Home   Events   Review

The Beach @ Insel, Berlin


Veranstaltung: the_beach  
Datum:   21.07.2001  
Location:   Die Insel  
Stadt:   Berlin  
DJ's:   Usual Suspects, Switcha D, Plak, E.Decay, Luna C, Tobi, Arsonist, Loo-P, Stanislas, Sinsita, Space Fish, Santosh, Georenergie, ...  
MC's:   Irie, Steppa G, Pointflex, Ploch  


Review von Ostgothe

Es hat zwar paar Tage gedauert, aber jetzt hier mein 1. Bericht für Euch.

Nachdem wir uns von der Love Parade erholt hatte, kamen wir um 23.00 h mit dem Taxi beim Burgerking vor der Insel an, zahlten paar Mark und liefen durch den Treptower Park Richtung Insel. Die Kasse befand sich an der Brücke die über die Spree führte und der einzige Zugang zur Insel war; dort dann 25 Steine gezahlt.

Das Gebäude auf der Insel war ein bisschen im Style einer Burg. Auf 4 Etagen wurde gerockt: im EG war der Goa/Psy-Trance floor darüber die Klos, sowie Sitzmöglichkeiten zum liegen/chillen. Darüber der Jungle/D&B floor und ganz oben der Happy Breakbeat floor.

Von den Jungle und Happy floors gelangte man auf eine Außenterasse/-balkon über die man eine gute Aussicht über das the_beach Areal hatte: Im Garten viele flureszierende meterhohe Plastik-Mushrooms, Visuals, Projecktionen, Sofas, Hängematten, Liegeflächen, Essens- und Getänkestände, Verkauf von Kräutern, Tees, Gewürzen, .. und ringsherum Wasser. In dieser OpenAir Area befand sich auch eine Stage mit Soundsystem vor der man ab Sonntag morgen bei schönstem Sonnesschein zu Goa-Klängen tanzen konnte. Denn die Party (zumindest der Goa-Teil) ging bis Sonntag abends!

Die Preise für Essen und Drinks waren Berlin-like relativ niedrig.

Doch dann ein Dämpfer: Auf einem Aushang stand, daß Luna C leider nicht kommen würde. Alle anderen Artist hingegen schon. Aber die Stimmung auf dem Happy-Floor war trotzdem gut. Es legten Tobi, Arsonist, Loo-P und noch einige mir unbekannte DJs auf.

Die MCs waren zu Beginn wirklich gut. Gegen Ende der Party war wohl open-Mic Session und so schnappten sich auch manche Bedroom-MCs das Mic, und probierten zu rhymen. Die Stimmung war besonders bei Tobi top - genau wie sein mixing.

Zwischenzeitlich genehmigten wir uns eine Pause und verbrachten 1 Stunde im sehr entspannenden Outdoor/Chill-Bereich.

Auf dem D&B Floor war der definitive Höhepunkt das Set von Usual Suspects, die krass am Gasheben drehten und das erwartete Basslinesgewitter losließen. MCs auf diesem floor waren die Engländer MC Irie, MC Steppa G und der Berliner MC Point Flex. Von den MCs war teilweise aber nicht viel zu sehen, weil viele D&B-Headz vor ihnen auf der Bühne tanzten.

Der DJ-Kollege von MC Irie & Steppa G legte vor den 'Suspects' ein gutes Set auf. Auch Tobi und Stanislas wussten zu überzeugen. Nach Suspects war es Zeit für E.Decay die Crowd mit derben Beats weiter zu pushen. Und das gelang ihm. Ich habe ihn da zum 1. Mal gehört und fands sehr gut.

Als morgens der D&B und Happy floor geschlossen wurde, überlegten wir uns länger zu bleiben und uns das Goa-Spektaktel, dass ab 10.00 h beginnen sollte anzutun. Wir waren dann aber so platt, dass wir die Insel um 6 verließen, uns im Burgerking noch paar Pommes reinwürgten und uns dann mit dem Taxi nach Hause karren ließen.

Fazit: Unser schönes Love-Wochenende wurde durch diese wunderbaren Party abgerundet.
25.11.2017, 01:07 h | 4 Junglists online