Future Forum - Germany's discussion board for Drum & Bass and urban music  

Zurück   Future Forum > Technik > DJing

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
Alt 04.03.2008, 10:42   #61
Amtrak
Gold Head
 
Benutzerbild von Amtrak
 
Registriert seit: 06.05.2006
Beiträge: 1.165
Ja viel Spass kann ich da nur sagen...
__________________
This is a mini bar control! - Where are the peanuts?
Amtrak ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsored Links
Alt 04.03.2008, 14:49   #62
Xsist
Metal Head
 
Benutzerbild von Xsist
 
Registriert seit: 27.07.2005
Ort: Stuttgart
Beiträge: 478
Zitat:
Zitat von polarity
Hinzu kommt das die Musik von heute so stark komprimiert ist, das man den zweiten vorteil (die dynamik) überhaupt nicht nutzt.

Subjektiv gesehen ist das wieder anders. Viele können nicht auflegen ohne die zwei Drehteller, weil der mensch haltn gewohnheitstier ist. und was damals gut war muss auch heute noch gut sein. das wird sich denke ich auch noch ne weile halten. Andere mögen es die Platte anzufassen oder das Cover zu sehen oder die Nadel in die Rille zu setzen. Das hat aber auch nichts mit Vinyl zu tun, sondern ist mehr ne Art Ritual.
Zu 1.

AUDIO-CD/WAV=96 db dynamik
VINYL=65 db dynamik

Wenn die Musik so derbe Komprimiert ist braucht man ja eigentlich auch nicht soviel Dynamik auf dem Medium.

Zu 2.

Meiner Meinung nach kann man mit Vinyl besser auflegen,(zumindest ich selber) weil einem ein analoger Turntable einen Pitch mit absoluten Werten bietet.Das ermöglicht Pitch riding und somit wirklich phasentreues mixen.Friction und Randall z.B. mixen deswegen so sauber.
CDJs,Final Scratch und co haben eben genau diese Treppchenbildung mit dem Pitch d.h. meine CDJs haben z.b. ne Auflösung von 0.05 %.
Serato hat nur ne Auflösung von 0.1% genauso wie ein Pioneer CDJ 100,bei der Auflösung merkt man ziemlich oft, dass der eigentlich benötigte Pitchwert doch zwischen 2 Werten sitzt.
Bei 0.05% merkt man das kaum noch aber perfekt isses auch wieder nicht.
Wenn jetzt nur die Industrie mal drauf kommen würde,nen analogen Pitchfader und ne analoge Geschwindigkeitssteuerung in einen CDJ zu bauen,wär ich begeistert.

Aber ok meines Wissens nach benutzt du Polarity doch mittlerweile Ableton zum auflegen oder??Da gehts natürlich auch mit der Phasentreue!!

So weiterdiskutieren bitte!!!
__________________
http://www.myspace.com/xsistdnb
http://stgtdnb.freeforums.org/
"you are so cute. i wanna wear your panties while we go for a coffee. then i wanna take you home and bake some pancakes and make you bikinis out of the pancakes."
Xsist ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.03.2008, 08:35   #63
hansdnb
Junior Head
 
Registriert seit: 11.09.2006
Ort: Saarbruecken
Beiträge: 39
@polarity
Daten konvertieren einfach wie nie? Hol dir mal ein Band eines Systems/360 IBM und konvertier die Daten. Viel Spaß.

weitere Abhandlung hier:
http://www.oliver-abraham.de/Interne...leDesaster.htm

und nocheinmal das statement, daß elektronische musik in einer kette von analogen geräten erzeugt werden kann, kein problem.
hansdnb ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.03.2008, 11:21   #64
polarity
Diamond Head
 
Benutzerbild von polarity
 
Registriert seit: 03.09.2001
Ort: Berlin, Fhain
Beiträge: 6.755
Zitat:
Zitat von hansdnb
@polarity
Daten konvertieren einfach wie nie? Hol dir mal ein Band eines Systems/360 IBM und konvertier die Daten. Viel Spaß.
äh ja. für die leute, dessen für sie wichtige daten, sich auf so einem medium befinden gibts auch einen weg das zu konvertieren. und zwar ganz ezzy

Zitat:
Zitat von hansdnb
und nocheinmal das statement, daß elektronische musik in einer kette von analogen geräten erzeugt werden kann, kein problem.
ja. macht nur niemand mehr. selbst wenn alles analog abläuft und das studio antiquierte dat bänder verwendet zum versenden des masters, wird auf dem DAT digital gespeichert (ja mit treppchen und allen drum und dran). komplett analog is möglich, aber es macht einfach niemand mehr.

