Future Forum - Germany's discussion board for Drum & Bass and urban music  

Zurück   Future Forum > Sonstiges > Sonstiges, offtopic...

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 18.03.2011, 12:33   #91
Johnson 119
Silver Head
 
Benutzerbild von Johnson 119
 
Registriert seit: 05.06.2005
Ort: post-jungle/breakcore rave burnout
Beiträge: 857
ich habs auch nich gerafft, aber hier wirds mal anschaulich erklärt, da hab ich dann auch kapiert.
http://www.youtube.com/watch?v=5sakN...layer_embedded
__________________
Oh mein Gott!!! Duck Dich!!! some battle DJ's
Johnson 119 ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsored Links
Alt 18.03.2011, 12:46   #92
D.E.E.N
Hardcore Head
 
Benutzerbild von D.E.E.N
 
Registriert seit: 20.11.2001
Beiträge: 8.148
Zitat:
Zitat von C-Wee Beitrag anzeigen
Nüchterne, sachliche Info ist mir alle mal lieber als ein über alle Maße betroffener Moderator, der zum gefühlt 50. Mal die selbe weinende japanische Mutti am Telefon anmenschelt.
Geb ich dir absolut Recht. Finde Ihn ansonsten ja auch wirklich gut und verständlich (wie oben schonmal von jmd geschrieben).
Nur diesen Bericht fand ICH eben etwas ... naja.
Besser als die N24 Melodrama Untergangsberichterstattung isses aber allemal, keine Frage.
D.E.E.N ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.03.2011, 14:08   #93
massline
Metal Head
 
Benutzerbild von massline
 
Registriert seit: 23.03.2009
Beiträge: 492
Zitat:
Zitat von Mic1902 Beitrag anzeigen
Und nun: die Merkel hat hier mitgelesen und sagt im Bundestag: "Denken Sie nen Schritt weiter. Schalten wir alles ab, brauchen wir neue Quellen. Aber es wird protestiert gegen Windanlagen und so. Wie stellen sie sich das vor, dieses Problem zu lösen?" und erntet dafür Hohn und Spott von den politischen Gegnern. Aber eine Antwort gab es darauf nicht. Hauptsache die Opposition kann sich grade von der Welle der Anti-Atomkraftbewegung tragen lassen. Selbst bei so einem Thema hört dieses parteipolitische Geschacher nicht auf. Schlimm.
Schau dir die von Hendriks auf Seite 2(?) geposteten Zahlen an.
Selbst wenn wir alle Atomkraftwerke in deutschland abschalteten und sämtliche "Öko-Kraftwerke" aufgrund von Dunkelheit/Windstille o.ä. keinen Strom mehr produzieren haben wir immernoch mehr Kapazitäten als wir bräuchten.

Zu dem parteipolitischen Geschacher: sign!
__________________
never underestimate the power of stupid people in large groups
massline ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.03.2011, 15:13   #94
Mic1902
Metal Head
 
Benutzerbild von Mic1902
 
Registriert seit: 04.12.2006
Ort: Jena
Beiträge: 407
Zitat:
Zitat von massline Beitrag anzeigen
Schau dir die von Hendriks auf Seite 2(?) geposteten Zahlen an.
Selbst wenn wir alle Atomkraftwerke in deutschland abschalteten und sämtliche "Öko-Kraftwerke" aufgrund von Dunkelheit/Windstille o.ä. keinen Strom mehr produzieren haben wir immernoch mehr Kapazitäten als wir bräuchten.
Ja, ich sag ja, momentan geht´s. Aber Kohle-, Gas und Diesel als größte Lieferanten sind nicht ewig verfügbar. Und wenn das wegfällt und die AKW´s stillgelegt sind, dann wird´s eng. Mal für die Zukunft betrachtet.
Aber die Energiegewinnung aus erneuerbaren Rohstoffen ist denke ich auch gar nicht das Problem. Wenn sich da Lösungen für Standorte finden, dann mach ich mir da eigentlich keine Sorgen.

