Home   Events   Review

Nightlife Tour feat. Andy C @ Maria, Berlin


Veranstaltung: Andy C Nightlife 3 Tour  
Datum:   13.04.2006  
Location:   Maria am Ostbahnhof  
Stadt:   Berlin  
DJs:   Andy C, Ignite, Cy:mon, Nursa, Flowpro, Boombastic Soundsystems feat. Macka E, Sanfranzdorf Soundsystem  
MCs:   Sinista, Zhi, Deemus Jay  


Bilder vom Andy C Gig in der Maria findet Ihr in der Gallery

Review von Ignite

Andy C war zuletzt 1998 zur Loveparade in Berlin. Höchste Zeit also, einen der besten Drum and Bass DJs auf dieser Erde endlich einmal wieder in die deutsche Hauptstadt zu holen. Zweifel bei uns Veranstaltern gab es bis zur letzten Sekunde: Wie würden die eher "ravemuffligen" Berliner das Booking annehmen? Einen großen Club wie die Maria mit Drum and Bassern zu füllen, ist immer eine große Herausforderung, auch in Berlin.

Doch spätestens zwischen 0 und 1 Uhr zeichnete sich ab – diese Party würde etwas Besonderes werden. Die Schlange vor der Tür wurde immer länger und innen haben die Partypeople schon zu den Warmup DJs gerockt als ob es nicht gegolten hätte, sich seine Kräfte einzuteilen.

Als "der Meister" dann auf die Bühne kam, wurde ihm ein mehr als herzlicher Empfang von den knapp 800 Berlinern geboten…. Die Begrüssungsrufe wollten den ersten Tune einfach nicht droppen lassen, und für einen Moment erinnerte die Szenerie mehr an ein Fussballstadium als an eine Party für "Spartenmusik". Auch ohne die Aufforderungen von Sinista und MC Zhi wussten die Leute, was zu tun war: „Hands up in the aiiiiir toniteeee“. Die Berliner DNB Szene wurde selten so lebendig und präsent erlebt wie an diesem Abend.

Praktisch alle Headz der Szene waren zugegen und es wurde zusammen gerockt, bis der Schweiß von der Decke tropfte. Erstaunt waren wir auch wie viele auswärtige den Weg nach Berlin extra für diese Party auf sich genommen haben: big up y´all – you know who you are!

Andy spielte viele Klassiker, es war definitiv kein „fresh & hot Dubplate“ Set, aber ein guter DJ weiß was die Crowd von ihm hören will, und so hat er die Leute 2 Stunden lang mit stets tanzbaren Beats, wechselnden Styles, flinken und kreativen Mixen und einfacher "DNB Superhero Stageprecence" in Grund und Boden gerockt.

Die Äußerungen im lokalen DNB Forum, keepitrollin.de, überschlugen sich am nächsten Tag geradezu mit Lobpreisungen:
  • Das war mal 'n Rave, wie ihn Bremen oder Mannheim nicht hätten besser machen können. Ich hätte nicht gedacht, dass ich so was mal in Berlin erleben darf
  • Andy c war auf jeden Fall die Reise nach Berlin wert, das Maria ist eine schöne Location und sämtliche DJs haben mitreißende Sets hingelegt
  • Mensch, war dit schön. Karibische Temperaturen und so eine Meute im Nacken, was ein Spaß
  • Vielen Dank für die vielleicht beste Party in meinen drei Jahren in Berlin
  • God save the Wechselshirt
  • PORNOOOOO!!!
Etwas, das wirklich nicht selbstverständlich ist, war das es trotz der Enge und der ausgelassenen Feierei keinen einzigen Konflikt gab, was die Techno- gewohnte Security Meute definitiv erstaunt, ja fast gelangweilt hat. Keine Schlägereien, keine Drogen, keine Leute die nicht mehr klarkommen… Drum and Bass und das wofür es eben steht: Peace, Love & Unity.
21.11.2017, 12:52 h | 9 Junglists online