Zitat:
Zitat von hansdnb
http://www.oliver-abraham.de/Internet/DasDigitaleDesaster.htm
ja das is echt nett geschrieben und so. da fehlen aber n paar denkansätze. wie zum beispiel muß jeder scheiss film, jedes kack album usw also JEDE information undendlich haltbar sein? wie siehts da mit der umwelt aus, wenn man alles was es momentan nur digital gibt analog auf analogen datenträgern herstellen würde? Wie siehts mit Google aus, die alle Bücher der Erde einscannen und durchsuchbar machen und auf alle Ewigkeit speichern? Was is mit Wikipedia, die wohl kompletteste und für jeden erreichbarste Enzyklopädie jeher (noch dazu aktuellste)?
__________________
i move away from the mic to breathe in - robert-agthe.de

Geändert von polarity (10.03.2008 um 11:27 Uhr)
polarity ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.03.2008, 11:49   #65
Guest
Guest
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Zitat von hansdnb
und nocheinmal das statement, daß elektronische musik in einer kette von analogen geräten erzeugt werden kann, kein problem.
1. wer macht das???
2. wen interessiert das?
3. meine oma kann auch nen dnb beat auf nem topf trommeln - als schlagzeug hält sie ihn dann trotzdem für ungeeignet.
  Mit Zitat antworten
Alt 17.03.2008, 07:38   #66
hansdnb
Junior Head
 
Registriert seit: 11.09.2006
Ort: Saarbruecken
Beiträge: 39
http://de.wikipedia.org/wiki/Voyager_2

Voyager 2 führte einen analogen Tonträger mit. Warum wohl?

Das Doepfer A-100 Analoge Modulsystem eignet sich bestens zur Produktion elektronischer Musik. Warum gibt es das seit Jahren wenns keinen interessiert? Warum zahlen Producer horrende Preise für alte Analogsysteme?

Schon mal was von Leon Theremin, Friedrich Trautwein und Karlheinz Stockhausen gehört?

Und zum Kern des Themas zurückzukehren. Digitale Musik klingt einfach nicht, mp3s schon garnicht. Schon einmal ein analoges 24db Filter in Selbstoszillation an einem Hornsystem gehört?
http://www.lilienthal-electronic.de/...s/products.htm
hansdnb ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.03.2008, 08:07   #67
Jay_mf
Diamond Head
 
Benutzerbild von Jay_mf
 
Registriert seit: 10.02.2006
Ort: Mannheim
Beiträge: 6.195
Zitat:
Zitat von hansdnb
Voyager 2 führte einen analogen Tonträger mit. Warum wohl?
weil's damals noch keine cds gab?
Compact_Disc_Digital_Audio Wikipedia LinkCompact_Disc_Digital_Audio
__________________
www.basstion.de | www.myspace.com/monsieurjay | http://monsieurjay.tumblr.com

als ich noch jung war standen an dieser stelle dicht gedrängt die nächsten gigs

!KEINE MACHT DEN MCS!
Jay_mf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.03.2008, 10:23   #68
Guest
Guest
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Zitat von hansdnb
http://de.wikipedia.org/wiki/Voyager_2

Voyager 2 führte einen analogen Tonträger mit. Warum wohl?

Das Doepfer A-100 Analoge Modulsystem eignet sich bestens zur Produktion elektronischer Musik. Warum gibt es das seit Jahren wenns keinen interessiert? Warum zahlen Producer horrende Preise für alte Analogsysteme?

Schon mal was von Leon Theremin, Friedrich Trautwein und Karlheinz Stockhausen gehört?

