Home   Events   Review

Best of British


Veranstaltung: Best of British  
Datum:   07.09.2002  
Location:   Aladin/Tivoli Komplex  
Stadt:   Bremen  
DJ's:   R-Type, Bad Company, John B, Playa, Phantasy, Unknown, Slider, Genzo, ...  
MC's:   IC3, Rizla, CD, Little Monk, Live Lee, ...


Bilder von "Best of British" findet Ihr in der Gallery.

Review von JVXP

Die ganze Woche vorher hab ich mal so mit Hendriks telefoniert und die ganze Sache mal klargemacht.Und Samstag morgen ging es dann um 6.00 Uhr los !!! Denn ich wollte ja schon Nachmittags in Bremen sein. Also erst mal mit einer Regionalbahn nach MA gedüst und gleich in den EC aus Basel gehopst... Würg... Nie wieder setze ich mich in einen Zug, der durchfährt. Keine Bewegung = pain in the arse! Und zwar richtig böse! Naja, darüber will ich nicht reden.. ihr könnt es Euch ja auch vorstellen... *bg*

So kurz vor halb eins hab ich dann mal den Hendriks angerufen und gesagt, dass ich komme und er auf mich vor'm Bahnhof warten würde.... Hendriks meinte dann auch noch, dass er noch auf einen Australier warten müsse, der sich im Future Forum für das BoB angemeldet hatte und der am anderen Ausgang vom Bahnhof wartete. Kurze Begrüßung und ab ging es zum Epizentrum der Bremer D&B Szene... Der Lifeline Agentur und dem Laden !!!! ;o]

Hey, dafür, dass das ein reiner D&B Laden ist, hat er aber eine Menge Kundschaft! Hendriks stellte dann Tim (der Australier) und mir seine andern Mitkollegen vor, von denen ich aber die ganzen DJ Namen vergessen hab (sorry!) *bg* Auf jeden Fall sind das sehr nette Menschen. Irgendwie musste dann Hendriks noch eine Stunde auf irgendwas warten (Hab es mal wieder vergessen warum) und hat uns mal gezeigt, wie Hendriks so arbeitet! Dabei rief auch noch die Jessi (Alberta Hoffmann) an.

Nachdem Hendriks dann noch geschäftliches erledigen musst, brachte er Tim und mich noch an die Bremer Jugendherberge, da Tim meinte, da wären noch genug Betten frei! Also mal dort eingecheckt und da musste uns Hendriks auch schon wieder verlassen, um noch ein wenig auszuruhen (;o]) und später John B abzuholen! Wir sind mal durch Bremen gelaufen und haben uns ne Pizza reingezogen!

Dabei hat mir Tim auch schon einiges erzählt, obwohl ich an dem Tag auch mal wieder unnnnnggllllaaauuubblllich gesprächig war! ;D [...] Da ich aber noch ne Bank suchen musste, ging Tim schon mal alleine um sich noch ein wenig zu pennen! Abgemacht war um 22.50 h an der S-Bahn zu stehen. Ich war da... nur Tim nicht... egal dachte ich, der wird schon den nächsten nehmen !!! Oder er war schon da !!! Weil er mir irgendwas von Mädchen erzählt hat. Aber genaueres hat er in dem Moment nicht erzählt. (Später irgendwann irgendwas von blondem Mädel.. Foto.. Hamburg.... völlig wirr.

OK, ich also wie in Köln gewohnt Straßenbahn gefahren bis ich dann an die Haltestelle kam, die Hendriks uns genannt hatte. Aber wie finde ich das Aladin/Tivoli? Ganz einfach, ich bin den Kiddies gefolgt, die da schon rumliefen! Und nach ungefähr einem Kilometer tat sich mir ein bunt Leuchtendes etwas aus, dass sich als die richtige Adresse herausstellte.