Vielmehr grüble ich über den eventuellen Fall einer Abschaltung aller AKW-Netze und den folgenden Schritten. Ist ja schön, das jetzt zu fordern, wäre auch toll wenn es so wäre...aber kann man damit auch umgehen?
Gibt es denn ein sicheres Endlager für all die Brennstäbe und das strahlende Zeug? Nein, ich glaube nicht. Hat Deutschland die Möglichkeit zur Bearbeitung der Altlasten, zumindest in der Summe aller AKW´s? Ich wüsste nicht so recht wo. Wir können doch nicht einfach sagen: AKW´s aus - fertig, Gefahr gebannt. Da hängt doch noch was dran.

Was passiert dann mit dem ganzen Kram? Einfach ins Ausland schaffen? Die werden uns was husten. Ein ordentliches Endlager in Deutschland? Hmm, schwierig, haufenweise tektonisches Gearbeite hier unter der Erde. Aber - leider - irgendwo muss das Zeug ja hin. Zwischenlagern? Da wird das Problem auch nur aufgeschoben.

Manchmal denke ich, das soweit gar nicht gedacht wird. Es gibt den Zustand der Vergangenheit, an welchem der Unfug gebaut wurde -> unveränderbar. Es gibt aber auch den Jetzt-Zustand, an dem vernüftig drüber gesprochen werden kann, ohne permanente Vorwürfe oder den Hinweis auf die Fehler der Vergangenheit. Da müsste man ansetzen, um was zu ändern. Man kann doch eher draus lernen. Jetzt ist doch die Riesenchance da, was für die Zukunft zu machen!

Ja, ich weiß, die Atomkraftgegner reden schon lange und nix ist passiert.

Trotzdem, alles Knall auf Fall zu erledigen, nur weil es jetzt sein MUSS, ist der falsche Weg. Mir ist ehrlich gesagt ein "sicheres" AKW, welches noch ein paar Jahre am Netz hängt lieber als atomarer Müll, der irgendwo in der Gegend rumliegt, nur weil vorschnell gehandelt wurde, obwohl es noch keine geeigneten Plätze und Methoden zur Entsorgung gibt. Aber auch wieder blöd, weil ja dadurch noch mehr atomarer Müll entsteht. Ach, ich weiß doch auch nicht.

Wisst ihr, worauf ich hinaus möchte?

Aber jetzt nicht die Flinte ins Korn werfen! Ich fordere:

Nachhaltig handeln, ohne blinden Aktionismus! Jetzt!
__________________
"Auf alten Fotos sieht man immer jünger aus." Dittsche

"The Sauce is the Boss!"
Mic1902 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.03.2011, 16:21   #95
Hendriks
Hardcore Head
 
Benutzerbild von Hendriks
 
Registriert seit: 24.10.2001
Ort: calgary, wilder westen
Beiträge: 9.761
Zitat:
Zitat von Mic1902 Beitrag anzeigen
Ja, ich sag ja, momentan geht´s. Aber Kohle-, Gas und Diesel als größte Lieferanten sind nicht ewig verfügbar. Und wenn das wegfällt und die AKW´s stillgelegt sind, dann wird´s eng. Mal für die Zukunft betrachtet.
Ich hab gerade erst letzte Woche (noch vor dem Erdbeben) eine Diskussion hier im TV gesehen als es um die Oelfoerderung in Lybien sowie den kompletten arabischen Raum ging in dem jetzt Unruhen drohen. Selbst wenn jetzt, auf der Stelle, die weltweite Oelfoerderung eingestelt wird reichen eingelagerte Reserven fuer 90(!!!) Jahre! In der Zeit sollte es moeglich sein, Alternativen zu finden und bestehende zu verbessern.

Zitat:
Zitat von Mic1902 Beitrag anzeigen
Aber die Energiegewinnung aus erneuerbaren Rohstoffen ist denke ich auch gar nicht das Problem. Wenn sich da Lösungen für Standorte finden, dann mach ich mir da eigentlich keine Sorgen.
Wie schon gesagt, das Problem ist das Netz um den Bedarf an Ort A im Sueden durch Strom aus Ort B zu decken. So lange das nicht einwandfrei und unkompliziert geht, wird weiter Strom exportiert statt ihn im eigenen Land zu kaufen und Nachbarlandstrom gekauft um an andere Stelle in Deutschland den Bedarf zu decken.

