Future Forum - Germany's discussion board for Drum & Bass and urban music

Future Forum - Germany's discussion board for Drum & Bass and urban music (http://www.future-music.net/forum/index.php)
-   Producing (http://www.future-music.net/forum/forumdisplay.php?f=15)
-   -   Aktive Monitor Boxen (http://www.future-music.net/forum/showthread.php?t=66941)

Meltdown 07.02.2011 21:54

Aktive Monitor Boxen
 
Moin Leute,

ich benötige neue (aktive) Monitor Boxen. Bisher hatte ich die Alesis M1 Active 620 aber nach zweimaligem Einschicken und jetzt erneut aufgetretener Mängel meide ich die Boxen. Ich benötige nun welche, die sich so in der ähnlichen Preiskategorie (200-250€) befinden. Ich hab gehört, die Alesis M1 MK II sollen sehr gut sein, aber nach meiner jetzigen Erfahrung mit Alesis möchte ich diese Firma nach Möglichkeit meiden.


Danke für eure Tipps!

Meltdown 08.02.2011 09:48

Noch zu erwähnen wäre, dass ich nur ein kleines "Homerecording Studio" habe und alles in einem kleinen Raum (22qm) stattfindet. Teppich ist vorhanden aber die Wände sind quasi aus Pappe und Streit mit den Nachbarn müsste nicht unbedingt sein. D.h. die Boxen sollten auch bei geringer Lautstärke gut operieren und eine klare bzw. neutrale Klangwiedergabe liefern.

Bei Thomann haben diese drei Boxen sehr gute Bewertungen bekommen:

KRK Rp5 G2 Rokit
Alesis M1 Active MK II
Esi nEar05 (die günstigsten)

Evtl. bin ich am überlegen nun die Esi nEar05 zu nehmen. Diese sind günstiger als meine Alesis 620er aber es stellt sich die Frage, ob diese auch eine schlechtere Qualität bieten.

rodyho 08.02.2011 11:15

geh doch einfach mal in fachladen und hör dir die dinger an... ich weiß nicht, wie oft du in hh bist aber im amptown sollte das möglich sein.

FEINDSOUL 08.02.2011 14:32

[QUOTE=rodyho;993893]geh doch einfach mal in fachladen und hör dir die dinger an... ich weiß nicht, wie oft du in hh bist aber im amptown sollte das möglich sein.[/QUOTE]

Das heißt JustMusic ! ;-)

FEINDSOUL 08.02.2011 14:40

Ich würde übrigens zu den KRKs tendieren.
Du solltest Dir aber im Klarne sein, dass Boxen in der Größenordnung idR nicht weitgenug runtergehen, um den Sub-Bass (ich gehe mal davon aus, Du machst DrumnBass o.ä.) ordentlich abzubilden.

Ich verschreibe in der Preisklasse gerne die Yamaha HS80M - die liegen allerdings bei rund 250,- / Stück.

Meltdown 09.02.2011 10:24

Moin, danke für die Antworten! Probehören ist definitiv immer die beste Wahl. Ich werde wohl dann mal die Tage zu JustMusic fahren. Die HS80M würde ich mir gerne holen, aber mit 260€ pro Box liegen die dann doch etwas über meiner Budgetgrenze. Plus in meinem kleinen Raum mit den Pappwänden kann ich ebenfalls nur sehr begrenzt abhören. D.h. die komplette Einrichtung mit hochwertigen Boxen (+Subwoofer) ist derzeitig nicht lohnend.

Sofern die esi nEar05 nicht enttäuschen, werde ich wohl dazu greifen. Hab viel gutes über die guten Stücke gelesen :)

ddt 09.02.2011 13:30

was mir bei verschiedenen monitorboxen aufgefallen ist:

zum probehören nach möglichkeit eingespielte/demogeräte verwenden!

oft spielen die boxen erst nach ein paar tagen schön rund, v.a. im bassbereich macht das viel aus.

normanz 09.02.2011 21:34

Moin, ich habe die Alesis M1 Active Mk2 und bin super zufrieden mit denen! Allerdings muss ich dazu sagen, dass ich das erste gekaufte Paar ebenfalls bei JustMusic umtauschen musste! Nun laufen aber beide.

Ich benutze sie meist nur als Monitore beim auflegen. Wenn sie ohne n guten Mixer oder EQ laufen haben die Boxen einen sehr weitläufigen Bass!! Meine Nachbarn meckern nicht.. aber durch den Bass dreh ich sie auch selten laut auf. Mit nem Mixer davor ist das aber super zu regeln!

