Future Forum - Germany's discussion board for Drum & Bass and urban music

Future Forum - Germany's discussion board for Drum & Bass and urban music (http://www.future-music.net/forum/index.php)
-   DJing (http://www.future-music.net/forum/forumdisplay.php?f=35)
-   -   Mit welchen CD Player legt ihr denn so auf ??? (http://www.future-music.net/forum/showthread.php?t=67650)

steezdream 30.03.2011 20:24

Mit welchen CD Player legt ihr denn so auf ???
 
Hi,
ich als non DJ wollte mal in Erfahrung bringen, mit welchen Playern ihr auflegt ?

Da ich vom auflegen eig. keinen Schimmer habe aber in jedem Club Pioneer sehe, wollte ich mal wissen ob es dazu auch brauchbare Alternativen gibt, oder ob sich der Pioneer Stuff mittlerweile so gefestigt hat, wie einst die 1210er bei Plattenspieler ?

flavor 31.03.2011 13:40

hab noch nie ein cd player benutzt, entweder vinyl oder traktor scratch pro, mit controller und oder timecode vinyl....

daveM 31.03.2011 17:21

[QUOTE=steezdream;997468]
Da ich vom auflegen eig. keinen Schimmer habe aber in jedem Club Pioneer sehe, wollte ich mal wissen ob es dazu auch brauchbare Alternativen gibt, oder ob sich der Pioneer Stuff mittlerweile so gefestigt hat, wie einst die 1210er bei Plattenspieler ?[/QUOTE]

Aus meiner sicht schon. Auch bisher alle mir bekannten acts verlangen nur die pioneers.
CDJ800, 850, und 1000er sind totaler standart geworden!
Denon cd-player hab ich mal probiert. -war aber nix.
sonst gibts ja auch kaum noch erwähnenswertes, oder?

steezdream 02.04.2011 23:43

Naja, wäre ja nicht so, als ob's auf dem Markt nich noch ne Menge anderes Zeuch gäbe :D
Bei Turnis, ok, aber selbst da gabs ja auch irgendwann "günstigere" Alternativen.

[url]http://www.thomann.de/de/cat.html?gf=single_dj_cd_player&oa=pra[/url]

Gemini, Numark usw. gibt's ja schon ab 190 €.
Daher hätte mich mal interessiert, ob die auch was taugen.

Arschkatze 07.04.2011 21:50

ich finde das bei cd player nur 2 in der oberliga spielen , Pioneer und Denon
bei denon ganz klar das flaggschiff 3700 ! super player , der aktive teller macht echt spass, die kleineren denon sind saubere gute player in guter qualität zu fairen preisen !

mit pioneer player kann man im prinzip nichts verkehrt machen , einfach nach funktionsbedarf den passenden raussuchen

numark, gemini und americanaudio haben miserable pitchauflösungen, da macht das mixen echt keinen spass mehr .den numark ndx 800 hatte ich noch nicht presönlich unter den fingern man hört aber der soll ganz brauchbar sein

zu erwähnen sind dann noch die reloop rmp2/3, da scheiden sich die geistrer en bissl wegen der bauqualität, ansonst aber brauchbare geräte

steezdream 08.04.2011 08:55

Na das ist doch mal ne Aussage :top:

Wobei es mir grade echt schwer fällt zu glauben das Reloop (Wenn ich an die Turntables denke) in dem Punkto eine bessere Leistung erzielt als Numark, Gemini & Co :D

ddt 08.04.2011 12:29

hi,

daheim 2 x numark icdx
für parties & den verleih 2 x numark ndx-400

taugt ;-)

Arschkatze 08.04.2011 17:05

wollt ich auch nicht glauben, aber wie bei fast allem, am besten selbst testen ;) und die 6000er von reloop sind gute plattenspieler ( liegt wohl daran das das oem sind ;)

die ndx400 sind aber nur dann zu gebrauchen wenn man nicht von hand angleicht oder pitchen muss !!!

s-kay 08.04.2011 22:41

Daheim hab ich 2 Pioneer CDJ 900 noch nie Probleme damit gehabt bisher...

Für den Club sind die 2000er schon absolute Sahne, aber die Denon 3700
sind auch nicht zu verachten vor allem bedeutend günstiger...

rival 09.04.2011 18:23

hatte zu hause einen pioneer cdj 800, den habe ich aber verkauft wegen umstieg auf traktor. ich persönlich kam auch nur mit den pioneers zurecht, für andere modelle hab ich auch immer zu viel "einarbeitungszeit" gebraucht.

junglista 11.05.2012 16:54

habe zu hause:

2x CDJ 900: bruacht man nix zu sagen
1x DNS 3700: Sehr geiles Teil mit viel mehr features als der Pioneer. Macht richtig spaß da sich das vinyl mitbewegt. kommt bisschen plattenfeeling auf.

meine allgemeine erfahrung ist folgende:

wenn du jeden track einzeln auf CD brennst, bekommst du eigentlich bei keinem Probleme mit den Ladezeiten

wenn du MP3 CDs brennst, dann nicht mehr als 10 tracks, da viele spieler (nicht der 3700 oder 900er) einfach abkacken und zu lange brauchen zum laden. desweietren is mir bei den billigen teilen (reloop / je 200 EUR) aufgefallen, dass weder BpM Zahl, noch % in pitch gestimmt hat. ausserdem, wenn man das jog wheel intensiver verwendet, um z.b. mal 10 sec damit zurück oder vor zu spulen, kommt der cd player nicht nach und springt immer wieder zur ürsrünglichen position zurück. ausserdem is das setzen der cues bei reloop extrem gewöhnungsbedürftig... fazit: nimm lieber die billigsten pioneer, dann haste die griffe und routinen auch gleich im club drauf (cuing, navi...)