Zitat:
Zitat von Mic1902 Beitrag anzeigen
Vielmehr grüble ich über den eventuellen Fall einer Abschaltung aller AKW-Netze und den folgenden Schritten. Ist ja schön, das jetzt zu fordern, wäre auch toll wenn es so wäre...aber kann man damit auch umgehen?
Gibt es denn ein sicheres Endlager für all die Brennstäbe und das strahlende Zeug? Nein, ich glaube nicht. Hat Deutschland die Möglichkeit zur Bearbeitung der Altlasten, zumindest in der Summe aller AKW´s? Ich wüsste nicht so recht wo. Wir können doch nicht einfach sagen: AKW´s aus - fertig, Gefahr gebannt. Da hängt doch noch was dran.
Das Problem haben wir egal ob der Ausstieg jetzt passiert oder in 10 Jahren. Es ist ja auch nicht so, dass man da einfach wie Peter Lustig damals am TV sagt "abschalten" und der Schalter wird ausgelegt und Ruhe im Puff. Sowas ist ein langer Prozess. Trotz der fehlenden Moeglichkeiten zur Endlagerung, die seit Jahrzehnten in Deutschland diskutiert wird und in erster Linie an politischem Befinden scheitert, wurde trotzdem AKW um AKW gebaut oder weiterbetrieben.
Auch ein Grund, warum der Ausstieg scheitert. Niedersachsen war damals eine politische Entscheidung, keine geologische. Wenn jetzt nur jemand wagen wuerde eine Lagerung in Bayern in sicheren Bergen zu untersuchen, wuerde die CSU komplett ausrasten.

Zitat:
Zitat von Mic1902 Beitrag anzeigen
Was passiert dann mit dem ganzen Kram? Einfach ins Ausland schaffen?
Klar! Guenstig im Iran in der Wueste verbuddeln

Zitat:
Zitat von Mic1902 Beitrag anzeigen
Trotzdem, alles Knall auf Fall zu erledigen, nur weil es jetzt sein MUSS, ist der falsche Weg. Mir ist ehrlich gesagt ein "sicheres" AKW, welches noch ein paar Jahre am Netz hängt lieber als atomarer Müll, der irgendwo in der Gegend rumliegt, nur weil vorschnell gehandelt wurde, obwohl es noch keine geeigneten Plätze und Methoden zur Entsorgung gibt.
Wie gesagt, das Problem gibt es schon seit Jahren, es wird auch nicht diskutiert so lange klar ist, dass an Tag X mit den AKW Feierabend ist. Nur weil ein AKW abgeschaltet ist, muss die Kernmasse nicht sofort raus. Und was die "Sicherheit" angeht, jetzt wird drei Monate lange "geprueft", bis die Landtagswahlen um sind. Gestern war ein Physiker auf DW-TV, der hat offen die Augenwischerei der Politk angesprochen. Eine normale, gesetlich vorgeschriebene Sicherheitsueberpruefung EINES(!!!) AKW dauert ZWEI JAHRE! Und Angi will das fuer alle AKW in drei Monaten machen? Das zeigt doch, wie ehrlich es die Politik meint mit dem Ausstieg und wie sehr sie die "Sicherheit" kuemmert. In Japan wurden die Leute auch alle belogen.

Mir wird schlecht, wenn ich mit Freunden aus Japan telefoniere, deren Familien in Notunterkuenften sind, nicht wissen wie es weitergeht, nicht mal zu ihren Familienmitgliedern in Yokohama oder Tokio reisen koennen. Die sagen immer wieder "Warum wurde uns gesagt, das wir uns keine Sorgen machen muessen?". Genau so, wie man es in Deutschland auch immer wieder sagt. Wobei die technische Sicherheit gemeint ist, aber menschliches Fehlversagen oft nicht einkalkuliert wird.
__________________
The overall situation is not satisfying!
Hendriks ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.03.2011, 17:13   #96
Herbie
Gold Head
 
Benutzerbild von Herbie
 
Registriert seit: 17.11.2004
Ort: WW/KO/MKK/MR
Beiträge: 1.117
Zitat:
Zitat von Mic1902 Beitrag anzeigen
Außerdem CO2. Wo ist denn da der Umweltschutz?
Sorry für Offtopic, aber ich kann nicht anders wenn ich CO2 lese...