Aber JustMusic ist auf keinen fall verkehrt

Meltdown 13.02.2011 23:49

Alles kloar, ich danke euch für die Info. :)

steezdream 24.03.2011 10:45

Also was die untere/mittlere Preisklasse angeht:
Jo, die Alesis M1 Mk2 hatte ich zu Beginn auch, waren mir aber zu gross (Muss auch gestehen,das ich sehr eingeschränkt war was den Raum betrifft).
Gestört hat mich da Stellenweise, das sie einen zu warmen Sound abgeliefert haben was die Neutralität sehr beeinflussen kann.

Die Yamaha sind echt geil, allerdings brauchste dafür ne Menge Raum/ Platz um sie richtig zu entfalten, da sie mir auch gross vorkamen. Fand sie in den Höhen ein wenig "zickig" aber besser so als andersrum. Der Gesamte Audio Mixdown war echt gut im nachhinein.
Die solls aber auch ne Nummer kleiner geben (ich glaube yamaha 50 irgendwas)
Hab ich aber noch nie gehört.
KRK RP6 g2 sind grade unterwegs, bin mal gespannt wie die Klingen.
Ansonsten würde ich mir für ein "kleines" Studio/Raum wohl die Alesis M1 Active 620 zulegen, die gabs mal für 229 € sind aber wieder auf 300 € gestiegen.
Wenn du natürlich was im höheren Bereich haben willst, werf mal ein Blick auf Adam Monitore, die sind echt heiss und du hast für 1000 € Boxen für's leben.
Oder eben Mackie 824er, die dürften ca. 150 € günstiger sein.

FEINDSOUL 24.03.2011 13:24

Also die Aussage bzgl des Entfaltungsraumes ist in diesem Fall sicher zu ignorieren.
Sind schließlich Nahfeldmonitore und die sind genau dafür da, eher in Deiner Nähe zu stehen.

Ein 8" Speaker geht halt nen ordentlichen Tick weiter runter als ein 5"-er - vielleicht war das einfach etwas ungewohnt für Dich, Steez. Die Ohren brauchen ja auch ne ordentliche Zeit, sich an Speaker zu gewöhnen.

Adams würde ich nicht mehr kaufen - die klanglich tollen Ribbon-Hochtöner verzeihen nicht mal die kleinste Positionsveränderung. Ich möchte sowas nicht.

Ich benutze eigentlich nur noch Kopfhörer bzw die Monitore nur noch zum Gegenhören und wg des Panoramas.

steezdream 24.03.2011 15:03

Ich spreche von Raumakustik und nicht von Abstand Feindi ;)
Und da die HS80 schon ganz schöne Klopper sind, brauchen die eben auch Spielraum wenn du den Sound gut wahrnehmen willst.

Z.Zt. bin ich auch mit Headphones unterwegs und fahre damit überraschend gut, hätte nicht gedacht das ich mich da jemals dran gewöhnen könnte.

FEINDSOUL 24.03.2011 15:23

Dann sprichst Du aber nen komischen Dialekt:

"waren mir aber zu gross "
"allerdings brauchste dafür ne Menge Raum/ Platz "

;-)

steezdream 24.03.2011 15:45

..."um sie richtig zu entfalten" ;)

FEINDSOUL 24.03.2011 15:51

[QUOTE=steezdream;997011]..."um sie richtig zu entfalten" ;)[/QUOTE]

hat immernoch nix mit Raumakustik zu tun :-)

steezdream 24.03.2011 15:59

doch hat es ;)
verstehen du es lernen musst

FEINDSOUL 24.03.2011 16:43

Na dann erläutere mal.

steezdream 24.03.2011 19:44

auch dies habe ich bereits, richtig lesen du es lernen musst :D

FEINDSOUL 24.03.2011 20:58

Ich liebe ja so Jungs, die sich mit ihrem angegoogelten Halbwissen um Kopf und Kragen reden und sich dann halbseiden aus der Affäre ziehen.

Wenn Du hier schon immer denkst, schlaue Tipps geben zu müssen, dann beleg doch mal Deine Aussagen.

Ich hör immer nur das gleiche: dass Du Dir das X-te Paar Mittelklasseboxen hinstellst und das dann in den Himmel lobst.
Ok - den Namen Adam Audio haste anscheinend auch schon mal gehört.
Ansonsten kommt da nur Blabla ohne jegliches Fundament.

