Future Forum - Germany's discussion board for Drum & Bass and urban music

Future Forum - Germany's discussion board for Drum & Bass and urban music (http://www.future-music.net/forum/index.php)
-   Was geht in der Szene? (http://www.future-music.net/forum/forumdisplay.php?f=3)
-   -   Jahresrückblick 2001 DnB aus der neuen Groove (http://www.future-music.net/forum/showthread.php?t=1081)

John 04.02.2002 06:46

:-) Oh hups !Ja Makai war mir gerade entfallen.
Phoneheads hab ich bisher nur live im TV gesehen.

jansirup 04.02.2002 12:29

groove artikel
 
tag !
habe den artikel in der groove auch gelesen ! fand ihn gar nicht so schlecht , ich meine es ist schon ein wenig unfair einen autor als ahnungslos zu bezeichnen , nur weil er ein paar namen vertauscht !
das der bericht nicht besonders in die tiefe geht ist ja wohl auch klar , denn im normalfall hat man bei dieser art artikel eine vorgabe was die länge angeht !
im kern hat der autor des artikels schon erfasst , was sich dieses jahr so getan hat (musikalischer dnb , retro style etc....)
übrigens bin ich ein wenig geschockt , wie aggressiv ihr hier teilweise abgeht !
kann ja wohl jetzt nicht sein , dass die REALNESS eines junglers daran festgemacht wird ob er TGM kennt oder nicht , oder ob er aus mannheim kommt oder was weiss ich woher !
so wird das nichts mit deutscher szene und so...........
gruss !
jan

juckpulver 04.02.2002 12:37

juckpulver bedankt sich für dieses intelligente statement... es trifft (leider) zu.

"i'm more jungle than you" sach ich nur...

Hotze 04.02.2002 15:43

interessant auch, wer den artikel geschrieben hat, nämlich bob humid, was ja zeigt, dass die groove selbst keine redakteure im haus hat, die genug bewandert sind,um über dnb zu schreiben (oder schreibt der öfter für die groove?) und jemandem der selbst musik in diese richtung macht, sollte man ja auch ein wenig kompetenz zutrauen. allerdings hätte der artikel ja auch NOCH schlimmer sein können...

juckpulver 04.02.2002 16:00

bob humid ist groove redaktuer. er ist für den equipment teil verantwortlich, der meiner meinung klasse ist.

er macht schon breakbeats, allerdings eher die technische, abstrakte schiene (wie z.b. aphex twin, squarepusher, o.ä.)

wie dem auch sei, ich versteh das heckmeck um den artikel nicht.

der artikel war sicherlich nicht das gelbe vom ei, anderseits war er auch nicht soooo schlimm, daß man sich so doll darüber aufregen müsste, wie es einige getan haben die wesentlichen namen wurden genannt,

selbst wenn ein od. zwei namen oder labels verwechselt wurden, was nicht unbedingt an ihm liegen muß, wurde für nicht d&b-diehards ein guter überblick dargeboten. die headz wissen eh was abging. also ez, boyz!

cp_ffm 04.02.2002 19:08

Ach ja, vielleicht sollten wir uns wirklich nicht zu sehr über den Artikel aufregen. Aber eine Frage hätte ich da schon noch an Jan Sirup und Juckpulver: reicht es Euch bei den täglichen Nachrichten in der Zeitung oder der Tagesschau auch, wenn die wesentlichen Dinge genannt worden sind oder "ein, zwei Namen oder Labels" verwechselt wurden?
Ich weiss, das ist provokativ, hat aber mit "I'm more jungle than you" oder Aggressivität nichts zu tun.
Ich meine, wir reden hier nicht über eine Schülerzeitung oder ein Fanzine mit einer Auflage von 200 Exemplaren.

JVXP 04.02.2002 19:27

Ich versteh nicht, warum ihr euch immer noch darüber aufregt, am Ende vom Tag ist es doch völlig egal, was wer schreibt, solange wir nur wissen, dass wir die Musik lieben, und nur weil irgendjemand irgendeinen scheiß geschrieben hat !!!! Klar, es wirft ein schlechtes Licht auf die Szene (Vielleicht ?!!?!?!)....Aber solange es leute gibt, die auch gutes schreiben (Hallo VT ;o]) ist das doch egal !!!

