Future Forum - Germany's discussion board for Drum & Bass and urban music  

Zurück   Future Forum > The Drum'n'Bass Scene > Was geht in der Szene?

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 31.03.2004, 20:13   #1
Infernale GTN
Metal Head
 
Registriert seit: 20.06.2002
Ort: Boogie Down Berlin
Beiträge: 340
GROOVE ATTACK & PP SALES FORCES KOOPERIEREN

Die PP SALES FORCES Vertriebsges.mbH & Co. KG und die Groove Attack GmbH kooperieren!

Am Freitag, den 26.03.2004 vereinbarten die PP SALES FORCES Vertriebsges.m.b.H. & Co. KG und die GROOVE ATTACK GmbH eine umfassende Zusammenführung ihrer zukünftigen Vertriebsaktivitäten.

Im ersten Schritt wird die Groove Attack Gesellschafterin Independent Media AG (IMAG) zum 01.04.2004 die Mehrheit des bisher von den Brüdern Jens-Markus und Oliver Wegener allein geführten Hamburger Musikvertriebes übernehmen.

Im zweiten Schritt ist eine enge und umfassende Kooperation zwischen der PP Sales Forces Vertriebsges.mbH & Co KG und dem Kölner Vertrieb Groove Attack GmbH geplant. Die Kooperation beinhaltet u.a. die komplette Zusammenführung der Warenlager, gemeinsame Auslieferung an die Kunden und ein zentrales Accounting sowie Labelabrechnung. Während Groove Attack die Bereiche Logistik, Fakturierung, Accounting und den gesamten Deutschlandvertrieb von PP Sales Forces spätestens zum 01.05.04 übernehmen wird, konzentriert sich PP Sales Forces in Zukunft auf die internationale Vermarktung und den Export ihrer renommierten Labels wie Compost Records, Sonar Kollektiv, Unique Records und Ministry of Sound Germany sowie weiterer Groove Attack-Labels.

Jens-Markus Wegener (GF PP Sales Forces): "Mit diesem Schritt werden PP Sales Forces und Groove Attack zum grössten deutschen Exporteur von urbaner Clubmusik. Der Musikmarkt ist nicht tot, sondern benötigt mehr intelligente Kooperationen."

Frank Stratmann (GF Groove Attack): "Profitieren werden durch die Kooperation von Groove Attack und PP Sales Forces vor allem die Labels. Durch Konzentration auf die jeweiligen Stärken von Groove Attack und PP Sales Forces stehen den Labels zwei Independent Vertriebe zur Seite, die neue Perspektiven bieten und optimale Vertriebsleistungen anbieten können".
__________________
iMaGe iS nOtHiNg - mUsIc iS eVeRyThInG

Releases:
[CYMBLQF001]-[DIS023]-[HZN008]-[HZN022]-[PHUNK001]-[PRG002]-[SAN016/SANCD002]–[SMOOTH001]–[SOUL:RXXX]-[TYME033]-[TYME034]-[UC003]

www.myspace.com/duoinfernale
Infernale GTN ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsored Links
Alt 01.04.2004, 00:00   #2
baze.djunkiii
Guest
 
Beiträge: n/a
was im ersten moment ersteinmal bedeutet, das strukturen verschlankt werden - den ersten persönlich betroffenen, der bei pp sales gekündigt wurde, hab ich heute schon gesprochen... mal schauen was das wird im endeffekt.
  Mit Zitat antworten
Alt 01.04.2004, 00:11   #3
FEINDSOUL
Platinum Head
 
Registriert seit: 24.06.2001
Ort: Frankenthal
Beiträge: 3.684
die Indievertriebe rudern um ihr Leben.
Im Intro steht übrigens, dass im EFA-Fahrwasser jetzt auch Force Inc (inkl. POSITION CHROME usw!!!) Insolvenz angemeldet haben...