Chemie haste wohl auch abgewählt!
Der CO2-Anteil in der Luft liegt bei 0,037 Vol.-% (Stickstoff 78%, Sauerstoff 21%)
Lass dich also nicht für Dumm verkaufen von den ganzen Medien, Politikern und anderen "Experten". Der Treibhaus-Effekt von CO2 tendiert gegen Null (bzw. ist noch nicht mal bewiesen). Den größten Treibhauseffekt hat Wasserdampf, ohne ihn wäre unsere Erde auch erbärmlich kalt^^

Ontopic:
Möchte ich nicht viel dazu sagen. Schreckliches Unglück, keine Frage. Jeder sollte für sich Rückschlüsse ziehen (oder auch nicht).
__________________
\ Official Member of
/FISTS OF METAL

>>richtig gefickt???<<
>>"die jugend reizt meinen analreiz!" d.h.? "d.h., ich muss kacken!"<<
Herbie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.03.2011, 18:10   #97
sick_noize
Silver Head
 
Benutzerbild von sick_noize
 
Registriert seit: 03.12.2006
Ort: Ilmenau / Thüringen
Beiträge: 989
Zitat:
Zitat von Mic1902 Beitrag anzeigen
Ja, ich sag ja, momentan geht´s. Aber Kohle-, Gas und Diesel als größte Lieferanten sind nicht ewig verfügbar. Und wenn das wegfällt und die AKW´s stillgelegt sind, dann wird´s eng. Mal für die Zukunft betrachtet.
Unsere Kohle reicht noch für mehrere hundert Jahre. Die Zechen werden nicht geschlossen, weil die Kohle knapp wird, sondern weil sie durch die wegfallenden Subventionen nicht mehr rentabel/ wettbewerbsfähig betrieben werden können. Im Ausland geht es billiger.


Zitat:
Zitat von Herbie Beitrag anzeigen
Sorry für Offtopic, aber ich kann nicht anders wenn ich CO2 lese...
Chemie haste wohl auch abgewählt!
Der CO2-Anteil in der Luft liegt bei 0,037 Vol.-% (Stickstoff 78%, Sauerstoff 21%)
Lass dich also nicht für Dumm verkaufen von den ganzen Medien, Politikern und anderen "Experten".
Man kann sich aus den verschiedenen Expertenmeinungen eine eigene bilden, aber zu sagen: "Schaltet doch mal euer Hirn ein! So eine kleine Zahl soll so einen großen Einfluss auf unser Klima haben. KANN das wirklich sein?", ist zu billig. In der Wissenschaft entscheidet manchmal die dritte Stelle nach dem Komma über das Resultat, das kann man nicht mit dem Hinweis auf den gesunden Menschenverstand ins Lächerliche ziehen.
Ob der Klimawandel nun natürlicher oder anthropologischer Herkunft ist, ist auch eigentlich zweitrangig. Er wird kommen, man muss sich und die Technologie darauf einstellen.
Und selbst wenn irgendwann einmal belegt werden sollte, dass das CO2 dabei keine wichtige Rolle spielt, dann ist das trotzdem kein Freifahrtschein, einfach so weiter zu machen.
Probleme wie Saurer Regen, verschmutztes Grundwasser und kränkelnde Wäder bestehen weiterhin und wenden sich letztendlich wieder gegen den Menschen. Von daher finde ich die Reglementierung von CO2 richtig, auch wenn man über den Sinn einzelner Maßnahmen diskutieren kann.

Zum Thema Überlandleitungen: http://www.welt.de/die-welt/wirtscha...Oekostrom.html
__________________
www.sick-noize.de

What I do is, I get girls like you jobs that pay 1000 or 5000 dollars per day.
I will send this demotape to the producers and if they like you, they're gonna hire you.
Does this sound good to you?

Geändert von sick_noize (18.03.2011 um 18:33 Uhr)
sick_noize ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.03.2011, 19:19   #98
Mic1902
Metal Head
 
Benutzerbild von Mic1902
 
Registriert seit: 04.12.2006
Ort: Jena
Beiträge: 407
Offtopic:

@Hendriks, @Herbie, @Sick_Noize

Danke für die Antworten! Wieder neues dazugelernt.

Wir sind zwar nur Forum-User, aber wenn ich sehe wie hier diskutiert wird (war ja auch nicht immer so)...da können sich die Damen und Herren Entscheidungsträger gerne mal eine Scheibe von abschneiden.
"Ich hätte da was zu fragen oder anzumerken." "Ja, bitte." "Ich bin der Meinung so und so." "Nein, denn es verhält sich so und so / Ja, korrekt." So einfach isses manchmal.