Und props an Carsten !!! :-]

Thomas

insecticide 04.02.2002 20:00

Was soll der scheiss von euch allen jetzt TGM niederzumachen?? Klar ist der persönliche Geschmack immer ausschlaggebend, aber ich finde TGM echt cool, ist vielleicht nich so hart, aber ich zähle TGM neben Simon V was D&B angeht zu einer Riege an Qualität, von der sich so mancher Deutscher was abgucken könnte, anstatt hier dum rumzudissen, und was das Video angeht, höre ich da doch stark neid raus. Ist doch gut wenn d&b mal ein bißchen mehr medienpräsenz kriegt, schaden tut es sicher nicht!

juckpulver 05.02.2002 09:12

richtig! von "unkonventionellen" leuten wie tgm & simon v sollten sich einige selbsternannte hardcore-junglists wirklich mal ne scheibe abschneiden.

übrigens... subwoofer crew hameln? habt ihr die royal steps party im gig/hannover mit den züricher gästen gemacht? die war richtig geil!

Miguel Ayala 05.02.2002 11:06

ich hab auch recht
 
also zu groove kann ich folgendes sagen: grundsätzlich ist es absolut unmöglich ein mag zu machen, das alle gut finden. die kritik die man hier hört wird in jeder anderen szene auch geäussert, von wegen reviews sind scheisse, die falschen leute werden gefeatured usw. deswegen ist und bleibt so ein magazin immer ein kompromiss. die meisten leute die dafür schrieben sind ausserdem keine profis, gerade was die kleineren themen angeht und DnB ist nunmal leider ein kleines thema. ich finde auch das man an der groove einiges daneben finden kann seien es jetzt die modestrecken oder computerspiele besprechen und den szene tratsch, aber genau die dinge werden am meisten gelesen bzw beglotzt und dieses heft ist nunmal umsonst(!) und lebt halt von anzeigen. insofern sollte man vielleicht ein wenig nachsichtiger sein, es gibt ja wie schon bemerkt auch andere medien in denen man sich genauer informieren kann, und zuletzt will ich noch sagen das ich ganz glücklich bin das DnB überhaupt noch ein platz darin hat, das ist nämlich ein luxus den die sich leisten, spex hats z.b. aus dem programm geschmissen.

jansirup 05.02.2002 11:34

@ carsten

um deine frage zu beantworten :
klar ist das im groove-artikel falsch recherchiert . aber ich finde , dass es ziemlich unfair ist dem autor deswegen völlige ahnunglosigkeit zu unterstellen , hat er doch "midnight" als guten tune erkannt und ich denke das ist doch das was in diesem fall zählt !
im übrigen denke ich , dass man einen groove artikel nicht mit nachrichten in "seriösen" zeitungen und magazinen vergleichen sollte , dafür ist jungle dann doch nicht wichtig genug...........
it's pure entertainment !
sirup

insecticide 05.02.2002 13:54

[QUOTE][i]Original geschrieben von juckpulver [/i]
[B]übrigens... subwoofer crew hameln? habt ihr die royal steps party im gig/hannover mit den züricher gästen gemacht? die war richtig geil! [/B][/QUOTE]
Aight.... . War echt ne fette Party. Die Jungs sind auch auf der nächsten One Nation in Hamburg. Aber was das Hardcore Junglism Ding angeht, denke ich, dass manche Einstellungen von diversen Leuten die TGM, Simon V oder Phoneheads nicht mehr als D&B ansehen, nix mehr mit Junglism zu tun hat, sondern mit eigenen Meinung, die man hinter "vermeintlichen" Grundsätzen versteckt. Ich find's lächerlich, auf nem gleichen Niveau findet man die Entwicklung in jeder Szene wieder, sobald irgendwer Modern oder Populär wird, gibt es sofort Neider, die auf den sozialen/medialen Status derjenigen Person neidisch sind, und damit anfangen, denjenigen zu dissen.
War bei Goldie und Roni Size doch nich anders, wenn man in's Arena Forum schaut, findet man ähnliche Entwicklungen auch bei weit auseinandergehenden Meinungen zu Andy C.
Chillt euch doch alle mal wieder, und vergesst nich dass es mehr was mit der persönlichen Einstellung zu tun hat, und nich mit fachidiotie, wer erkannt hat, wann wer welchen Dub als erstes gespielt hat, und irgendwelche Release Dates auswendig zu können, ok. Aber denkt doch alle mal ein bißchen noch ans Element fun!!!

