlin
Beiträge: 742
reine geschmacksfrage ...ich bevorzuge passive , aber wie phace schon sagte : beim produzieren kommt es auf ein lineares klangbild an , d.h. es sollten nicht , wie bei hifi-boxen , vorgeschaltete filter in den boxen sein , die den klang "verschöneren"

und zum allgemeinen verständniss : endstufen und verstärker sind ein und das selbe ...zwei davon hintereinander zu schalten wäre schwachsinn *g*

ah... da fällt mir noch ein , bei passiven monitoren ist natürlich auch die qualität des verstärkers von großer bedeutung !
__________________
shameless selfpromotion :

www.audiomassive.de

www.alphacut.net

www.producer-network.de
fixed-frequency ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.11.2002, 12:14   #4
phace
Platinum Head
 
Registriert seit: 30.10.2001
Ort: earth
Beiträge: 3.162
danke chef. du hast es perfektioniert
__________________
www.phace.eu
www.neosignal.de
phace ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.11.2002, 13:13   #5
fixed-frequency
Silver Head
 
Registriert seit: 02.01.2002
Ort: berlin
Beiträge: 742
Cool

Zitat:
Original geschrieben von phace
danke chef. du hast es perfektioniert
man tut was man kann
__________________
shameless selfpromotion :

www.audiomassive.de

www.alphacut.net

www.producer-network.de
fixed-frequency ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.11.2002, 14:02   #6
new_balance
Metal Head
 
Registriert seit: 08.06.2002
Ort: München
Beiträge: 250
Ok, danke schon mal. War kürzlich in nem Musik-Geschäft und hab mich "beraten" lassen, danach wusste ich weniger als vorher (hab aber wenigstens paar neue dumme Sprüche dazu gelernt).

Kennt vielleicht jemand die M-Audio Studiophile Aktiv-Monitore und was haltet ihr von denen? Wären noch einigermaßen preisgünstig und müßten doch ok sein, oder? Für den letzten Schliff und Mastering hab ich sowieso die Möglichkeit, ein Studio mit einer Profi-Abhöre zu nutzen.
__________________
Todschick-Bekleidungssysteme
www.todschick.com
new_balance ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.11.2002, 14:19   #7
phace
Platinum Head
 
Registriert seit: 30.10.2001
Ort: earth
Beiträge: 3.162
die m-audios sind spitze im preis leistungs verhältnis! sind auch relativ neu am markt. also durchaus eine investition wert!
du kannst ja auch mal hier nach anderen möglichkeiten schauen.
ezzy

http://www.netzmarkt.de/thomann/mspecial22-1.html

http://www.netzmarkt.de/thomann/pcompare96.html
__________________
www.phace.eu
www.neosignal.de
phace ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.11.2002, 20:13   #8
amex
Senior Head
 
