Home   Events   Club Focus

Drum & Bass Club Focus


Affenhaus @ Colosseum, Landau



Seit wann - bzw. ab wann - gibt es die "Affenhaus" Parties und wer steckt organisatorisch gesehen dahinter?

Die Opening-Party findet am 07.03.2015 statt, als DJ-Headliner kommt B-Complex. Über den Matò selbst muss man nicht mehr viel erzählen. Sympathischer Dude, der live richtig abreißt und fast nahezu jedes DnB-Genre bedienen kann. Der MC-Headliner auf der 1. Party wird Aytee sein, er wurde durch das letztjährige Julians-Blog-Battle deutschlandweit bekannt. Junger, hungriger Kerl mit einem extrem variantenreichen Flow.

Organisatorisch stecke ich dahinter (Dengsta), ich bin quasi der, der auch das finanzielle Risiko trägt. Bei manchen Bookings hilft mir der liebe S-Kay und stellt Kontakte her. An dieser Stelle Grüße an Kai und den Jo von der NuVisionz-Posse. Die Zwei haben mir wertvolle Tipps und Ratschläge gegeben, für die ich den Beiden endlos dankbar bin.

Natürlich hab ich ein tolles Umfeld um mich herum, das mich tatkräftig unterstützt – ob Soundtechniker, Grafiker, Ideengeber, Video/Photo-Mann oder Helfer. Ganz alleine wäre das ja auch gar nicht möglich, Shouts an alle Verrückten – Danke das ihr da seid.

Warum der Name "Affenhaus"?

Jedes Kind braucht ja bekanntlich einen Namen, so hab ich auch da viel Zeit investiert und unzählige Vorschläge wieder verworfen. Ich hab mir nächtelang den Kopf zerbrochen und bin irgendwann beim „Affenhaus“ hängen geblieben. Der Ursprungsgedanke stammt aus einzelnen Bars, aus meinem „Rock`n`Roll“-Track, der auch zeitgleich am 07.03 auf Insidious Recordings releast wird. Hier ein kurzer Ausschnitt, damit man es etwas nachvollziehen kann:

„Lass es raus/ zieh die Maske raus/ komm wir rasten aus/ wie im Affenhaus/ echte Bretter wie am Lattenzaun/ fette Rapper packen aus/ is mal schlechtes Wetter/ dann lach ich`s aus/“

Affenhaus soll einfach das Gefühl vermitteln, dem Alltag fern zu bleiben, auszubrechen und krass zu feiern.

Was war und ist Eure Idee und Motivation diesen Clubabend überhaupt zu machen?

Die ursprüngliche Idee war eigentlich meinen Geburtstag „etwas“ größer zu feiern. Das hat sich nun in ganz andere Sphären entwickelt und das Konzept wurde step by step kreiert. Wir wollen Drum`n`Bass einen gewissen Live-Charakter aneignen, Hip-Hop MCs, LiveSänger/innen und Instrumente einbinden. Ich möchte nicht rechthaberisch klingen, aber in der DnB-Szene laufen viele Dinge einfach falsch. Das hat sich über die Jahre so entwickelt und wird inzwischen als „normal“ angesehen. Das z.B. auf den meisten Partys nicht einmal Monitor-Boxen für die Vocals zur Verfügung stehen, kein Soundtechniker da ist oder die Pegel für längere Zeit auf 120% gedreht werden, kann ich einfach nicht verstehen.

Wir werden auch keinen überteuerten UK buchen, der seiner einstigen Form schon jahrelang hinterher läuft, das wird es bei uns definitiv nicht geben. Diese Lücke möchten wir gerne schließen, und somit den Leuten einen besonderen Abend ermöglichen.

In welcher Location finden die "Affenhaus" Parties statt?

Unsere Partys finden im Landauer Colosseum statt, der ein oder andere war schon mal da. Jedem Anderen empfehle ich dringlich auch mal vorbei zu schauen. Die Techno-Partys vom Kunzi sind auch sehr geil (Anmerkung: die letzten Bookings waren Felix Kröcher und Mike Väth.)

Wie kann man sich die Location vorstellen? Beschreibt doch mal …

Der Club ist ein alter, monumentaler Gewölbekeller mit solchen Mittelalter-Backsteinen an den Wänden, die ich sehr mag. Man kommt durch eine längere Treppe nach unten, wo man den Bass und den Druck bereits spüren kann. An der großen Bar vorbei geht es zum Dancefloor, dieser ist ca. 25 x 5 m groß. Zusätzlich gibt es noch einen großen Tunnel-Floor, in dem verweilt werden kann und einen seperaten Raucherraum. Das Colo besitzt einen gewissen Untergrund-Flavour, ohne „abgefuckt“ zu wirken.

Wie viel Leute passen in den Club?

Die Kapazität beträgt 450-500 Personen, wir werden speziell darauf achten, dass der Club nicht überfüllt ist und halten Rücksprache mit der Security. Jeder Gast soll sich wohl fühlen und genug Platz zum „Absteppen“ haben.

An welchem Tag und wie oft finden die Parties statt und wie sind die Öffnungszeiten?