jungle_nutcase 05.02.2002 14:37

Ganz ehrlich, aber ein Magazin das Anspruch auf Qualität und szeneübergreifende Features wie die Groove hat, kann sich ruhig auch die Mühe machen, einen gescheiten Szeneaktivisten als Schreiberling zu engagieren, das ist bestimmt nicht schwer. D'n B ist IMO in Deutschland schon lange nicht mehr ein so kleines Thema, und da kann man sich ruhig Mühe geben. Letztes Jahr war ja auch so ein Witz drin, wo dieser nette aber nicht wirklich berauschende Dj Kalm (who?) Tune als Überflieger des Jahres benannt wurde (im Club hatte ich den kein einziges Mal gehört). Im Technobereich werden auch alle Trends und wichtigen Tunes des Jahres gut angeschnitten, dasselbe kann man auch für die anderen Themenbereiche erwarten.

Guest 05.02.2002 15:27

Zur Groove sag ich nur, dass das Niveau allgemein ziemlich nachgelassen hat, seitdem der ursprüngliche Redakteurstamm gegangen ist. Die Artikel vom Holger waren von vorn bis hinten gut recherchiert und der steckt auch nicht in der Ragga szene drin, schrieb aber einen ellenlangen guten Artikel drüber.

Dieses Loch wiederaufzufüllen ist sicherlich schwer, aber einige Dinge sind einfach lächerlich. Als jetziger Garage DJ kann ich nur sagen, dass der 'Breakbeat Garage' Artikel einfach zum Lächerlichsten und Schwarzweissmalerischten gehört hat, was ich seit langem über diese Musik gelesen habe. Da sollte man mal lieber wieder Simon Reynolds ranlassen.

cp_ffm 05.02.2002 17:12

wieder locker
 
@ Jan Sirup: Ich möchte Groove auch nicht mit "seriösen" Medien vergleichen; deshalb habe ich auch geschrieben, dass das provokativ war.

@ Jungle Nutcase: "D'n B ist IMO in Deutschland schon lange nicht mehr ein so kleines Thema": Ist auch meine Meinung, aber wenn Du Dir z.B. die 01/2002 Ausgab der JL Frontpage ansiehst, wird dort D&B endgültig zu Grabe getragen, was daran festgemacht wird, dass das WMF in Berlin die Hard:Edged Nacht abgesägt hat. Zu Spex hat sich ja schon Dolly Bastard geäussert.

Ansonsten mache ich mich jetzt wieder ein bisschen locker. :D

Guest 05.02.2002 17:20

Das mit der Nichtbeachtung bestimmter Musikrichtungen hängt wahrscheinlich schon stark mit dem Standort zusammen - und Berlin ist/war ja nun wirklich nicht die Stadt, in der Drum And Bass eine massive Akzeptanz erfahren hat. Nichtdesto trotz dürfte da doch noch so einiges gehen?

Soulsurfer 05.02.2002 23:22

mehr groove statt groove!
 
@ dolly bastard: du hast alles zur groove gesagt, was zu sagen ist. :D

[QUOTE][i]Original geschrieben von JVXP [/i]
[B]Die Groove hol ich mir auch nur, wegen Hotze... aber die Reviews sind immer zum schießen, was für Platten die sich anhören und welche meinung dazu haben, einfach nur zum totlachen !!! ;o]
Thomas [/B][/QUOTE]

klar sind die reviews oft schlecht ausgewählt (liegt aber evtl. eher daran, daß sie platten, die sie geschickt bekommen zum großen teil besprechen MÜSSEN) und auch sind sehr oft aussetzer dabei, die dafür sprechen, daß hier keine große kompetenz vorliegt; von miguel mal abgesehen.
auch die charts sind ein witz und zumindest für drum&bass überhaupt nicht repräsentativ, im redaktionellen teil werden künstler und produzenten sträflich vernachlässigt.
deswegen sollte man auch auf gar keinen fall zu hohe ansprüche an dieses magazin stellen, wenn es um drum´n´bass geht.
was allgemein bekannt ist.
aber einige anscheinend doch wieder verwundert.