Nicht schön das alles. Aber was tun? Alle WOMs und Mediamärkte sprengen? Major-Kunden bedrohen???

ich weiß es nicht.
__________________
Happy2be

www.facebook.com/sidechain
www.facebook.com/feindsoul
www.facebook.com/drumnbassmainz
FEINDSOUL ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.04.2004, 00:17   #4
homebass
Silver Head
 
Registriert seit: 09.10.2003
Ort: Hamburg
Beiträge: 719
Zitat:
Original geschrieben von baze.djunkiii
was im ersten moment ersteinmal bedeutet, das strukturen verschlankt werden - den ersten persönlich betroffenen, der bei pp sales gekündigt wurde, hab ich heute schon gesprochen... mal schauen was das wird im endeffekt.
was im endeffekt gerade auch gut zum thema meiner hausarbeit passt:

personalentwicklung im lean management
__________________
www.destination-recordings.com
www.myspace.com/destinationrecordings
www.myspace.com/euphoriadb
homebass ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.04.2004, 00:23   #5
Dreas
Guest
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Original geschrieben von FEINDSOUL
die Indievertriebe rudern um ihr Leben.
Im Intro steht übrigens, dass im EFA-Fahrwasser jetzt auch Force Inc (inkl. POSITION CHROME usw!!!) Insolvenz angemeldet haben...

Nicht schön das alles. Aber was tun? Alle WOMs und Mediamärkte sprengen? Major-Kunden bedrohen???

ich weiß es nicht.
wom geht doch bald zu karstadt über, hat mir der manchild erklärt.


auch wenn es alle immer als ammenmärchen hinstellen, es hat meiner meinung schon alles mit der mp3 geschichte zu tun. damit meine ich noch nicht mal, dass man sich tunes rippt oder sowas.

aber ich sehe es an mir: früher habe ich neben dem stuff, den ich auflege noch zeug geholt, was ich mir einfach anhören konnte zuhause. meistens hip hop-kram, dann auch d&b-mix cd's usw. damals gab es bis auf sehr wenige ausnahmen keine möglichkeit, d&b, hip hop (independent) usw. zu konsumieren, weil es weder im fernsehen noch im radio lief. internet gab es zwar schon, aber das war illusorisch mit 28k modem. heute kann ich den ganzen tag online-radio hören oder mir mixes saugen. das ist natürlich alles legal und ich schade niemanden damit direkt, ich klaue ja keine tunes. soulseek oder so eine scheisse kommt mir nicht ins haus.
andererseits muss ich nicht um mein bedürfnis nach drum&bass und anderer independent musik zu befriedigen in den plattenladen rammeln, um dort mein geld zu lassen. ich kaufe mir mittlerweile nur noch den stuff, den ich auch als dj spiele, und daran ist das internet schuld.
  Mit Zitat antworten
Alt 01.04.2004, 00:31   #6
FEINDSOUL
Platinum Head
 
Registriert seit: 24.06.2001
Ort: Frankenthal
Beiträge: 3.684
Ich weiß gar nicht... ich werde ja schon recht lange ziemlich umfangreich bemustert, grad in Sachen Indierock. Habe aber im letzten Jahr wieder die Lust am CDs-Kaufen entdeckt & frage bei den meisten Promosachen nicht mehr an, sondern kauf den Kram, allein des Shopping-Faktorsd wegen... irgendwie ist doch dieses im Laden stöbern sehr viel geiler, alsgrad mal den Kram zu saugen.

