Home   Cityreports

Cityreport - Rhein-Neckar Area, Oktober 1996


Juhula, endlich Ferien. Das konnten die Jungle - Veranstalter von sich jedoch nicht behaupten, denn die vergangenen Wochen hieß das Motto schaffe, schaffe, Veranstaltungen mache....

Was wurde nicht alles auf die Beine gestellt um die zu Hause gebliebenen Balkonien Urlaubern so richtig einzuheizen. Es fing allerdings etwas unglücklich an mit der monatlichen Future Veranstaltung mit Kemistry & Storm, die am Freitag, den 26. Juli 1996 stattfand.
Leider waren an diesem Abend nur 150 Leute dort, was der Stimmung jedoch keinen Abbruch tat. Eine Erklärung, warum bei diesem geilen Metalheadz-Sound nur so wenige Leute anwesend waren, fand man genau 24 Stunden später in Forst.

Desire hieß das magische Wort. Endlich mal wieder Vibration Luft schnuppern, dachten sich die Jungle Freaks und erschienen zahlreich. Was ein Glück gab es auch einen outdoor Bereich, sonst würde das Vibration wahrscheinlich heute nicht mehr auf seinen Grundmauern stehen. Entsprechend dem Wetter war die Stimmung spitzenmäßig, die DJs heizten uns mal wieder mit dem neusten London Style ein, die MCs mussten wahrscheinlich am Sonntag erst mal heiße Milch mit Honig trinken und die netten Mädels an der Bar hatten alle Hände voll zu tun, die Gäste mit den notwendigen Durstlöschern zu versorgen. Schade war nur, daß die Musik im Outdoor-Bereich nur mit minimalster Dezibelzahl abgespielt werden durfte, wegen der Nachbarn (!!!).

In jedem Falle voll aufdrehen durften Brockie, Shy FX, Mickey Finn, Swift und Rap auf der Jungle Warriors Tour, die vom 14.08.1996 bis 17.08.1996 stattfand. Der Startschuß fiel am Mittwoch, den 14.08.1996 im alt bekannten MS Connexion in Mannheim. Daß der Zeitpunkt gut gewählt war, hat man schon gleich zu Beginn der Veranstaltung gemerkt, erstens waren die Gäste ausgeruht aufgrund der hiesigen Schulferien und zweitens hat es auch niemanden etwas ausgemacht, daß die Veranstaltung Mittwochs stattfand. Die Stimmung war wie immer super, Deejay E hat gleich zu Beginn des Abends so kräftig den Laden aufgemischt, daß sein Nachfolger Swift unbedingt dieses Niveau halten oder überbieten mußte. Das tat er dann auch. Die MCs, Det und Navigator haben sich gleich unters Publikum gemischt und kräftig mitgetanzt. Ein absolutes Lob an die Gäste dieses Abends.




Hannibal hat mittlerweile, so der letzte Stand der Dinge, einige Probleme seinen Hypnotic Club im alten Sol Y Luna in Frankfurt aufrechtzuerhalten. Letzten Meldungen zufolge, gibt es Hypnotic nicht mehr. Eigentlich schade, denn Hannibal kann wirklich gute Partys machen. Man munkelt ob er jetzt Dauerurlaub in der Türkei macht. Auf jeden Fall schöne Urlaubsgrüße von hier aus.
Wahrscheinlich ist das Angebot im Rhein-Neckar-Kreis so gut, dass er sich nicht mehr nach Hause traut.

Was jetzt nur noch Jungle-Town fehlt ist ein fester Club. So und damit wir hier jetzt mal endlich allen Gerüchten ein Ende bereiten, es gibt Ihn, den MEDITATION-Club und zwar im, na? Im MS Connexion m Mannheim. Startschuß wird der 16. November 1996 sein und zu diesem Anlaß gibt es eine feine Opening-Party mit Randall , Shy FX und MC Skibadee.

So und jetzt zum absoluten Hammer: Am Samstag, den 31.08.1996 hat Sven Väth in Speyer aufgelegt. Ja was hat das denn mit Jungle zu tun? Ganz einfach, er hat zu später Stunde von PFM - "Western" (Good Looking) aufgelegt. Die Leute sind komplett ausgerastet. Merkt ihr endlich was, ihr Techno Fuzzis????

Der Abschluß meines Berichtes über die Rhein-Neckar-Area sei der mit viel Aufregung verbundenen AWOL Night im Lemon am Freitag, den 13. September 1996 gewidmet. Die Stimmung war recht aus­gelassen, die Anlage hatte leider ein paar Probleme mit den Höhen (meine Ohren haben noch am Sonntag mittag gepfiffen) und MC Fearless durfte in ein kaputtes Mikro labern. Aber daß die Jungle Familie sich von solchen Kleinigkeiten nicht vom Feiern abhalten ließ, hat man mal wieder all zu deutlich gemerkt. Ihr könnt einfach am besten feiern....

Zu guter Letzt noch ein Blick in die Zukunft: Don't forget the Meditation V am 19.10.1996, es warten noch ein paar Überraschungen auf Euch. Zum anderen startet am 15.11.1996 die "Logical Progression" Promotion Tour mit LTJ Bukem, MC Conrad, Mike Bolton (PFM), Tayla, DJ Lee in Mannheim. Watch out for flyers! Außerdem wird Alex Reece zusammen mit Doc Scott und Wax Doctor durch Deutschland touren. Genaueres entnehmt bitte der Anzeige in diesem Heft.

Text: KCS (Oktober 1996)
Der Text erschien in "Pressure" im Oktober 1996 und wurde future-music.net freundlicher Weise zur Verfügung gestellt.
24.11.2017, 04:52 h | 4 Junglists online