Und zum Kern des Themas zurückzukehren. Digitale Musik klingt einfach nicht, mp3s schon garnicht. Schon einmal ein analoges 24db Filter in Selbstoszillation an einem Hornsystem gehört?
http://www.lilienthal-electronic.de/...s/products.htm
sowas ist schlichtweg scheißegal. sorry, aber was willste mit stockhausen im club? du triffst nicht den kern des themas sondern schwafelst im nebel rum und suchst vermeintliche argumente, die den gegenstand nicht mal treffen.

nochmal: audiophilie interessiert im club keine sau. zum einen ist die anlage nie adäquat dafür, zum anderen wird sich im club keiner auf einem ausgemessenen punkt aufhalten nur um uneingeschränkten maximal hörgenuß zu bekommen.

das sind pseudoargumente die meilenweit am thema vorbeigehen und sich eine realität zusammenlügen, die so nicht mal im ansatz existiert. nur um vinyl als datenträger zu verteidigen.
  Mit Zitat antworten
Alt 18.03.2008, 07:37   #69
jens
Moderator
 
Registriert seit: 27.03.2003
Ort: Köln
Beiträge: 376
Zitat:
Zitat von pru: piper
nochmal: audiophilie interessiert im club keine sau.
das denke ich auch.

Zitat:
Zitat von hansdnb
Und zum Kern des Themas zurückzukehren. Digitale Musik klingt einfach nicht, mp3s schon garnicht.
wurde hier glaub ich bereits erwaehnt aber egal. drum & bass ist doch auch digital erzeugte musik. kann mir nicht vorstellen dass es auch nur einen (vernuenftigen) track gibt der komplett mit analogen geraeten erzeugt, bearbeitet, aufgezeichnet und vervielfaeltigt wurde. kann mich aber natuerlich auch taeuschen.

vieleicht sollte man den thread ja in analog vs. digital umbenennen, wuede gut zu dem cubase vs. logic thread passen der ganz nahe bei dem mac vs pc tread zu finden ist. irgendwo gabs da auch noch inlines vs. skateboard, snowboard vs. ski, russland vs. amerika (der ist allerdings schon etwas aelter), vw vs. opel, gesetzlich vs. privat... .

Geändert von jens (18.03.2008 um 08:44 Uhr)
jens ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.03.2008, 10:15   #70
stiff
Gold Head
 
Registriert seit: 27.01.2003
Ort: aufm Kiez
Beiträge: 2.412
ich weiss ja nicht, wo ihr die grenze zur audiophilie zieht, aber mich und einige andere meiner ausgehfreunde interessiert die qualität des sounds im club enorm. ist definitiv ein ausschlusskriterium für einen club, wenn die anlage saugt. sicherlich braucht man keine analogen produktionsketten, für einen annehmbaren sound auf der p.a., dass es jedoch gar nicht niemanden interessiert halte ich für ein gerücht.
__________________
is this what you want
stiff ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.03.2008, 10:39   #71
Guest
Guest
 
Beiträge: n/a
also die clubanlage, die den angeblich so viel besseren sound von vinyl hörbar rüber bringt, die würd ich gerne mal hören. clubanlagen sind keine hifi anlagen.

das merkt doch kein mensch, ob da ein gescheit gemastertes mp3 oder ein vinyl läuft.
  Mit Zitat antworten
Alt 18.03.2008, 11:18   #72
jens
Moderator
 
Registriert seit: 27.03.2003
Ort: Köln
Beiträge: 376
Zitat:
Zitat von stiff
ich weiss ja nicht, wo ihr die grenze zur audiophilie zieht, aber mich und einige andere meiner ausgehfreunde interessiert die qualität des sounds im club enorm. ist definitiv ein ausschlusskriterium für einen club, wenn die anlage saugt. sicherlich braucht man keine analogen produktionsketten, für einen annehmbaren sound auf der p.a., dass es jedoch gar nicht niemanden interessiert halte ich für ein gerücht.
klar dass der sound im club gut sein sollte. und es ist auch klasse wenn dem so ist aber ob da jetzt ein klark teknik eq oder ein behringer in signalweg ist finde ich nicht soooo entscheidend. logo ist ne anlage die fuer den raum ausreicht besser als ne zu kleine die an oder ueber der leistungsgrenze gefahren wird. aber ist das audiophilie? denke mal das sollte eigentlich selbstverstaendlich sein.
und wenn ich mal dran denke dass cocoon,robert johnson,fabric etc so sehr fuer die guten anlagen gelobt werden muss ich sagen dass ich den unterschied zu anderen clubs mit "nur" durchschnittsanlagen incht sooooo entscheidend finde.
es kommt ja auch immer drauf an wie der laden gebaut ist, wie voll es ist etc.
jens ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.03.2008, 17:51   #73
_sSteVcoSs_
Gold Head
 
Registriert seit: 27.10.2002
Ort: DA
Beiträge: 1.146
Zitat:
Zitat von pru: piper
das merkt doch kein mensch, ob da ein gescheit gemastertes mp3 oder ein vinyl läuft.
Ich finde man hört schon einen Unterschied. Vor allem, wenn die Anlage in den Grenzbereich kommt, dann fangen bei MP3s die Höhen schnell an, unangenehm zu werden. Fällt mir aber auch vor allem auf, wenn ich selber auflege und für die meisten Leuten auf dem Floor (mich selber eingeschlossen) spielt es keine so große Rolle.

