Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 26.12.2008, 09:11   #11
___--[ 'NoiD' ]--___
Gold Head
 
Benutzerbild von ___--[ 'NoiD' ]--___
 
Registriert seit: 26.01.2002
Ort: ya
Beiträge: 1.094
@ hektik:

Die Anzahl der Löschzyklen von NAND-Flash-Speichern ist nicht genau zu ermitteln. Laut den Herstellern betragen diese 100.000 bis 1.000.000 (Stand 2006). Bei NOR-Flash-Typen beträgt die zugesicherte Anzahl nur etwa 10.000. Jedoch geben die Hersteller an, dass ihre Speicher auch das Zehnfache schaffen. Bei einem Test der Computerzeitschrift c’t wurde ein USB-Stick 16 Millionen Mal beschrieben (immer auf dieselbe Datei), ohne dass ein Fehler auftrat. Dies setzt jedoch ein gutes Defektmanagement des Sticks voraus.

http://de.wikipedia.org/wiki/Flash-Speicher


wirs stetig verbessert.

Hast du kleine Datenpakete nimm Flashs, hast du ein Archiv, nimm entweder mehrere Festplatten oder mehrere optische Teile(Redundanz, bei Flash eigentlich auch!, damit fährste am besten)

Schau das deine Daten "lebendig" sind und du sie ständig verschieben kannst. Im Grunde genommen wenn das Archiv nicht mehr änderbar sein soll nimm WORM (Write Once Read Many) Medien. Damit garantierst du fälschungssicherheit! Daten auf ner Festplatte kann man immer ändern
__________________
"But you can never explain to someone that uses God's gift to enslave that you have used God's gift to be free"

‎-RENE (BASQUIAT - 1994)

Geändert von ___--[ 'NoiD' ]--___ (26.12.2008 um 09:14 Uhr)
___--[ 'NoiD' ]--___ ist offline   Mit Zitat antworten