Du bist bestimmt ein netter Kerl (hab zumindest nichts gegenteiliges gehört), aber so was richtet einfach mehr Schaden an, als es Nutzen bringt, weil es wahrscheinlich ein paar Kids gibt, die das glauben was Du da von Dir gibst.

jens 25.03.2011 08:28

ich denke es gibt ein paar dinge die sich unabhaengig vom hersteller verallgemeinern lassen.

je kleiner die box desto beschraenkter der frequenzgang im unteren bereich.
da wird es sicherlich auch noch mal herstellerabhaengige unterschiede geben aber die sind wohl eher gering.

die raumgroesse hat meiner erfahrung nach in erster linie auswirkungen auf das auftreten von stehenden wellen. dabei werden wellen die mit ihrer wellenlaenge der raumlaenge oder (evtl auch der haelfte viertel ? weiss ich nicht genau) entsprechen durch die ueberlagerung nach der reflektion durch die wand sehr verstaerkt was bei den raumgroessen die man so hat leider meist im bassbereich ist. also im prinzip das gleiche prinzip wie noise reduction im kopfhoerer nur ohne 180 verschobene phase. sollte aber auch ein modell und herstellerunabhaengiges phaenomen sein (es sei denn die box kommt nicht weit genug runter um die frequenzen die mit der raumgeometrie korrelieren wiederzugeben)

bei kleinen raeumen kann man die monitore ausserdem nicht weit genug von der wand wegstellen weshalb man auch durch die reflektionen der wand (es werden nicht alle frequenzen gleich stark reflektiert und es kommt duch laufzeitverzoegerungen zwischen original signal und reflektiertem signal zu verfaelschungen) eine veeinflussung des signals bekommt.

es gibt sicherlich gruende warum eine box mit gleichen dimensionen z.t. das zehnfache einer anderen kostet. ob man nun wirklich genlec oder andere extrem teure boxen braucht muss genauso wie ob die o.g. probleme wirklich schlimm sind jeder selbst wissen.

steezdream 25.03.2011 10:08

[QUOTE=FEINDSOUL;997042]Ich liebe ja so Jungs, die sich mit ihrem angegoogelten Halbwissen um Kopf und Kragen reden und sich dann halbseiden aus der Affäre ziehen.

Wenn Du hier schon immer denkst, schlaue Tipps geben zu müssen, dann beleg doch mal Deine Aussagen.

Ich hör immer nur das gleiche: dass Du Dir das X-te Paar Mittelklasseboxen hinstellst und das dann in den Himmel lobst.
Ok - den Namen Adam Audio haste anscheinend auch schon mal gehört.
Ansonsten kommt da nur Blabla ohne jegliches Fundament.

Du bist bestimmt ein netter Kerl (hab zumindest nichts gegenteiliges gehört), aber so was richtet einfach mehr Schaden an, als es Nutzen bringt, weil es wahrscheinlich ein paar Kids gibt, die das glauben was Du da von Dir gibst.[/QUOTE]

lol
ok, hier einmal für dich, der junge hat sogar zufällig yamaha hs80 und selbst der macht sich als anfänger schon darüber gedanken:
[url]http://www.musiker-board.de/raumakustik-tech/390056-neue-wohnung-wie-gut-ist-die-akustik-wie-am-besten-monitore-positionieren.html[/url]

UND damit du nochmal richtig was dazu lernen kannst, nimm doch mal hier dran teil:
[url]http://hamburg.sae.edu/de/news/3587/Einmalige_H%C3%B6rgelegenheit_in_der_SAE_Hamburg:_Studio-Monitore_im_Vergleich_und_Raumakustik_Optimierung[/url]!

oder schaff dir das tool an ;)
[url]http://www.gccarstensen.com/worksh/worksh6/raumakustik1.html[/url]

ob ich nett bin oder nicht, ändert nichts an der tatsache das du nun schon zum 2. mal irgendwelche "dummen" kommentare mir gegenüber los lässt und mich insofern beleidigst oder anfährst mit texten wie: hast du also auch schonmal gehört oder ergoogeltes halbwissen, aber selbst keine bessere oder produktivere vorgehensweise/vorschläge vorzuweisen hast, klingt für mich wie ne menge frust, aber das hatten wir ja schonmal...
ich denke mal ich hab schon öfter vor diesen monitoren gesessen als dir lieb ist, weil alleine hier in berlin 3 meiner bekannten aus dem engeren feld adams besitzen !
tut mir ja auch leid, wenn du meinen text anscheinend nicht richtig verstehst, verstehen willst oder dir da deine haterein aus irgendwelchen gründen zurecht bügelst.