Was ich mich schon seit längerem frage: Es gibt doch Vinyl-Emulationen (z.B. Magneto) als VST-Effekte. Warum ist noch keiner der Anbieter auf die Idee gekommen, solche Effekte in seine Software einzubauen? Kann doch eigentlich nicht so schwer sein, die Sound-Eigenschaften von Platten auf MP3s zu übertragen....
__________________
"Auflegen ist Ficken und nicht Wichsen!"
_sSteVcoSs_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.03.2008, 18:32   #74
Jay_mf
Diamond Head
 
Benutzerbild von Jay_mf
 
Registriert seit: 10.02.2006
Ort: Mannheim
Beiträge: 6.195
Zitat:
Zitat von _sSteVcoSs_
Was ich mich schon seit längerem frage: Es gibt doch Vinyl-Emulationen (z.B. Magneto) als VST-Effekte. Warum ist noch keiner der Anbieter auf die Idee gekommen, solche Effekte in seine Software einzubauen? Kann doch eigentlich nicht so schwer sein, die Sound-Eigenschaften von Platten auf MP3s zu übertragen....
na, wenn's das als vst gibt is doch die sache schon geritzt? bei ableton bindest du den vinyl-effekt einfach ein, wenn du ihn denn haben willst. (ich will ihn nicht )

ich glaub jetzt aber nicht, dass sich die klanglichen qualitäten eines mp3s durch so ein albernes plugin verbessern.
__________________
www.basstion.de | www.myspace.com/monsieurjay | http://monsieurjay.tumblr.com

als ich noch jung war standen an dieser stelle dicht gedrängt die nächsten gigs

!KEINE MACHT DEN MCS!
Jay_mf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.03.2008, 18:37   #75
cygn
Platinum Head
 
Benutzerbild von cygn
 
Registriert seit: 03.07.2003
Beiträge: 4.483
es gibt auch mastering engineers die einen track, der fuer CD vorgesehen ist, erst mal auf vinyl schneiden und dann wieder aufnehmen, um eben diesen typischen vinyl sound zu bekommen.
cygn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.03.2008, 18:40   #76
Jay_mf
Diamond Head
 
Benutzerbild von Jay_mf
 
Registriert seit: 10.02.2006
Ort: Mannheim
Beiträge: 6.195
Zitat:
Zitat von cygn
es gibt auch mastering engineers die einen track, der fuer CD vorgesehen ist, erst mal auf vinyl schneiden und dann wieder aufnehmen, um eben diesen typischen vinyl sound zu bekommen.
aka bei breakbeat kaos werden 320er gepresst
__________________
www.basstion.de | www.myspace.com/monsieurjay | http://monsieurjay.tumblr.com

als ich noch jung war standen an dieser stelle dicht gedrängt die nächsten gigs

!KEINE MACHT DEN MCS!
Jay_mf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.03.2008, 18:49   #77
cygn
Platinum Head
 
Benutzerbild von cygn
 
Registriert seit: 03.07.2003
Beiträge: 4.483
Zitat:
Zitat von Jay_mf
aka bei breakbeat kaos werden 320er gepresst
ne, das waer das gegenteil. die mp3 artefakte sind so geil, deswegen wandelt man vor dem vinyl pressen erst mal in mp3 um, damit auch die vinyl kaeufer nicht drauf verzichten muesen
cygn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.03.2008, 22:48   #78
Xsist
Metal Head
 
Benutzerbild von Xsist
 
Registriert seit: 27.07.2005
Ort: Stuttgart
Beiträge: 478
Mich als den Technikatzen auf unseren Partys interessiert es auf jeden Fall das unsere PA-Anlage gut klingt!!