aber:
den jahresrückblick finde ich nicht wirklich schlecht...

klar - viele sachen fehlen und ein paar andere tracks und producer hätten die meisten schreiber garantiert NICHT erwähnt; allerdings wurden hier, wie jan schon sagte, die wichtigen elemente und bewegungen beschrieben - und das ist für so einen kurzen artikel eigentlich beachtlich gut gelungen. man erinnere sich an den drum´n´bass artikel vom letzten jahr, wo irgendein penner doch tatsächlich behauptet hat, drum´n´bass würd´s nicht mehr lange machen.... der war völlig daneben.

und was am wichtigsten ist und auch hilft, diesen rückblick nicht so ganz schlecht zu finden:
dieser artikel muß von der allgemeinheit verstanden werden; zum einen sind garantiert 80% der leser überhaupt nicht mit drum´n´bass bekannt (hä? wat is dat denn?) und ich behaupte jetzt mal, daß (schon wieder !) 80% von TATSÄCHLICH drum´n´bass - interessierten lesern noch nicht einmal was mit der hälfte der tracks und produzenten anfangen können die in diesem artikel genannt werden!
merkt ihr was?
ihr wißt alle mehr und deswegen geht euch dieser artikel auch so auf den sack, und ihr habt recht:
es fehlt viel. sogar wichtige allgemeine oder gar historische sachen wie der südamerikanische einfluß, die endgültige öffnung der usa, aufkeimende szenen und produzenten in der ganzen welt, neue WIRKLICH innovative artists-labels-platten etc etc etc.

doch welcher drum´n´bass - interessierte mensch der NICHT auflegt und KEINE parties macht kann was mit produzenten- oder tracknamen anfangen? da ist eine tiefgründige recherche völlig fehl am platze - der schreiber hat das einzig richtige gemacht und hat so gut es geht die größten hits herausgepickt, am besten noch welche mit vocal, so daß auch der, hmmm, "gemeine raver" checkt, worum es geht.
die groove ist schließlich keine zeitung für leute, die sich jahrelang intensiv mit drum´n´bass beschäftigt haben....
und wollte nur einen allgemeinen rückblick auf ein für uns so bewegendes jahr 2001 in ihrer zeitung haben.
und wenn die o.g. informationen stimmen - können wir uns darüber freuen, daß sie wenigstens nicht GANZ so hinterwäldlerisch unterwegs sind wie eben spex und frontpage!









so das war´s, allerdings muß ich zum abschluß noch folgendes loswerden:


[QUOTE][i]Original geschrieben von CreativeRythm [/i]
[B]
Ruft Einer in einem mannheimer Plattenladen an und erkundigt sich nach dem neuen TGM-Album.
Der sachkundige und weltoffene Verkäufer erwiedert barsch, mit rauer Stimme schnaufend und im charakteristischen Slang:
Ey aldder Green Man kenn isch nett, nie gehört.[/B][/QUOTE]

ich kann kein monnemerisch - und das kann ich beweisen! :D

[QUOTE][i]Original geschrieben von Carsten [/i]
[B]
Es hat niemand gesagt, er solle das bestellen. Wenn allerdings jemand anruft und nach dem Album fragt, sollte der Plattendealer eigentlich schon wissen, wer Green Man ist, oder? Ansonsten müsste er sich doch überlegen, ob er D&B nicht ganz droppt[/B][/QUOTE]

sehr richtig.

[QUOTE][i]Original geschrieben von sven@sub-raum [/i]
[B]zum thema green man. warum soll ein plattenladen green man alben bestellen, wenn es niemand kauft????
[/B][/QUOTE]

sehr falsch. basswerk gehört zu den deutschen labels, die sich eher gut verkaufen.