Aber zurück zum Thema: viele companies haben einfach verpasst, sich nach den Zeiten & Möglichkeiten zu richten.... ne CD ansich ist so unattraktiv. Leg nen Multimediapart bei, mach ein 12seitiges Cover und hau ein paar Sticker dazu: schon geb ich die Kohlegerne aus!!!
__________________
Happy2be

www.facebook.com/sidechain
www.facebook.com/feindsoul
www.facebook.com/drumnbassmainz
FEINDSOUL ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.04.2004, 00:41   #7
Dreas
Guest
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Original geschrieben von FEINDSOUL
Ich weiß gar nicht... ich werde ja schon recht lange ziemlich umfangreich bemustert, grad in Sachen Indierock. Habe aber im letzten Jahr wieder die Lust am CDs-Kaufen entdeckt & frage bei den meisten Promosachen nicht mehr an, sondern kauf den Kram, allein des Shopping-Faktorsd wegen... irgendwie ist doch dieses im Laden stöbern sehr viel geiler, alsgrad mal den Kram zu saugen.

Aber zurück zum Thema: viele companies haben einfach verpasst, sich nach den Zeiten & Möglichkeiten zu richten.... ne CD ansich ist so unattraktiv. Leg nen Multimediapart bei, mach ein 12seitiges Cover und hau ein paar Sticker dazu: schon geb ich die Kohlegerne aus!!!
ich denke, es ist auch so, dass manche vielleicht einfach so pleite gegangen wären auch ohne mp3, da gebe ich dir recht. in den fetten 90ern wurde halt alles gehyped, was nicht bei drei auf den Bäumen war und viele Labels haben sich gegründet. es ist daher auch klar, dass einige hinterher wieder ins gras beissen, wenn sich alles wieder normalisiert. speziell beim hip hop sehe ich es so, dass sich die, die es geschafft haben, bei den majors eingenistet haben, der rest hat das nachsehen und spielt wieder für die fahrtkohle im jugendzentrum.
die medien haben hip hop assimiliert und in einer neuen art und weise ausgeschlachtet. den meisten reicht es jetzt, 50 cent, jay-z oder pharrell in der glotze zu sehen. warum soll man dann noch hip hop nebenbei konsumieren?
ich denke, beide entwicklungen - mp3 und abflauen des indie-booms - tragen dazu bei, dass heute die meisten in die röhre gucken.
wie es beim rock ist, weiss ich nicht wirklich.

Geändert von Dreas (01.04.2004 um 00:50 Uhr)
  Mit Zitat antworten
Alt 01.04.2004, 00:44   #8
FEINDSOUL
Platinum Head
 
Registriert seit: 24.06.2001
Ort: Frankenthal
Beiträge: 3.684
Nicht großartig anders - bis auf, dass HipHop einen späteren Hype hatte...
__________________
Happy2be

www.facebook.com/sidechain
www.facebook.com/feindsoul
www.facebook.com/drumnbassmainz
FEINDSOUL ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.04.2004, 01:37   #9
icam
Metal Head
 
Registriert seit: 21.08.2003
Beiträge: 340
tjaja, lean management und seine folgen...

zum thema force inc.: sehr, sehr schade, dass das so kommen musste! es wurden auch schon geruechte laut, dass einige labels sich bislang vorbehalten haben, gegen die geschaeftsfuehrung der efa eine klage einzureichen...
wird wohl auch nicht das einzige label bleiben, dass auf der strecke verendet.

zum thema allgemein: im intro-artikel steht glaube ich noch die info, dass versucht wird, einzelne teilbereiche auszugliedern und weiterhin am leben zu erhalten... dem ist nicht so!!! die insolvenzbegutachtung laeuft noch bis ende april und dann ist das ganze ding gestorben! was sollte man auch noch mit einem distributor, der keine labels mehr unter vertrag hat?!!
was nebenbei auch noch bedeutet, dass die angestellten noch bis mitte mai warten muessen, bevor die ausstehenden loehne von februar an ausgezahlt werden... 2.5monate ohne geld, auch mal schoen (was bin ich sauer!!! und arm )

zum thema wom: meines wissens ist auch diese aera zu ende und das projekt wom wird vom karstadt-konzern eingestellt. das war wenigstens (frueher) noch so ein schoenes zwischending zwischen dem record-dealer an der ecke, den die dj's so lieben und dem mainstream cd-laden.

gruss,
icam
icam ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.04.2004, 01:51   #10
baze.djunkiii
Guest
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Original geschrieben von FEINDSOUL
die Indievertriebe rudern um ihr Leben.
Im Intro steht übrigens, dass im EFA-Fahrwasser jetzt auch Force Inc (inkl. POSITION CHROME usw!!!) Insolvenz angemeldet haben...