Ich frag mich nur welchen Vorteil es bringen soll MP3s aufm Rechner oder auf CDs dabei zu haben,um diese im Club zu spielen.Ich kanns noch verstehen wenn man mal länger als 3-4 stunden spielt.Aber um 1-2 h wo aufzulegen braucht man das doch gar nicht .

>>>>>Der einzigste Vorteil den eine Mp3 liefert ist doch die Platzersparniss auf dem jeweiligen Medium.Sonst gibts doch nur Nachteile wenns ums DJing geht!!

Eine MP3 ist immer noch eine sogenannte VERLUSTBEHAFTETE Datenkompression.
__________________
http://www.myspace.com/xsistdnb
http://stgtdnb.freeforums.org/
"you are so cute. i wanna wear your panties while we go for a coffee. then i wanna take you home and bake some pancakes and make you bikinis out of the pancakes."
Xsist ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.03.2008, 23:02   #79
cygn
Platinum Head
 
Benutzerbild von cygn
 
Registriert seit: 03.07.2003
Beiträge: 4.483
ist ja nicht so dass es die diskussion nicht schon tausendmal gegeben haette....
cygn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.03.2008, 01:01   #80
FuNk jOoOo
Metal Head
 
Benutzerbild von FuNk jOoOo
 
Registriert seit: 25.03.2007
Ort: hb/ger
Beiträge: 376
Lang lebe das Vinyl, Jawohl!!
__________________
sagte der eine zu dem anderen
FuNk jOoOo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.03.2008, 02:08   #81
Xsist
Metal Head
 
Benutzerbild von Xsist
 
Registriert seit: 27.07.2005
Ort: Stuttgart
Beiträge: 478
http://www.redbullmusicacademy.com/T...ct_session=293

Zieht euch mal rein was JohnDent son mastering Atze dazu zu sagen hat!!

I can see from a delivery point of view, CD doesn’t have the pops and crackles, but mathematically and technically, the CD is a quarter of the resolution of that [the vinyl]. And you can hear an element of that in the demonstration. Now, think about an MP3 which could be a 30th of the CD, and that’s what you’re losing. That’s why vinyl is still a relevant medium. It’s a high-resolution medium. I think a lot of people don’t really appreciate the fact that it is a high-resolution medium. I mean, we spent half an hour this morning, listening to different record player cartridges in here, because I wanted to make sure that you could actually hear this demonstration. And the pick up that you use on a record player is important. You need to spend a little bit of money to get off the record, what’s there. A lot of people with their 1200 decks, with Concords, Stanton’s, again, you’re probably only hearing about 75% of what’s on the record. That’s what hi-fi is about. A lot of hi-fi based on record decks is extracting every ounce of that information, but vinyl is a very high-resolution medium. I think that’s why a lot of people swear by it still, a lot artists insist on all their material still being on vinyl.
__________________
http://www.myspace.com/xsistdnb
http://stgtdnb.freeforums.org/
"you are so cute. i wanna wear your panties while we go for a coffee. then i wanna take you home and bake some pancakes and make you bikinis out of the pancakes."
Xsist ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.03.2008, 08:14   #82
Jay_mf
Diamond Head
 
Benutzerbild von Jay_mf
 
Registriert seit: 10.02.2006
Ort: Mannheim
Beiträge: 6.195
Zitat:
Zitat von phillie-vanilli
>>>>>Der einzigste Vorteil den eine Mp3 liefert ist doch die Platzersparniss auf dem jeweiligen Medium.Sonst gibts doch nur Nachteile wenns ums DJing geht!!
2 riesen vorteile von mp3 sind:
1) sie sind deutlich günstiger als platten. da du die technik machst (und dich damit weniger auf's auflegen konzentrierst?), bist du vermutlich auch nicht in der pflicht ständig neue tunes zu kaufen - sonst würdest du das durchaus zu schätzen wissen .
2) sie sind unbegrenzt käuflich, d.h. man muss nicht irgendeinen arroganten plattendealer in den anus vögeln, um ihm für einen horrenden preis eine bestimmte platte abkaufen zu dürfen, bevor ein anderer den "zuschlag" bekommt.

das nur als beispiel.

ach ja - und was deinen mastering profi betrifft - was sagt der jetzt neues, was wir hier nicht schon erörtert hätten? dass vinyl theoretisch eine menge klangpotential hat, hat doch niemand bestritten. "it's hi-fi" - sagt ja der fritze selbst -> mit anderen worten: "it's definitely not what you will get in the club". bei drum'n'bass handelt es sich um absolut reinste clubtool-musik. ergo:

naja ich seh schon - vergebliche liebesmüh.
__________________
www.basstion.de | www.myspace.com/monsieurjay | http://monsieurjay.tumblr.com

als ich noch jung war standen an dieser stelle dicht gedrängt die nächsten gigs

!KEINE MACHT DEN MCS!

