Home   Events   Review

Another Level meets Jungle Invasion


Veranstaltung: Another Level meets Jungle Invasion  
Datum:   20.12.2003  
Location:   Atmosphäre 412  
Stadt:   Buchholz  
DJ's:   Mampi Swift, R-Type, Wylie D, NM8OR B, Dirk D., KayLab, Unique, Vibes, Steve, Klimax, DJ Cronix, Taz, RawKut, Shabe Lavan, Solomon, Sugar J, Mark Masters, Krimba, Jay-R, Mercury DJ, Slider, Genzo, Dick Tracee, Triple T, Little D, Raskal, Dread, Nukem, Rob-E  
MC's:   Skibadee, Det, IC3, Kraft, Stunnah D, Temper, Demus J, Raida, Miss Soma, Vision, Motion, Checker, Flava Gee, Nasty D, Recall, Benski, Pressure, J.T., Racka Gee


Review von OneLove

Nach etwa einer Stunde Fahrt hatten wir es um 22:15 geschafft, wir standen in der Schlange vor dem Atmosphäre 412 in Buchholz. Nach etwa 20 Minuten anstehen kamen wir an die Kasse, zahlten brav unsere 20Euro(18Euro Eintritt + 2Euro für's Wiedereinlaßband) und los ging´s. Was mir bereits an der Tür auffiel war, daß sich die Securities als sehr freundlich und professionell erwiesen. Die Location is super, recht gross und cool aufgeteilt... Auch die Deco war klasse und ungewöhnlich aufwendig gemacht über alle Floors außer dem German-DnB-Floor!

Nach einer Tour durch alle Floors, blieben wir erstmal im DnB Floor wo grad Klimax(als Ersatz für KayLab) auflegte! Sein Set war nice, auch Dirk D der nach ihm spielte war gut... Am Mic supporteten MC Temper und MC Stunnah, auch die beiden machten einen guten Job und heizten der Meute ordentlich ein.
Gegen 0:30 machten meine Freundin und ich uns auf den Weg in die anderen Floors, überall kurz reingeschaut... Die Stimmung war in wirklich allen Floors bombig & die Leute tanzten ausgelassen! Mein Blick auf die Uhr verriet mir dann allerdings daß es endlich soweit war, Taz und Miss Soma waren dran! Also nix wie ab in den Happyfloor...

Auf die beiden habe ich mich schon Wochen vorher gefreut und ich wurde nicht enttäuscht. Von Taz gab´s feinsten Oldskool und Miss Soma begleitete das Set mit ihren traumhaften Gesangseinlagen ( Gänsehaut pur ). Die 1 1/2 Stunden vergingen viel zu schnell...!Nach den beiden war Vibes an der Reihe, sein Set war nich schlecht... Aber ich habe mehr erwartet ( hab ihn schon bedeutend besser auflegen gehört )... Naja, er hatte wohl einen schlechten Tag oder ein bißchen viel Intus! Am Mic war Demus J, für mich der MC des Abends! Er is einfach der Knaller, seine Stimme geht unter die Haut und er weiss halt wie´s läuft! Er untermalt die Sets die er begleitet und zerlabert sie nich!

Nach Vibes ging´s dann rüber in den DnB Floor wo gerade Mampi Swift sein Bestes gab, wie gewohnt gab es ordentlich auf die Mütze... Die Crowd war am ausflippen und die Tanzfläche platzte aus allen Nähten.

Das Einzige was ich zu bemängeln habe is, die Beleuchtung im Mädchenklo... Beim nächsten Mal bitte ein bißchen mehr Licht ! Ansonsten hat mir der Abend richtig gut gefallen, Location top, Organistaion super und Musik vom feinsten... Ich hoffe Part2 lässt nicht all zu lang auf sich warten?!
19.11.2017, 22:41 h | 8 Junglists online