Nicht schön das alles. Aber was tun? Alle WOMs und Mediamärkte sprengen? Major-Kunden bedrohen???

ich weiß es nicht.
und ich vermute die werden nicht die einzigen bleiben. davon abgesehen macht WOM doch grad auch den rundumschlag und schliesst filialen - noch ne form von verschlankung auf ner anderen ebene.
auf der anderen seite muss mensch sich natürlich auch überlegen, ob die menge an konsumenten elektronischer musik im verhältnis zur steigenden anzahl von labels auch im gleichen mass mitgewachsen ist und ob das nicht auch ein grund der gorssen krise zur zeit ist. zeitweilig befällt mich das gefühl, auch wenn ich mir mit dieser aussage als labelbetreiber selbst ins knie schiesse zu einem gewissen teil, das es einfach zuviele veröffentlichungen auf dem markt gibt, die von den käufern einfach nicht mehr bewältigt werden kann - weder finanziell noch intellektuell, weil niemand mehr die übersicht behalten kann was der markt so her gibt...
  Mit Zitat antworten
Alt 01.04.2004, 11:04   #11
Dean Saster
Senior Head
 
Registriert seit: 09.07.2002
Ort: Dresden
Beiträge: 149
Zitat:
Original geschrieben von Dreas
wom geht doch bald zu karstadt über, hat mir der manchild erklärt.


....
So weit ich weiß gehört das WOM München schon seit über 1,5 Jahren zum Karstadt Konzern.

Ich glaube aber, daß das der Lauf der Zeit sein wird.

Die Urbanisierung schreitet voran, die Konzerne werden immer größer und halten damit fast monopolisierte Machtstellungen und die Kleinen, egal ob Vertriebe, Labels, Modegeschäfte etc. gehen unter.

Aus der Sicht der Geschäftsführer von Groove Attack & PP Sales war das wahrscheinlich der einzigste, aber auch vernünftigste Schritt, um die Unternehmen am Markt halten zu können.

@ baze.djunkiii: ich möchte die Kündigung jetzt nicht für gut heißen, aber so ist es "nur" Einer, oder ein paar Angestellte, die ihren Arbeitsplatz verlieren
, aber dadurch bleiben die Unternehmen und viele weitere Arbeitsplätze bestehen.

Wie wird so gern gesagt: "Gesund schrumpfen" ...
__________________
www.headmusic.de


Dean Saster ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.04.2004, 11:11   #12
baze.djunkiii
Guest
 
Beiträge: n/a
ich weiss nicht, wieviele es akut getroffen hat - deswegen hab ich auch sinngemäss vom ersten opfer gesprochen. werd mich da aber mal direkt schlau machen was da genau geht...
  Mit Zitat antworten
Alt 01.04.2004, 11:29   #13
Dean Saster
Senior Head
 
Registriert seit: 09.07.2002
Ort: Dresden
Beiträge: 149
Zitat:
Original geschrieben von baze.djunkiii
ich weiss nicht, wieviele es akut getroffen hat - deswegen hab ich auch sinngemäss vom ersten opfer gesprochen. werd mich da aber mal direkt schlau machen was da genau geht...
Ok,

bitte nicht falsch verstehen.
Das sollte nur die klitzekleine gute Seite (wenn es die bei Entlassungen überhaupt gibt?!) aufzeigen, denn letztendlich sind Personalkosten die größten Kosten, die so ein Unternehmen jeden Monat zu decken hat und die einen ganz schnell auffressen können ...
__________________
www.headmusic.de


Dean Saster ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.04.2004, 11:55   #14
funny p.
Gold Head
 
Registriert seit: 06.07.2001
Ort: Double D Town
Beiträge: 1.757
Zitat:
Original geschrieben von Dean Saster

@ baze.djunkiii: ich möchte die Kündigung jetzt nicht für gut heißen, aber so ist es "nur" Einer, oder ein paar Angestellte, die ihren Arbeitsplatz verlieren
, aber dadurch bleiben die Unternehmen und viele weitere Arbeitsplätze bestehen.

