Home   Events   Review

Return of Jungle Mania


Veranstaltung: Return of Jungle Mania  
Datum:   21.04.2001  
Location:   Markthalle  
Stadt:   Hamburg  
DJ's:   Nicky Black Market, Ash-a-Tack, Brockie, Sy, Trick or Treat, N.D., MTC Yaw, Krusty, Charly Whizz, ...  
MC's:   Shabba D, Flux, 5ive-O, Mex E, Monkey, Macka E  


Review von Ruben

Ich war am Samstag auf der Jungle Mania in Hamburg und muss echt sagen, die Hamburger wissen auch wie man Parties feiert!!!

Wir sind so um 23:30 h angekommen und standen natürlich in der Schlange, aber das war ehrlich gesagt eher ein Erlebnis, als 'ne Qual! Denn die Leute haben da schon so richtig Stimmung gemacht, mit ihren Whistels und Horns!!! Das war echt fett und hat einen super auf die Party eingestellt, die auch richtig fett (und heiss) war!!!

An Floors war ein Oldskool, der Main und ein 2step Floor da. Auf dem Oldskool wurden wieder sämtliche Bretter aus vergangenen Tagen aufgelegt und als besonderer DJ war 'Unknown' (anstelle von dem angekündigten 'Sy') da, der spielte wie man ihn kennt und liebt!!!

Auf dem Main Floor rockten zuerst einmal die Deutschen richtig (kann Euch leider net sagen, wer der DJ war, da ich mich in der Szene da oben nicht so auskenne) und dann kam Brockie, mit MC Shabba, Flux und 5ive-O, der auch mal wieder ein Killaset spielte!

Und Shabba fuhr natürlich wieder ab wie immer (und er war auch ziemlich satt, was wohl an den drei Tüten innerhalb der ersten 15 Minuten lag), genauso wie Flux. Und sogar 5ive-O fand ich an dem Abend gut!

Am besten hatte mir allerdings dann Nicky Blackmarket gefallen. Er spielte ein schön ausgewogenes Set mit alten und neuen Tunes. Und er spielte ein neues Dubplate, das wohl für jeden ein Muss ist: eine Dubplate mit fiesen Breaks und Bässen und als Sahnehäubchen die Vocals von Stevie Hyper D darübergelegt!!! Ich sags euch... Die Leute sind fast ausgerastet und haben fast alle mitgesungen. (Gänshautfeeling!!!)

Als letzter Engländer kam noch Ash-a-Tack der anfangs mixtechnisch zwar nicht so überzeugte, dann aber ein doch ziemlich gutes Set ablieferte. Beim letzten DJ (wieder ein Deutscher von dem ich den Namen leider nicht weiss), wurde es dann zwar leerer aber er legte auch sehr gut auf.

Also alles in allem eine sehr gelunger Return of Jungle Mania!!!
Und nochmals ein fettes Lob an die Hamburg massive!!!
24.04.2014, 08:26 h | 7 Junglists online