IN DIESEM FALL ist die raumakustik "FÜR MICH" eben eines der kriterien auf die ich persönlich acht gebe.
und bevor der thread noch explodiert, wenn du irgendwelche "probleme mit mir hast, drop mir ne mail und sprich dich ruhig aus" ;)

cheers

achja @ meltdown
auch bei den yamaha hs80m lässt sich wie bei vielen anderen auch noch ein wenig room controll einstellen, siehe:
[url]http://recording.easylabs.de/_files/import/2006/09/hs80m2.jpg[/url]
aber das hast du bei den meisten monitoren heutzutage.
ich wollte es dir oben eben schonmal erläutern, da die aufstellung und der raumklang eben nicht unwichtig sind, auch faktoren wie teppich, pvc boden ect. spielen da eine rolle. jens hat es schon angedeutet, grade in der bassreflektion macht sich das def. bemerkbar.
brauchst dich nur mal 2 meter von den monitoren weg zu stellen, schon klingt das alles anders.
im laden vorhören ist einerseits gut, andererseits wird man viel getäuscht, da diese räume meist mehr als optimiert sind, was man als laie aber nicht immer erkennt oder weiss.
greetz

Edit: Ne Menge hilfreicher Tipp's findest du zum Thema Raumakustik oder Monitore generell auch hier, grade für dnb:
[url]http://producer-network.de/diskussionen/forum/[/url]

FEINDSOUL 25.03.2011 14:06

Oh Herr lass Hirn regnen.
Mir ist doch völlig egal, wie oft Du vor welchen Speakern sitzt.
Wie egozentrisch kann man eigentlich sein? Wieso sollte ich ein Problem mit Dir haben?
Als würde sich alles nur um Dich drehen!
:lol:

Der Grund, weshalb wir aneinandergeraten ist halt der, dass Du Dich entweder sehr ungeschickt ausdrückst oder einfach wirres Zeug schreibst. Schlimmsten Falls beides.
Lies doch mal durch, was Du da schreibst - das macht keinen Sinn!

Deine willkürlich geposteten Links bestätigen meine gemachten Aussagen einmal mehr.

Die Wichtigkeit der Raumakustik hat niemand bestritten.
Irgendwelche Keywords in den Raum werfen kann aber jeder.
Und mehr kommt da halt nicht von Dir. Weshalb liegt ja auf der Hand.
Das hast Du ja mit Deinem letzten Post aufs Neue bewiesen.

Konstruktive Vorschläge hab ich übrigens eingangs bereits gemacht - der Vorwurf ist also haltlos.

Am Ende vom Tag müssen die Leute natürlich immer selbst schauen, von wem sie welche Tipps annehmen wollen. Von jemandem der das als Hobby betreibt, oder von jemandem, der sein Geld in dem Bereich verdient.

Aber genug davon. Ist ja offtopic. Ich bin raus.

skymanic 25.03.2011 17:58

:beef: :popcorn:

@feindsoul: du machst das beruflich? super!. sobald ich wieder nach berlin komme dieses jahr & mein setup neu einrichten muss werdich dich ohne gnade abnerven und "support-sucken" :freak: :D ;)

[QUOTE=steezdream;996982]... Oder eben Mackie 824er, die dürften ca. 150 € günstiger sein.[/QUOTE]
die hr824 mkII kann ich nur empfehlen. arbeite jetzt seit ein paar monaten mit den schätzgen und hat sich in jedem fall gelohnt. gnadenlose wiedergabe kleinster fehler (neben der praktischen manuellen acoustic-space einstellung [quarter / half / whole]) & der membran entsprechend gute wiedergabe im unteren frequenzbereich.

[QUOTE=normanz;994026]... Allerdings muss ich dazu sagen, dass ich das erste gekaufte Paar ebenfalls bei JustMusic umtauschen musste! Nun laufen aber beide.
...[/QUOTE]
du auch? :freak: bei mir hat die reparatur knapp 3 monate gedauert. versand nach hamburg, von da aus nach einiger zeit nach belgien zum offiziellen europäischen mackie-support, dann ersatzteil-bestellung aus asien, dann zurück nach hamburg, dann test und anschließend wieder zu mir. allerdings ist der justmusic in hamburg wirklich ein guter laden zumindest was meine bisherigen erfahrungen angeht. kann man neben thomann empfehlen.