Philipp Maiburg 06.02.2002 13:50

1.
Der Jahresrückblick ist eine Katastrophe. Fehler wie "Hard Hedged", "J.Magik", "Markus Int..." sind zwar schon total lächerlich, wenn dann aber auch noch falsche informationen verbreitet werden, wirds echt ernst.
Sehr schade auch, dass so Labels wie Santorin, Precision, Socio oder Krush Grooves gar nicht erwähnt werden.
Dann vieleicht nächstes mal lieber keinen Jahresrückblick oder jemanden Fragen, der das ganze nicht aussehen lässt wie einen Legasthenie Kontest.

2.
Zum Thema D&B Videos aus Deutschland:
Von Phoneheads gibts 4 Videos, alle zu checken unter [url]www.phoneheads.de[/url]
Drei davon liefen bei Viva Zwei auf Rotation. "Syrinx" schaffte es damals auf Platz 2 der MTV Dancefloorcharts.
Von Tgm haben wir von Combination Records ein Video von Sehvermögenproduzieren lassen. Sehvermögen sind unter anderem für di eVisualls auf den Basswerk Sessions zuständig. Dieser Clip schaffte es drei Wochen bei Viva Zwei zu rotieren und hielt sich ebenfalls drei Wochen in den MTV Dancefloor Charts (#18).
Mit Medienstadt gemauschel hat das nix zu tun, die Videos, die auf den Sendern Viva, Viva Zwei (oder jetzt Viva Plus) und MTV zur Rotation kommen,
werden von einer 5 oder 6 köpfigen AG beschloßen.
Mit der Auflösung von Viva Zwei fehlt nun leider di ePlattform für Underground
Videos aus der deutschen D&B Szene, trotzdem kann natürlich jeder weiterhin seine Videos bei viva, MTV oder Viva Plus einreichen…… die chancen daß es läuft sind nun allerdeings leider sehr gering.

Gruß,
philipp maiburg

CreativeRythm 06.02.2002 14:27

@Soulsurfer: Du warst das ja auch nicht am Telefon.
Ich fand es nur ein bisschen peinlich, da man von einem deutschen Drum and Bass Dj der ersten Liga (siehe Umfragen auf dieser Page) schon erwarten kann, dass er den Namen TGM zumindest mal gehört hat.
Ist jetzt auch nicht so wild das ganze.

jungle_nutcase 06.02.2002 14:45

Ich denke es wird auch unterschätzt was für ein Stellenwert D'n B mittlerweile auch unter nicht-mega-supadupa-real-Junglists besitzt. Ees gibt sehr viele Leute die D'n B gut finden und es zumindest gerne zuhause hören. Ich denke der Name Drum 'n Bass ist um einiges geläufiger als vielen bewusst ist.

cp_ffm 06.02.2002 21:13

[QUOTE][i]Original geschrieben von Philipp Maiburg [/i]
[B]Sehr schade auch, dass so Labels wie Santorin, Precision, Socio oder Krush Grooves gar nicht erwähnt werden.[/B][/QUOTE]
Ok, welche Labels oder Produzenten in einem Rückblick berücksichtigt werden sollen, hängt natürlich auch vom jeweiligen Geschmack ab.
Precision und Krush Grooves hätte ich sicherlich auch nicht erwähnt, weil einfach nicht viele Releases von denen im letzten Jahr am Start waren. Von Precision gab es nur die Pentagon oder täusche ich mich da?
Socio ist wahrscheinlich noch zu neu und unbekannt. Mit dem Tejada Release ändert sich das sicherlich.
Und ich hoffe, Dolly Bastard verkauft mir trotz dieser Aussagen weiterhin Platten. :D

Soulsurfer 06.02.2002 22:04

[QUOTE][i]Original geschrieben von Philipp Maiburg [/i]
[B]1.
Der Jahresrückblick ist eine Katastrophe. Fehler wie "Hard Hedged", "J.Magik", "Markus Int..." sind zwar schon total lächerlich, ..........[/B][/QUOTE]

du hast recht - allerdings habe ich auch schon bei mehreren zeitungen, für die ich etwas geschrieben habe, meinen text derart verfälscht und voller fehler (die vorher nicht drin waren) wiedergefunden, daß ich jetzt mal behaupte, daß das auch an den setzern/lay-outern liegen KANN.

sollte das nicht der fall sein.... dann gute nacht.