Die Öffnungszeiten sind meistens von 23:00 - 6:00 Uhr, zu den Dates etc. kann ich im Moment leider noch nichts genaues sagen. Wir müssen als „kleiner Veranstalter“ einfach schauen, dass an dem Tag keine anderen Partys stattfinden. Es wird darauf hinauslaufen, das pro Jahr maximal 3-4 Partys stattfinden. Das Affenhaus soll und will besonders sein, es wird Künstler-Kombos geben, die bisher niemand vorher gehört hat.

Wie hoch sind Eintritts- und Getränkepreise?

Wir versuchen den Eintritt bei plus minus 10 € zu halten, die Getränkepreise sind im Colosseum verhältnismäßig günstig. Zusätzlich habe ich spezielle „Affenhaus-Specials“ ausgehandelt:

Flaschenbier 2,50€ (außer Desperados)
5 Shots zum Preis von 4
Bananen-Weizen 3€
Große Weinschorle 3,50€
Long Island Ice Tea 5€

Wie kann man sich Euer Publikum bei den Parties vorstellen?

Wild und anspruchslos! Haha, nein Spaß.

Das kann ich nicht genau einschätzen, da wir ja noch nicht den 8. März haben. Aber ich denke das wird vollkommen gemischt sein, ein Teil-Ziel ist auch wieder „mehr“ Frauen für DnB zu begeistern und keine „Pimmelparty“ zu feiern. Ich bin ein bunter Hund und komme aus einem kleinen Kaff namens „Weingarten“, die Hälfte der Dorfbewohner, die noch tanzen können, sind bestimmt dort. Nein, Schluss mit de Faxen.

Das Feedback ist bisher extrem gut, wir haben Zusagen von Leuten aus Köln, Hamburg, München, Braunschweig und anderen Teilen Deutschlands. Affen kann man in keine Schublade stecken!

Welcher Sound wird bei den Affenhaus Parties gespielt?

Ein bunter Mix aus den Bereichen Liquid, Jump Up und Neurofunk. Wir sind da völlig offen, solange der Sound tanzbar & treibend ist. Das Feeling wird sich aber in die Kategorie Live-Konzert einordnen, da die DJ-Sets von jeder Menge Vocalists unterstützt werden.

Ihr habt auch eine Promo-Mix Reihe am Start. Was könnt ihr uns dazu sagen?

Das ist in erster Linie natürlich Marketing, aber soll auch talentierten Leuten eine Basis geben. Bsp. DJ Destrocter, der den vierten Promo-Mix beigesteuert hat, kennt leider keine Sau. Der Heiko hat ein Set gezaubert, der ganz genau zum Affenhaus passt. Da wurde Liquid & Jump Up perfekt miteinander verbunden, zart und hart zu gleich.

Außerdem wollen wir auch die Sets von den Partys recorden, alle Spuren etwas abmischen und natürlich for-free raushauen. Das wird auch mit in die Mix-Reihe einfließen. Wo gab es denn schon mal ein Set von einer deutschen Dnb-Party mit mehr als 4 Vocal-Spuren?

Welche Bookings habt ihr für die kommenden Monate geplant?

Da ist noch nichts Genaues spruchreif, aber die Meisten werden erstaunt sein was von den Affen noch so alles kommen wird. Erfahrene Rapper aus ganz Deutschland und talentierte, nicht abgehobene DJs und Producer aus dem Ausland. Die einzigen englischsprachigen MC`s, die vielleicht mal gebucht werden sind Azza, Loopie, Ragga Twins oder MC Fava. „Wahrgewordene Traum-MCs“ wären für mich persönlich Cr7Z & Ali As. Zu letzterem ist auch schon der Kontakt da, mal schauen ob wir das irgendwann hin kriegen.

Gibt es sonst noch etwas was Ihr loswerden wollt?

Vielen Dank, das wir uns hier präsentieren dürfen. Obwohl immer viel gehatet wird, meinen größten Respekt geht an das Future-Team - genau sowas braucht Drum & Bass!

Grüße an alle Jungelists und Jungelettes: gebt den Affen eine Chance und kommt am 07.03.2015 ins Landauer Colosseum, die Anlagen und PA-Aufstockung kosten fast mehr wie der DJ-Headliner. Der ganze Club verwandelt sich in einen großen Dschungel und wird liebevoll dekoriert. Uuuund meine EP „Samsara“ wird demnächst auf DNBB Recordings veröffentlicht, Augen aufhalten und sich ne Kopie sichern.

Gesonderter Dank an unsere Sponsoren und Partner: Puddu Fensterbau/Germersheim, Tattoostudios Palatina Ink./Weingarten, Skullfactory/Hamburg und music-news.at - Cheers!

Adresse des Clubs:

Musikclub Colosseum
Wollmesheimer Höhe 5
76829 Landau in der Pfalz


Thanks to Chris

facebook.com/AffenhausDNB

Ihr habt Kommentare / Fragen? Diskutiert den Club Focus im Future Forum!
24.11.2017, 04:45 h | 2 Junglists online