Future Forum - Germany's discussion board for Drum & Bass and urban music  

Zurück   Future Forum > Drum'n'Bass Events > Das Party-Archiv

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
Alt 24.11.2010, 22:48   #1
OneTake
Senior Head
 
Registriert seit: 28.09.2005
Ort: Leipzig
Beiträge: 110
Vinyl 03.12 MALA & MC SGT.POKES @ Sub.island Leipzig

Sub.Island present:

Mala (DMZ, Deep Medi)
& Mc Sgt. Pokes
Penelope (Royal Beat Club, Düsseldorf)
Downtownlyrics (Malcolm + Full Contact)
Neele (Conne Island)

+ Extra Heavyweight Soundsystem

" …a Mala Beat is a Mala Beat is a Mala Beat is a…" Joe Nice


"Dubstep has never been bigger. American R&B superstars know what it is and its DJs, like Chef and Plastician, play to massive audiences, like the 30,000 people at their Exit Festival sets. Their school friends Benga and Skream took it live to festivals as Magnetic Man and had UK hits. Skream was invited to Buckingham Palace. The genre had its own first lady, Katy B. Rusko collaborated with Britney. Seal wasn't too sure about the genre, but the fact that he'd even heard of it was insane." Martin Clark

Das Original ist bald wieder in der Stadt und die Conne Island PA wartet schon gefühlte Ewigkeiten darauf wieder mit richtigen Dubplates gefüttert zu werden.
DMZ aka Mala, Loefah, Coki & Sgt.Pokes. DMZ ist das Blueprint für Dubstep, ob als Label, oder Genrebildende Party in Brixton/London. DMZ ist Heimat eigentlich aller charakterisierenden Styles des mittlerweile festgefahrenen Genres heute und ist mehr als Metalheadz für D&B. Loefah ist als "Erfinder" der heute allgegenwärtigen Halfstep-Beats bekannt. Aus klassischem Jungle und den Blue Notes Session von Metalheadz kreierte er seine eigene Version von Bass-Musik in London und erschuf reduzierte minimalistische Halfstep-Beats die auch 5 Jahre später an Brachialität und Ästhetik ihres Gleichen suchen und auf der Heimanlage eigentlich nichts zu suchen haben.
Coki, welcher zusammen mit Mala als Digital Mystikz Musikgeschichte geschrieben hat, hat spätestens 2006 mit Tortured auf Tempa den Wobble-Sound, wofür das Genre heute leider steht, losgetreten.
Sein 1.Album wird jetzt als Vinyl ohne Promo auf DMZ veröffentlicht.
Sgt.Pokes ist der mit Abstand beste und symphatischste MC des Genres. Keiner vermag es soviel Energie und Lacher in einen Abend zu bringen, selten bei Mc´s, sein Ego hintenanzustellen, und der Musik dadurch Raum und dem Publikum den Fokus auf die Musik zu lassen. Mittlerweile wird er auch als Tour-MC für Magnetic Man gebucht und hat auch beim Soundclash der Red Bull Music Academy mit DMZ gegen Metalheadz und Trojan gezeigt wo es lang geht.
Der "Übervater" allerdings ist und bleibt Mala. Seine Musikeinflüsse und vor allem auch Persönlichkeit, haben Dubstep die entscheidenden Impulse gegeben. DJ Hatcha spielte 2003/4 die Digital Mystikz-Tunes in seinen Garage-Sets woraufhin zbsp. Distance, Pinch, Skream & Benga diese aufnahmen und ihre eigene Interpretation schufen und letztere jetzt UK PopStars sind. Fast alle innovativen Produzenten der letzten Jahre berufen sich auf Mala. Selbst der legendäre Radio-Moderator John Peel spielte die Lieder in seinen letzten Sendungen. Aphex Twin´s Rephlex Label veröffentlichte einen Sampler namens Crime mit dem DMZ-Camp und Kode9. Dieses Jahr hat er seinen Longplayer Return2Space auf DMZ veröffentlicht, den man oftmals nur vorbestellen konnte. Obwohl fast ausschließlich Tracks drauf waren die Fans teilweise schon seit Jahren kannten hat es einen nie dagewesenen Hype auf dem Dubstepforum ausgelöst. Sein eigenes Label Deep Medi ist ebenfalls vital wie eh und je.
Als DJ wird Mala ebenfalls immer zu den Besten gezählt.
Seinen Sets, mit Sgt.Pokes und fast ausschließlich Dubplates, die das Herz der Pa nochmals höher springen lassen, hört man in jeder Pore die Erfahrung von Soundsystem-Kultur und einen universellen Background von Musik an.
Alles Musikgeschichte die man überall nachlesen kann, nur scheinbar von den heutigen "Zugezogenen" niemand mehr zu interessieren scheint, wenn man sich Mixe und Partys anschaut. Man kauft sich auf Beatport die erstbesten Wobbler, eine Auseinandersetzung mit der Szene und der Geschichte findet nicht mehr statt.
Das Ende jedes Genres. Kennen wir ja schon!!
DasFX with the real HipHop!!
DMZ with the real Dubstep!!
ot

Texte von Porpoise und Fujikoma zu Mala:
http://www.conne-island.de/nf/145/5.html
http://www.conne-island.de/nf/165/7.html

Links:
Sgt.Pokes:
http://www.youtube.com/watch?v=ElXYoyfL-RM&feature=fvw
Mala/Loefah:
http://www.youtube.com/watch?v=dgSyC6me-jQ
Martin Clark:
http://pitchfork.com/features/grime-...grime-dubstep/
video last dmz conne island
http://www.youtube.com/watch?v=_8BiptUJmM4

www.conne-island.de
OneTake ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsored Links
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist aus.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
02.10.10 DUBWARS pres. Mala _ Digital Mystikz & Camo&Krooked @ Mobilat, Heilbronn ridick Das Party-Archiv 38 09.10.2010 20:08
Spanish Hip Hop AllStars on Tour feat Mala Rodriguez, Solo los Solo, Tote King José aka Soniq Sonstiges, offtopic... 0 16.11.2005 16:31


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:25 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.
& future-music.net, Germany.