Einige saßen noch draußen auf der Straße andere vielen schon um! Aber da ich gespannt war die Location war, die Hendriks mir in den schönsten Farben ausmalte bin ich gleich mal reingestürmt. Hendriks hat uns einen Gästelistenplatz klargemacht (Danke dafür!) und ich hatte schon Bammel, da mein Pass abgelaufen ist und ich ihn noch nicht verlängert hatte.

Aber es gab keine Problem.. Die Security war ein wenig strenger als in MA oder auch in Köln (wo war die überhaupt damals!?). Aber Anstalten haben sie keine gemacht! Und dann gleich in den Mainfloor gestürmt .... und Du meine Fresse! Ich dachte ich brauche eine Sonnenbrille! So viel Licht/Laser und Mädels.... *sabber* Das mit den Lasern war eher nervig (ich steh nicht so auf dieses epileptische Geblitze :D) Aber die Crowd war super gut drauf !

Und ich stehe wieder keine 15 Sekunden in dem Laden... da passiert es... die Jessi steht vor mir *lol* Aber es ging schon tierisch ab (lautstärkemäßig) deshalb blieb es nur bei einem kurzen ins Ohr Gerufe *bg* Dann hab ich mal die andern Räume abgecheckt: Im Hauptraum war gerade dieser DJ R-Type zu Werke und ich fand den grottenschlecht! Sorry, aber ich mag altes Zeug aber ich will keine B-Seiten altes Zeug, dass vor 3 Jahren zu Tode gespielt wurde. Kann aber auch sein, dass ich an dem Abend auch nicht in der Stimmung war, um mir das Zeug zu geben.

Aber der Oldskool Floor bot die richtige Zuflucht für den Moment. Da war dann der Olaf (DJ Name vergessen) aus dem Laden zu Gange und der war recht gut. Während der ganzen Zeit hab ich dann auch noch Ausschau nach Tim gehalten. Naja... nach ein paar Tunes und einer Stunde später hab ich dann auch noch mal Jessi getroffen und die hat es doch wirklich geschafft sich mit mir eine viertel Stunde lang zu unterhalten...

Während der Unterhaltung kam dann auch noch zufällig Tim vorbei! Er war auch gerade erst durch die Tür getreten und hat uns zum Glück gleich gesehen. Tim erklärt mir dann das was ich mir schon gedacht hatte: Der Kerl war eingeschlafen! Und kurz bevor die letzte Straßenbahn ging ist er aufgewacht. Aber Hauptsache er hat es geschafft! :]

Weiter im Programm: So langsam kamen Fresh und Vegas durch die Tür, die sich dann auch durch eine wütende (im positiven Sinne) Menge ihren Weg bahnten. Zum Glück haben die dann diesen grottenschlechten DJ von der Bühne vertrieben. Zum Glück! Denn was )EIB( boten war wirklich der Hammer! Unglaublich! Das Set war wirklich mmeeeggaaa! Ich weiß nicht, dass kann man nicht beschreiben.... die Mischung hat einfach nur gestimmt!

Es war alles dabei: schlimme Tunes (im positiven Sinne), wunderschöne Tunes (hab ich da ein Piano gehört? Nein, kein Hardcore Piano!), vertrackte Stücke (dieser Beat war einfach nur genial... keine 2-Step aber auch keine Bodyrock-shuffel-Swingstep Krams, sondern einfach nur "dersch"), und ein Stück mit dem besten Basslauf seit langem! (außer Friday Night!) aber das war nicht ein 4 Takte Basslauf sondern ein richtiger der auch alle 32 Takte sich verändert hat!

Und dazwischen war er auch nicht gleich, sondern er war einfach nur in Bewegung und klang nur natürlich. Nice. Und das andere war auch nicht zu verachten. Geile Zeit! Irgendwo dazwischen hab ich dann Hendriks getroffen... natürlich auch in dem Moment in dem er den Saal gerade mal ein paar Sekunden betreten hatte! *bg* Und gleich mal erzählt wie der John so auf den ersten Eindruck ist. Zack weiter..