DJ Titty Twister 14.05.2012 22:16

Ich hab zu Hause nen Pioneer CDJ400 als Unterstützung für mein MK2 Pärchen. Der lässt sich auch als Controller für DJ Softwares nutzen, und ist als Heimgerät gut.

Re4l1 21.05.2012 11:15

Also eigentlich habe ich mich die ganze zeit gewehrt mit CD aufzulegen, leider gibt es manche releases nur digital und somit hab ich mich durchgrungen dann auch cd pitcher zuzulegen. Habe jetzt ganz alte dinger daheim die ihren zweck aber erfüllen und zwar die Numark Axis 9, wirklich nix dolles aber reicht. Leider is das handling zu den Pioneer doch sehr verschieden, was mir das erste mal im club extrem auffiel, die umstellung war eher....medium :D hab zwei drei übergaänge gut versaut. Nach 2-3 mal rumfuchteln und probieren haut es nun hin. also wenn die kohle da ist gleich pioneer kaufen

dj sykes 01.06.2012 12:06

2 * Technics SL-DZ 1200

sykes

numbolic 22.01.2013 16:31

CDJ 2000 Nexus! Nee Spaß!;-) Schön wär´s! Hab 2 Technics 1200er von daher will ich mich mal nicht beschweren...

Cryptical 22.01.2013 17:05

CDJ900 ftw

DJ Mix 31.01.2013 15:57

[QUOTE=daveM;997509] bisher alle mir bekannten acts verlangen nur die pioneers.
CDJ800, 850, und 1000er sind totaler standart geworden!
Denon cd-player hab ich mal probiert. -war aber nix.
sonst gibts ja auch kaum noch erwähnenswertes, oder?[/QUOTE]

[QUOTE=steezdream;997627]Naja, wäre ja nicht so, als ob's auf dem Markt nich noch ne Menge anderes Zeuch gäbe :D[/QUOTE]
abgesehen von biligrotze gibt's sicher dutzende von gut funktionierenden cd-playern, die sich eher in preis, design und details als grundsätzlich unterscheiden.

[QUOTE=Arschkatze;997925]numark, gemini und americanaudio haben miserable pitchauflösungen, da macht das mixen echt keinen spass mehr .den numark ndx 800 hatte ich noch nicht presönlich unter den fingern man hört aber der soll ganz brauchbar sein

zu erwähnen sind dann noch die reloop rmp2/3, da scheiden sich die geistrer en bissl wegen der bauqualität, ansonst aber brauchbare geräte[/QUOTE]
reloop ist halt wie 1-euro-shop-ware: man WEISS dass es einem in den händen zerbrechen wird. das exakte gegenteil von qualität :freak:

gemini weiß ich nix drüber, außer dass ein kollege vor zehn jahren mal gemini-cd-player hatte und die nach 1 jahr nur noch gesprungen sind. legendär scheusslich, billigstes material. waren aber auch billige teile, noch ohne drehbares jog-dial, scratch-modus etc.

american audio pro scratch II fand ich sehr gewöhnungsbedürftig aber ging notfalls.

numark machen seit 10 jahren stabile, zuverlässige und gut bedienbare cd-player imo, sogar und gerade auch im unteren preissegment. hab bisher NUR gute erfahrungen damit gemacht und mir vor paar monaten die numark ndx 400 zugelegt wegen mp3/usb-stick kompatibilität (und die alten axis 2 verschenkt, die immer noch laufen).
bin zufrieden damit, sie können alles was ich brauch. auch andere djs konnten sich recht schnell auf ner party darauf einstellen und tight damit mixen, ohne sie vorher schonmal gesehen oder gar benutzt zu haben.

also preiswerte alternativen zu den platzhirschen gibt's, und es sind nicht nur b-lösungen. bei pioneer zahlste erstmal für den namen... gibt keinen grund das zu tun wenhn man nicht superreich ist.

und "ein guter drummer spielt auf jedem set" :freak:

im ernst, ich würd sagen der pioneer-standard ist nicht ganz so ewiglich ernstzunehmen wie der 1210-er standard (zumal z.b. der pioneer-standard bei den mischpulten einfach nur 1. auf gewohnheit und 2. einem kollektiven groben missverständnis beruht :ill:), auch weil es da auch keine tonabnehmer auf die richtige tonarmumgebung zu justieren gibt und so. cd/usb-stick/lochkarte rein und gut.
wenn man sich ne playlist und cue-punkte usw vorbereiten will macht man's eh am besten per abelton live ("we all press play") oder mit der mistabishi-methode.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:50 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
& future-music.net, Germany.