Wie wird so gern gesagt: "Gesund schrumpfen" ...
mag vielleicht in diesem fall so sein, aber wenn ich das viermal täglich lese, mit vorliebe bei unternehmen, die nach steuern und afa gewinne ausschütten, dann kommt mir die galle hoch. so´n pseudo-sozial-wir-versuchen-ja-nur-euch-zu-helfen-argument...
__________________
Tischfußballhooligans - wir sind knüppelharte Fans!


www.freshflexa.de
funny p. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.04.2004, 12:06   #15
homebass
Silver Head
 
Registriert seit: 09.10.2003
Ort: Hamburg
Beiträge: 719
Zitat:
Original geschrieben von Dean Saster
Ok,

bitte nicht falsch verstehen.
Das sollte nur die klitzekleine gute Seite (wenn es die bei Entlassungen überhaupt gibt?!) aufzeigen, denn letztendlich sind Personalkosten die größten Kosten, die so ein Unternehmen jeden Monat zu decken hat und die einen ganz schnell auffressen können ...
so siehts leider aus, und danach kommen wahrscheinlich auch gleich die lager- und distributionskosten...

deswegen ist in anderen branchen ja das lager auch schon seit jahren weitestgehend "auf der strasse", weil es billiger ist, halbleere lkw's mit seinem zeugs durch die gegend schippeln zu lassen als seinen krams im lager zu stapeln...
jedoch ist das natürlich in jeder branche wiederum auch nur verschieden realisierbar und natürlich auch nicht das konzept für die zukunft...aus z.b. verkehrs- und umweltökonomischer sicht, aber das geht jetzt zu weit in diesem rahmen hier

also müssen neue logistische konzepte entwickelt werden, darin liegt die zukunft in den meisten unternehmen, und das gilt eigentlich für alle branchen...es gibt da halt nur keine patentrezepte für, aber so ne zuammenlegung geht im entferntesten ja in die richtung!!! auch wenn bei sowas immer personal unter anderem auf der strecke bleibt, aber lieber nur ein paar als alle!!! ist natürlich trotzdem mist für jedes einzelne schicksal, das dahinter steckt...

und noch ein letztes aus betriebswirtschaftlicher sicht: wenn der gewinn nicht gesteigert werden kann, dann muß man eben kosten sparen!!!!
__________________
www.destination-recordings.com
www.myspace.com/destinationrecordings
www.myspace.com/euphoriadb
homebass ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.04.2004, 12:06   #16
Dean Saster
Senior Head
 
Registriert seit: 09.07.2002
Ort: Dresden
Beiträge: 149
@Funny P:
War ein Zitat & kein Einverständnis, daß die Unternehmen so Etwas als Ausrede für ihre Kündigungsschreiben benutzen können.

Wenn es so ist wie Du schreibst, ist das schon zum Ko***, aber gibt es dafür heuzutage, vor Allem im Indie Bereich, noch so viele Beispiele?!
__________________
www.headmusic.de


Dean Saster ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.04.2004, 12:52   #17
baze.djunkiii
Guest
 
Beiträge: n/a
sollte von meiner seite ja auch erstmal kein kommentar in richtung "das ist aber scheisse" werden, aber schon ein seitenhieb auf das zitat "beide seiten werden profitieren"
  Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist aus.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:20 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
& future-music.net, Germany.