Future Forum - Germany's discussion board for Drum & Bass and urban music  

Zurück   Future Forum > The Drum'n'Bass Scene > Themen auf future-music.net

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 02.07.2005, 03:15   #1
kai@future-music
Administrator
 
Benutzerbild von kai@future-music
 
Registriert seit: 04.06.2001
Beiträge: 7.369
Arrow History: Von Techno lernen - Roundtable: Drum'n'Bass in Deutschland (1997)

Wer die gewaltige Medienkarriere von Drum'n'Bass in den vergangenen zwei Jahren verfolgt hat, könnte fast auf die Idee kommen, daß die komplexeste aller Dance-Musiken kurz davor steht, die Popularität von Techno zu erreichen. Aber wie sieht der Alltag in den Clubs, auf den Raves und in den Heimstudios aus? Wird hier nur so getan, als würde man in England leben? Gibt es überhaupt eine gewachsene Infrastruktur? Killt Sponsoring die Szene? Bleibt Drum'n'Bass auf ewig eine Musik für Insider? Sechs Aktivisten aus den lokalen Hochburgen sind nach Köln gereist, um sich erstmals untereinander auszutauschen.

Teilnehmer: Norberg Rudnitzky,Berlin, Downbeat-Records und Downbeat-Record-Shop, macht die Radiosendung "Blackboard Jungle" auf Radio "Fritz"/ORB. Bassdee, Berlin, Club-DJ, macht die Radiosendung "Radio Massive" auf Kiss FM,. das Case-Invaders-Label und Hard:Edged. Dagmar Maziewski, Köln, Groove-Attack-Großhandel, zuständig für den Vertrieb von deutschen und englischen Jungle-Labels. Oliver von Felbert, Köln, DJ Olski, Groove-Attack-Label, Spex-Autor ("Wildstyle"). L.X., Hannover/Hamburg, Mitbetreiber von DonQ Records, Drum'nBass Producer. Kabuki, Frankfurt a.M., Mitglied der Megashira Crew, DJ & Producer, Mitbetreiber des Precision-Labels. Bassface Sascha, Mannheim, DJ & Producer, macht das Smokin'-Drum-Label (und andere), Radio DJ bei Evosonic/Köln.

Das Interview erschien 1997 im Spex Magazin und wurde future-music.net freundlicher Weise zur Verfügung gestellt.

http://www.future-music.net/stage/in...dnbroundtable/

--

Kommentare zum Interview oder Fragen an die Interviewpartner?? Hier posten...
__________________
Future - www.future-music.net

Germany's online magazine for Drum'n'Bass, Jungle, Breakbeat
news, forum, events, DJ-mixes, history, merchandising,
interviews, features, charts, reviews & more ...
kai@future-music ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsored Links
Alt 02.07.2005, 10:30   #2
JVXP
Hardcore Head
 
Registriert seit: 20.01.2002
Ort: 科隆
Beiträge: 9.288
Ja und jetzt..... wie würden die Beteiligten heute darüber reden? Ich meine, einige der Leute sind ja abgesprungen, andere noch kräftig dabei...

Schmunzeln musst ich bei der Frage in der Einleitung: "Wird D&B immer Musik für Insider sein?"

Cool find ich den Teil mit der Infrastruktur, weil es einfach genauso passiert ist, wie es da gefprdert wird nciht zu machen. Man sieht es hier im Forum, überall. Das Gemauschel, genauso wie die gorßen das in England vergemacht haben. Es gibt zum Glück Ausnahmen, aber am Ende ist dann immer ein Cliquenbidlung da, die sich dann Gegenseitig versuchen auszuspielen und innerhalb dann das Fleisch verteilen.
__________________
"Ich distanzier mich von allem, was JVXP jemals geschrieben hat. :)"
JVXP ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.07.2005, 13:22   #3
Typecell
Diamond Head
 
Benutzerbild von Typecell
 
Registriert seit: 16.06.2001
Ort: Source
Beiträge: 5.088
funny...
__________________
http://www.Typecell.de
Typecell ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.07.2005, 15:14   #4
insane68
Senior Head
 
Registriert seit: 04.07.2005
Ort: Blockstadt
Beiträge: 145
Interessante Diskussionsrunde , wiederspiegelte mal das Geschehen (vor einer gewissen zeit) aus unterschiedlichen Blickwinkeln, die dem üblichen Konsumenten sehr wahrscheinlich vorenthalten gewesen wären.
insane68 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.07.2005, 13:25   #5
möp
Senior Head
 