steezdream 25.03.2011 20:05

:bomb: ...
lol dnb mal wieder...^^

@ skymanic

ja, ich kenne einige die auf die boxen schwören, vorallem in den uk die jungs gehen voll auf die teile ab. ich sass zwar irgendwann mal davor bei irgendner session, kann mich aber an details nimmer erinnern und kein urteil dazu abgeben, war zu angeballert an dem abend :D

Fazit: Letztlich kommt's aufs eigene und vorallem eingespielte Gehör an was man selbst draus macht, daher bin ich auch der Meinung das grade für dnb Monitore bis 300 € locker ausreichen.
Ich kenne zumindest ne Menge Top Producer die mit günstigem Stuff unterwegs sind und gut fahren.
als beispiel msdos (der alleine im letzten jahr auf über 30 guten liquid label's was veröffentlicht hat von fokuz bis basswerk) der hat m-audio desktop teile für grade mal 89 € :)
Alesis 620, ich glaube sogar Paul (SG) hat die Teile ?!? Oder hatte sie zumindest, und der Sound ist genial.

FEINDSOUL 25.03.2011 21:23

[QUOTE=skymanic;997133]:beef: :popcorn:

@feindsoul: du machst das beruflich? super!. sobald ich wieder nach berlin komme dieses jahr & mein setup neu einrichten muss werdich dich ohne gnade abnerven und "support-sucken" :freak: :D ;)
[/QUOTE]

Nee... halb so wild. Das ist doch kein beef. Hab nichtsdestotrotz mal den Riegel vorgeschoben mittels des guten alten "Ignorier"-Buttons.
Ich sitze bei einem der "großen" Musikalienhändler in der Web-Redaktion und hab natürlich recht viel Austausch mit den Läden. Schreib mich einfach an wenn was ansteht!

steezdream 26.03.2011 08:19

Kindergarten od. Klugscheisserei trifft's wohl eher


:fuckyou:

TrueSpirit 26.03.2011 20:30

feindsoul: dein benutzer name klingt nach mobbing.
das hier ist ein producing-forum einer kleinen szene, hier geht es nicht um absolute richtigkeit, perfektion oder profi-beiträge sondern um eigene erfahrungen. daher kann JEDER seinen mist dazu geben und das wertfrei.
@Meltdown: ich würde mir die boxen vorher in ruhe anhöhren. ich habe mir dazu einen kleinen laden in nähe zum späten vormittag ausgesucht, denn da war es leer und man konnte sich in aller ruhe beraten lassen.

FEINDSOUL 26.03.2011 20:55

[QUOTE=TrueSpirit;997239]feindsoul: dein benutzer name klingt nach mobbing.[/QUOTE]

Ändere ich sofort, is klar.

[QUOTE=TrueSpirit;997239]das hier ist ein producing-forum[/QUOTE]

Nein, ist es nicht.

[QUOTE=TrueSpirit;997239]einer kleinen szene, hier geht es nicht um absolute richtigkeit, perfektion oder profi-beiträge[/QUOTE]

Doch. Darum geht es, wenn jemand nach Hilfe fragt. Insbesondere wenn er plant, eine für ihn wahrscheinlich hohe Summe an Geld auszugeben.
Deine Aussage zeugt von Ignoranz und/oder fehlender Weitsicht.

[QUOTE=TrueSpirit;997239]daher kann JEDER seinen mist dazu geben und das wertfrei.[/QUOTE]

sic!

jens 27.03.2011 09:48

bitte beim thema bleiben sonst schliesse ich den thread

SharkeyD 27.03.2011 12:53

Kommt doch beide aus Berlin, trefft euch auf nen Bier und gut ist ;)

Zum Thema: Meiner Meinung nach ist eine arschteure Box nicht unbedingt zwingend erforderlich. Es gibt viele die der Meinung sind, ohne richtige Box, geht erstmal garnix. Deren Meinung, allerdings gibt es viele gute und recht bekannte Produzenten, die mit weitaus billigerm Equipement durchschlagenden Erfolg haben (Wie ja schon erwähnt wurde). Man sollte sich die Dinger selber anhören, entscheiden und nicht zuviel ausgeben. Die meisten erwarten dann Wunder und Ergebnisse wie Noisia und co, die werden ziemlich enttäuscht sein. Klingt zwar vielleicht überspitzt, aber ich finde Neulinge sollten klein anfangen, dass restliche Geld für nen Midikeyboard, Producing Literatur und Harmonie Unterricht ausgeben. Wenn man dann irgendwann die Boxen ausgereizt hat, verkauft man die alten und kauft sich neue. Monitore sind recht preisstabil.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:29 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
& future-music.net, Germany.