Geändert von Jay_mf (19.03.2008 um 08:18 Uhr)
Jay_mf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.03.2008, 19:34   #83
Xsist
Metal Head
 
Benutzerbild von Xsist
 
Registriert seit: 27.07.2005
Ort: Stuttgart
Beiträge: 478
1) Ich finde MP3s sind dennoch ziemlich teuer zum kaufen,für das was man bekommt und wie wenig Kosten die Onlineshops dafür haben.Ich leg doch auch auf und muss mir ständig neue Tunes kaufen.Dennoch kauf ich mir wenn möglich ne Wav Datei anstatt ne MP3.
2)Siehe erstens.Wieso ne Mp3 und nicht was qualitativ besseres??

Man wir leben im Jahr 2008 trotzdem hören die meisten Leute, von der technischen Qualität her,die Musik schlechter als vor 10-20 Jahren!!

Ich glaub ich schreib jetzt schon zum dritten mal in diesem Thread folgendes rein:
Eine Signalkette ist nur so gut wie ihr schwächstes Glied.Dann überleg dir mal ob das so egal ist,wenn das erste Glied der Kette schon schwach ist.

Ausserdem ist DrumandBass nicht nur Clubtool Musik.
Ich spiel seit einem Jahr in einer kleinen Bar,ein mal im Monat Liquidfunk.
Die Mucke läuft da nicht besonders laut,die Leute chillen dazu und trinken was.

Was für ein Format ein DJ spielt ist für mich mittlerweile auch zu einem Kriterium geworden wenn wir uns überlegen welche Leute wir einladen.Ich sehs einfach nicht mehr ein mir Mühe mit ner PA Anlage zu geben,wenn dann jemand ankommt und MP3s drauf spielt.
__________________
http://www.myspace.com/xsistdnb
http://stgtdnb.freeforums.org/
"you are so cute. i wanna wear your panties while we go for a coffee. then i wanna take you home and bake some pancakes and make you bikinis out of the pancakes."
Xsist ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.03.2008, 20:00   #84
cygn
Platinum Head
 
Benutzerbild von cygn
 
Registriert seit: 03.07.2003
Beiträge: 4.483
Zitat:
Zitat von phillie-vanilli
1) Ich finde MP3s sind dennoch ziemlich teuer zum kaufen,für das was man bekommt und wie wenig Kosten die Onlineshops dafür haben.Ich leg doch auch auf und muss mir ständig neue Tunes kaufen.Dennoch kauf ich mir wenn möglich ne Wav Datei anstatt ne MP3.
stimmt. aber immer noch viel billiger als vinyl.
Zitat:
2)Siehe erstens.Wieso ne Mp3 und nicht was qualitativ besseres??
jo platz halt. man koennte zwar schon fuer verhaeltnismaessig wenig geld auf externen festplatten archivieren... dann muss man aber in manchen faellen doch wieder auf mp3 umkonvertieren, zb.. wenn man tracks auf den ipod kopieren will.
ich merk halt auch keinen unterschied zwischen wav und ner VBR datei, also wozu?

Zitat:
Man wir leben im Jahr 2008 trotzdem hören die meisten Leute, von der technischen Qualität her,die Musik schlechter als vor 10-20 Jahren!!
stimmt

Zitat:
Ausserdem ist DrumandBass nicht nur Clubtool Musik.
stimmt auch. hauptsaechlich ist es aber musik fuern club.

