Home   Events   Review

DJ Hype @ Tanzschule Schmidt


Veranstaltung: DJ Hype @ Tanzschule Schmidt  
Datum:   26.09.1996  
Location:   Tanzschule Schmidt  
Stadt:   Berlin  
DJ's:   DJ Hype, DJ Phaser, DJ Philly Phil, Oliver von Felbert  
MC's:   GQ  


Review von easy

Am 26,September hatten wir die Möglichkeit DJ Hype in unserer Stadt zu erleben. Letztes Jahr noch in Verbindung mit Nicky Blackmarket und anderen Engländern im Tresor, spielte er dieses Mal solo, nur mit MC GQ als Unterstützung. Außerdem waren noch DJ Phaser, DJ Philly Phil und aus Köln Oliver von Felbert gebucht.

Der Veranstaltungsort, die berühmtberüchtigte Tanzschule Schmidt erwies sich zunächst als gut gewählt, denn als wir gegen ca. 1.00 Uhr eintrafen war die Party dank Oliver schon voll im Gange und sehr gut besucht.

Hype legte im Folgenden etwa eineinhalb Stunden auf und spielte so in etwa das Set, das er auch schon in London zum Carnival spielte, hauptsächlich funktionierende Platten, die eigentlich nichts besonderes an sich haben, im schnellen Mix jedoch enorm viel Druck machen können.
Etwas enttäuscht waren wir von der Tatsache, daß Hype kaum Dubplates spielte und somit nicht viel sonderlich Neues zu hören war. Trotz allem muß man sagen, daß Hype in keinster Weise enttäuscht hat. Dazu war die Art, mit der er die Platten präsentierte einfach zu gekonnt.

Abgelöst wurde er dann von Phaser und Philly Phil, die ihre Sache sehr gut machten und frischen Wind in die Party brachten. Leider wurden die Veranstalter, übrigens ein Grüppchen Berliner Breakbeat Freaks, gegen 3.00 Uhr zum ersten Mal von grüngekleideten Eindringlingen gezwungen die Anlage ein wenig leiser zu stellen, was dem ohnehin schon etwas dürftigen Sound einen weiteren Schlag versetzte.

Gottseidank wiederholten sich derartige Besuche nicht zu oft, so daß man gleich nach Verabschiedung der Helfer, die natürlich nur auf Anrufe besonders hellhöriger Anwohner reagiert hatten, die Laustärke wieder dem Partygeschehen anpassen konnte.
Als wir dann gegen 5.00 Uhr die Party verließen war es noch immer gut gefüllt, ein weiterer Beweis dafür, das es nicht immer Techno oder House sein muß, wenn Leute bis morgens auf einer Veranstaltung bleiben.
21.11.2017, 01:35 h | 8 Junglists online