Hendriks muss sich um die Gäste kümmern. Und ihr Leute ich sage nur: großen Respekt! Ich hab es bei der „King of the Jungle“ schon ein wenig angehaucht gesehen, aber was der Hendriks dort leisten muss ist die Hölle. Ich wäre so tot - großen Respekt!

Und dann war auch schon der John B dran. Der sah schon lustig aus! Hat diese abstehenden Haare und diese besch****ne Promo Sonnenbrille und dazu noch ein Hemd mit Krawatte. Einfach nur durchgeknallt! Naja, Biologen halt. ;o]

Der war dann gleich nach )EIB( dran. Hendriks hat mir vor er noch erzählt, dass John sich Sorgen gemacht hätte, ob die Kiddies auch "meinen neuen Style mögen. Aber ich fand ihn Klasse. Ich weiß nicht... es ist halt was anderes. Aber ich hab schon lange nicht mehr so hypnotisch auf einem Rave getanzt. Das ist so dies 80'er Jahre Electro Richtung mit starkem Trance Geschmack.

Wie Hendriks schon geschrieben hat... Sehr gewöhnungsbedürftig! Ich fand es wie gesagt geil! Nur einige andere fanden es nicht so, weil sich die Tanzfläche schon ein wenig leerte (nicht stark, in MA wären bestimmt alle weggegangen. Aber die Leute wissen schon zu feiern in Bremen. Dass muss man euch lassen! ;o]

Das ganze Set wurde dann auch noch eher zu eine Comedyshow. So müssen Auftritten sein! John B hat zu Anfang des Sets ja meistens ausschließlich seine Sachen gespielt und dazu hat er die ganze Zeit gesungen und das sah so genial aus, weil man wirklich dachte, er würde das gerade im selben Augenblick machen.

Irgendwann später wurde das Ganze dann noch komplettiert, indem er die Roboterbewegungen machte, die man aus den Breakdance Videos aus den 80'ern kennt! Dazu sprang dann auch noch Fresh andauernd über die Bühne! Und was der Sachen gemacht hat. Hat ständig dem John B in den Platten rumgefingert und gefilmt. John B von unterm Tisch, von vorne, von hinten, von der Seite, von oben, von überall und ständig über die Bühne gehuscht. Hendriks hat mir später noch erzählt, dass er das ganze hinter der Bühne auch noch weitergetrieben hat.

Nur leider war ich dann auch schon extrem müde und wollte gehen. Das war so gegen 04:00 h oder 04:30 h. Was weiß ich... Ich bin jedenfalls wie ein Irrer durch die Gegend gehopst, weil ich Tim und Jessi gesucht hab. Aber finde 2 Leute mal unter 2000 anderen. Hendriks konnte man ja die ganze Zeit über sehen. Aber die andern beiden.. wie von der Menschenmenge verschluckt.

"Ich treff Tim ja morgen bestimmt noch mal und der wird den Weg schon nach Hause finden", dachte ich bei mir.. nur wusste ich nicht, dass Tim nicht wieder in die Jugendherberge zurückkommt, weil er gleich wieder nach Berlin fahren wollte (hää, warum dann überhaupt pennen!?).

Und irgendwo in dieser Zeit muss Fresh dann zum Mikro gegriffen haben (Hendriks erzählt mir was von, das die beiden MC's irgendwann gemerkt hätten, dass es noch 3 andere Floors gibt und wollten sich mal vergnügen. Nur war dann am Ende keiner der beiden mehr auf der Bühne. MC Fresh in full effect also.. und ich Depp hab alles verpasst! Schade eigentlich. Aber ich glaube, ich werde zu alt für diesen Ravescheiß! *bg* ;o]

Aber an dieser Stelle möchte ich auf jeden Fall noch ein paar fette Grüße loswerden: Natürlich zuerst an Hendriks!Vielen dank für alles!
Dann noch an Tim, Jessi (für's erzählen),(und Gefolge *g*) und Manchild! Und noch alle anderen, die einen spackigen Typen mit einem Future Forum T-Shirt rumflitzen gesehen haben!
18.11.2017, 20:19 h | 9 Junglists online