Zitat:
Zitat von Herbie Beitrag anzeigen
Chemie haste wohl auch abgewählt!
Richtig. Bio hätte ich auch noch rausgenommen, aber eins von den naturwissenschaftlichen Fächern hab ich machen müssen.

Um nicht vollkommen vom Threadtitel abzuweichen, sollte man vielleicht extra einen für die Atomdiskussion aufmachen?



Ontopic:

http://www.wdr.de/mediathek/html/reg.../die-story.xml

Über die Endlagerfrage. Äußerst interessant. Und leider auch schockierend, wenn man sich die Expertenmeinungen anhört und dazu die Realität betrachtet. Wie Hendriks schon schrieb, es gibt die Möglichkeit zur sicheren Endlagerung in Deutschland. Aber halt in Bayern oder BW.

Dazu wird im Video das Papier "Akend" behandelt. Hab ich vorher noch nie von gehört. Da war sie schon mal, die Lösung zur Endlagerfrage, Einbeziehung der Bürger und ihrer Initiativen inklusive...unter Trittin als Umweltminister, der es in Auftrag gegeben hat. Aber es ist im Sande verlaufen. Auch Gabriel oder jetzt Röttgen greifen das Papier nicht mehr auf...keiner der Wissenschaftler weiß warum.

Wer sich durchklicken will:

http://www.bfs.de/de/endlager/faq/la...icht_akend.pdf
__________________
"Auf alten Fotos sieht man immer jünger aus." Dittsche

"The Sauce is the Boss!"
Mic1902 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.03.2011, 13:03   #99
Faby
Platinum Head
 
Benutzerbild von Faby
 
Registriert seit: 22.01.2006
Ort: berlin
Beiträge: 3.413
http://www.intoeternitythemovie.com/ <- endlager und so
__________________
www.soundcloud.com/lawless-1
www.facebook.com/seidel.fabian
Faby ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.07.2011, 14:38   #100
mR_BLACk
Gold Head
 
Benutzerbild von mR_BLACk
 
Registriert seit: 13.01.2009
Ort: Leipzig
Beiträge: 1.150
http://www.meinpolitikblog.de/2011/0...-in-fukushima/
__________________
soundcloud.com/mr_black
soundcloud.com/quantum-world
mixcloud.com/mr_black
hearthis.at/mrblack

"Wenn ich das Wort Kultur höre, entsichere ich meinen Revolver."

"Was man nicht fressen, saufen, vögeln, fahren, abschießen oder kaufen kann, ist sowieso nichts wert."
mR_BLACk ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.12.2013, 11:13   #101
SammyStevens
Newcomer
 
Registriert seit: 11.12.2013
Beiträge: 1
Zitat:
Zitat von redraven Beitrag anzeigen
@marco k:
ok, um mal möglichst sachlich auf deinen comment zu antworten. ich bin weder öko-fanatiker, noch totaler atomkraft-gegner... aber:



es gibt ja sonst auch keine gefahren, die das empfindliche system 'atomkraftwerk' gefährden könnten (menschliches versagen, konstruktionsbedinte sicherheitsmängel, alternde bausubstanz...) die laufzeiten wurden gerade verlängert und nach den neusten entwicklungen werden alle kraftwerke in deutschland nochmals geprüft... aber ich fühle mich durch diese tatsachen nicht gerade sicherer!




zum ersten punkt ein zustimmendes ja, deutschland als industriestaat hat einen unwahrscheinlichen energiebedarf, das ist ja nicht von der hand zu weisen. es spricht aber auch keiner davon, alle AKWs sofort abzuschalten, das ist technisch bedingt auch gar nicht möglich... aber schrittweise in richtung ökologischer energiegewinnung zu gehen, auch wenn das nun mal mehr geld kostet, halte ich für unabdingbar... es ist kein generell deutsches problem... das sollte der globale trend sein, damit solche katastrophen, wie derzeit akut in japan, einfach nicht mehr möglich sind!