Zitat:
Was für ein Format ein DJ spielt ist für mich mittlerweile auch zu einem Kriterium geworden wenn wir uns überlegen welche Leute wir einladen.Ich sehs einfach nicht mehr ein mir Mühe mit ner PA Anlage zu geben,wenn dann jemand ankommt und MP3s drauf spielt.
hoerst du den unterschied zwischen wav und mp3? WIRKLICH??
ich denke dass die einstellung der PA einen viel deutlicheren effekt hat.
cygn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.03.2008, 22:23   #85
Xsist
Metal Head
 
Benutzerbild von Xsist
 
Registriert seit: 27.07.2005
Ort: Stuttgart
Beiträge: 478
Zitat:
Zitat von cygn
jo platz halt. man koennte zwar schon fuer verhaeltnismaessig wenig geld auf externen festplatten archivieren... dann muss man aber in manchen faellen doch wieder auf mp3 umkonvertieren, zb.. wenn man tracks auf den ipod kopieren will.
ich merk halt auch keinen unterschied zwischen wav und ner VBR datei, also wozu?

hoerst du den unterschied zwischen wav und mp3? WIRKLICH??
ich denke dass die einstellung der PA einen viel deutlicheren effekt hat.
Nunja du kannst mir schlecht beweisen dass du keinen Unterschied hörst und ich dir auch schlecht dass ich einen höre.

-Ich hatte jedoch immer das Gefühl dass bei einer MP3 im Subbass was fehlt.
(Wahrscheinlich gibts da wirklich einen Hochpass Filter der unten rum was abschneidet.Werd da mal recherchieren)
-Weiter fehlt mir da irgendwie was bei der Tiefenstaffelung und der Ortung.(Das ist dadurch begründet dass in den Höhen Stereo zu Mono umgewandelt wird)
-Und irgendwie klingen meiner Meinung nach auch MP3s allgemein einfach flacher als technisch vollwertige Musik.(Komprimierung mithilfe des Verdeckungseffektes)

Wenn man rein rechnerisch/theoretisch an die Sache dran geht ist es klar,dass da ein krasser Unterschied sein sollte.Die Leute vom Fraunhofer Institut haben jedoch einen sehr guten Job gemacht dem menschlichen Ohr was vorzugaukeln.

Ich weiss noch genau als ich mal in der Röhre in Stuttgart war:
Zuerst spielte Thorre vom Laptop,danach Sunset mit Platten.
Da hat man dann wirklich auf einmal den Sub richtig gespürt.Danach kam Bassface Sascha auch mit dem Laptop und der Sub war irgendwie wieder weg.
Am nächsten Tag hat dann ein Mädel ins Stuttgarter Forum geschrieben,dass ihr Sunset viel besser als sonst gefallen hätte.
An dem Abend hab ich es bewusst wahrgenommen und sie wohl eher unbewusst.

Das ganze ist natürlich alles Subjektiv,vl. hat auch einer am Eq rumgeschraubt,aber dennoch gab mir das zu denken.

Natürlich haben die Einstellungen,und die Positionierung einer PA sowie der Raum in dem sie steht einen grössen Effekt auf den Klang der da rauskommt aber das hat nichts mit dem Thema an für sich zu tun.

Ne MP3 zu spielen würd ich jetzt mal damit vergleichen an einem Behringer Mixer aufzulegen,man schwächt damit einfach die Signalkette.
__________________
http://www.myspace.com/xsistdnb
http://stgtdnb.freeforums.org/
"you are so cute. i wanna wear your panties while we go for a coffee. then i wanna take you home and bake some pancakes and make you bikinis out of the pancakes."
Xsist ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.03.2008, 20:09   #86
cygn
Platinum Head
 
Benutzerbild von cygn
 
Registriert seit: 03.07.2003
Beiträge: 4.483
Zitat:
Zitat von phillie-vanilli
Nunja du kannst mir schlecht beweisen dass du keinen Unterschied hörst und ich dir auch schlecht dass ich einen höre.
doch, ich geb dir mp3s die ich in .wav umgewandelt habe und original .wav.
und du musst dann sagen was original und was mp3 war.
dass ich keinen unterschied hoere kann ich natuerlich nicht beweisen, das muesstest du mir glauben.
afaik hatte poli hier mal solche wav samples gepostet, wo man dann raten konnte was was ist. finde den thread aber nicht mehr.

Zitat:
-Ich hatte jedoch immer das Gefühl dass bei einer MP3 im Subbass was fehlt.
(Wahrscheinlich gibts da wirklich einen Hochpass Filter der unten rum was abschneidet.Werd da mal recherchieren)
es gibt mp3 encoder die so etwas machen. duerfte aber bei lame nicht der fall sein (ausser bei niedrigen bitraten). kannst aber gerne nochmal recherchieren.