Mama 07.02.2002 00:10

Re: wieder locker
 
[QUOTE][i]Original geschrieben von Carsten [/i]
[B]
[...] aber wenn Du Dir z.B. die 01/2002 Ausgab der JL Frontpage ansiehst, wird dort D&B endgültig zu Grabe getragen, was daran festgemacht wird, dass das WMF in Berlin die Hard:Edged Nacht abgesägt hat.
[/B][/QUOTE]

Hard:Edged machen demnächst ihren eigenen Club auf. Da wirkt ein D&B begräbnis schon ein wenig peinlich...

marvel 07.02.2002 10:11

Re: Re: Groove?Wat wer bist du denn?
 
[QUOTE][i]Original geschrieben von 3dimensional [/i]
[B]köln brennt in der tat!

warst wahrscheinlich eh noch nie hier, du einzeller! [/B][/QUOTE]
sorry ich war schon öfters in köln ( bei den pathfinder) abgesehen vom Rinc haben die dort alle was am schädel.
das kam mir dann immer so vor . ich bin mister super wichtig mit den neusten promos (groove attack ) und spiel aber nur super ruhiges zeug. und wunder mich dann wieso keiner abgeht.

panne!!!!

MADMAX 07.02.2002 10:44

Re: Re: Re: Groove?Wat wer bist du denn?
 
`die haben dort alle was am schädel.`


kann ich nur bestätigen, sorry is aber leider so,
mir kommtz vor als ob die nich wirklich am aufrechterhalten einer szene interessiert sind, als eher am fetten geldbeutel, was ich auch am rave-charakter dieser partys festmache, oder auch das eine gewisse person anscheinend festgestellt hat,`hey funk-partys laufen ja auch...`, seltsam...

roman@phunkfiction 07.02.2002 12:07

Ich weiß nicht, ehrlich gesagt, motiviert mich jeder scheiß oder negativ Artikel über Drum`n´Bass erst recht weiter zu machen, und sogar noch intensiver als vorher!

Und wenn jemand ein Video am laufen hat dann freut mich das - weil, dann läuft mal für 3 min auch was sinnvolles auf der Mattscheibe! Bei soviel Schrott, was sonst aus dieser Flimmerkiste kommt!

Guest 07.02.2002 14:12

eigentlich könnt ihr ja ganz froh sein, dass D'n'B überhaupt erwähnt wird ;)

Garage wird totgeschwiegen, wobei sich dieses Jahr nach dem Hype eigentlich sehr viel getan hat, wenn auch in einem kleineren Maßstab (underground halt)

metro 07.02.2002 14:23

JL Frontpage
 
[quote]"aber wenn Du Dir z.B. die 01/2002 Ausgab der JL Frontpage ansiehst, wird dort D&B endgültig zu Grabe getragen, was daran festgemacht wird, dass das WMF in Berlin die Hard:Edged Nacht abgesägt hat"[/quote]

...und genauso war's eben nicht:
nicht das wmf hat hard:edged abgesägt, sondern hard:edged hat seinen abend im wmf gecancelled. Der dann im frontpage angegebene grund "weil keiner mehr hingegangen ist" ist auch kompletter unsinn...wer die letzten male da war weiss das besser!

...musste ich nur mal loswerden, weil der artikel im JL frontpage einfach nur schlecht bzw gar nicht recherchierter bullshit war - überflüssig sowas!

also - für die die's interessiert hat____

peace
M.
--
check:
[url]http://www.hardedged.de/ram/audio/defiantfeb2002.ram[/url]
streamix mit coming hardedged stuff...

glacius 07.02.2002 14:26

der merto ist auch da...wie schön!!!
grüsse aus dem keller nachder hauptstadt und all das...

aaaight
glacius

cp_ffm 07.02.2002 16:26

Re: JL Frontpage
 
[QUOTE][i]Original geschrieben von metro [/i]
[B]...musste ich nur mal loswerden, weil der artikel im JL frontpage einfach nur schlecht bzw gar nicht recherchierter bullshit war - überflüssig sowas![/B][/QUOTE]Danke für die Klarstellung. Dann wollen die bei JL Frontpage wohl auch in Zukunft nicht über D&B schreiben. Schade.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:38 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
& future-music.net, Germany.