sorry, aber von geld und politik zu sprechen, wenn menschen sterben und flora und fauna für jahrtausende (!!!) verseucht werden, finde ich einfach unangebracht!
ok, in den siebziger jahren hat man sich eben bis auf die kernspaltung der steigenden nachfrage nach energie einfach nicht anders zu helfen gewusst (oder es wurde eben noch nicht so daran geforscht), mittlerweile gibt es jedoch so viele ökologische alternativen! ein umstieg ist nicht so einfach - das ist schon klar - und muss langsam und schrittweise passieren, aber wenn irgendwo eine Solarmodule verschmort oder ein windrad umfällt, sterben nicht tausende menschen auf der anderen seite der halbkugel und die natur wird nicht nachhaltig geschädigt!

ich hab einfach nur schiss vor den folgen von kernschmelze und radioaktiver verseuchung, das sollten wir alle haben! das geht uns alle etwas an und selbst wenn die herren politiker in ihren bunkern einige wochen und monate überleben können - ja, und keiner von uns normalsterblichen ist dazu eingeladen - wenn der mensch mit dingen spielt und das auch noch bewusst, und nicht alle risiken und konsequenzen dafür tragen kann, dann sollte er es vlt. doch besser lassen!
Sie haben recht, aber Sie müssen Balance zwischen erneuerbaren und nuklearen Energiequellen erstellen müssen .. Ich denke, auf individueller Ebene können wir mehr erneuerbare Energiequellen zu nutzen.

Geändert von SammyStevens (18.12.2013 um 18:34 Uhr)
SammyStevens ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.12.2013, 11:48   #102
DJ Titty Twister
Silver Head
 
Benutzerbild von DJ Titty Twister
 
Registriert seit: 06.06.2003
Ort: Berlin - Morebeat
Beiträge: 868
Zitat:
Zitat von SammyStevens Beitrag anzeigen
Sie haben recht, aber Sie müssen Balance zwischen erneuerbaren und nuklearen Energiequellen erstellen müssen .. Ich denke, auf individueller Ebene können wir mehr erneuerbare Energiequellen zu nutzen.
Irgendwie klingt das wie die Gebrauchsanweisung für einen Billigartikel aus China
__________________
Steppaz Convention Berlin

****Arachnophobia Massive e.V.****

Anglizismen sind uncool

"Ich habe Angst vor Fischen. Besonders wenn es Krokodile sind!" DJ Tomekk 2008
DJ Titty Twister ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.12.2013, 12:11   #103
Maximum Black
Gold Head
 
Benutzerbild von Maximum Black
 
Registriert seit: 03.05.2009
Ort: Utopia Residence
Beiträge: 1.273
Zitat:
Zitat von DJ Titty Twister Beitrag anzeigen
Irgendwie klingt das wie die Gebrauchsanweisung für einen Billigartikel aus China
mehr wert hat`s auch nicht, ehrlich gesagt.
__________________
the world is indeed comic, but the joke is on mankind.
Maximum Black ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.12.2013, 14:55   #104
Re4l1
Platinum Head
 
Benutzerbild von Re4l1
 
Registriert seit: 10.01.2005
Ort: Bad Kreuznach
Beiträge: 2.752
kickbanandignore
__________________
"Yo"
Jesse Pinkman
Re4l1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.12.2013, 16:29   #105
KasoR
Platinum Head
 
Benutzerbild von KasoR
 
Registriert seit: 18.03.2002
Ort: Berlin F'hain
Beiträge: 3.168
das ist doch aus der Bedienungsanleitung für den Reaktor aus Fukushima. blöd wenn man immer nur Schimpansen die Texte übersetzen lässt
__________________
http://capital-steppaz.net - - http://silbarueckenbeatz.org


http://soundcloud.com/wizzla - - http://facebook.com/besserwizzla
KasoR ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist aus.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
07.02.08: DJ KRUSH (Japan) @ Rote Sonne, München public Das Party-Archiv 2 07.02.2008 11:51
Japan - Unterbesetzt LushWoods Was geht in der Szene? 31 18.03.2006 19:17
CineAsia Filmfestival 10.-12.12.04 AlexJungle Sonstiges, offtopic... 8 06.12.2005 22:09
02.04.05: FUEL - JAPAN CONNECTION @ Robert Johnson, Offenbach glacius Das Party-Archiv 41 06.04.2005 15:36
01.05.03: Pentagon (Tokyo, Japan) @ Broken Beatz Club, Köln J-CUT Das Party-Archiv 1 29.04.2003 15:58


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:48 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
& future-music.net, Germany.