Zitat:
Ich weiss noch genau als ich mal in der Röhre in Stuttgart war:
Zuerst spielte Thorre vom Laptop,danach Sunset mit Platten.
Da hat man dann wirklich auf einmal den Sub richtig gespürt.Danach kam Bassface Sascha auch mit dem Laptop und der Sub war irgendwie wieder weg.
Am nächsten Tag hat dann ein Mädel ins Stuttgarter Forum geschrieben,dass ihr Sunset viel besser als sonst gefallen hätte.
An dem Abend hab ich es bewusst wahrgenommen und sie wohl eher unbewusst.

Das ganze ist natürlich alles Subjektiv,vl. hat auch einer am Eq rumgeschraubt,aber dennoch gab mir das zu denken.
ja, oder vielleicht lags auch an der schlechten soundkarte im laptop?
ich hab jedenfalls schon mp3s im club mit kraeftigem subbass gehoert. also beim bass ist mir da nie etwas aufgefallen. wenn dann hoere ich eher bei den hoehen einen unterschied (dann aber zwischen vinyl und wav/mp3, nicht zwischen wav und mp3). das ist natuerlich auch alles nur wischiwaschi und nicht als richtiges argument zu gebrauchen. das muesste man schon durch einen fairen vergleich mit ein und demselben tune testen.

aber diesen punkt, dass vinyl angeblich besseren (sub)bass haette, hoert man oefters als argument. ich frag mich wie das kommen soll, wenn das original ne .wav ist. kommt der bessere bass dann durch die abspieltechnik zustande? haette man diesen besseren bass dann auch wenn man von vinyl digital absamplet?
cygn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.04.2008, 20:34   #87
Vinylst
Junior Head
 
Registriert seit: 03.04.2007
Ort: Hann Münden ( near Göttingen!)
Beiträge: 20
Vinyl

ich bin der Meinung das 128 kbt/s für die Akkustik ausreichen würde...
:::is ja nicht so empfindlich wie als würde man es über n 7.1 System hören:::

...und Vinyl is auch am langlebigsten!!!
Vinylst ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.04.2008, 20:45   #88
soundsurfer
Hardcore Head
 
Benutzerbild von soundsurfer
 
Registriert seit: 15.01.2004
Ort: Cologne, bitches!
Beiträge: 8.534
Zitat:
Zitat von Vinylst
ich bin der Meinung das 128 kbt/s für die Akkustik ausreichen würde...
:::is ja nicht so empfindlich wie als würde man es über n 7.1 System hören:::

...und Vinyl is auch am langlebigsten!!!


nein.
__________________
mixes, info, etc: http://www.soundsurferdj.com/

www.facebook.com/soundsurferdj

"Man muss den Leuten immer etwas bieten, aber nicht immer das, was sie erwarten." - Helge Schneider
soundsurfer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.04.2008, 21:46   #89
jimix!
Senior Head
 
Benutzerbild von jimix!
 
Registriert seit: 03.08.2007
Ort: Münster
Beiträge: 197
Also ich ärgere mich bis heute über eine 12" die ich schon vor mehreren Jahren mal aufgenommen hab - als 128er....und genauergesagt über den zermatschten Bass... ich wills immer neu aufnehmen - kann mich aber immer nicht recht dazu aufraffen
Klar, es ist von Genre zu Genre vielleicht etwas unterschiedlich - aber bei DnB würd ich auf alle Fälle 192er machen, eher 256er - danach hör ich persönlich keine großen Unterschiede mehr.
Auf meinem iPod hab ich zB auch nur 96er AACs (halt aus Platzgründen), die meiner Meinung sogar qualitativ besser klingen als 128er MP3.... - aber für die kleinen Ohrhörer sind meine Qualitätsansprüche doch schon etwas andere

Also ich kann nur empfehlen für Leute dies zB auf iPod packen wollen - nehmt AAC (.m4a)!!
jimix! ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.04.2008, 23:49   #90
metoo
Junior Head
 
Registriert seit: 09.05.2007
Ort: Saarbrücken
Beiträge: 95
Zitat:
Zitat von phillie-vanilli
Zu 1.

Serato hat nur ne Auflösung von 0.1% ...


Sorry, aber da laberst du absoluten bloedsinn. Sertao hat die Aufloesung wie deine Turntables oder CD Player. Halt womit du den timecode speist...

Wozu hat man sonst auch ne Timecodeplatte ? ;-)
metoo ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist aus.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:57 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
& future-music.net, Germany.