Registriert seit: 07.11.2002
Ort: mannheim
Beiträge: 168
also, ich muss sagen als ich mir monitore gekauft hab hab ich sehr lange gesucht und probiert. gelesen in fachzeitschriften und in foren gestöbert. meinungen und testberichte sind sehr wichtig, da sie im vornerein gewisse hersteller und monitortypen ausfiltern, aber im endeffekt muss dein gehör entscheiden was gut genug für dich ist (dein geldbeutel natürlich auch). was die studiophile von midiman betrifft kann ich nach meinem geschmack sagen, dass sie vom preis leistings verhältnis gut sind (ich glaub 400 € oder so???), aber noch lange nicht "guuut" sind. sie sind vor allem im bassbereich ab 60 bis 080 hertz sehr arm. auch gibt es vergleichbar bessere in der preisklasse. die tannoy reveal active (ich würde auch immer zu aktiven boxen raten, da die hersteller genau die endstufe einbauen die für die boxen gut sind. passiv dagegen musst du gutes know how besitzen plus erfahrung) wie auch immer die tannoy reveal active (um die 700 €) sind im gegensatz zu vielen in dieser preisklasse sehr gut (hören sich auch gut an, bloß im bassbereich halt, ne...). aber mörderhardcoregute boxen bekommst du erst ab 1250 €. mein persönlicher favorit sind die genelec 1030 aktiv oder die A.D.A.M. P11-A. diese beiden kosten dasselbe und hören sich einfach brilliant an. sie waren im keyboards test auch testsieger. ich hab mir sie beide sehr genau angehört und war sofort überzeugt. im session in waldorf (www.session.de) sind die leuts sehr hilfsbereit. ich habe mich dann letztendlich für die genelec 1030 entschieden, da sie einfach nach meinem geschmack jeden frequenzbereich sehr klar und sehr ausgewogen rüberbringen (vor allem der bass!!!). aber das ist geschmacksache. ein sehr guter freund hat sich dir adam p11 geholt... na ja. ok, in den oberen preisklassen sind natürlich keine grenzen gesetzt, wie bei allem. aber so bis 1300 € sollte man schon ausgeben und nicht vergessen: sehr gut und genau überlegen WAS du kaufst. und hör dir viele verschieden an. ich hoffe ich habe deine entscheidung etwas erleichtert.


mdfg, amex
amex ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.11.2002, 20:18   #9
amex
Senior Head
 
Registriert seit: 07.11.2002
Ort: mannheim
Beiträge: 168
ach ja @new balance: schick mir deine email adresse und schick dir wiederum den testbreicht von keyboards im pdf- format) ---->mailto: amex@marx-records.com peace aka ecken
amex ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.11.2002, 11:24   #10
new_balance
Metal Head
 
Registriert seit: 08.06.2002
Ort: München
Beiträge: 250
Jungs, ich lieb euch alle .
__________________
Todschick-Bekleidungssysteme
www.todschick.com
new_balance ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.11.2002, 17:09   #11
e.native
Junior Head
 
Registriert seit: 09.09.2002
Beiträge: 81
Zitat:
Original geschrieben von phace
also erstmal zum verständnis.

wenn du zuhause produzieren möchtest, und möchtest einen klaren sound mit guter qualität haben, rate ich dir zu aktiven monitoren. für diese brauchst du nämlich kein verstärker etc. die kannst du direkt plugen, und es läuft. es muß also zwischen deinen rechner und deine monitore nichts geschaltet werden.

bei passiven monitoren mußte du ein verstärker , endstufe etc. davor schließen. verfügen diese verstärcker etc über einen direct sound modus, d.h. sie verändern den sound, der durch sie läuft in der wiedergabe (in bezug auf bass, höhen, mittlere) nicht, geht das auch in ordnung. nur sollte der sound wirklich nicht beeinflußt werden. je nachdem ist es eigentlich egal, wie du produzierst. es gibt große studios, die mit passiven boxen produzieren. ich persönlich vote for active...
ich persönlich vote für passiv. hab die krk k-rok (altes modell) mit ner yamaha endstufe, und glaub mirs, vom klangbild her um NIX schlechter als genelec, quested, dynaudio etc. die sind neutral und sagen dir sofort wenn du irgend nen scheiss baust. *g*

aber wie gesagt, im prinzip isses egal ob aktiv oder passiv, es sollten halt wirklich studio-monitore sein und keine hifi-boxen...
__________________
anyway...
e.native ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist aus.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
MC's! Ja oder nein? Brockie79 Was geht in der Szene? 354 22.03.2008 23:37
Autogramme - ja oder nein? kai@future-music Was geht in der Szene? 189 18.11.2004 11:18
Hund oder Katz??? raft Sonstiges, offtopic... 62 07.09.2004 17:32
mfg nach bremen von köln oder pott am 02022000? SAIGON Mitfahrgelegenheiten & Fahrgemeinschaften 1 01.02.2002 23:50
Musikproduktion PC oder MAC , Windows 98 oder NT John Producing 8 27.11.2001 00:20


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:33 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
& future-music.net, Germany.