Registriert seit: 15.11.2004
Beiträge: 139
wäre wirklich interessant sascha,kabuki etc heut nochmals rückblickend über das thema/bericht zu hören,was sie von der weiteren entweicklung von damals bis jetzt halten ....
möp ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.03.2009, 18:25   #6
kai@future-music
Administrator
 
Benutzerbild von kai@future-music
 
Registriert seit: 04.06.2001
Beiträge: 7.369
Vor 12 (!) Jahren wurde das Interview gemacht.
Manches was angesprochen wird ist aktueller den je.
__________________
Future - www.future-music.net

Germany's online magazine for Drum'n'Bass, Jungle, Breakbeat
news, forum, events, DJ-mixes, history, merchandising,
interviews, features, charts, reviews & more ...
kai@future-music ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.03.2009, 16:55   #7
Diaz
Senior Head
 
Registriert seit: 17.02.2003
Ort: Berlin
Beiträge: 225
Wenn man das datum in der überschrift weg läßt, klingt es verdammt aktuell. Eigentlich ganz schon krass in welche richtung sich das potenzmittel drum & bass entwickelt hat. In vielen bereichen ist nichts passiert, also alles genauso wie vor 12 jahren und manches ist noch schlimmer geworden. Der deutsche drum & bass hats einfach verpennt sich unabhängig zu machen, oder die engländer haben einfach alles richtig gemacht. Auf jeden fall ist diese entwicklung hier im lande, für so einen sack voller möglichkeiten, einfach nur schade...
__________________
jeden Freitag "DRUMZONE BERLIN RADIO" auf breakbeatz.de

http://www.djdiaz-soto.de
http://www.myspace.com/sotoevents
http://www.myspace.com/diazsoto

Geändert von Diaz (11.03.2009 um 17:13 Uhr)
Diaz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.03.2009, 17:29   #8
SiNiSTA
Silver Head
 
Benutzerbild von SiNiSTA
 
Registriert seit: 04.06.2003
Ort: zw. Fischerviertel und Oppau
Beiträge: 891
ich finde nicht, dass die englaender "alles" richtig gemacht haben. weltweit verdienen auch nur einige wenige richtig geld mit d&b. ob das jetzt events oder labels oder artists sind.
in d ist vielleicht nur eine geringe anhängerschaft da. weltweit betrachtet gibt es aber erhebliche unterschiede in der wahrnehmung von dnb als szene und ihren aktivisten (event. bedingt durch die verschiedenen sozialen gesellschaftsformen und ethnischen abstammungen).
die "szene" hierzulande setzt sich mittlerweile groesstenteils aus menschen zusammen, die selbst etwas in der szene bewegen (veranstalter, djs, label betreiber, etc.). das ist etwas was es widerum in anderen "szenen" in dieser ausgepraegten form nicht gibt.
jetzt laesst sich natuerlich streiten ob das gut oder schlecht ist. ich persoenlich finde es sehr gut, da jeder etwas bewegen und erreichen kann. andereseits zu sagen, dass deswegen die hoererschaft auf den, doch relativ zahlreichen kleinen, dnb-veranstaltungen wegbleibt waere falsch und wuerde dem stetigen fluss aus neuen artists und konzepten widersprechen.
dass anderswo also alles richtig laeuft haengt an ganz anderen grundvoraussetzungen und ist wie ein vergleich aus aepfeln und birnen. ich ess auch gern birnen - die haben auch ordentlich rumms!
SiNiSTA ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist aus.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Löse meine Tapesammlung auf! Maggus Suche, verkaufe, tausche 14 23.01.2006 20:43
2005-04-10: DMF - Techno DNB History Special 3 (Errata) htk DJ-Sets, Podcasts und live Mixes 5 17.04.2005 00:27
DMF - Techno Drum N Bass History Special 2 (2001) htk DJ-Sets, Podcasts und live Mixes 14 03.03.2005 23:38
DMF - Techno Drum N Bass History Special 1 (1997 - 2000) htk DJ-Sets, Podcasts und live Mixes 12 27.01.2005 04:06
31.10.01: History of drum'n'bass part 4 @ Phaze Club, Mannheim Sven Hartmüller Das Party-Archiv 9 03.11.2001 02:07


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:32 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.6 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2014, Jelsoft Enterprises Ltd.
& future-music.net, Germany.